Plötzlich wie verwandelt?

Persönlichkeitsveränderung nach mRNA-Injektion Bericht vom International Crimes Investigative Committee ICIC DeutschVon icic In der ersten Sitzung berichten Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und seine Frau Prof. Dr. Karina Reissüber neue Erkenntnisse die Auswirkungen der mRNA-Impftechnologie betreffend,welche nach den Plänen der Gegenseite – von Mister Global – in Zukunft für alle sogenannten Impfstoffe,also auch für Masern, Grippe etc. eingesetzt werden soll. Die Professoren Bhakdi und Reiss sind zu dem Schluss gekommen,dass diese Technologie nicht nur körperlichen Schaden anrichtet,sondern auch die kleinen Kapillaren im Gehirn beschädigt,die Blut-Hirn-Schranke überwindet und zu massiven Persönlichkeitsveränderung führt,die bei einigen der Geimpften buchstäblich den Willen bricht. Autorin

Weiterlesen »

Ist der Corona Ausschuss kontrollierte Opposition?

Auf Twitter hat der pensionierte Arzt, Walti Siegrist untenstehenden Tweet veröffentlicht. Die dort gemachten Aussagen machen mich nachdenklich. Kann es sein, dass Dr.Reiner Füllmich, der Mitbegründer des von mir geschätzten Corona Ausschuss ist, als kontrollierende Opposition fungiert?Ich mag es nicht glauben. Lesenswert ist in diesem Zusammenhang ein Artikel von Dr. Simon, den ich hier verlinke.Auszüge daraus: Meine persönlichen Erfahrungen mit Reiner Fuellmich.Vor einer Woche habe ich Reiner Fuellmich bzgl. der angeblichen Veruntreuung von Spendengeldern in einem Telegram Post kritisiert. Die Konsequenz waren hunderte Kommentare. Viele von Euch haben mir zugestimmt, aber andere stimmten mit meinem Standpunkt überhaupt nicht überein. Einige von

Weiterlesen »

Wie wenig Hirn braucht der Mensch?

“Angesichts der zunehmenden Berichte über cerebrale Impfschäden stellt der Berliner Arzt, Dr. Josef Thoma, die Frage, wieviel oder besser wie wenig Gehirn der Mensch fürs tägliche Überleben wirklich benötigt. Die Antwort mag viele überraschen und ist durchaus geeignet, einer Massenpanik unter den bereits Geimpften vorzubeugen.”

Weiterlesen »

Jeder, der an diesem Syndikat beteiligt ist, muss vor ein Covid-Tribunal gestellt werden

Steve Deace und Jesse Kelly schlugen in ihrer Sendung vor, ein Nürnberg-2-Tribunal einzurichten. Nach Ansicht der beiden sollte der führende Kardiologe Peter McCullough den Vorsitz dieses Tribunals übernehmen. Alles, wovor er gewarnt hat, ist eingetreten, sagte Deace. „Er soll das [Tribunal] leiten.“ Kelly fragte McCullough, wen er vor das Tribunal bringen würde. „Wer waren die Schlimmsten? Wer hat uns das angetan? Die Menschen haben ein Recht darauf, es zu erfahren. Nach Ansicht des Kardiologen haben wir es mit dem sogenannten bio-pharmazeutischen Komplex zu tun. Dies ist im Grunde ein Syndikat. An der Spitze des Syndikats stehen das Weltwirtschaftsforum, die Gates-Stiftung,

Weiterlesen »

Die vierte Kopernikanische Kränkung

Sitzung 115 vom Corona Ausschuss von Freitag 29.7.22: Selbst.ständig … mit dem Versuch einer psychologischen Einordnung zu den Mechanismen der Massenpsychose. Das kopernikanische Prinzip – Folgerungen für unser Welt- und Menschenbild Unter der kopernikanischen Wende oder der kopernikanischen Revolution versteht man die Abkehr vom geozentrischen (d. h. die Erde als Mittelpunkt des Sonnensystems habenden) Weltbild, die sich im 16. und 17. Jahrhundert in Europa vollzog. Die Wende bestand darin, bei der Erforschung der Welt über den unmittelbaren Augenschein hinauszugehen, um durch konstruktive Vernunft zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. (Mehr darüber hier). Die vierte Kopernikanische Kränkung scheint, als dass Politiker sich wie die Auftragskiller der Wirtschaft oder der Eliten verhalten.

Weiterlesen »