Offener Brief an die Bundespräsidentin der Schweiz, Frau Viola Amherd

verfasst von Prof. Dr. iur.et phil. Alfred de Zayas, Genfer Schule der DiplomatieMitglied des Beirats des Internationalen Friedensforschungsinstituts Genf Sehr geehrte Frau Bundespräsidentin, Frau Viola Amherd Sehr geehrter Herr Bundesrat und Aussenminister, Herr Ignazio Cassis Der Vorschlag, ein Verbindungsbüro der Nordatlantikvertrags-Organisation in Genf unterzubringen, ist unklug. Die Schweiz ist seit dem Wiener Kongress von 1815 ein neutrales Land. Ihr wohlverdienter Ruf als verantwortungsvoller Staat und ehrlicher Makler steht auf dem Spiel. Die Idee, dieses Verbindungsbüro im Maison de la Paix (Haus des Friedens) einzurichten, ist eine Beleidigung für alle Schweizer Bürger und für alle UNO-Beamten, die sich wirklich für den

Weiterlesen »

Auf der Schwelle zum Weltkrieg

Der ehemalige russische Präsident Dmitri Medwedew warnt erneut vor einem möglichen Einsatz von Atomwaffen. Der Ukraine-Konflikt entwickle sich „nach dem schlimmstmöglichen Szenario“, nachdem der Westen Kiew erlaubt habe, mit seinen Waffen russische Gebiete anzugreifen.

Weiterlesen »

Pfizer-CEO Bourla: „Wir haben die Welt gerettet – Onkologie, das ist unser neues COVID“

Geniale Geschäftsidee. Man kauft sich alle westlichen Regierungen und versucht die nichtwestlichen zu erpressen, damit sie alle Einwohner zur mRNA-Spritze drängen, welche als Hauptwirkung eine irreversible Schädigung des Immunsystem bewirkt. Die dann resultierende Krebs-«Pandemie» kann man dann gleich mit dem selben Mittel mitbehandeln.
BTW: Bei HIV dauerte es ca. 8 Jahre zwischen der Infektion und dem Ausbruch der Sekundärerkrkankungen, die dann zum Tod führen.

Weiterlesen »
Alternative Information