Assange: Die wirklichen Fragen

Das Republik-Interview mit UNO-Botschafter Melzer ist wichtig, belegt aber für Beobachter letztlich vor allem die Uninformiertheit und Naivität auf allen Seiten: der Journalisten (siehe Fragen), der Leser (siehe Kommentare), und des Botschafters selbst (siehe Antworten).

Dass das schwedische Verfahren gegen Assange politisch und nicht juristisch motiviert war, ist seit bald acht Jahren bekannt. Dass die britischen Behörden Druck auf die schwedischen Behörden ausübten, ist bereits seit über zwei Jahren durch FOIA-Dokumente belegt.

Traditionelle Medien haben darüber indes kaum je berichtet.

Die wirklichen Fragen bleiben zudem ungestellt und unbeantwortet: Waren die Ereignisse in Schweden im August 2010 eine Geheimdienstfalle, und war der 2016 ermordete DNC-Mitarbeiter Seth Rich die Wikileaks-Quelle für die E-Mails der Demokratischen Partei.

Ein Analyst des privaten US-Geheimdienstes Stratfor sprach in – von Wikileaks geleakten – internen E-Mails offen von einer »CIA-Honigfalle«, mit der Assange damals nicht zufällig in Schweden geschnappt wurde. »Die Russen hätten ihn umgebracht«, fügte er hinzu.

Und dass die DNC-E-Mails, die zum Fall von Hillary Clinton beitrugen, nicht »vom GRU gehacked« wurden, ist ebenfalls seit über zwei Jahren IT-forensisch belegt: die Transfer­geschwindigkeit war viel zu hoch und entsprach der Kopie auf einen lokalen USB-Stick.

Es ist gut, dass nun wenigstens der humanitäre Aspekt thematisiert und eine Freilassung gefordert wird, aber der Fall von Julian Assange reicht noch deutlich tiefer und weiter. Nur werden das Leser traditioneller Medien wohl niemals erfahren.

Quelle: Swiss Propaganda Research

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Die Krokodilstränen der Systemmedien

IDie gesamte westliche Medienklasse weint Krokodilstränen über den Gefängnistod des russischen Terroristen Alexej Nawalny. Derweil wird Julian Assanges, seit 5 Jahren im Gefängnis ohne Anklage oder Verurteilung, letzter Versuch, gegen seine Auslieferung an die Vereinigten Staaten Berufung einzulegen, in wenigen Tagen mit einem winzigen Bruchteil der Aufmerksamkeit behandelt.

Read More »

Nichts als die Wahrheit

Julian Assange bittet Öffentlichkeit um Unterstützung In der ersten Erklärung, die seit seiner Festnahme an die Öffentlichkeit gelangt ist, schildert der Gründer und Herausgeber von WikiLeaks, Julian Assange, die repressiven Haftbedingungen im Belmarsh-Gefängnis und ruft zu einer Kampagne gegen seine drohende Auslieferung an die USA auf. „Ich kann mich nicht selbst wehren und zähle auf dich und andere Menschen mit gutem Charakter, um mein Leben zu retten“, schreibt Assange, und schließt mit den Worten. „Letztendlich haben wir nichts als die Wahrheit.“ Assange erklärt, dass ihm seit seiner Verhaftung am 11. April jede Möglichkeit verwehrt wird, sich auf seine Verteidigung vorzubereiten,

Read More »
Danielum

Pfizer Vertrag mit der EU

Auf Telegram wurde der ungeschwärzte Vertrag zwischen Pfizer und der EU bezüglich des Impfstoffs von Biontech veröffentlicht. Hier ist der Vertrag: Viel Spaß beim Staunen! Schweizer Forscher: Impfstoff funktioniert nicht! Schweizer Forscher: Impfstoff funktioniert nicht!Bei der ALETHEIA Medien KOnferenz in der Schweiz gaben Forscher ihre neuesten Erkenntise über die WIrkung der Corona Impfstoffe bekannt. Das Resultat ist erschütternd teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Alternative Information