Schluss mit der WHO-Tyrannei – Rede von Dr. David Martin

KlaTv berichtet

Den Link klicken für die deutsche Übersetzung der Rede von Dr.David Martin

Am 13. September 2023 fand erneut eine hochkarätige offene Konferenz im Gebäude des EU-Parlamentes statt. Zur Expertenriege gehörte auch der bekannte amerikanische Arzt, Patentprüfungsexperte, Mathematiker, Wissenschaftler und Erfinder Dr. David Martin. Ebenso ist er Gründungsgeschäftsführer von M∙CAM Inc. M∙CAM ist der internationale Marktführer im Bereich des auf geistigem Eigentum basierenden finanziellen Risikomanagements. Dabei geht es um Prüfung der Patentqualität für Regierungen und Patentämter und weit darüber hinaus. Hören Sie die Rede des hochqualifizierten Dr. David Martin.

Nun, die Übersetzer sind weg und der Livestream nimmt ab, was bedeutet, wenn wir einfach auf unseren Kollegen Matthias hören: Das Beste wäre, es euch, dem Volk, zu überlassen. Jetzt liegt es an Ihnen, es zu teilen, was aufgrund der höhlenartigen Leere, die wir in all diesen Räumen sehen, eindeutig nur dann zu hören ist, wenn Sie es teilen. Darum kommt es mir sehr passend vor, dass ich derjenige mit der leisesten Stimme sein sollte. Aber lassen wir diesen Löwen brüllen … oder? Ich habe es satt, über Covid zu reden, und ich habe es satt, über SARS-CoV-2 zu reden, und das aus einem ganz einfachen Grund: Seit 110 Jahren werden wir Menschen auf der Welt belogen. Eine Gruppe, eine sehr kleine Zahl krimineller industrieller Verschwörer, beschloss, die gesamte menschliche Bevölkerung für ihre finsteren Pläne zu unterwerfen, um sich selbst zu bereichern und gleichzeitig den Rest der Menschheit zu verarmen und zu töten.

Ich habe es satt, höflich zu sein. Wir sind längst über die Höflichkeit hinaus. Wenn die Worte „akzeptable Sterblichkeitsrate“ Teil einer industriellen Norm werden, haben wir das Fundament der Menschlichkeit verloren. Und das sind nicht meine Worte. Das waren die Worte der Weltgesundheitsorganisation und die von Pfizer und Moderna, als ihnen die Genehmigung erteilt wurde, mit der Tötung von Menschen zu beginnen, um ihre Ziele voranzutreiben.

Und ich werde das auch nicht beschönigen. Das ist ein kriminelles Kartell. Wir tun so, als gäbe es irgendwo in irgendeiner esoterischen Schicht eine Art von Erlösung, die der Weltgesundheitsorganisation auf die eine oder andere Weise einen Nutzen bringen muss. Nun werde ich Ihnen sagen, dass die WHO seit ihrer Gründung in den 1940er Jahren nichts anderes ist als ein kriminelles Kartell, das eine einzige und einzigartige Absicht verfolgt. Ich werde Ihnen das Dokument zeigen, das beweist, was ich sage. Das ist kein Vorwurf. Das ist sogar nachweisbar, mit ihren eigenen Worten, in ihrer eigenen Hand. Und sie nutzen einen vierstufigen Prozess, um jeden ihrer schändlichen Pläne in die Tat umzusetzen. Sie beginnen damit, eine Übung zu planen. Dann widmen sie sich der Finanzierung dieser Übung. Dann schaffen sie die wissenschaftliche Begründung für das, was sie tun werden, und dann setzen sie es um und profitieren davon.

Und das stellt einen Verstoß gegen US-Code 15, Abschnitt 19 des US-Gesundheitsgesetzes dar, der für diejenigen unter Ihnen, die genau zuhören, zufällig mit dem Clayton Act [US-amerikanisches Bundesgesetz, Teil des Kartellrechts, mit dem Ziel, dem US-Kartellrecht weitere Substanz zu verleihen; Der Clayton Act soll wettbewerbswidrige Praktiken verhindern] im selben Jahr begann, in dem auch die Vorläufer der Weltgesundheitsorganisation ihren Anfang nahmen.

Deshalb finde ich es faszinierend, dass wir 1913 den Clayton Act verabschiedet und vor 110 Jahren die kriminelle Verschwörung ins Leben gerufen haben, die wir heute Weltgesundheitsorganisation nennen. 110 Jahre später.

Und unter Verstoß gegen den AEUV [Englisch: TFEU], völkerrechtlicher Vertrag der EU-Mitgliedsstaaten über die Arbeitsweise der Europäischen Union], der meines Erachtens jetzt als Vertrag über die dysfunktionale Europäische Kabale bezeichnet werden muss, legt Artikel 101 eindeutig die Bedingungen fest, dass es sich hier nie um eine Angelegenheit der öffentlichen Gesundheit handelte. Punkt.

Es handelte sich um Erpressung, mit dem Ziel, Terror zu schüren, um das Verhalten einer Bevölkerung anzupassen. Punkt. Das war es. Das war es schon immer. Und wir können jedes theoretische Argument vorbringen, das wir zu den Dingen vorbringen wollen. Aber selbst mit der Theorie, dass wir einen Ausbruch von irgendetwas hatten, ist das Problem widerlegbar, denn die Daten aus Zürich zeigen uns, dass im Jahr der weltweiten Todespandemie die Krankenversicherungen 30 Milliarden US-Dollar weniger an Schadenersatzzahlungen geleistet haben.

Wenn nun ein Mediziner, ein Sozialexperte oder sonst jemand darüber diskutieren will, dass wir einen Virus entwickeln könnten, der auf raffinierte Weise Ihr Bankkonto, die Angaben in Ihren Versicherungspolicen und die Höhe Ihrer Versicherungsbeiträge herausfinden kann, dann ist das ein großes Problem.

Es stellt sich heraus, dass die Daten eindeutig sind. Wir hatten keine Pandemie. Wir hatten einen Völkermord. Und wir müssen es als das benennen, was es ist.

[PLAN IT! Secure Liability Shield for Acts that Kill/Deutsch: PLANE ES! Sicherer Haftungsschutz für Tötungsdelikte] Wenn ich sage, dass sie es geplant haben, stellen wir sicher, dass wir das nicht ganz so Kleingedruckte des Kleingedruckten genau verstehen. Und ich möchte Ihre Aufmerksamkeit zuerst auf die rechte Spalte dieser Folie lenken. Das sind die Daten aus dem Jahr 2011, die die Weltgesundheitsorganisation, der Wellcome Trust PATH [Program for Appropriate Technology in Health, eine internationale, gemeinnützige globale Gesundheitsorganisation] und die Gates Foundation zu ihrem „wunderbaren“ weltweiten Programm für einen Malaria-Impfstoff für Kinder unter sechs Monaten erstellt haben. Und in ihrer klinischen Studie ist es hilfreich, darauf hinzuweisen, dass sie 66 Kinder in der Impfgruppe ermordet haben und dann geschickt den Begriff „Kontrolle“ für eine Kontrollgruppe verwendet haben, in der sie 28 Kinder ermordet haben. Nun … der Grund, warum ich „ermordet“ gesagt habe und warum ich diesen Begriff verwende, ist, dass es genau das ist, was es war. Denn es stellt sich heraus, dass es bei dieser Kontrollgruppe nicht um eine Injektion oder Kochsalzlösung handelte. Es handelte sich tatsächlich um einen Cocktail aus anderen bekannten krankheitsübertragenden Injektionen. Die Kontrollgruppe war dafür bekannt, dass sie Menschen tötet. Und die experimentelle Kontrollgruppe sollte theoretisch vielleicht sogar Menschen töten. Und es brachte sie tatsächlich alle um. Und schlauerweise möchte ich, dass Sie unter Artikel V, Abschnitt 13, den ich auf diese Folie gelegt habe, verstehen, warum ich das gesagt habe: „Bei ihrer Formierung im Jahr 1947, als die WHO finanziert und gegründet wurde, wurde sie von Menschen finanziert und gegründet, die nach ihren eigenen Worten absichtlich ein Verbrechen begehen wollten. Abschnitt 13 von Artikel 5 endet mit der folgenden Aussage: „Immunität bei persönlicher Festnahme oder Inhaftierung“, bla, bla, bla … „Immunität bei Gerichtsverfahren jeglicher Art“.

Wenn sie nun nicht die Absicht hatten, ein Verbrechen zu begehen, warum sollten Sie sich dann dauerhafte und absolute Immunität vor jeglicher Strafverfolgung verschaffen und, was noch schlimmer ist, sogar vor Ermittlungen zur Strafverfolgung jeglicher Art? Die Leute sitzen da und tun so, als wäre das wie diplomatische Immunität … Ist Ihnen klar, dass dies nicht einmal dem Standard der diplomatischen Immunität entspricht? Es handelt sich um eine kriminelle Organisation, die ihr eigenes Gesetz in Kraft gesetzt hat, um sich vor ihren eigenen Verbrechen zu schützen, von denen sie wussten, dass sie sie begehen würden. Und wenn ich sage, sie wussten, dass sie sie begehen würden, dann meine ich, dass sie es wussten. Denn ihr erster Generaldirektor, kein Geringerer als Dr. René Sand (der 1940 zufällig in Dachau bei den Deutschen zu Gast war), wurde zuvor, 1947, auf mysteriöse Weise mit Hilfe der Rockefeller-Stiftung zum ersten Generaldirektor der WHO nominiert. Und innerhalb von nur fünf Jahren beschloss René Sand, den wahren Zweck der WHO schriftlich durch den damaligen Generaldirektor Dr. Brock Chisholm zu genehmigen, der für die Bevölkerungskontrolle als primäres Ziel der WHO eintrat. Hört sich das für irgendjemanden in diesem Raum nach „Öffentlicher Gesundheit“ an? Es geht hier nicht um die Öffentliche Gesundheit. Dies ist die Weiterentwicklung desselben Völkermordprogramms, das mit der Finanzierung der Eugenik-Büros in den Cold Spring Labs [führendes Forschungsinstitut in den Vereinigten Staaten] durch die Carnegie-Stiftung im Jahr 1913 unter der Philanthropie von Andrew Carnegie begann. Leute, hört auf, euch etwas vorzumachen! Wir debattieren über die Blätter des Baumes, den wir als Pandemie bezeichnen, aber wir gehen nicht bis an die Wurzel. Es handelt sich um eine organisierte kriminelle Vereinigung, die gegründet wurde, um sich zunächst absolute Immunität zu erschaffen und dann ihre Pläne umzusetzen, um sicherzustellen, dass sie kontrolliert, wer lebt, wer stirbt und wer überhaupt irgendeine Chance auf Leben bekommt.

Und wenn Sie denken, dass ich die Zahlen irgendwie aufblähe, lassen Sie mich unmissverständlich sein: Wenn ich Ihnen bei jeder Behandlung einer Steuervorschrift sage, dass es eine 88 %ige Mehrheitsbeteiligung an irgendeiner Organisation gibt, könnten Sie zu dem Schluss kommen, dass dies tatsächlich eine Mehrheitsbeteiligung darstellt. Und es stellt sich heraus, dass, wenn wir uns die Spenden der Stiftung an die Weltgesundheitsorganisation ansehen, stammen 88 % davon von einer einzigen Organisation: der Gates Foundation. Das stellt einen Verstoss gegen jedes Wettbewerbsgesetz in Europa und alle Wettbewerbsgesetze in den Vereinigten Staaten dar. Dies ist absolut keine unabhängige, wohltätig finanzierte Spende, sondern, was noch wichtiger ist, nach den Steuergesetzen auf beiden Seiten des Atlantiks handelt es sich um gezielte Spenden, die ausdrücklich verboten sind und nirgendwo in der Charta der Weltgesundheitsorganisation oder einer der der UN angegliederten Organisationen zu finden sind. Wenn ich sage, dass das kriminell ist, dann meine ich damit Steuerkriminalität, eine organisierte Kriminalität, ein Verbrechen der Geldwäsche. Und jetzt das Verbrechen der organisierten Kriminalität, das zu Mord und Terrorismus führt:

[FUND IT! Deutsch: Finanziere es!] Ich habe Ihnen gesagt, dass das Zweite, nachdem sie es geplant haben, darin besteht, es zu finanzieren. Und warum verwenden wir nicht deren kriminelle Sprache in ihren eigenen Worten? Weil man es auf diese Weise am besten ausdrücken kann. Und als sie tatsächlich die Freigabe der Verwendung einer biologisch veränderten Chimäre in Verbindung mit dem vom Coronavirus abgeleiteten Modell planten, sagten sie Folgendes:

„Um die Finanzierung über die Krise hinaus aufrechtzuerhalten, müssen wir das öffentliche Verständnis für die notwendigen medizinischen Gegenmaßnahmen wie einen Pan-Influenza- oder Pan-Coronavirus-Impfstoff erhöhen.“

Lassen Sie mich nun einen Moment innehalten und Sie daran erinnern, dass es sich bei der Krise, von der sie sprachen, um eine Krise schwindender Finanzierung handelte. Es gab keine Gesundheitskrise. Dies war eine Krise, da ihre Kassen allmählich leer waren. Das ist die Krise. Und lesen wir weiter: „Ein wesentlicher Treiber sind die Medien, und die Wirtschaft wird dem Hype folgen. Wir müssen diesen Hype zu unserem Vorteil nutzen, um die wahren Probleme anzugehen. Die Investoren werden reagieren, wenn sie am Ende des Prozesses einen Gewinn sehen.“

Das ist die offizielle Aussage der verschwörerischen Kabale, die zu diesem Zeitpunkt des Jahrzehnts der Impfstoffe, die 2011 von dem Global Preparedness Monitoring Board [GPMB, Globales Kontrollgremium für Gesundheitsvorsorge] der WHO in Gang gesetzt wurde. Und es war die Finanzierungsgrundlage für Peter Daszaks Partnerschaft mit der Chimären-Produktion von Krankheitserregern, sowohl in North Carolina als auch in Wuhan. Sagen Sie mir also nicht, wir müssen eine Untersuchung durchführen, woher das kommt. Die Kriminellen haben es mit ihren eigenen Worten zugegeben.

Und jetzt kommen wir zu dem lustigen Thema, das niemand im Kongress ansprechen möchte, nämlich dem „Elefanten im Raum“. Am 21. Oktober 2014, trotz der zahlreichen Gespräche zwischen Senator Rand Paul und Anthony Fauci, von denen uns gesagt wurde, dass Rand Paul alles in seiner Macht Stehende getan hat, Fauci in die Enge zu treiben. Er war im Besitz des Briefes, den Sie auf der linken Seite der Folie sehen. Und es ist der Brief, praktischerweise mit dem Briefkopf des NIAD [Nationales Institut für Allergie und Infektionskrankheiten], der an die University of North Carolina Chapel Hill geschickt wurde, in dem es unmissverständlich heißt, dass während des Gain-of Function-Moratoriums [gesetzlich oder vertraglich angeordnete Aussetzung der Funktionsgewinn-Forschung], das übrigens, wenn wir das Wort „Moratorium“ verwenden, sich anfühlt, als würde das bedeuten: „Du sollst aufhören“…

Schauen wir uns zwei Teile dieses Schreibens an: Erstens: der zweite Aufzählungspunkt im Rahmen von Projekt 1, der nicht Teil des ursprünglichen Zuschusses war. Dabei sollten die neuartigen Funktionen der Viruspathogenese „in vivo“ untersucht werden. Wissen Sie, was das bedeutet? In lebenden Systemen. Der Zuschuss sollte eigentlich für klinische Simulationen verwendet werden; aber dieser Zuschuss wurde mit diesem Schreiben dahingehend geändert, dass es heißt: Wir hatten vor, während des Moratoriums die Funktionsgewinnforschung in lebenden Systemen zu genehmigen. Und dann, wir lieben den letzten Absatz dieses Schreibens, in dem es praktischerweise heißt: „Da Ihr Zuschuss derzeit finanziert wird, ist diese Pausierung freiwillig.“

Wie oft haben Sie von einem „freiwilligen“ Moratorium gehört? Und das Beste daran ist, wenn wir uns die allerletzte Zeile ansehen: „… oder weiterhin die anwendbare Gain-of-Function-Forschung durchführen bis zum Ende der derzeit laufenden Budget-Periode.“ Hier kommt das Problem. Wissen Sie, wer das Budget bereitstellt? Ein unbefristeter Vertrag in unbegrenzter Höhe von DARPA [Defense Advanced Research Projects Agency/Deutsch: Behörde des US Verteidigungsministeriums für die US-Streitkräfte und für Weltraumprojekte] und von NIH (National Institutes of Health/Deutsch: US- Gesundheitsbehörden]. Ist es nicht praktisch, ein dauerhaft finanziertes Projekt zu haben, das gestoppt werden muss, wenn das Geld aufgebraucht ist? Wenn man herausfindet, dass es keinen Punkt gibt, an dem das Geld aufgebraucht ist, weil es kein Ende von etwas gibt, das kein Ende hat?

Und damit Sie nicht denken, dass ich eine Behauptung aufstelle, was ich nicht tue. Ich erhebe eine Anschuldigung, lassen Sie uns das klarstellen. Das ist ein großer Unterschied. Ich behaupte gar nichts. Sie haben sich tatsächlich die Mühe gemacht, uns zu sagen, dass es das Wuhan-Virus sein würde, das uns erwischen wird.

Wie Sie auf der rechten Seite des Bildschirms sehen, veröffentlicht am 14. März 2016: „Das SARS-ähnliche WIF1-Coronavirus“, und ich zitiere: „steht kurz vor dem Auftreten beim Menschen“. Klingt das so, als wären wir gerade überrascht, dass im Dezember 2019 in Wuhan etwas durcheinandergeraten ist? Oder fühlt es sich so an, als würde uns gesagt werden: „Schauen Sie sich Wuhan an, und schauen Sie sich an, was wir getan haben, um das Coronavirus in Wuhan zu manipulieren und die University of North Carolina in Chapel Hill …“, und siehe da? Wir können Ihnen jetzt sagen, dass wir bereit sind, es zu veröffentlichen … in 2016.

Wir sind fast fertig. [CREATE IT!/ Deutsch: kreiere es] Und dann haben sie es kreiert … Jetzt wissen Sie alle, dass ich weltweit dafür kritisiert werde, dass ich den Begriff „biologische Kriegsführung“ verwende. Ich mache das, weil ich dazu berechtigt und qualifiziert bin. Für die US-Regierung war ich Anfang der 2000er und Ende der 90ziger Jahre eine Person, die um die Welt geschickt wurde, um die Verbreitung biologischer und chemischer Waffen zu untersuchen.

Ich bin bestens vertraut mit der Definition eines biologischen Kampfstoffs im 18. U.S. Code, dem Strafgesetzbuch für Verstöße gegen biologische Waffen. Insofern ist meine Einschätzung professionell und richtig. Und der Grund dafür ist, dass ich derjenige bin, der diese Entscheidung für die Regierung der Vereinigten Staaten treffen darf, und das seit vielen Jahren. Deshalb sage ich das.

Aber lassen Sie uns für den Moment so tun, als wäre ich einfach nur ein Verrückter. Vielleicht weiß ich nicht, wovon ich spreche. Schauen wir uns also an, was die Kriminellen selbst gesagt haben. Im Jahr 2005, auf einer Konferenz, die von der DARPA [Defense Advanced Research Projects Agency/Deutsch: Behörde des US Verteidigungsministeriums für die US-Streitkräfte und für Weltraumprojekte] und der MITRE Corporation, eine Nichtregierungsorganisation zum Betrieb von Forschungsinstituten, im Auftrag der Vereinigten Staaten gesponserte wurde, hielt Ralf Baric, der Architekt des tödlichen DNA-Strangs, der Millionen und Milliarden von Menschen in den Arm gespritzt wurde, einen Vortrag mit dem Titel „Synthetic Coronavirus Biohacking: Biological Warfare Enabling Technologies“ [Technologien für die biologische Kriegsführung]. Klingt das wie etwas, das versehentlich falsch interpretiert wird, und eigentlich etwas anderes meint? Klingen die Technologien zur biologischen Kriegsführung eher nach Gegenmaßnahmen oder nach Pandemievorbereitung? Für mich klingt das nach Technologien, die biologische Kriegsführung zu ermöglichen.

Und der Grund, warum ich diese Vermutung habe, ist, dass er neben seinen NIAID [Nationales Institut für Allergie und Infektionskrankheiten] Zuschüssen auch nicht-wettbewerbsorientierte DARPA Zuschüsse erhielt, die insgesamt mehr als 140 Millionen Dollar ausmachten und seine und die damit verbundenen Programme für synthetische Technologien zur Ermöglichung biologischer Kriegsführung flossen. Habe ich also ein Problem damit, die Injektion als Technologie zur Ermöglichung biologischer Kriegsführung zu bezeichnen? Auf gar keinen Fall, denn so haben sie es ja auch genannt.

Und wir wissen, dass sie wussten, dass sie es am 18. September 2019 so nennen würden. Denn am 18. September 2019 hat die kriminelle, der Verschwörung zugehörige Kabale von ineinandergreifenden Direktorien, auch bekannt als die Weltgesundheitsorganisation, erklärt, dass sie eine Erfahrung für die Welt machen wird, die „eine sich schnell ausbreitende Pandemie durch einen tödlichen Atemwegserreger“ sein wird.

Es ist die Tödlichkeit in dieser Aussage, welche das Problem darstellt. Sie haben nicht gesagt: „Wir werden vielleicht ein bisschen Schnupfen bekommen …“ Sie sagten, wir werden tatsächlich die Ausbreitung eines tödlichen Wirkstoffes erleben. Und der angegebene Grund: Im September 2020, so der Fortschrittsindikator, würde die Welt einen universellen Impfstoff akzeptieren. NICHT … Wir werden uns andere Behandlungsmöglichkeiten ansehen … ein NEIN zu … Wir werden einen Blick darauf werfen, was eine frühzeitige Intervention sein könnte, wie sie Dr. McCullough in vielen, vielen Fällen so deutlich befürwortet hat … NICHT, wie wir am 18. September 2019 erklärten, vor hatten zu töten … und es das Vorhaben gab zu töten … um die Angst zu erzeugen, die Menschen dazu bringen würde, etwas zu akzeptieren, was ohne Zwang niemand akzeptiert hätte. Und das ist veröffentlicht … von den kriminellen Gaunern.

„Deploy & PROFIT FROM IT! [Deutsch: Setze ein und profitiere davon!] Uns wurde gesagt, dass „Investoren reagieren werden, wenn sie am Ende des Prozesses einen Gewinn sehen.“ Und raten Sie mal, was sie gesehen haben? Profit am Ende des Prozesses. 2022: 100 Milliarden Dollar für Pfizer … aus öffentlichen Mitteln. Moderna, nachdem sie den Kongress im Oktober 2021 belogen haben, als sie gebeten wurden, zu überprüfen, ob das NIAD tatsächlich eine Injektion fördert, die das NIAD bereichern würde, und Antony Fauci und das gesamte Team der NIH [National Institute of Health/Deutsch: US-Gesundheitsbehörde] sagten, dass sie kein finanzielles Interesse an ihrer Empfehlung hätten, erhalten sie eine Nachzahlung der Lizenzgebühr von 400 Milionen Dollar für die erste Zahlung der Lizenzgebühr, 400 Millionen Dollar … Das ist mehr als ein Gesundheitsinstitut in der Geschichte der amerikanischen medizinischen Forschung jemals für eine einzige Erfindung erhalten hat. Und siehe da, was erhalten wir danach? Ein Antrag der WHO, ihr Budget um 11 % zu erhöhen, um sicherzustellen, dass die Menschen, die davon profitieren, dafür spenden. Und raten Sie mal, was sie gerade getan haben? Sie haben das Geld gleich wieder gewaschen. Das haben sie getan.

[Keep it Simple – Anti-Trust Laws are Key/Deutsch: Halten Sie es einfach – Kartellgesetze sind der Schlüssel] Dies ist keine Kriminalität im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Dies ist eigentlich keine die Verfassung betreffende Kriminalität.

Das ist ein krimineller Akt, der von einer kriminellen Institution begangen wurde, die seit ihrer Gründung im Jahr 1947 dafür geschaffen wurde, kriminelles Verhalten zu ermöglichen.

Das ist es. Und wir sollten nicht über die Vorzüge der Demokratie oder der Freiheit oder irgendwas anderes debattieren, das so irrational wäre, wie wenn wir bei einem Banküberfall dabei wären und über das Drucken von Dollarscheinen debattieren würden. Das Problem sind nicht die Dollarnoten. Es ist der Bankräuber. Und das Problem hier ist nicht die Gesundheit, und es ist nicht die öffentliche Gesundheit, und es ist nicht die Unterdrückung von Informationen und die Unterdrückung von abweichenden Meinungen, und die absolut skrupellose Behandlung von Ärzten und Akademikern auf der ganzen Welt, die sich dagegen ausgesprochen haben.

Das ist nicht das Verbrechen … Das Verbrechen besteht darin, dass wir kriminelle Gauner hatten, die sich verschworen und einen, ich zitiere, „Notfall-Code“ entwickelt haben. Die gleichen kriminellen Gauner planten, inszenierten und führten alle behördlichen Gefangennahmen durch, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe verwenden werden, die sie Ihnen vorgeben zu verwenden: Impfstoff, Gesichtsmaske, Gesundheit, soziale Distanzierung – nichts davon hatte eine normale Verwendung per Definition. Wir haben Sie also einfach benutzt …“

Kriminelle Geschäftemacher legten die Preise mit ineinandergreifenden Direktorien fest, in denen bekannte Wettbewerber zusammenkamen und in direkter Absprache die Preise festlegten, was sowohl gegen die Standards der Europäischen Union als auch gegen den Sherman Act und den Clayton Act in den USA verstieß. Das war organisiertes Verbrechen, und als solches sollten wir es auch behandeln. Kriminelle Ganoven haben öffentlich unter Eid gelogen, was zum Tod und zur Zerstörung der Freiheit und vor allem zum Tod und zur Zerstörung der Integrität wohlmeinender Menschen geführt hat, die heute hier sitzen und alles in ihrer Macht Stehende tun, um das durch diese Katastrophe entstandene Unheil zu mildern.

Ich will nicht einen Moment lang die vielfältigen Beiträge großartiger akademischer und medizinischer Fachleute verunglimpfen, die verzweifelt versucht haben, in die Lücke zu springen und die korrupten Folgen dieser Verbrechen zu stoppen, aber ich werde ohne Zweifel Folgendes sagen:

Solange wir dies nicht als kriminelle Verschwörung von Verbrechern behandeln, die zu globalem Terrorismus und Mord führt, mit dem Ziel der Gewinnmaximierung, solange führen wir die falschen Konversationen.

Denn wir sind nicht hier, um über die Vorzüge eines geänderten Abkommens für eine kriminelle Organisation des organisierten Verbrechens zu diskutieren …

Wir sind hier, um die kriminelle Organisation selbst zu beenden. Dies ist mein Aufruf an jeden einzelnen Menschen auf diesem Planeten:

Begrenzen Sie nicht nur die Macht der WHO, sondern zerstören Sie die WHO!

Ich danke Ihnen vielmals.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Die WHO muss zerschlagen werden

Was ist krank, was ist gesund? Das entscheiden nicht etwa Sie für sich oder ich für mich. Es ist die Weltgesundheitsorganisation, die mit ihren ICD Codes, den internationalen statistischen Klassifikationen der Krankheiten, bestimmt, was eine behandelbare Erkrankung ist. Die Ärzte haben die ICD-Codes anzugeben und daraufhin bezahlen die Krankenkassen die Behandlung. Bis heute sind es 194 Mitgliedsstaaten, die der WHO vertrauen. Zum Beispiel auch darein, wann eine Infektionserkrankung zur Pandemie erklärt und mit entsprechenden Maßnahmen belegt wird. Seit 1945 koordiniert und organisiert diese Sonderorganisation der Vereinten Nationen immer deutlicher die gesundheitlichen Geschicke der Welt. Der Autor, Journalisten und Jurist Milosz

Read More »
Danielum

Beweise verdichten sich, dass ausser Hersteller niemand mRNA-Impfchargen prüfte

Es ist ein Thema, das Report24 in den vergangenen Jahren immer wieder beschäftigte. Wer prüft eigentlich Qualität, Inhalt und Unbedenklichkeit der mRNA-Impfstoffe? Die einzig bekannt gewordene Studie der Uni Ulm geriet rasch in Vergessenheit – die Ergebnisse waren desaströs. Alle Fragen an österreichische Behörden endeten im Verweis auf Deutschland. Dort fragte das PEI erste Ende 2022 bei Biontech nach, wie man die Impfstoffe überhaupt prüfen könne. Jetzt wurde bekannt: Das PEI überlässt den Polydispersitätstest vollständig dem Hersteller. Der Bock wurde zum Gärtner gemacht.

Read More »

Lösungen zum Klimawandel

Der Klimawandel lässt sich nur durch einen Systemwandel aufhalten. Was denken und wie handeln Klimastreikende, die mit Slogans wie „Wir sind hier, wir sind laut, wenn man uns die Zukunft klaut“, und mit der Forderung „Null CO₂-Emissionen ab 2030“ auf die Strasse gehen? Am Samstag, 6. April finden in der Schweiz weitere Klimademonstrationen statt, zu denen neben Schülerinnen und Studenten ausdrücklich auch Eltern eingeladen sind. Mitglieder des „Kollektivs Klimastreik Ostschweiz“ haben ihre Gedanken zum Klimawandel dargelegt die im Märzheft des Ostschweizer Kulturmagazins Saiten erschienen sind. Die  Position von Moritz Rohner; er ist 21jährig, lebt in St. Gallen und leistet momentan

Read More »
Alternative Information