Das Narrativ bricht zusammen

Es ist schwer zu verstehen, was in der Welt vor sich geht.

Es ist schwer zu verstehen, was in der Welt vor sich geht, weil mächtige Menschen das öffentliche Verständnis dessen, was in der Welt vor sich geht, aktiv manipulieren.

Mächtige Menschen manipulieren aktiv das öffentliche Verständnis dessen, was in der Welt vor sich geht, denn wenn die Öffentlichkeit verstehen würde, was in der Welt vor sich geht, würde sie sich erheben und ihre zahlenmäßige Stärke nutzen, um die Mächtigen zu stürzen.

Die Öffentlichkeit würde sich erheben und ihre zahlenmäßige Stärke nutzen, um die Mächtigen zu stürzen, wenn sie verstehen würde, was in ihrer Welt vor sich geht, denn dann würden sie verstehen, dass die Mächtigen sie ausbeuten, unterdrücken, ausrauben, betrügen und täuschen, während sie das Ökosystem zerstören, Armageddon-Waffen lagern und endlose Kriege führen, und zwar aus keinem anderen Grund als dem, dass sie ihre Macht erhalten und ausbauen können.

Die Öffentlichkeit erhebt sich nicht und nutzt ihre zahlenmäßige Stärke, um die Mächtigen zu stürzen, weil sie erfolgreich manipuliert worden sind, damit sie es nicht wollen.
Das Narrative bröckelt.

Die Öffentlichkeit wurde erfolgreich so manipuliert, dass sie sich nicht erheben und ihre zahlenmäßige Stärke nutzen wollte, um die Mächtigen zu stürzen, weil die Mächtigen in der Lage waren, die Erzählkontrolle des Mainstream in Form des Kaufs von Massenmedien, der Finanzierung von Think Tanks, des Kaufs von Politikern, der Einführung von Regierungsopazität, der Durchsetzung der Internetzensur und anderer Formen der Wahrnehmungssteuerung zu unterstützen.

Die Mächtigen setzen ihre Kontrolle über die Mainstream-Narrative ein, um sicherzustellen, dass genügend Mitglieder der Öffentlichkeit glauben, dass sie in einer freien Demokratie leben, in der die Dinge nicht perfekt sind, aber es das Beste ist, was man sich wünschen kann, statt in einer korporatistischen Oligarchie, in der die Mächtigen sie ausbeuten, unterdrücken, ausrauben, betrügen und täuschen, während sie das Ökosystem zerstören, Armageddon-Waffen lagern und endlose Kriege führen.

Solange die Mächtigen in der Lage sind, die Kontrolle über die Mainstream-Narrative auszuüben, wird es nie genug Mitglieder der Öffentlichkeit geben, die bereit sind, ihre zahlenmäßige Stärke zu nutzen, um die Mächtigen abzuschütteln und eine gesunde Gesellschaft zu schaffen.

Die Mächtigen werden so lange in der Lage bleiben, die Kontrolle über die gängigen Erzählungen auszuüben, wie die Öffentlichkeit ihre gegenwärtige ungesunde Beziehung zu mentalen Erzählungen aufrechterhält.
Das Narrative bröckelt.

Ein kollektiver Wechsel zu einer gesunden Beziehung zum mentalen Erzählen würde bedeuten, dass das Denken zu dem nützlichen Werkzeug wird, zu dem wir es entwickelt haben, anstatt dieses laute, zwanghafte Kopfgeschwätz, das unser Leben beherrscht, wo wir von Angst und Anhaftung getrieben sind, um einer endlosen Reihe von mentalen Geschichten die Kraft des Glaubens einzuflößen.

Wenn wir ein gesundes Verhältnis zum mentalen Erzählen hätten, würden wir Geschichten über das, was in der Welt vor sich geht, natürlich viel objektiver betrachten, denn anstatt uns aus Angst und Anhaftung auf sie zu stürzen, hätten wir psychologisch genug Raum, um sie zu betrachten und kritisch zu prüfen, ob sie für uns nützliche Werkzeuge sind, die wir im gegenwärtigen Moment einsetzen können oder nicht.

Wenn die Menschheit kollektiv einen solchen Übergang im Massenmaßstab vollziehen würde – ein Übergang, zu dem uns die Weisen über die Jahrtausende hinweg versichern, dass die Menschen dazu voll und ganz fähig sind -, dann wäre es unmöglich, die Menschheit effektiv zu propagieren.

Wenn es der Menschheit unmöglich wird, wirksam Propaganda zu betreiben, wird es unmöglich sein, die Lügen durch die Kontrolle des Mainstream-Narrativs zu verbergen, und es wird unvermeidlich sein, dass die Menschheit die Stärke ihrer Zahl nutzt, um eine gesunde Gesellschaft zu schaffen.

Und das Komische daran ist, dass auf eine seltsame Art und Weise aus dem linken Feld, die niemand hätte vorhersehen können, die gegenwärtige Beziehung der Menschheit zum mentalen Erzählen sich dem Ende zu nähern scheint.
Das Narrative bröckelt.

Die Erzählungen brechen zusammen.

Die alten Wege der Menschen, zu verstehen, was in der Welt vor sich geht, halten einfach nicht mehr zusammen.

Das Vertrauen in die Massenmedien ist auf einem historischen Tiefstand, und es wird nur noch geringer.

Die Menschen sind sich mehr denn je bewusst, dass alles, was sie sehen, Propaganda oder Desinformation sein kann.

Die Deepfake-Technologie wird bald so weit fortgeschritten und so zugänglich sein, dass niemand mehr auch nur Video vertrauen wird.

Der Führer des mächtigsten Landes der Erde spricht auf eine Art und Weise, die in keiner Weise eine wirkliche Beziehung zu den Fakten oder der Realität hat, und die Menschen haben gerade erst gelernt, damit umzugehen.

Gewöhnliche Menschen leiden finanziell, aber die Wall Street boomt, ein eklatantes Handlungsloch in der Geschichte der Wirtschaft, das nur noch ausgeprägter wird.

Die gesamte Medienklasse wird nun Jahre damit verbringen, die Öffentlichkeit auf eine sinnlose Jagd nach russischen Absprachen zu führen und dann so zu tun, als sei es keine große Sache, wenn sich die ganze Sache als völlig unbegründet herausstellt.

Es gibt einen Virus, der die gesamte menschliche Zivilisation massiv stört, und zwei völlig unterschiedliche Narrative darüber laufen gleichzeitig, und beide Seiten sind zu 100 Prozent davon überzeugt, dass alle Fakten ihre Position voll und ganz bestätigt haben.

Es gibt Proteste, bei denen sich die Menschen immer mehr bewusst werden, dass sie mit leeren Erzählungen von Zustimmung und Verständnis gefüttert werden, während ihre Kernforderungen völlig unbeachtet bleiben.

Es gibt eine Präsidentschaftswahl zwischen zwei offensichtlich an Demenz erkrankten Menschen, und die Massenmedien tun alle so, als ob das in Ordnung und normal wäre, ungeachtet dessen, was die Menschen mit ihren eigenen Augen sehen können.

Neue Eskalationen des Kalten Krieges zwischen dem US-zentralisierten Imperium und den unabsorbierten Regierungen Chinas und Russlands werden dazu führen, dass die Ätherwellen der Medien auf der ganzen Welt mit immer intensiveren Propagandaerzählungen gesättigt werden, die die eine oder andere Seite begünstigen und kein Interesse daran haben, den Menschen ehrlich die Wahrheit über die Geschehnisse zu sagen.

Jetzt plappern sie sogar über UFOs.
Das Narrative bröckelt.

Es beschleunigt sich alles in Richtung eines Sättigungspunktes des weißen Rauschens.

Wie lange, glauben Sie, können wir so weitermachen?

Wie weit, glauben Sie, kann die Beziehung der Menschheit zum Narrativ gestreckt werden, bevor sie völlig zusammenbricht und eine völlig neue Art des Seins erzwingt?

Wie lange dauert es, bis es immer häufiger vorkommt, dass die Menschen anfangen, sich selbst als Individuen zu betrachten, um zu bestimmen, welche Erzählungen für sie nützlich sind, anstatt wie früher auf die Narrativmanager des Establishments zu schauen?

Wie lange wird es dauern, bis Menschen sich immer öfter die Frage stellen: „Ist das wahr?

Wie lange wird es dauern, bis Menschen sich immer öfter die Frage stellen: „Was ist Wahrheit?

Wie lange wird es dauern, bis Menschen sich immer öfter fragen: „Worüber bin ich noch getäuscht worden?

Wie lange dauert es, bis Menschen sich immer öfter fragen: „Wie habe ich mich sonst noch getäuscht?

Die gegenwärtige Belastung, die unserer kollektiven Beziehung zum Narrativ auferlegt wird, ist völlig unhaltbar.

Es wäre schlimm, wenn wir eine gesunde Beziehung zum mentalen Narrativ gehabt hätten, aber das haben wir nicht; wir haben eine zutiefst ungesunde Beziehung zum mentalen Narrativ, die uns anfällig für schreckliche Missbräuche im Massenmaßstab gemacht hat.

Wir sind jetzt als Spezies dabei, uns kollektiv aus unserer alten ungesunden Beziehung zum Narrativ der Eliten herauszuquetschen.
Die Erzählung bröckelt.

Es bröckelt alles zu Boden.

Das kann keine schlechte Sache sein.

Es könnte am Ende sehr, sehr gut sein.
Quelle: Caitlin Johnstone

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Gates kapert die Welt

Da geschieht weltweit unglaubliches.Kann sich jemand an so etwas erinnern? Ohne Aufruf und ohne Organisation sind am Samstag zwischen 300 und 500 Menschen auf den Bundesplatz nach Bern gegangen, um für Grundrechte und Augenmass bei den „Massnahmen“ hinzustehen. Warum sind die Menschen ohne Einladung auf den Bundesplatz gekommen? Weil sie genug haben von der intransparenten Informationspolitik. Weil sie die «Massnahmen» angesichts der seit Wochen sinkenden Infektionsrate unangemessen finden ihrer zu Recht überdrüssig sind. Weil sie befürchten, dass Notrecht zu ordentlichem Recht wird – jetzt, wo der Bundesrat seine entsprechende Absicht geäussert hat Die Notwendigkeit ist gross. Der Bundesrat hat seine

Read More »

Der Klimaschwindel

Dirk Pohlmann schreibt im Rubikon eine wissenschafts-journailstisch ausgereifte Darstellung des Klima-Glaubenskrieges.So wie dieser Artikel, müsste der Mainstream uns, ihre Kunden objektiv und quellenbasiert informieren.Das dies nicht gemacht wird, hängt mit der Verfilzung der Medien mit der Hochfinanz zusammen. Das muss geändert werden!Es ist Zeit aufzustehen! teilen: Telegram Email

Read More »

Stoppt die Gewaltordnung der Welt

Veranstaltung Stopp Air Base Ramstein 2019 in der Apostelkirche Kaiserslautern.Rainer Mausfeld – Weltgewaltordnung der USA beenden! Prof. Mausfeld: „Wir befinden uns längst im Krieg, und Deutschland ist Kriegspartei. Deutsche Waffen und deutsches Geld tragen hierzu bei. ‚Der Tod ist ein Krämer aus Deutschland‘.“ teilen: Telegram Email

Read More »