SARS-CoV-2 kein herkömmliches Virus

Dr. Bodo Schiffmann fragt: muss die Geschichte neu geschrieben werden?

Der kritische Mediziner Dr. Bodo Schiffmann hat sich am gestrigen Donnerstag mit einer brisanten These an seine Follower gewandt: Auf Basis von Studienergebnisse wirft er die Frage auf, ob SARS-CoV-2 nicht in Wahrheit ein Bakteriophage ist. Tatsächlich existiert eine Reihe wissenschaftlicher Erkenntnisse, die diese Annahme stützen – was bedeuten würde, dass die Reproduktion des Erregers mit einer einfachen Antibiotikagabe hätte gestoppt werden können. Doch genau das wurde verhindert.

Die Theorie wird auch im englischsprachigen Raum aktuell vermehrt diskutiert – und sie ist keineswegs aus der Luft gegriffen. Eine Studie, die, so Schiffmann, erstmals im Oktober 2020 der EU-Kommission vorgelegen haben dürfte, erbrachte deutliche Hinweise darauf, dass SARS-CoV-2 auch als Bakteriophage agiert – also als ein Virus, das sich darauf spezialisiert hat, Bakterien zu infizieren. Für die Einordnung der Vorgänge in der sogenannten Pandemie ist das insofern relevant, dass Bakterien als Wirte dieser Viren durch Antibiotika bekämpft werden können, woraufhin die Viren sich nicht mehr reproduzieren können.

Die fragliche Studie, die 2021 ein Peer Review durchlief und im Laufe der Zeit mehrmals aktualisiert wurde, war die erste von einer Reihe von Arbeiten, die sich mit diesen Eigenschaften von SARS-CoV-2 befassten. 
Am 1. Februar 2021 erörterte Carlo Brogna als einer der Studienautoren gegenüber affaritaliani.it seine Erkenntnisse und stellte in diesem Zusammenhang klar fest, dass die Impfstoffe gegen das Virus nicht ausreichen werden. Dafür erwiesen sich aber mehrere Antibiotika – Metronidazol, Vancomycin, Amoxicillin und Azithromycin – als extrem wirksam, wenn sie rechtzeitig (und unter Vermeidung bestimmter anderer Medikamente) gegeben wurden. Dass nach der Initiierung einer gigantischen Massenimpfkampagne solche Feststellungen auf wenig Gegenliebe stießen, vermag kaum zu überraschen.

Mit Azithromycin (auch bekannt als Zithromax) wurden tatsächlich frühzeitig Behandlungserfolge erzielt (ganz ähnlich wie bei Ivermectin übrigens). Doch angeblich soll sich die Wirkung (wie bei Ivermectin, das nebenbei bemerkt auch antibakteriell wirkt) in kontrollierten Studien dann nicht bestätigt haben. Sichtet man die offiziellen Covid-Therapieempfehlungen, so findet man Azithromycin ebenso wie Ivermectin und Vitamin D in der Liste jener Medikamente, die explizit nicht empfohlen werden und somit nicht zum Einsatz kommen sollen – obwohl zahlreiche Ärzte die Wirkung aus eigener Erfahrung bestätigen (wir verweisen an dieser Stelle etwa auf das “Monotti-Protokoll” aus dem Frühjahr 2021).

Dabei konnten Brogna und Kollegen die Theorie vom Phagen-Charakter von SARS-CoV-2 im Verlauf immer wieder durch neue Erkenntnisse stützen (siehe etwa hierhierhier und hier). Warum wurden sie nicht breiter diskutiert? Hatte man kein Interesse an einer einfachen und wirksamen Behandlung von Covid-19 und zog neben den experimentellen Gentherapeutika folgenschwere Falschbehandlungen vor, die zahlreiche Menschenleben kosteten? Dr. Bodo Schiffmann hat den Sachverhalt in einer Videobotschaft en detail erklärt und entsprechende Schlussfolgerungen gezogen:

Zusammenfassung für die, die es eilig haben!
Das wichtigste in 3 Minuten

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Trumps banaler „Jahrhundert-Deal“ ist unmöglich ernst zu nehmen

Als die beiden alten politischen Betrüger diese Woche im Weißen Haus mit der geistesgestörtesten, farcenhaftesten Tragikomödie der Geschichte des Nahen Ostens auftauchten, war es schwer zu entscheiden, ob man lachen oder weinen sollte. Der 80-seitige „Friedens“-Plan des Weißen Hauses enthielt auf seinen ersten 60 Seiten 56 Verweise auf die „Vision“ – und ja, mit einem großen V bei jeder Gelegenheit, um zu suggerieren, dass dieser „Deal des Jahrhunderts“ eine übernatürliche Offenbarung war. Das war er nicht, obwohl er von einem Super-Israeli geschrieben worden sein könnte. Sie verabschiedet die palästinensischen Flüchtlinge – das berühmte/berüchtigte „Rückkehrrecht“ und alle, die jetzt in den

Read More »
Danielum

Die Beweise

Die liefert uns die StewPetersShow [vorerst in english] Die Stew Peters Show LIVE FEED wurde auf ALLEN Plattformen noch während der Sendung unterbrochen. Stew Peters Tödliche Vax-Chargen-Nummern identifiziert, sie sind immer noch im Umlauf! Dennoch ist die Welt da draußen gefährlich, und die Feinde des amerikanischen Volkes werden 2022 genauso entschlossen sein, Sie zu vernichten, wie sie es 2021 waren. Und das bedeutet mehr Verschleierung, mehr Beschränkungen und mehr Impfstoffvorgaben. Dr. Jane Ruby kommt zu uns für ihren ersten Beitrag des Jahres. Sie sagt, sie habe die Belege dafür, dass die Toxizität von Impfstoffen von Charge zu Charge variiert, und

Read More »
Alternative Information