Bill Gates Mikrochip ID2020

Microsoft-Mitbegründer Bill Gates wird am Menschen implantierbare Mikrochips auf den Markt bringen, die mit „digitalen Zertifikaten“ versehen sind, die zeigen, wer auf das Coronavirus getestet und wer dagegen geimpft wurde.

Der 64-jährige Technik-Mogul und derzeit zweitreichste Mensch der Welt hat dies gestern während einer Reddit-„Ask Me Anything“-Sitzung enthüllt, als er Fragen zur COVID-19-Coronavirus-Pandemie beantwortete.

Gates antwortete auf eine Frage, wie Unternehmen unter Beibehaltung der sozialen Distanz operieren können, und sagte: „Irgendwann werden wir einige digitale Zertifikate haben, die zeigen, wer sich erholt hat oder kürzlich getestet wurde oder wann wir einen Impfstoff haben, der ihn erhalten hat.

Die ‚digitalen Zertifikate‘, auf die sich Gates bezog, sind von Menschen implantierbare ‚QUANTUM-DOT TATTOOS‘, an denen Forscher am MIT und an der Rice University arbeiten, um Impfprotokolle aufzubewahren. Es war im Dezember letzten Jahres, als Wissenschaftler der beiden Universitäten enthüllten, dass sie an diesen Quantenpunkt-Tätowierungen arbeiten, nachdem Bill Gates an sie herangetreten war, um das Problem der Identifizierung derer zu lösen, die nicht geimpft worden sind.

Bei den Quantenpunkt-Tätowierungen werden auflösbare Mikronadeln auf Zuckerbasis aufgetragen, die einen Impfstoff und fluoreszierende „Quantenpunkte“ auf Kupferbasis enthalten, die in biokompatiblen Kapseln im Mikrometerbereich eingebettet sind. Nachdem sich die Mikronadeln unter der Haut aufgelöst haben, hinterlassen sie die eingekapselten Quantenpunkte, deren Muster gelesen werden können, um den verabreichten Impfstoff zu identifizieren.

Die Quantenpunkt-Tätowierungen werden wahrscheinlich durch Bill Gates‘ anderes Vorhaben namens ID2020 ergänzt, das ein ehrgeiziges Projekt von Microsoft ist, um das Problem von über 1 Milliarde Menschen zu lösen, die ohne offiziell anerkannte Identität leben. ID2020 löst dieses Problem durch die digitale Identität.

Derzeit ist der praktikabelste Weg zur Umsetzung der digitalen Identität entweder über Smartphones oder RFID-Mikrochip-Implantate. Letzteres wird der wahrscheinliche Ansatz von Gates sein, nicht nur wegen der Machbarkeit und Nachhaltigkeit, sondern auch, weil die Gates-Stiftung seit über 6 Jahren ein weiteres Projekt finanziert, das human-implantierbare Mikrochip-Implantate beinhaltet. Bei diesem Projekt, das ebenfalls vom MIT geleitet wird, handelt es sich um ein Mikrochip-Implantat zur Geburtenkontrolle, das es Frauen ermöglichen wird, die Verhütungshormone in ihrem Körper zu kontrollieren.

Um ID2020 zu verwirklichen, hat Microsoft eine Allianz mit vier anderen Unternehmen geschlossen, nämlich Accenture, IDEO, Gavi und der Rockefeller Foundation. Das Projekt wird von den Vereinten Nationen unterstützt und wurde in die UN-Initiative für nachhaltige Entwicklungsziele aufgenommen.

Es wird interessant sein, zu sehen, wie Bill Gates und ID2020 all dies umsetzen werden, denn viele Christen und überraschenderweise auch eine wachsende Zahl schiitischer Muslime sind sehr gegen die Idee des Mikrochips und jede Form von körpereigener Identifizierungstechnologie. Einige christliche Gesetzgeber und Politiker in den Vereinigten Staaten haben sogar versucht, alle Formen von menschlichen Mikrochips zu verbieten.

Aber andererseits ist dies die perfekte Gelegenheit für Bill Gates, die Projekte zu Ende zu führen, denn während sich das Coronavirus weiter ausbreitet und immer mehr Menschen an der Pandemie sterben, wird die breite Öffentlichkeit immer offener für Problemlösungstechnologien, die die Verbreitung des Virus eindämmen werden.

Der Hauptgrund dafür, dass viele Christen und einige schiitische Muslime sich gegen körpereigene Identifizierungstechnologien aussprechen, so hilfreich solche Technologien zur Verhinderung von Pandemien auch sein mögen, liegt darin, dass sie glauben, dass solche Technologien das so genannte „Zeichen Satans“ sind, das in der Bibel und einigen Prophezeiungen des Mahdi erwähnt wird. Im Buch der Offenbarung der Bibel ist es jedem, der dieses „Zeichen“ nicht hat, nicht erlaubt, etwas zu kaufen oder zu verkaufen.

Im November letzten Jahres musste ein dänisches Technologieunternehmen, das Verträge zur Herstellung von Mikrochip-Implantaten für die dänische Regierung und die US-Marine hatte, den Start seines angeblich „revolutionären“, mit dem Internet der Dinge betriebenen Mikrochip-Implantats absagen, nachdem christliche Aktivisten seine Büros in Kopenhagen angegriffen hatten.

Quelle: Biohackinfo News

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Pseudorealität und Paralogik

Prof. Dr. Dr. Christian Schubert | Psycho – Neuro – Immunologe, erklärt die Verhaltensweise Pseudorealität.Dabei bildet sich der Mensch eine eigene Realität um sich zu schützen… Hörenswert! Weitere Info über Prof. Schubert: https://www.youtube.com/watch?v=Riad0QKltd4 teilen: Share on Telegram Share on Email

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Netzwerke der Eliten

Ein Beitrag erschienen im privaten Blog „https://blog.bastian-barucker.de/“ am 22. Oktober 2021 von BBarucker Was ist die “globale öffentlich-private Partnerschaft”? Anmerkung Bastian Barucker: Auf meiner Spurensuche nach Texten zum Corona-Geschehen habe ich mich größtenteils auf Aspekte beschränkt, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Pandemie stehen. Schon lange interessieren mich die Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Politik, die damit in Verbindung stehen. Spätestens seit Paul Schreyers Enthüllungen zu den vorbereitenden Planspielen zu Corona wird ein Netzwerk von Akteuren sichtbarer, die in das globale Geschehen seit Jahrzehnten involviert sind. Um mehr Licht ins Dunkel zu bringen habe ich folgenden Text von Lain Davis ins Deutsche übersetzt. Ein dazu passender Artikel

Read More »
Danielum

Stell dir mal vor

Was passiert, wenn die Menschen erfahren… Gunnar Kaiser fragt dies und ob sich die Menschen dafür entschuldigen würden, die dafür verantwortlich sind? teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

In vaccines we trust

was soviel heisst „Wir vertrauen auf Impfungen“ Das ist der erste Programmpunkt der „Global Vaccine Summit“ in Brüssel am 12.9.2019 Es ist angerichtet!Dort wurde eure Impfzukunft beschlossen. Schaut das Bild genau an die time line ist spannend. Alles dreht schneller ein als gedacht Impfstoffe brauchen üblicherweise 5-8 Jahre! Wir bekommen ihn schon 2021 Danke an Doktor Wodarg 😉 Laut WITS wurde der Covid19 PCR Test bereits im Jahr 2017 exportiert.Die Schweiz war einer der Haupt-Exporteure.Langsam kommt Licht ins Dunkel. Die COVID-19 Testkits wurden bereits 2017 aus der Schweiz weltweit versendet! 2’538.5 Tonnen; Handelswert 23’684,7 Millionen Dollar. Auf der Webseite WITS

Read More »
Alternative Information