Dmitri Medwedew, die „Abteilung Attacke“ der russischen Regierung

https://t.me/medvedev_telegram/448
Vor einiger Zeit schrieb ich hier in meinem tg-Kanal: „Eine Atommacht kann keinen Krieg verlieren“. Sofort sprangen die rotznäsigen anglo-amerikanischen Trottel auf und schrien: „Nein, überhaupt nicht, sogar die USA haben Kriege verloren“. Das ist eine glatte Lüge. Ich habe nicht von Vietnam, Afghanistan oder den Dutzenden anderen Orten gesprochen, an denen die Amerikaner koloniale Eroberungskriege geführt haben. Ich habe über historische Kriege geschrieben, in denen es um die Verteidigung des Vaterlandes geht. Das eigene Land, das eigene Volk, die eigenen Werte. Das ist die Art von Krieg, die die Atommächte noch nie gegen jemanden verloren haben.

Warum schreibe ich wieder darüber? Ich lese die Worte von allen möglichen Pistoriuses und Shapps und denke: Sind sie wirklich solche Arschlöcher oder tun sie nur so als ob? „Die Welt kann sich einen russischen Sieg in diesem Krieg nicht leisten.“ Wie kommt das? Ganz einfach.

Nun gut. Stellen wir uns für einen Moment vor, dass Russland verloren und die „Ukraine mit ihren Verbündeten“ gewonnen hat. Was wäre für unsere Feinde – die Neonazis mit ihren westlichen Sponsoren – ein solcher Sieg? Nun, wie es schon oft gesagt wurde, eine Rückkehr zu den Grenzen von 1991. Das heißt, der unmittelbare und unumkehrbare Zusammenbruch des heutigen Russlands, das verfassungsmäßig neue Gebiete umfasst. Und dann ein wütender Bürgerkrieg mit dem endgültigen Verschwinden unseres Landes von der Weltkarte. Dutzende Millionen von Opfern. Der Tod unserer Zukunft. Der Zusammenbruch von allem in der Welt.

Und nun die wichtigste Frage: Glauben diese Idioten wirklich, dass die Menschen in Russland eine solche Teilung ihres Landes schlucken werden? Dass wir alle etwa so denken werden: „Nun, leider ist es passiert. Sie haben gewonnen. Das heutige Russland ist verschwunden. Es ist natürlich schade, aber wir müssen in einem zusammenbrechenden, sterbenden Land weiterleben, denn ein Atomkrieg ist für uns viel schrecklicher als der Tod unserer Lieben, unserer Kinder, unseres Russlands…“? Und dass die Staatsführung mit dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Russischen Föderation an der Spitze ihnen dann die Hand reicht, um die schwersten Entscheidungen zu treffen?

Genau so wird es sein. Es wird ganz anders sein. Der Zusammenbruch Russlands wird weitaus schrecklichere Folgen haben als die Ergebnisse eines gewöhnlichen, selbst eines langwierigen Krieges. Denn der Versuch, Russland in die Grenzen von 1991 zurückzuführen, wird nur zu einem führen. Zum globalen Krieg mit den westlichen Ländern unter Einsatz des gesamten strategischen Arsenals unseres Staates. Kiew, Berlin, London, Washington. Auf alle anderen schönen historischen Orte, die schon lange zu den Flugzielen unserer nuklearen Triade gehören.

Werden wir den Mut haben, dies zu tun, wenn das Verschwinden eines tausendjährigen Landes, unserer großen Heimat, auf dem Spiel steht und die Opfer, die das russische Volk im Laufe der Jahrhunderte gebracht hat, vergeblich sein werden?

Die Antwort liegt auf der Hand.

b

Das Neue ist das vergessene Alte.
Neues Bündnis zwischen Nazis und Banderaisten.
Passwort: Ehre sei der Ukraine!
Antwort: Deutschland über alles!

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Der Zusammenbruch der COVID-Erzählung: Ein kurzes strategisches Fenster zur Rückgewinnung unserer Demokratien

Ein Beitrag, erschienen in „The Wall will fall“ von Vanessa BeeleyWidmung: Den Konvoi-Truckern in Kanada, denen wir so viel verdanken Einleitung Das COVID-Narrativ fällt in sich zusammen[i], und die große Vertuschung der Pandemie hat begonnen. Am Samstag, den 22. Januar 2022, veröffentlichte die kanadische Zeitung Globe and Mail einen Rückblick auf die Pandemie von dem bekannten Psychiater und Autor Dr. Norman Doidge mit dem Titel „Vaccines are a tool, not a silver bullet“[ii]. Am nächsten Tag wurde der Artikel an mich getwittert: Neugierig las ich den Artikel, der sich als ein 7.113 Wörter umfassendes, begrenztes Hangout[iii] herausstellte, das die Covid-19-Reaktion

Read More »

I want to believe

Übersetzung des Tweets von MacKenzie Fegan: „Ich bin gerade in einen internationalen @JetBlue-Flug gestiegen. Anstatt meine Bordkarte zu scannen oder meinen Pass abzugeben, schaute ich in eine Kamera, bevor ich die Gangway hinuntergehen durfte. Hat die Gesichtserkennung die Bordkarten ersetzt, ohne dass ich es wusste? Habe ich dem zugestimmt?“ Und Edward Snowden meint dazu: „This is only the beginning“ [das ist erst der Anfang]. Er hat uns ja aufgeklärt, wie die NSA alle weltweit überwachen und ausspionieren. MacKenzie fragt dann: „Um es klarzustellen, die Regierung hat meine biometrischen Daten an ein privates Unternehmen weitergegeben? Habe ich dem zugestimmt? Wie lange

Read More »
Danielum

Fragen an die Verteidiger des Lockdown

Wir verfügen jetzt über Sterblichkeitsdaten für die ersten Monate des Jahres 2020 für viele Länder, und, wie Sie vielleicht erwarten, gab es in jedem dieser Länder einen steilen Anstieg im Zusammenhang mit dem Beginn der COVID-19-Pandemie. Überraschenderweise begannen diese Anstiege jedoch nicht vor der Verhängung der Sperrmaßnahmen, sondern erst danach. Außerdem begannen sie in fast allen Fällen unmittelbar danach. Häufig waren die Sterblichkeitszahlen auf einem Abwärtstrend, bevor sie nach der Verhängung der Sperren plötzlich wieder umkehrten. Dies ist ein erstaunliches Ergebnis. Doch bevor ich auf die volle Tragweite dieses Befundes eingehe und denjenigen, die immer noch den Nutzen von Lockdowns

Read More »
Alternative Information