Maskentragen ist gesundheitsschädlich

Vor einigen Tagen hat der ehemalige medizinische Chefberater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, zugegeben, dass die Beweise für die Maskenpflicht schwach sind.

Warum sollte er dies tun, wo doch die Pandemie 2.0 vorbereitet zu werden scheint? Ist dies ein Zeichen dafür, dass Fauci zum Sündenbock gemacht werden soll? Oder ist etwas anderes im Gange?

Zu all dem werden wir noch kommen. Zunächst einmal der Hintergrund.

Im Januar dieses Jahres veröffentlichte die Cochrane Library die neueste Ausgabe des „The Cochrane Review on Physical Interventions to Reduce the Spread of Respiratory Viruses„, einer regelmäßigen Literaturübersicht, die seit ihrer Gründung im Jahr 2006 von Dr. Thomas Jefferson verfasst wird.

Der Name von Dr. Jefferson ist wahrscheinlich jedem bekannt, der die Covid-Berichterstattung von OffG verfolgt hat, da er zu den ersten namhaften Experten gehörte, die gegen den etablierten Konsens über die „Pandemie“ opponierten.

Wie nicht anders zu erwarten, wurden in der Ausgabe 2023 keine Beweise für die Wirkung von Masken gefunden. Das überrascht kaum. Das Thema ist inzwischen ein alter Hut.

Die riesige Menge an Daten, die zeigen, dass Masken bei der Verhinderung der Ausbreitung von Atemwegsinfektionen unwirksam sind, stammt aus der Zeit vor der Geburt von Covid und ist seitdem nur noch gewachsen. Cochrane ist nur ein weiterer Tropfen auf den heißen Stein.

Das war vor acht Monaten. Doch dann grub CNN vor zwei Tagen die Studie aus – zusammen mit diesem zeitgenössischen Artikel in der New York Times -, um Dr. Fauci um eine Stellungnahme zu den Schlussfolgerungen zu bitten.

Faucis Antwort war merkwürdig:

„Wenn man über die Auswirkungen auf die Epidemie oder die Pandemie als Ganzes spricht, sind die Daten weniger aussagekräftig, aber wenn man über den individuellen Schutz einer Person vor der Ansteckung anderer spricht, gibt es keinen Zweifel, dass es viele Studien gibt, die zeigen, dass es einen Vorteil [für das Tragen von Masken] gibt“.

Dies ist eher ein Eingeständnis als eine Widerlegung. Einige Faktenprüfer versuchen zu behaupten, er habe Cochrane „entlarvt“, aber das ist einfach nicht wahr. Lesen Sie seine Worte. Er hat ganz offen gesagt, dass die Daten, die den weit verbreiteten Gebrauch von Masken unterstützen, schwach sind.

Diese ganze Situation ist sehr merkwürdig. Ich empfehle, sich den Clip anzusehen.

Vor zwei Jahren, auf dem Höhepunkt der Pandemie, hätte CNN Fauci niemals diese Art von konfrontativer Frage gestellt.

Außerdem hätten sie nicht nur niemals eine Litanei von Zitaten aus einer Anti-Masken-Studie ohne ein einziges Wort der Widerlegung heruntergerasselt, sondern sie hätten einfach niemals zugegeben, dass eine solche Studie existiert.

Das wissen wir, denn genau das haben sie mit all den anderen getan.

Außerdem, warum sollte Fauci der Studie überhaupt Glauben schenken? Warum sagt er nicht einfach, dass Cochrane sich geirrt hat? Warum nennt man sie nicht „politisch motiviert“ oder „auf Daten aus der Zeit vor Covid“ basierend oder eine der anderen haltlosen Anschuldigungen, die routinemäßig gegen unbequeme Daten erhoben werden?

Kurz gesagt, CNN hatte keinen Grund, diese Frage zu stellen, und Fauci hatte keinen Grund, sie so zu beantworten, wie er es tat.

Faucis Antwort hat bereits eine ordentliche Menge negativer Presse hervorgerufen.

Newsweek berichtet, dass Fauci wegen seines „Masken-Geständnisses“ mit einer „wütenden Gegenreaktion“ konfrontiert ist.

Die Daily Mail titelte: „Dr. Fauci gibt zu, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Maskenpflicht die Pandemie gestoppt hat“, und legte am nächsten Tag nach: „Anthony Fauci wird als ‚Betrüger‘ und ‚Lügner‘ gebrandmarkt, nachdem er zugegeben hat, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Maskenpflicht die COVID-Pandemie gestoppt hat“.

Die New York Post schlägt in die gleiche Kerbe: „Fauci als ‚Betrüger‘ und ‚Lügner‘ geröstet, nachdem er mit einer vernichtenden Studie über Masken konfrontiert wurde“

Gleichzeitig veröffentlichte die US-amerikanische Non-Profit-Organisation Right to Know vor wenigen Stunden einen weiteren Artikel, der Fauci in einer anderen Angelegenheit kritisiert: „Fauci wurde über die NIH-Verbindungen zu den neuartigen Coronaviren des Wuhan-Labors bis Januar 2020 informiert“. Diese Geschichte wurde inzwischen von der National Review aufgegriffen.

Das soll nicht heißen, dass alles schlecht ist, denn es gibt ebenso viele Medien, die sich auf seine Verteidigung stürzen.

Die Spaltung verläuft sehr stark entlang der falschen Rechts-Links-Schiene, aber es lässt sich nicht leugnen, dass dies die größte Kritik ist, die Fauci in den Mainstream-Medien seit Beginn von Covid erhalten hat.

Könnte es sein, dass Anthony Fauci – der Liebling des Establishments – entlassen werden soll? Wird er zum Sündenbock gemacht, um den immer noch schwelenden öffentlichen Zorn zu besänftigen? Immerhin haben sie sich auf diese Vorgehensweise vorbereitet, seit seine E-Mails 2021 „durchgesickert“ sind.

Nicht wirklich, natürlich. Er wird nicht wirklich etwas verlieren. Wenn Fauci entlassen wird, ist das ein würdiges Opfer für die Sache, ein theatralischer Abgang im Dienste des Narrativs.

Immerhin hat er gerade einen bequemen neuen Job an der Georgetown University bekommen – der etabliertesten aller Establishment-Schulen. Man kann das als Entschädigung für eine Kehrtwende sehen oder als nettes Geschenk für den Ruhestand, so oder so.

Aber es gibt auch eine andere mögliche Erklärung.

Es könnte sein, dass sie Fauci nicht ganz fallen lassen, sondern die Heldenverehrung gegen eine kontrollierte Kontroverse eintauschen. Sie füttern die Covid-Skeptiker mit einem Wutköder, in der Hoffnung, die große Masse der Menschen, die von Pandemie 1.0 völlig desillusioniert waren, für sich zu gewinnen.

Ja, eine weitere gefälschte Binärdatei.

Währenddessen versucht Trump auf der anderen Seite des Ganges, sich als eine Art Covid-Skeptiker auszugeben, wettert gegen „Covid-Tyrannen“ und ihre „Maskenmandate“ und hofft verzweifelt, dass die Menschen leichtgläubig genug sind, um die Operation Warp Speed und all die anderen Möglichkeiten zu vergessen, wie er geholfen hat, der Welt Covid zu verkaufen.

Vielleicht geht es nur um die Wahl 2024, vielleicht aber auch um die Vorbereitung einer weiteren „Pandemiewelle“, einer überparteilichen Pandemie. Die Zeit wird es zeigen.

Aber wenn sie sich tatsächlich auf eine weitere Pandemie in diesem Winter vorbereiten, dann seien Sie nicht überrascht, wenn es dieses Mal viel mehr kontrollierten Dissens gibt.

Quelle: https://off-guardian.org/2023/09/05/fauci-just-admitted-masks-dont-work-but-why/

Analyse von 2.168 Masken-Studien zeigt verheerende gesundheitliche Schäden durch die “Gesichtswindeln” (report24.news/analyse-von-2-…) (4. April 2023)
Meta-Analyse über 37 Studien: Maskentragen ist gesundheitsschädlich (tkp.at/2023/01/22/met…) (22. Januar 2023)

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Nanorouter in Impfstoffen entdeckt

Bevor die Entdeckung erläutert wird, sollte man sich den Kontext vergegenwärtigen, in den sie eingebettet ist, um ihr Verständnis und ihre Vertiefung zu gewährleisten. Zunächst einmal ist zu bedenken, dass Graphen und seine Derivate, Graphenoxid (GO) und Kohlenstoffnanoröhren (CNT), zu den Bestandteilen von Impfstoffen gehören, wie in diesem Blog bereits erläutert wurde. Diese Entdeckung ist von grundlegender Bedeutung, nicht nur für das Verständnis des wahren Zwecks und der Komponenten der c0r0n@v|rus-Impfstoffe, sondern auch für die Erklärung des Phänomens der MAC-Adressen, die durch das Bluetooth vieler mobiler Geräte sichtbar sind. Doch lest nachstehend selber: Dazu ein Rechtsgutachten von RY Beate Bahner

Read More »

Kinder an der Macht

„Es ist höchste Zeit, nicht nur von den imperialen, neoliberalen demokratiebringenden humanen Einsätzen zu sprechen, sondern auch von der kleinen Demokratisierung dem stillen Krieg, der unseren Alltag verwüstet und der keinen Waffenstillstand kennt.Vom Krieg im Frieden, seinen Waffen, Folterinstrumenten und Verbrechen, der uns langsam dazu bringt, Gewalt und Grausamkeit als Normalzustand zu akzeptieren. Krankenhäuser, Gefängnisse, Irrenhäuser, Fabriken und Schulen sind die bevorzugten Orte, an denen dieser Krieg stattfindet und wo seine lautlosen Massaker stattfinden, seine Strategien sich fortpflanzen – im Namen der Ordnung. Das grösste Schlachtfeld ist der gesellschaftliche Alltag.“ Weiter mit den Rubikon Beitrag: Wider den Gehorsam teilen: Share

Read More »
Alternative Information