Opera Buffa in der Ukraine

Der Krieg zieht sich in die Länge, die Illusionen nehmen zu, und ein Ende oder ein Sieg ist nicht in Sicht.

Ein Bericht von Seymour Hersh

Werfen wir einen Blick auf die jüngsten Ereignisse im Ukraine-Krieg aus der Sicht derjenigen in den amerikanischen Geheimdiensten, die nicht das Gefühl haben, dass sie das Ohr von Präsident Joe Biden haben, es aber sollten.

Am 17. Juli griff die Ukraine zum zweiten Mal eine der stolzesten Errungenschaften des russischen Präsidenten Wladimir an: die 11,25 Meilen lange Brücke von Kertsch, die die Krim mit Russland verbindet. Die 3,7 Milliarden Dollar teure Brücke mit getrennten Spannweiten für den Auto- und Zugverkehr wurde im Mai 2018 für den Autoverkehr und fünf Monate später für den Lkw-Verkehr eröffnet, wobei Putin selbst das erste Fahrzeug fuhr, das die Brücke überquerte.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskij hatte vor dem russischen Einmarsch Anfang letzten Jahres deutlich gemacht, dass er die Brücke als legitimes militärisches Ziel betrachtet. Die Ukraine griff die Brücke im Oktober letzten Jahres zunächst mit einer LKW-Bombe an, doch wurde sie innerhalb von sieben Monaten wieder vollständig repariert. Bei dem jüngsten Angriff durch zwei Tauchdrohnen wurde ein Ehepaar, das die Brücke zum Zeitpunkt der Explosion überquerte, getötet und sein Kind verletzt. Eine der Autospannweiten wurde schwer beschädigt.

Die Rolle der Regierung Biden bei beiden Angriffen war entscheidend. „Natürlich war es unsere Technologie“, sagte mir ein amerikanischer Beamter. „Die Drohne war ferngesteuert und halb untergetaucht – wie ein Torpedo.“ Ich fragte, ob vor dem Angriff auf die Brücke über mögliche Vergeltungsmaßnahmen nachgedacht worden sei. „Was wird Putin tun? So weit denken wir nicht“, sagte der Beamte. „Unsere nationale Strategie ist, dass Zelensky tun kann, was er will. Es gibt keine Aufsicht durch Erwachsene.“

Putin reagierte auf den zweiten Angriff auf die Brücke, indem er ein Abkommen aufkündigte, das die Verschiffung von ukrainischem Weizen und anderen lebenswichtigen Nahrungsmitteln aus den blockierten Häfen am Schwarzen Meer ermöglichte, die durch den anhaltenden Krieg behindert wurden. (Vor dem Krieg exportierte die Ukraine mehr Getreide als die gesamte Europäische Union und fast die Hälfte der Sonnenblumenkerne der Welt). Und Russland begann, die Raketen- und Flugkörperangriffe in Odessa stetig zu verstärken, deren ursprüngliche Zielliste sich von den Hafengebieten auf die Innenstadt ausgeweitet hat.

Der Beamte sagte, dass aus Odessa und anderen Schwarzmeerhäfen weit mehr als nur Getreide und Sonnenblumenkerne nach Europa strömten: „Zu den Exporten von Odessa gehörten auch illegale Dinge wie Drogen und das Öl, das die Ukraine aus Russland bezog.“

Zu diesem Zeitpunkt, da die Gegenoffensive der Ukraine gegen Russland vereitelt wurde, sagte der Beamte: „Zelensky hat keinen Plan, außer durchzuhalten. Es ist, als wäre er ein Waisenkind – ein armer Schlucker in seiner Unterwäsche – und wir haben keine wirkliche Vorstellung davon, was Zelensky und seine Leute denken. Die Ukraine ist die korrupteste und dümmste Regierung der Welt, abgesehen von Nigeria, und Bidens Unterstützung für Zelensky kann nur daher kommen, dass Zelensky Biden kennt, und nicht nur, weil er sich um Bidens Sohn gekümmert hat.“

Es gibt einige in den amerikanischen Geheimdiensten, sagte der Beamte, die sich Sorgen über Putins Reaktion auf die jüngsten ukrainischen Drohnenangriffe im Zentrum Moskaus machen. „Wird Kiew der Nächste sein?“

Der Beamte bezeichnete die amerikanische Haltung zum Krieg in der Ukraine als verwirrend und unrealistisch. „Der Präsident und [Außenminister] Tony Blinken sagen immer wieder: ‚Wir werden tun, was nötig ist, so lange es nötig ist‘, um den Krieg zu gewinnen.“ Er fügte hinzu, dass die Regierung seit Monaten über den Kauf von 155-mm-Artilleriegranaten von der pakistanischen Armee verhandelt, die ironischerweise die Lebensdauer eines verlorenen Krieges verlängern könnten.

„Mehr Menschen werden in diesem Krieg sterben, und wozu?“, fragte der Beamte. „Das amerikanische und das ukrainische Militär machen keine Vorhersagen mehr über den zukünftigen Erfolg der aktuellen Gegenoffensive“. „Die ukrainische Armee ist nicht über die erste von drei russischen Verteidigungslinien hinausgekommen. Jede Mine, die die Ukrainer ausgraben, wird nachts von den Russen wieder aufgefüllt.

„Die Realität“, so der Beamte, „ist, dass die Machtverhältnisse in diesem Krieg geklärt sind. Putin hat, was er will: Zugang zur Krim und zu den vier ukrainischen Oblasten Donezk, Cherson, Luhansk und Saporischschja, die am 30. September von Russland annektiert wurden. „Die Ukraine hat sie nicht und kann sie nicht zurückbekommen. In der Zwischenzeit ist nicht bekannt, was Putin in Odessa vorhat, wenn es überhaupt eines gibt.

Trotz all dieser Unbekannten, so der Beamte, hätte Präsident Biden Zelensky sagen sollen, dass er bei der Gegenoffensive auf sich allein gestellt sei. Das Gleichgewicht der Kräfte“ – gegen die unterlegenen, schlecht ausgebildeten und schlecht bemannten ukrainischen Streitkräfte – „war eine ausgemachte Sache“.

Letzte Woche auf dem Aspen Security Forum in Colorado beschuldigte Minister Blinken, der öffentlich jedes Gerede über Waffenstillstandsverhandlungen vor der aktuellen Gegenoffensive zurückwies, Russland laut einem Bericht der New York Times, „die Lebensmittelversorgung mit Waffen zu versorgen“. In ähnlicher Weise beschuldigte er Russland, seine riesigen Erdgasvorräte zu „bewaffnen“, bevor Präsident Biden im vergangenen Herbst die Zerstörung der beiden russischen Nord-Stream-Gaspipelines nach Deutschland genehmigte.

Am Sonntag stellte Blinken in einem Fernsehinterview mit Fareed Zakaria von CNN die jüngste Geschichte auf den Kopf, indem er erklärte, dass Putin im Krieg mit der Ukraine „bereits verloren“ habe, was er „erreichen wollte“. „Das Ziel war, die Ukraine von der Landkarte zu tilgen, ihre Unabhängigkeit, ihre Souveränität zu beseitigen und sie Russland einzuverleiben. Das ist schon vor langer Zeit gescheitert. Jetzt kämpft die Ukraine darum, mehr von dem Land zurückzubekommen, das Russland ihr entrissen hat. . . . Das ist schwierig. Die Russen haben starke Verteidigungsanlagen errichtet. . . . Die Ukrainer kämpfen für ihr Land, für ihre Zukunft, für ihr Land, für ihre Freiheit. Ich denke, das ist das entscheidende Element, und das wird sich zeigen.“ In der Tat wird jede künftige Einigung mit Russland, wenn sie denn ausgehandelt wird, mit ziemlicher Sicherheit eine neue Führung in Kiew beinhalten und auch die russische Kontrolle über die vier annektierten Oblaste anerkennen. Zelensky, sollte er überleben, besitzt bekanntermaßen ein Haus in Forte di Marmi, einem Strandort in der Toskana, das er 2015, vier Jahre bevor er Präsident wurde, für 4,2 Millionen Dollar gekauft hat.

Die lautstarke öffentliche Spaltung zwischen Jewgeni Prigoschin, dem Anführer der paramilitärischen Wagner-Gruppe, und Putin Ende Juni erregte die Gemüter vieler amerikanischer Zeitungsredakteure und Reporter, die darin eine ernsthafte Herausforderung für Putins Führung sahen. Ich konnte nicht in Erfahrung bringen, ob es eine formelle Bewertung des Ereignisses durch die CIA gab, aber es gibt ernstzunehmende Geheimdienstexperten für Russland, die zu dem Schluss kamen, dass es sich um weit mehr als nur das Verhängnis eines schwierigen Führers handelte, der mit Putin im Streit zu liegen schien.

„Putin ist ein russischer Fundamentalist, aber er war sich bewusst, dass die Wagner-Gruppe voller potenzieller Dissidenten war, die ihn nicht für fundamentalistisch genug hielten“, so der Beamte. „Sie wollten, dass er die Ukraine und Westeuropa einnimmt und bis zum Ärmelkanal vorstößt. Putin war damit nicht einverstanden.

„Wie würde Präsident Biden reagieren, wenn China einen Stützpunkt in Tijuana, Mexiko, eingerichtet hätte und sich dort mit allen linksgerichteten Regierungen Südamerikas treffen würde? So würde Putin wohl auch auf das Treffen aller NATO-Chefs Anfang des Monats in Vilnius, nahe der russischen Grenze, reagieren.

Der Beamte fügte hinzu: „Glauben Sie nicht, dass dies“ – Putins Entlarvung und Verstrickung der gescheiterten Antiterroristen der Wagner-Gruppe – „nicht geplant war. Nicht die geringste Chance.“

In der russischen Geschichte wimmelt es von solchen Verstrickungen. Fragen Sie nur Leo Trotzki.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Dies ist der grosse Neustart. Wir sind gewarnt worden.

Es beginnt: Die Mega-Rettungsaktion der Unternehmen in Europa, Deutschland an der Spitze Fluggesellschaften, Automobilhersteller an vorderster Front. Und es hat gerade erst begonnen. Die EU verzichtet auf Vorschriften zum Verbot staatlicher Beihilfen. Ryanair, die keine Rettungsaktion braucht, ist wütend. Regierungen, nicht nur in der Schweiz, in ganz Europa haben ein schwindelerregendes Spektrum von Massnahmen eingeführt, darunter Darlehensprogramme, Steuerstundungen und Urlaubsregelungen, um großen und kleinen Unternehmen zu helfen, die Folgen der Covid-19-Sperren zu überstehen. Große Unternehmen haben auch von den massiven Zentralbankkäufen ihrer Unternehmensanleihen profitiert, was dazu beigetragen hat, ihre Schuldenkosten niedrig zu halten. Doch für einige Unternehmen, darunter viele der

Read More »
Danielum

Wikileaks veröffentlicht neues Dokument zur Syrischen Giftgas Affäre

Wobei ein hoher OPCW-Beamter befahl, ‚alle Spuren‘ des, vom westlischen Narrativ abweichenden Berichts über den ‚Douma-Chemikalienangriff‘ zu löschen. Die Führung der Chemiewaffenaufsicht bemühte sich, die Spur eines abweichenden Berichts aus Douma, Syrien, zu entfernen, der auf eine mögliche Falseflag operation hinwies,wie durchgesickerte, von Wikileaks veröffentliche Dokumente zeigen. In einer internen E-Mail, die am Freitag von der Website WikiLeaks veröffentlicht wurde, ordnete ein hoher Beamter der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) an,das Dokument aus dem Archiv des Dokumentenregisters der Organisation zu entfernen und „alle Spuren, wenn überhaupt, seiner Existenz  / Lagerung zu beseitigen“. E-Mail des Kabinettschefs der OPCW, in

Read More »
Danielum

Verbrechen gegen die Menschheit von beispiellosem Ausmass

Aufgrund der Klage eines Rechtsanwaltes musste durch Beschluss eines US-Gerichts der Pharma-Gigant Pfizer im Jahr 2022 eine Tranche von 55.000 Dokumenten über seine COVID-Impfstoffe freigeben, viele davon Tausende von Seiten lang. Die US-Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) hatte noch, vergeblich, beantragt, dass diese Dokumente 75 Jahre lang geheim bleiben sollen. Ein Team um Dr. Naomi Wolf hat diese Dokumente mit Hilfe von über 3.500 Fachleuten ausgewertet und die Ergebnisse in 50 Berichten als E-Book veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Pfizer bereits vor der Markteinführung über das beträchtliche Ausmaß an schweren Nebenwirkungen und Todesfällen voll informiert war. Diplom-Ökonom Jörg Bröking hat eine Zusammenfassung von

Read More »
Alternative Information