US-Militärs erkennen, dass der Ukraine Krieg verloren ist

Während die Establishment-Medien das wahnhafte Narrativ zur Ukraine vorantreiben, erkennt die Führung des US-Militärs, dass der Krieg verloren ist

Ein Bericht von Larry Johnson, 31.07.2022 [ übersetzt von FritztheCat ]

Eines muss man den Reportern der New York Times und der Washington Post lassen – sie kleben zäh an ihrer Kunst der Selbsttäuschung. Sie bringen die Nachrichten, ohne die Folgen und Widersprüche ihrer Berichte zu verstehen.

Als Erstes die ahnungslose New York Times https://worldnewsera.com/news/europe/russians-risking-isolation-in-the-south-build-up-for-ukrainian-attack/ :

Die Russen, die eine Isolation im Süden riskieren, bereiten sich auf einen ukrainischen Angriff vor

Die Ukrainer haben seit Wochen die Voraussetzungen für eine breite Gegenoffensive in der südlichen Region Kherson geschaffen, und die jüngsten Einschläge von Langstreckenraketen haben Tausende von russischen Soldaten, die westlich des Flusses Dnjepr in und um die Hafenstadt Kherson stationiert sind, in eine prekäre Lage gebracht, in der sie weitgehend von den russischen Hochburgen im Osten abgeschnitten sind.

Russland verlege nun aber „die maximale Anzahl“ von Truppen an die südliche Front in der Region Kherson, sagte der Leiter des Nationalen Sicherheitsrates der Ukraine am späten Mittwoch im ukrainischen Fernsehen. Der Beamte Oleksij Danilow sprach von einer „sehr starken Bewegung ihrer Truppen“ an die Front in Kherson.

Während westliche Waffen in das Land strömen, erklärte die Ukraine, es würden noch mehr Waffen benötigt und die Munition sei weiterhin begrenzt. Einige ukrainische Beamte sind zunehmend frustriert über das ihrer Meinung nach zu langsame Tempo der Waffenlieferungen der westlichen Verbündeten. Die Geberländer bilden die ukrainischen Soldaten im Umgang mit der neuen Ausrüstung aus, aber auch das ist noch nicht ganz abgeschlossen.

„Geben Sie ihnen einfach Waffen und lassen Sie sie arbeiten“, sagte Natalya Gumenyuk, die Sprecherin des ukrainischen Militärkommandos Süd, das für die Offensive in Kherson verantwortlich ist.

Man beachte die Quelle für die „Nachricht“, dass russische Soldaten gestrandet sind und sich in einer „prekären“ Lage befinden – sie stammt von offiziellen ukrainischen Sprechpuppen. Wenn das ukrainische Militär die russische Armee wirklich in den Seilen hat, warum bittet die Ukraine dann um mehr Waffen und Munition? Mal im Ernst: Die Vereinigten Staaten haben der Ukraine in den letzten vier Monaten mehr Waffen geliefert als der einst unbesiegbaren afghanischen Armee, und die Ukraine hat diese Vorräte aufgebraucht?

Das ukrainische Militär verfügt nicht mehr über die Fähigkeit, Düsenjäger/Bomber einzusetzen. Die Ukrainer verfügt über kein einziges intaktes Panzerregiment. Was sollen sie also tun? Ein Massenangriff der ukrainischen Truppen im Stil des Ersten Weltkriegs? Der Abschuss von HIMARS auf eine Brücke ändert nichts an der Situation.

Der wirklich interessante Leckerbissen in dem Bericht der NY Times ist die Behauptung, wiederum unter Berufung auf ukrainische Beamte, dass Russland die maximale Anzahl von Truppen nach Kherson verlegt. Wie kann Russland das tun, wenn es Schwierigkeiten hat, neue Rekruten zu finden, um seine zerstörten Reihen zu füllen? Und woher sollen diese Truppen kommen? Nicht aus dem Donbass.

Der Washington Post zufolge will Präsident Elendsky, dass alle Zivilisten, die noch in dem von der Ukraine kontrollierten Teil der Donezk-Republik leben, das Gebiet verlassen:

Elendsky ordnete die obligatorische Evakuierung der Zivilbevölkerung an, die noch immer in der vom Krieg zerrissenen östlichen Region Donezk lebt, und erklärte, viele weigerten sich zu gehen. „Es gibt Hunderttausende von Menschen, Zehntausende von Kindern … viele weigern sich zu gehen … aber es muss wirklich getan werden“, sagte er in seiner abendlichen Ansprache. Die russischen Streitkräfte haben große Teile von Donezk eingenommen, doch Beobachtern zufolge hat sich ihre Offensive verlangsamt.

Wenn die Ukraine die Oberhand gewonnen und die Russen zurückgedrängt hat, warum müssen die Einwohner von Donezk dann in den westlichen Teil der Ukraine fliehen? Tatsächlich hat Russland nach Angaben der WaPo-Reporter „große Teile von Donezk eingenommen“. Was Elendsky weiß, ist, dass die Menschen, die noch im Donbass leben, russischsprachig sind und die russischen Truppen als Befreier begrüßen. Wenn Sie die Russen fürchteten und in Donezk lebten und die Russen sich Ihrer Stadt näherten, müsste Elendsky Ihnen dann befehlen, die Stadt zu verlassen? Nein. Das ist lächerlich.

Ein weiteres Indiz für die Verzweiflung von Elendsky. Warum sollten sie Menschen, die sie angeblich unterstützen, auffordern, ihr Gebiet zu verlassen, wenn Sie, d.h. Elendsky, eine legitime Chance haben, die russische Offensive rückgängig zu machen? Das haben Sie nicht. Sie fordern sie auf, zu den Waffen zu greifen und gegen die Russen zu kämpfen. Das wird nicht geschehen.

Währenddessen informieren US-Militäranalysten in den Vereinigten Staaten die Befehlskette, dass die Ukraine aus den Fugen gerät. Die Jungs und Mädels der Defense Intelligence Agency DIA können die Tatsache nicht länger verbergen, dass die Ukraine nicht gewinnt und keinen Weg zum Sieg hat. Diese zunehmende Erkenntnis der katastrophalen Lage in der Ukraine wird wahrscheinlich dazu führen, dass Austin und Milley darauf drängen, dass nicht noch mehr US-Waffen und Ausrüstung in das schnell wachsende schwarze Loch Ukraine geliefert werden. Sogar diese beiden politischen Speichellecker sind mit Kenny Rogers Ballade The Gambler vertraut.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Der geheime WHO IHR Draft

Pascal Najadi fordert den sofortigen Austritt der aus der kriminellen WHO.

Zudem bezichtigt er die WHO der Komplizen- und Mittäterschaft an Millionen von Menschen weltweit, welche an der Impfung verstorben oder schwer erkrankt sind.

Dokumentation: „The Real Anthony Fauci

Die ungeschminkte Dokumentation über die Machenschaften des Anthony Fauci -Das Wahre Gesicht des Dr. Fauci Das Wahre Gesicht des Dr. Fauci ist ebenfalls als Buch auf Deutsch erschienen Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Danielum

Der COVID-19-Impfstoff. Die Einführung der Pflichtimpfung mit einem biometrischen Gesundheitspass?

Der COVID-19-Impfstoff… Ist dies DAS Endziel dieser Krise, eine Pflichtimpfung für alle durchzusetzen, mit einem biometrischen Gesundheitspass und ohne diesen die Unmöglichkeit, sich zu bewegen, zu kaufen, zu essen? Die nahe Zukunft wird es zeigen. Mit der Zeit, mit der Anhäufung von Nebenwirkungen, mit den Aussagen von immer mehr Ärzten, ist die Impfung zu einem kontroversen, oft leidenschaftlichen, manchmal gewaltsamen Thema geworden.Dabei geht es nicht nur darum, für oder gegen Impfungen im Allgemeinen zu sein. Es geht darum, wachsam zu sein angesichts des enormen Drucks von Unternehmen und Regierungen, Milliarden von gesunden Menschen unter Einsatz unausgereifter Technologien wie der DNA-Manipulation

Read More »

Das Migrationsabkommen

Norbert Häring erklärt was es mit dem Migrationsabkommen wirklich auf sich hat. Jedes unterzeichnete Land verpflichtet sich mit dem „Globalen Abkommen für sichere, geordnete und reguläre Migration“  zur Förderung internationaler Wanderungsbewegungen. Das Abkommen geht unter anderem auf intensives Lobbying der im Weltwirtschaftsforum versammelten internationalen Großkonzerne zurück, die hochmobile Arbeitskräfte sehr nützlich finden. Fast alle Mitglieder der UNO-Vollversammlung haben sich in New York auf ein Migrationsabkommen namens Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration geeinigt, kurz Global Compact for Migration. Es soll im Dezember offiziell unterschrieben werden. Nur die USA und Ungarn scherten aus. Angesichts der momentanen Debatten und politischen

Read More »
Danielum

Die Strategie des „Great Reset“

Strategic Intelligence | World Economic ForumStrategische Einblicke und kontextbezogene Informationen vom Weltwirtschaftsforum. Erforschen und beobachten Sie die Themen und Kräfte, die den Wandel in allen Volkswirtschaften, Branchen und Systemen vorantreiben. Bald dürfte auch im Mainstream über den Great Reset berichtet werden. Es ist deswegen sehr wichtig, dass wir unsere Mitbürger vorher darüber informieren, worum es bei der Sache wirklich geht. Zwar ist der Great Reset relativ abstrakt, die wesentlichen Punkte lassen sich aber leicht erklären. Hier noch einmal die offiziellen Kernpunkte des Great Reset (bzw. die feuchten Träume der global agierenden Großkonzerne): 1. Ausbau von „Global Governance“ = Verlagerung von

Read More »