Die Kakophonie der Pandemie

Ein simpler Dreisatz widerlegt die ganze Coronapolitik

Alle Corona-Massnahmen beruhen auf einer falschen Überlegung: denn es gab schon immer viel mehr Infektionen als gemeldet. Den Beweis liefern die Toten. Es ist ein Dreisatz, den keiner wahrhaben will. Und der zeigt, dass die gesamte Politik des Bundesrats kein Fundament hat.

René Zeyer am 04. März 2021

Hier weiterlesen: Bei „DieOstschweiz“

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Das Todes-Spiel der Milliardäre

Entsetzlich und doch wahrhaftig und brillant der Artikel von Ulrich Gellermann Reich werden durch Leute umbringen Was macht denn der Milliardär nur mit seinen Milliarden? Noch ne Tasse Kaffee? Noch ne Yacht? Der hat es schwer, der Milliardär. Allein in Deutschland gibt es 124 von dieser Sorte. Laut einer neuen Studie der Beratungsgesellschaft PwC und der Schweizer Bank UBS, und die wissen wovon sie reden. Wovon sie nicht reden, ist das Elend des Milliardärs, einen rechten Zeitvertreib zu finden. Denn auch der Milliardär muss die Zeit vertreiben, er könnte ja sonst auf Gedanken kommen, der Milliardär. Da käme dann ein

Read More »

Tödliche Agri Kultur

Wie Monsanto die Welt vergiftet! – Ein Film von Gaby Weber. Seit 20 Jahren werden in Argentinien riesige Flächen mit gentechnisch veränderter Soja bepflanzt. In Monokultur. Anfangs war das für die Landwirte, die Saatgutverkäufer und die Chemie-Konzerne ein Freudenfest. Allen voran: Monsanto. Heute ist das Modell Monsanto gescheitert. Nicht für die Investmentfonds, aber für die Landwirte vor Ort und für die Verbraucher in den Städten. 20 Millionen Hektar Land werden mit Herbiziden, Insektiziden, Fungiziden und künstlichem Dünger überflutet. Die Folge sind Überschwemmungen riesiger Landesteile. Staatliche Kontrollen sind nicht vorhanden. Argentinien hält den weltweiten Rekord, was den Verbrauch an Glyphosat angeht.

Read More »

Hamster hüten und andere kosmische Überlegungen

Ein toller Beitrag der allen empfohlen wird, die über einen intakten Denkapparat verfügen. von Fred Reed, 16.04.2018 übersetzt von FritztheCat Ungeordnete Gedanken zu den letzten Mätzchen des nationalen Kakadus. Zum Einen: Das fassungslos sein und das Grauen über die schreckliche, abstoßende, schockierende usw. Natur von chemischer Kriegsführung ist Unsinn. An tödlichen Chemikalien ist nichts ungewöhnlich Abscheuliches. Abscheulich ja, aber nichts ungewöhnlich Abscheuliches. Die langweilige alte, alltägliche Artillerie, die niemand kritisiert, hinterlässt Kinder, die zusehen müssen, wie ihre Mami fieberhaft nach ihren Eingeweiden greift, die aus ihrem offenen Bauch hervorquellen, hinterlässt Männer ohne Beine, die sich über den Boden schleppen, bis

Read More »