Bill Gates vergrössert sein Vermögen dank der Verbindungen der Stiftung zu Impfstoffherstellern

By Jeremy Loffredo

Ein aufschlussreicher Artikel in The Nation berichtet diese Woche über einige der Interessenkonflikte, die die Bill & Melinda Gates Foundation bei der weltweiten Suche nach einem COVID-19-Impfstoff hat. Dem Artikel zufolge versetzen die Investitionen der Stiftung in Unternehmen, die an der Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen arbeiten, Gates „in die Lage, möglicherweise beträchtliche finanzielle Gewinne aus der COVID-19-Pandemie zu erzielen“.

Die Nation nennt das Beispiel der 40 Millionen Dollar-Beteiligung der Stiftung an CureVac, einem deutschen Pharmaunternehmen, dessen Aktien nach dem Börsengang im August um 400% gestiegen sind. In einem ähnlichen Nation-Artikel von Anfang dieses Jahres wurde berichtet, dass die Gates-Stiftung auch Unternehmensaktien und -anleihen der Arzneimittelhersteller Merck, GlaxoSmithKline, Novartis und Sanofi hält, und die Stiftung gewährt denselben Unternehmen wohltätige Zuschüsse für Projekte wie die Entwicklung neuer Medikamente.

AstraZeneca, das britische Pharmaunternehmen, das eine Exklusivlizenz zur Kontrolle des COVID-19-Impfstoffs aus der Forschung der Universität Oxford erhielt, gilt als Spitzenreiter im Impfstoffwettlauf. Laut The Nation: „Gates selbst beschrieb seine Stiftung als eng in die Partnerschaft zwischen AstraZeneca und der Universität Oxford eingebunden“. Gates hatte den Einfluss, um die Universität voranzubringen … denn die Stiftung ist einer der Gründer und größten Geldgeber der Coalition for Epidemic Preparedness Innovations, die ihrerseits die Impfstoffentwicklung der Universität Oxford finanziert (in Höhe von rund 384 Millionen Dollar)“.

AstraZeneca erhielt außerdem 750 Millionen US-Dollar von der Global Alliance for Vaccines and Immunization, einer Organisation, die die Gates Foundation mit aufgebaut hat und bis heute finanziert. Trotz Fragen zur Sicherheit des Impfstoffs von AstraZeneca haben die Regierungen weltweit den Impfstoff bereits gekauft, und zwar auf Kosten der Steuerzahler.

Bemerkenswert sind auch die Zuwendungen der Gates Foundation in Höhe von insgesamt 20 Millionen Dollar an Moderna, dessen Impfstoff auch als COVID-19-Frontrunner bezeichnet wurde. Die Stiftung hat einen „Rahmenvertrag für globale Gesundheitsprojekte“ mit dem Unternehmen abgeschlossen, in dem sie sich bereit erklärt, dem Unternehmen bis zu 100 Millionen Dollar für die Entwicklung seiner mRNA-Technologie zur Verfügung zu stellen, im Gegenzug für den Erhalt „bestimmter nicht-exklusiver Lizenzen“, die noch nicht öffentlich bekannt gegeben wurden.

Selbst bei all dem legt Gates seine Interessenkonflikte nicht öffentlich offen, wenn er im Fernsehen als Experte für COVID-19 auftritt. Und wie The Nation berichtet, führte Gates, als er einen Artikel im New England Journal of Medicine schrieb, seine Interessenkonflikte einfach als „zahlreiche“ auf. Laut Forbes hat Gates seit dem Ausbruch der Pandemie sein persönliches Vermögen um mehr als 10 Milliarden Dollar erhöht.

Trotz der freimütigen Erklärung der Gates Foundation, „für beide Seiten vorteilhafte Gelegenheiten“ mit Impfstoffherstellern zu verfolgen, findet man in den Mainstream-Medien nur selten Berichte über die Interessenkonflikte der Stiftung. Dies mag daran liegen, dass die Stiftung eine Reihe wichtiger Medien finanziert, darunter NPR, BBC, ABC und Al Jazeera sowie Publikationen wie The Daily Telegraph und die Financial Times. Der gesamte Abschnitt „Globale Entwicklung“ des Guardian wird durch eine Partnerschaft mit der Gates Foundation ermöglicht.

Die Stiftung investiert auch in Ausbildungsprogramme für Journalisten. Der Seattle Times zufolge „schreiben Experten, die in von der Gates Foundation finanzierten Programmen geschult werden, Kolumnen, die in den Medien von der New York Times bis zur Huffington Post erscheinen, während digitale Portale die Grenze zwischen Journalismus und Spin verwischen“.

Laut Robert F. Kennedy, Jr., Vorsitzender der Children’s Health Defense, ist das Exposé der Nation „eine erfrischende Abwechslung für diejenigen, die nach kritischer Berichterstattung über den selbst ernannten ‚größten Impfstoff-Finanzierer der Welt‘ suchen“.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Apokalyptik oder Untergang der Menschheit?

Der Rechtsanwalt Todd Callender wurde im Corona Ausschuss Anhörung #483 am 25.März 2022 an gehört. Er kennt sich in der Impfindustrie aus, hat selbst mit den Leuten zusammengearbeitet, die diesen Genozid jetzt durchführen. Der Inhalt, Zusammengefasst von Corona – Transition: Überhöhte Sterblichkeit im US-Militär Der Rechtsanwalt Todd Callender kennt sich in der

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Danielum

Die ausserordentlichen Entscheidungen, die sich den italienischen Ärzten stellen

Hintergrund:Vor einer Woche hatte Italien so wenige Fälle von Korona, dass es jedem betroffenen Patienten eine qualitativ hochwertige Versorgung bieten konnte.Hier, nachstehend, ein übersetzter Bericht eines italienischen Arztes Heute sind einige Krankenhäuser so überfordert, dass sie einfach nicht jeden Patienten behandeln können. Sie beginnen mit der Triage wie in Kriegszeiten. Es gibt jetzt einfach zu viele Patienten, als dass jeder einzelne von ihnen eine angemessene Versorgung erhalten könnte. Vor zwei Wochen gab es in Italien 322 bestätigte Fälle des Coronavirus. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Ärzte in den Krankenhäusern des Landes jedem betroffenen Patienten große Aufmerksamkeit widmen. Vor einer Woche

Read More »

Wer den Mist über Venezuela glaubt, der ist ein kompletter Vollidiot

von Caitlin Johnstone, 23.02.2019 mit zahlreichen Links im Original #VenezuelaAidLive ist in den USA der Trend auf Twitter, während ich dies schreibe. Es wird durch ein Konzert des Milliardärs und Plutokraten Richard Branson an die Spitze des öffentlichen Bewusstseins und in die Augäpfel aller Menschen getrieben. Branson’s Virgin Group kontrolliert Hunderte von Unternehmen und bringt jährlich rund 21 Milliarden Dollar ein, wobei Branson selbst etwa rund fünf Milliarden Dollar besitzt. Das Konzert ist eine reine narrative Kontrollaktion, die darauf abzielt, die bewährte Lüge voranzutreiben, dass die venezolanische Regierung die gesamte humanitäre Hilfe für ihre Bevölkerung ausschließt, und die bewährte Lüge,

Read More »
Danielum

Die Täuschung namens Fauci

Dieser Beitrag war zu gut, um ihn auszulassen. In einem Interview mit dem National Geographic äußerte sich Tony Fauci zu „alternativen Ansichten“ über den Ursprung des Coronavirus. Aber in Wirklichkeit sprach er über alle unorthodoxen medizinischen Informationen: „Jeder kann behaupten, ein Experte zu sein, auch wenn er keine Ahnung hat, wovon er redet – und es ist für die breite Öffentlichkeit sehr schwer zu unterscheiden. Stellen Sie also sicher, dass die Studie von einer seriösen Organisation stammt, die Ihnen in der Regel die Wahrheit sagt – obwohl selbst bei einigen seriösen Organisationen gelegentlich ein Ausreißer auftaucht, der da draußen Unsinn

Read More »