Infektionsketten – eine Erfindung für die elektronische Kontaktverfolgung?

Der Präsident der ETH-Zürich bewegt sich auf dünnem Eis, – SwissCovid-App soll Infektionsketten stoppen.

Wurde der Begriff kreiert um die elektronische Kontaktverfolgung zu ermöglichen?

In einem Tweet auf Twitter vom 24. Juli 2020 behauptet der Präsident der ETH, Joel Mesot, mit der Software-Funktion der SwissCovid-App «Infektionsketten zu stoppen».

Die Grundlage einer Ansteckung verbirgt sich also hinter dem Begriff Infektionskette. Was versteht unsere Regierung darunter? Oder die noch wichtigere Frage ist: wie werden der Coronavirus oder generell Viren übertragen?

Es ist schlichtweg absurd und im höchsten Grad unwissenschaftlich, auf dem Begriff «Infektionsketten als Grundlage», die SwissCovid App zu rechtfertigen. Nur wenn eine klare Beweisführung zugrunde liegt wie Viren übertragen werden, ist die App gerechtfertigt und brauchbar.

Die Erklärungen des Bundesamtes für Gesundheit über das neue Coronavirus: SwissCovid App und Contact Tracing (Kantakt Verfolgung).

Wer auf der Webseite keine Erklärung findet sollte sich nicht wundern. Denn unter dem Titel «SwissCovid App hilft Übertragungsketten schneller zu stoppen», kommen keine Fakten ans Tageslicht!

Dafür taucht eine weitere wichtige Frage auf: Sind die beiden Begriffe «Übertragungsketten und Infektionsketten» identisch zu verstehen?

Die Ansteckung durch Aerosole ist nicht bewiesen:

Dieser Beitrag ist nur ein aktuelles Beispiel. Es existieren zahlreiche andere Quellen, welche bestätigen, dass die Tröpfcheninfektion oder wie sie auch bezeichnet wird «Übertragung durch Aerosole», schlichtweg falsch ist.

Der aufmerksame Mensch merkt selber, die Grundlagen stehen auf wackligen Füssen und das Potential Transparenz zu schaffen wurde vom Bundesrat, Parlament und den Medien, offensichtlich noch nicht einmal erkannt.

Fazit: Ohne Grundlagen ist die SwissCovid-App nicht brauchbar! Oder wie ein aderer Bericht referenziert: «ein eklatanter Betrug».

Gegen die SwissCovid-App wurde auch das Referendum ergriffen:
«Stop SwissCovid!» Sammelt 50’000 Unterschriften. Wer will unterschreiben?

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Ex-Pfizer-Vice: “Die Pharmafirmen wissen, dass diese Impfungen nicht notwendig sind.”

“Demokratischer Widerstand”-Interview mit Dr. Michael Yeadon, dem früheren Vizepräsidenten von Pfizer im Bereich Respiratory Research, über die offensichtlichen und verborgenen Gefahren der neuartigen genetischen Impfstoffe. Ein Interview im Magain „Demokratischer Widerstand“ mit Dr. Michael Yeadon, dem früheren Vizepräsidenten von Pfizer im Bereich Respiratory Research. Michael Yeadon: Es ist völlig absurd, die ganze Welt durchzuimpfen. Unsere Politiker hier in Großbritannien und deren Berater lügen uns einfach an und führen uns auf den falschen Weg. Das ist ein Verbrechen. Das fängt mit dem nicht vertrauenswürdigen PCR-Test an. Damit werden die Menschen verängstigt. So können restriktive Maßnahmen durchgesetzt werden. Ich kann nur nicht-medizinische

Read More »
Danielum

Erkenne die Manipulatoren in deinem eigenen Leben: Notizen vom Rand der Erzählmatrix

Ein bemerkenswerter Beitrag von der klugen Caitlin Johnson. Die Englische Originalversion gibts hier: [LINK] Die wirkliche Basiswährung unserer Welt ist nicht Gold, noch bürokratische Anordnung oder gar militärische Macht. Die wirkliche zugrunde liegende Währung unserer Welt ist die Erzählung und die Fähigkeit, sie zu kontrollieren. Alles läuft immer auf diese eine reale Währung hinaus. Wenn man sich anschaut, was all diese Think Tanks, NGOs, Medien undGrant Making Networks, in die Milliardäre ihr Geld stecken, tatsächlich tun, läuft es letztlich darauf hinaus, die dominierenden Geschichten zu kontrollieren, die die Menschen über das, was in ihrer Welt passiert, erzählen. Wenn Sie verstehen

Read More »
Danielum

Wir machen auf

Wir machen auf – Zivilcourage! Konstantina Rösch, „die Frau des Tages“, sagt wie’s ist. Also Hirn einschalten! Jetzt aufstehen, den Mund aufmachen – Ziviler ungehorsam. Wie die Initiative „Wir machen auf“ Am 11.01.2021 setzt die Schweiz mit weiteren europäischen Ländern ein Zeichen. „Wir machen auf“ bedeutet: – Restaurants und Geschäfte öffnen, die aufgrund der Pandemiemassnahmen geschlossen haben sollen. – Reguläre Öffnungszeiten. – Unternehmer und Selbstständige übernehmen Verantwortung für sich, ihre Familien und Angestellten. Warum: Die staatlichen Massnahmen stehen in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Lage und sind mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehbar. Wir machen nicht länger mit. Es geht nicht darum,

Read More »