Smartphone-Kameras sind die Fenster in die Seele der Gesellschaft

Ein Beitrag der fabelhaften Caitlin

Wenn die Augen die Fenster zur Seele sind, wie man sagt, dann sind Smartphone-Kameras die Fenster zur Seele unserer Gesellschaft.

In früheren Zeiten wussten wir kaum etwas darüber, was in einer bestimmten Zivilisation vor sich ging. Die Mythologie über die Geschichte einer Bevölkerung wurde in Form einer verbalen Tradition von Generation zu Generation an Lagerfeuern weitergegeben. Als das geschriebene Wort in Umlauf kam, erfanden wir etwas, das „Geschichte“ genannt wurde, was in Wirklichkeit nur Aufzeichnungen der alten Propaganda von demjenigen war, der zufällig den letzten Krieg gewonnen hatte. Später wurden wir dann sehr schlau und erfanden etwas, das sich „Journalismus“ nannte, was wirklich nur die Geschichten waren, die die Leute, die die Medien kontrollierten, erzählen wollten.

Keine dieser Darstellungen war besonders förderlich für das Verständnis dessen, was tatsächlich in unserer Gesellschaft geschieht; sie waren alle der Manipulation durch die dominanten Geschichtenerzähler der jeweiligen Epoche unterworfen, in der sie auftraten.

Dies begann sich zu ändern, als Videokameras in den Taschen gewöhnlicher Menschen auf der ganzen Welt auftauchten und ein Online-Netzwerk entstand, über das sie ihre Aufzeichnungen austauschen konnten. Wenn jetzt etwas Interessantes an einem öffentlichen Ort passiert und es länger als ein paar Sekunden dauert, bis es bekannt wird, ist es wahrscheinlich, dass es Videoaufnahmen davon gibt. Sie brauchen nicht auf ein Nachrichtenteam zu warten, das sich zusammensetzt und zum Schauplatz fährt; das Nachrichtenteam ist bereits vor Ort, in Form von einfachen Mitgliedern der Öffentlichkeit.

Diese neu entdeckte Fähigkeit, unseren Mitbürgern Fenster mit Videoaufzeichnungen zu öffnen, damit sie sehen können, was in unserer Welt geschieht, war sehr lehrreich. Sie hat uns gelehrt, dass gewöhnliche Menschen zu geschickteren, lustigeren und umwerfenderen Verhaltensweisen fähig sind, als wir es uns in unseren wildesten Vorstellungen je hätten vorstellen können. Es hat uns gelehrt, dass es Bigfoot wahrscheinlich nicht gibt und dass enge Begegnungen der dritten Art wahrscheinlich nicht so stattfinden, wie die Menschen früher allgemein behauptet haben. Und es hat uns gelehrt, dass Polizeibrutalität genauso weit verbreitet ist, wie uns marginalisierte Gemeinschaften seit Generationen erzählen.

Bild.twitter.com/UFHs1jVvAj

- Pierce Alonzo sagt #BlackLivesMatter (@pierce_alonzo) 3. Juni 2020

Alles in allem hat es dazu beigetragen, uns zu zeigen, was wir sind.

Und was sind wir? Wir sind lustig. Wir sind brillant. Wir sind schön. Wir sind erstaunlich. Wir sind talentiert. Wir sind herzzerreißend süß. Wir sind umwerfend einfühlsam. Wir sind zu allem fähig, was wir uns in den Kopf setzen.

Wir leiden auch. Wir sind auch fähig, entsetzliche Grausamkeiten zu begehen. Wir sind auch verdammt rassistisch. Wir werden auch von einer gewalttätigen und wahnsinnig militarisierten Polizeieinrichtung patrouilliert, deren treibende Interessen nichts mit Schutz oder Dienst zu tun haben.

Diese neu entdeckte Fähigkeit, Berge von Videomaterial zu sehen, das uns zeigt, was in unserer Welt geschieht, ermöglicht es uns als Spezies, auf kollektiver Ebene realer mit uns selbst umzugehen, genauso wie wieder auftauchende Erinnerungen an Kindheitstraumata und Einsichten in unsere eigenen mentalen Gewohnheiten es uns ermöglichen, auf individueller Ebene realer mit uns selbst umzugehen. In beiden Fällen ist der zusätzliche Faktor das Bewusstsein. Sich etwas bewusst zu machen, dessen wir uns vorher nicht bewusst waren.

Man kann nichts ändern, was man nicht sehen kann. Das gilt für Ihre eigenen Verhaltensmuster, wenn die ihnen zugrunde liegenden Motivatoren noch in Ihrem Unterbewusstsein verborgen sind, und es gilt auch für kollektive gesellschaftliche Störungen. Für beide ist das Sehen das Heilmittel.

Wir alle versuchen, gemeinsam aufzuwachen. Weg von der Unwahrheit und hin zur Wahrheit. Das ist unsere kollektive Reise, und wir können sehen, dass sie sich beschleunigt. Ich weiß nicht, wie es auf der anderen Seite unserer kollektiven Sehbehinderung aussehen wird, aber solange wir uns weiter in Richtung Sehen und weg von der Blindheit bewegen, kann es nur eine gute Sache sein.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Kündigung Bundesrat

Liebe Mitbürger, lieber SouveränEs ist genug! Durch die Corona Massnahmen trägt der Bundesrat massiv dazu bei, dass die gesamte Schweizer Wirtschaft an die Wand gefahren wird. Unsere Gesundheit wird durch das Tragen von Masken zwangsgefährdet. Corona hin oder her, eine Pandemie existiert nicht! Auf perfide Art und Weise werden Bürger weltweit durch diese angebliche P(l)andemie zur Isolierung erzogen. Kulturelle und menschliche Werte wie Händedruck oder herzliche Umarmungen werden uns mittels Social Distancing – also soziale Distanz – abtrainiert. Dies wird uns als physische Distanz vorgegaukelt. Der Fokus wird erst auf positiv Getestete gelenkt, dann plötzlich auf die Fallzahlen gerichtet, so

Read More »

Die Inhaftierung von Julian Assange

Breaking The Media Blackout Die gleichen Medien, die jahrelang Assanges Namen durch den Schlamm gezogen haben, sind jetzt an einem Blackout seiner Behandlung beteiligt. Wenn Sie darauf warten, dass Mainstreamediaexperten die Pressefreiheit verteidigen, werden Sie enttäuscht sein. https://www.mintpressnews.com/media-blackout-imprisonment-espionage-act-julian-assange/261510/ Die Rolle des Journalismus in einer Demokratie besteht darin, Informationen zu veröffentlichen, die die Mächtigen zur Rechenschaft ziehen könnten. „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ Es gibt vielleicht kein besseres Beispiel für einen Watchdog-Journalismus, der die Mächtigen zur Rechenschaft zieht und ihre Korruption aufdeckt als WikiLeaks. Wie dem weltweiten aufdecken von

Read More »
Danielum

Die größte Depression

Das Zeitalter des Terrors wurde am 11. September 2001 mit einer Reihe von kontrollierten Sprengungen in New York City eingeläutet. Jetzt wird die Welt mit einer kontrollierten Zerstörung der Wirtschaft, die bereits ein beispielloses Gemetzel auf den Märkten und rund um den Globus verursacht, in das Zeitalter des biologischen Terrors geführt. Während sich der Staub auf diesem Abriss niederlässt, ist eine völlig neue Wirtschaft bereit, an ihrer Stelle errichtet zu werden: eine, in der kein Bürger aus den Augen der allwissenden Regierung sein wird. Diese Woche untersucht der Corbett-Report die Einzelheiten dieses Zusammenbruchs und warum die Bankster-Klasse versucht, das von

Read More »