Die Mafia-Methodik des Imperiums

Nachstehend eine Übersetzung aus dem Arabischen der Twitter Nachrichten als roten Faden von Ahmad Khazraji über den irakischen Premier Minister Adel Abdul-Mahdi, in dem er die Gründe für sein Schweigen und seinen Rücktritt offenbart. (Am wichtigsten ist, dass er enthüllt, dass Scharfschützen der US-Marine auf irakische Demonstranten geschossen haben).

Die erste Enthüllung ist, warum Halbousi an der Parlamentssitzung teilnahm, während fast keiner der sunnitischen Mitglieder daran teilnahm. Das lag daran, dass die Amerikaner erfuhren, dass Abdul-Mehdi in der Sitzung sensible Geheimnisse preisgeben wollte, und Halbousi schickte, um dies zu verhindern.

– • • 

Halbousi schnitt Abdul-Mehdi zu Beginn seiner Rede ab und bat dann darum, die Live-Übertragung der Sitzung zu stoppen. Danach saßen Halbousi und die anderen Mitglieder bei Abdul-Mehdi und sprachen offen und ohne Aufzeichnung.

– • • 

(Eigentlich ist mir nicht ganz klar, was hier genau passiert, aber das Wichtigste ist, dass die Sendung abgeschnitten wird und Abdul-Mehdi weiter redet)

– • • 

verärgert darüber, wie die Amerikaner das Land ruiniert hatten und sich nun weigerten, die Infrastruktur- und Stromnetzprojekte abzuschließen, wenn ihnen nicht 50% der Öleinnahmen versprochen werden – was Abdul-Mehdi ablehnte.

– • • 

Abdul-Mehdi: Deshalb habe ich China besucht und ein wichtiges Abkommen mit ihnen unterzeichnet, um stattdessen den Bau zu übernehmen. Nach meiner Rückkehr rief Trump mich an, das Abkommen zu kündigen, und als ich mich weigerte, drohte er mir mit großen Demonstrationen gegen mich, die meine Präsidentschaft beenden würden.

– • • 

Abdul-Mehdi: Und so materialisierten sich tatsächlich riesige Demos gegen mich, und Trump ruft wieder an und sagt, wenn ich seinen Forderungen nicht nachkomme, wird er Scharfschützen der Marines auf den höchsten Gebäuden stationieren, die auf die Demonstranten und Sicherheitskräfte gleichermaßen zielen und sie töten werden, um zu versuchen, mich unter Druck zu setzen.

– • • 

Abdul-Mahdi: Wieder lehnte ich ab, & reichte meinen Rücktritt ein, und bis heute bestehen die Amerikaner darauf, unser Abkommen mit China zu annullieren.

– • • 

Abdul-Mehdi: Danach, als unser Verteidigungsminister öffentlich sagte, dass eine dritte Seite sowohl die Proteste als auch die Sicherheit im Visier hat (genau wie Trump drohte), erhalte ich einen neuen Anruf von Trump, der drohte, sowohl mich als auch daen MoD (Verteidigungsminister) zu töten, wenn wir weiter über diese „dritte Seite“ sprechen.

. . .

Also, um es zusammenzufassen, & um das klarzustellen, die USA haben: – sich geweigert, den Wiederaufbau des Landes, das sie zerstört haben, zu beenden – sie verlangten 50% aller Öleinnahmen vom Irak als Gegenleistung für die Beendigung dieser Arbeit (im Gangsterstil) – haben ihren Verstand verloren, als der Irak stattdessen auf China schaute

– verlangten, dass der Irak das Abkommen aufhebt, & nach der Ablehnung schürten sie Massenproteste – forderten erneut, und als sie diesmal wieder abgelehnt wurden, stationierten sie Scharfschützen der Marines, um die Protestierenden und Sicherheitskräfte auszuschalten – drohten, den Premierminister und das Verteidigungsministerium zu töten, falls sich dies herumspricht Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Tweet Threat hier:
https://twitter.com/IbnRiad/status/1214413068094103552

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Nicht blinzeln

Der schottische Wissenschaftler Robert Ogilvie Crombie fürchtete, der Gewohnheit zu erliegen und in Trance durchs Leben zu gehen, und so entwickelte er für sich selbst Übungen, die ihn zwangen, den ganzen Tag über Dinge auf ungewohnte Weise zu tun, wie z.B. alle Aufgaben mit einer anderen Hand auszuführen. Wenn es schwierig ist, während der Meditation wach zu bleiben, sitzen Zen-Mönche bekanntlich gefährlich nahe am Rand einer Klippe, um sicherzustellen, dass sie die ganze Zeit aufrecht und wachsam bleiben. 1981 veröffentlichte der Harvard-Rechtsprofessor Roger Fisher einen Vorschlag, dass US-Nuklearcodes in der Brusthöhle eines Freiwilligen aufbewahrt werden sollten, der den Präsidenten jederzeit

Read More »

Drittklassiges Europa

Originalartikel hier: http://thesaker.is/the-last-western-empire/ Das letzte westliche ImperiumSchauen wir uns die fundamentalen Veränderungen, die das internationale System  in den letzten 20 Jahren durchgemacht hat an. Es begann vielleicht damit, dass das Imperium 1995 unter direkter und vollständiger Verletzung der meisten fundamentalen Prinzipien des Internationalen Rechts die bosnischen Serben angriff. Dann war da der 11. September als die Neokons sich das „Recht“ nahmen, jede Person, Gruppe oder Nation auf dem Planeten zu bedrohen, anzugreifen, zu bombardieren, jede Person zu töten, zu verwunden, zu kidnappen, zu ermorden, zu foltern, zu erpressen oder sonst wie zu misshandeln, nur weil „wir die unersetzliche Nation“ sind

Read More »

Wir sind Julian Assange!

Der WikiLeaks-Gründer veränderte auf 18 verschiedenen Wegen die Welt — und muss bitter dafür büssen.Ein im Rubikon am 3.7.19 veröffentlicher Bericht. Wie sähe wohl unsere Welt ohne die Enthüllungen von WikiLeaks aus? Die Kriegsverbrechen der USA im Irak, die Haftbedingungen in Guantánamo, Giftmüllverkippung in Afrika, die Bilderberger, Afghanistan, Steuerhinterziehungen von Banken … Die Liste ließe sich fast endlos fortführen — all dies hat WikiLeaks öffentlich gemacht und sich damit den Zorn der reichen Eliten zugezogen. Getreu dem Motto „Shoot the messenger“ werden aber nicht die eigentlichen Verbrecher belangt, sondern der, der diese Verbrechen aufgedeckt hat: Julian Assange. Dieser sitzt seit

Read More »