Immer gegen vergangene Kriege, aber nie gegen den gegenwärtigen

NOTIZEN VOM RAND DER NARRATIVEN MATRIX von Cailtlin Johnstone

Viele Kriechereien des Imperiums verstecken sich hinter der Tatsache, dass es immer erlaubt ist, sich im Nachhinein gegen US-Kriege zu stellen, die bereits stattgefunden haben, aber nicht gegen den aktuellen. Heute darf man zum Beispiel sagen, dass die Zerstörung Vietnams, des Iraks und Libyens Fehler waren, aber wenn man das damals gesagt hätte, hätte man wie ein Monster behandelt und mit allen möglichen Namen beschimpft werden müssen.

Und es ist wichtig zu verstehen, dass dies auch heute noch der Fall ist. Eines Tages wird man in Mainstream-Kreisen sagen dürfen, dass es falsch war, dass das US-Imperium den Krieg in der Ukraine absichtlich provoziert und so lange wie möglich aufrechterhalten hat, um Russland ausbluten zu lassen, aber es ist tabu, das jetzt zu sagen, weil das Imperium noch nicht alle seine Ziele in der Ukraine erreicht hat.

Es wird immer so getan, als sei die jüngste Interventionskatastrophe die letzte gewesen. Sie tun immer so, als ob die Falken bei all den anderen Malen falsch gelegen hätten, aber jetzt nicht mehr falsch liegen. Und dann, wenn sie alle getötet haben, die sie töten wollten, und alles an sich gerissen haben, was sie an sich reißen wollten, und es keine Möglichkeit mehr gibt, irgendetwas von dem zu verlieren, was sie gewonnen haben, wird es plötzlich erlaubt sein, die gegenwärtige Katastrophe zur letzten zu machen, während sie uns versichern, dass die nächste völlig gerecht ist.

Die bei weitem gefährlichste Desinformation, die auf Online-Plattformen veröffentlicht wird, ist die Mainstream-Kriegspropaganda, die den Weg zu Bergen von menschlichen Leichen im gesamten globalen Süden und nun auch in der Ukraine geebnet hat. Doch anstatt zensiert zu werden, wird sie lautstark algorithmisch verstärkt.

Die Manager des US-Imperiums sagen immer wieder, dass sie mehr und mehr Kriegsmaschinerie in Bewegung setzen müssen, um China im Südchinesischen Meer „herauszufordern“, weil CHINA sich aggressiv verhält. Nur ein kompletter Schwachkopf würde dieses Narrativ glauben. Kommandeur der US-Marine sagt, China müsse im Südchinesischen Meer „herausgefordert“ werden

Kommandeur der US-Marine sagt, China müsse im Südchinesischen Meer „herausgefordert“ werden
Der Kommandeur der Siebten Flotte der US-Marine sagt, die USA müssten auf Chinas „aggressives“ Verhalten reagieren
by Dave DeCamp@DecampDave #China #SouthChinaSea #Philippines

pic.twitter.com/jyLMVEvt6X

  • Antiwar.com (@Antiwarcom) August 27, 2023

Stellen Sie sich vor, wie beschissen und nervtötend es sich anfühlen würde, ein Mainstream-Nachrichtenkommentator sein zu müssen. Präsidentschaftswahlen so behandeln zu müssen, als wären sie etwas Reales, das tatsächlich von Bedeutung ist. Über Parteifehden zwischen Demokraten und Republikanern zu sprechen, als wären sie von Bedeutung und relevant. Über die Vereinigten Staaten zu sprechen, als wären sie ein normales Land in einer Welt voller ähnlicher normaler Länder, das am Weltgeschehen teilnimmt wie jedes andere Land, das passiv miterlebt, wie in anderen Ländern schreckliche Dinge geschehen, als hätte es diese schrecklichen Dinge nicht aktiv verursacht.

Ihr ganzes Leben wäre der Mitverfasserin einer Fiktion gewidmet – aber einer wirklich langweiligen, faden, dummen Fiktion, von der alle um Sie herum so tun, als sei sie das wahre Leben. Aber du würdest wissen, dass es nicht real ist. Auf einer gewissen Ebene würdest du es wissen. Man kann nur eine bestimmte Anzahl von Jahren die kayfabe-Performance der Wahlpolitik genau beobachten, bei der sich nie etwas ändert, ohne zu bemerken, dass dies ein Merkmal und kein Fehler des Systems zu sein scheint. Man kann die Geopolitik nur so lange genau beobachten, bis man merkt, dass die USA und ihre Klientelstaaten in jedem größeren internationalen Konflikt eine Rolle spielen, und merkt, wer von dieser Dynamik profitiert. Das Bewusstsein, dass man sein Leben einer Lüge überlässt, würde sich einschleichen und in der Peripherie des Bewusstseins sitzen wie eine schreckliche Erinnerung an etwas, das definitiv passiert ist, an das man aber nicht denken will.

Und auf einer gewissen Ebene wäre Ihnen bewusst, dass Sie das nicht mehr tun müssen. Auf einer gewissen Ebene wäre Ihnen bewusst, dass Sie sich umdrehen und anfangen könnten, darüber zu sprechen, wie Amerikas echte Regierung funktioniert, wie das Imperium funktioniert, wie sich die Macht auf der Weltbühne tatsächlich bewegt. Echte Dinge, die wirklich wichtig sind. Und Sie wären sich auf einer gewissen Ebene bewusst, wie richtig sich das anfühlen würde, wie befreiend es sich anfühlen würde, wie expansiv es sich anfühlen würde.

Aber Sie wüssten auch, dass es Sie alles kosten würde. Ihren Job. Ihre Freunde. Ihr gesellschaftliches Ansehen. Ihre sorgfältig gepflegten Beziehungen zu all den richtigen Leuten. Ihr teures Haus. Ihr schickes Auto. Ihr Ehepartner. Die Ivy-League-Ausbildung Ihrer Kinder. Der Respekt von allen, die Sie kennen.

Und du siehst dir die beiden Möglichkeiten an, wägst sie ab und entscheidest dich jeden Tag für den einfachen Weg. Jeden Tag ziehen Sie Ihre eigene Feigheit der Wahrheit vor. Jeden Tag wählen Sie Angst und Betrug statt Mut und Authentizität.

Und so müssen Sie jeden Tag für den Rest Ihres Lebens leben. Stellen Sie sich vor, wie schrecklich das sein würde. Wie ekelhaft und unerfüllend sich das Leben anfühlen würde, jede wache Minute eines jeden Tages, Jahr für Jahr, bis man stirbt.

Das ist kein Schicksal, das ich jemandem wünschen würde.

Wollt ihr wissen, wie bescheuert Australier sind? Australier sind so verdammt dumm, dass sie glauben, das US-Imperium füllt ihr Land mit Kriegsmaschinerie, weil es sie liebt und sie vor den Chinesen schützen will, so verdammt dumm sind die Australier.

  • Caitlin Johnstone (@caitoz) August 27, 2023

Ein Großteil der Apologetik des Imperiums besteht heute darin, dass die Leute so tun, als würden sie nicht verstehen, was das Wort „provoziert“ bedeutet.

„Oh, du sagst also, dass die Aktionen des Westens Putins Invasion RECHTfertigen? Du sagst, wir haben Russland zum Einmarsch gezwungen? Du sagst, wir haben Jedi-Gedankenkontrolle eingesetzt, um Putin zum Einmarsch zu zwingen?“

Halt die Klappe, Wichser. Du weißt, was provoziert bedeutet.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

„Die Weltbevölkerung reduzieren“: Geheimtreffen 2009 des „Good Club“ der Milliardäre

von Global Research By Prof Michel Chossudovsky Ist die weltweite Entvölkerung Teil des „Great Reset“ der Milliardäre? Seit mehr als zehn Jahren finden Treffen von Milliardären statt, die sich als Philanthropen bezeichnen, um die Weltbevölkerung zu reduzieren, was in der Covid-Krise 2020-2021 gipfelte. Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass „Entvölkerung“ ein integraler Bestandteil der sogenannten Covid-Mandate ist, einschließlich der Abriegelungsmaßnahmen und des mRNA-„Impfstoffs“. Rückblende ins Jahr 2009. Das Wall Street Journal berichtet: „Milliardäre versuchen, die Weltbevölkerung zu reduzieren“. Im Mai 2009 trafen sich die milliardenschweren Philanthropen hinter verschlossenen Türen im Haus des Präsidenten der Rockefeller University in Manhattan. Diese geheime Zusammenkunft

Read More »
Danielum

Wer sind die apokalyptischen Reiter unserer Zeit

Ullrich Mies ist Sozial- und Politikwissenschaftler und studierte in Duisburg und Kingston, Jamaika. Mies schreibt für verschiedene Publikationen wie Rubikon, die Neue Rheinische Zeitung oder scharf-links. Als Mitautor verfasste er mit Jens Wernicke 2017 das Buch „Fassadendemokratie und Tiefer Staat“. In dem aktuellen Sammelwerk „Die Ökokatastrophe“ kritisiert Mies die Klimadebatte, die sich vornehmlich auf die Frage konzentriere, in welchem Maße der Mensch dafür verantwortlich gemacht werden könne. „Der Natur ist es völlig egal, wer sie zerstört“, so Mies. Der überzeugte Kapitalismuskritiker sieht vor allem die herrschenden Eliten in der Pflicht, da sie diejenigen seien, die von der Ausbeutung des Planeten

Read More »
Alternative Information