Bill Gates‘ Globale Agenda und wie wir die Maschine stoppen und unsere Menschlichkeit verteidigen können

By Vandana Shiva

Im März 2015 zeigte Bill Gates während eines TED-Vortrags ein Bild des Coronavirus und erzählte den Zuhörern, wie die größte Katastrophe unserer Zeit aussehen würde. Die wahre Bedrohung für das Leben, sagte er, seien „nicht Raketen, sondern Mikroben“. Als die Coronavirus-Pandemie fünf Jahre später wie ein Tsunami über die Erde hinwegfegte, ließ er die Kriegsrethorik wieder aufleben und beschrieb die Pandemie als „einen Weltkrieg“.

„Die Coronavirus-Pandemie fordert die gesamte Menschheit gegen das Virus auf“, sagte er.

Tatsächlich ist die Pandemie kein Krieg. Die Pandemie ist eine Folge des Krieges. Ein Krieg gegen das Leben. Der mechanische Verstand, der mit der Geldmaschine der Gewinnung verbunden ist, hat die Illusion geschaffen, der Mensch sei von der Natur getrennt und die Natur ein toter, träger Rohstoff, der ausgebeutet werden soll. Tatsächlich aber sind wir Teil des Bioms. Und wir sind Teil des Viroms. Das Biom und das Virom sind wir. Wenn wir gegen die biologische Vielfalt in unseren Wäldern, auf unseren Bauernhöfen und in unseren Eingeweiden Krieg führen, führen wir Krieg gegen uns selbst.

Der gesundheitliche Notstand des Coronavirus ist untrennbar mit dem gesundheitlichen Notstand des Aussterbens, dem gesundheitlichen Notstand des Verlusts der biologischen Vielfalt und dem gesundheitlichen Notstand der Klimakrise verbunden. All diese Notlagen wurzeln in einer mechanistischen, militaristischen, anthropozentrischen Weltsicht, die den Menschen als von anderen Wesen getrennt – und diesen überlegen – betrachtet. Wesen, die wir besitzen, manipulieren und kontrollieren können. All diese Notlagen wurzeln in einem Wirtschaftsmodell, das auf der Illusion grenzenlosen Wachstums und grenzenloser Gier beruht, die die Grenzen des Planeten verletzen und die Integrität von Ökosystemen und einzelnen Arten zerstören.

Neue Krankheiten entstehen, weil eine globalisierte, industrialisierte, ineffiziente Landwirtschaft in Lebensräume eindringt, Ökosysteme zerstört und Tiere, Pflanzen und andere Organismen manipuliert, ohne Rücksicht auf ihre Integrität oder ihre Gesundheit. Wir sind weltweit durch die Verbreitung von Krankheiten wie dem Coronavirus miteinander verbunden, weil wir in die Lebensräume anderer Arten eingedrungen sind, Pflanzen und Tiere für kommerzielle Profite und Gier manipuliert und Monokulturen kultiviert haben. Wenn wir Wälder abholzen, wenn wir landwirtschaftliche Betriebe in industrielle Monokulturen umwandeln, die toxische, nährstoffleere Rohstoffe produzieren, wenn unsere Ernährung durch industrielle Verarbeitung mit synthetischen Chemikalien und Gentechnik abgebaut wird und wenn wir die Illusion aufrechterhalten, dass die Erde und das Leben Rohstoffe sind, die für Profite ausgebeutet werden sollen, dann sind wir tatsächlich miteinander verbunden. Aber anstatt uns auf einem Kontinuum der Gesundheit zu verbinden, indem wir die biologische Vielfalt, die Integrität und die Selbstorganisation aller Lebewesen, einschließlich des Menschen, schützen, sind wir durch Krankheit verbunden.

Laut der Internationalen Arbeitsorganisation „haben 1,6 Milliarden Arbeiterinnen und Arbeiter der informellen Wirtschaft (die die am meisten gefährdeten auf dem Arbeitsmarkt darstellen) von weltweit insgesamt 2 Milliarden und einer globalen Arbeitnehmerschaft von 3,3 Milliarden massive Schäden an ihrer Fähigkeit, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, erlitten. Dies ist auf Sperrmaßnahmen zurückzuführen und/oder weil sie in den am stärksten betroffenen Sektoren arbeiten“. Nach Angaben des Welternährungsprogramms werden eine Viertelmilliarde Menschen zusätzlich in den Hunger getrieben, und 300.000 könnten jeden Tag sterben. Auch dies sind Pandemien, die Menschen töten. Töten kann kein Rezept sein, um Leben zu retten.

Bei Gesundheit geht es um Leben und Lebenssysteme. Es gibt kein „Leben“ in dem Paradigma der Gesundheit, das Bill Gates und seinesgleichen fördern und der ganzen Welt aufzwingen. Gates hat globale Allianzen gegründet, um Top-down-Analysen und Rezepte für Gesundheitsprobleme durchzusetzen. Er gibt Geld, um die Probleme zu definieren, und dann nutzt er seinen Einfluss und sein Geld, um die Lösungen durchzusetzen. Und in diesem Prozess wird er reicher. Seine „Finanzierung“ führt zu einer Auslöschung von Demokratie und biologischer Vielfalt, von Natur und Kultur. Seine „Philanthropie“ ist nicht nur philanthropischer Kapitalismus. Es ist Philanthroimperialismus.

Die Coronavirus-Pandemie und die Abriegelung haben noch deutlicher gezeigt, wie wir zu Objekten reduziert werden, die es zu kontrollieren gilt, wobei unsere Körper und unser Geist die neuen Kolonien sind, in die eingedrungen werden soll. Imperien gründen Kolonien, Kolonien umschließen die Gemeingüter der indigenen Lebensgemeinschaften und verwandeln sie in Rohstoffquellen, die zu Profitzwecken abgebaut werden. Diese lineare, extraktive Logik ist nicht in der Lage, die intimen Beziehungen zu sehen, die das Leben in der natürlichen Welt erhalten. Sie ist blind gegenüber der Vielfalt, den Zyklen der Erneuerung, den Werten des Gebens und Teilens sowie der Macht und dem Potenzial der Selbstorganisation und der Gegenseitigkeit. Sie ist blind für die Verschwendung, die sie erzeugt, und für die Gewalt, die sie entfesselt. Der erweiterte Coronavirus-Schutz war ein Laborexperiment für eine Zukunft ohne Menschlichkeit.

Am 26. März, auf dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie und mitten im Lockdown, wurde Microsoft von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ein Patent erteilt. Das Patent WO 060606 erklärt, dass „die Aktivität des menschlichen Körpers in Verbindung mit einer Aufgabe, die einem Benutzer zur Verfügung gestellt wird, in einem Abbauverfahren eines Krypto-Währungssystems verwendet werden kann…“.

Die „Körperaktivität“, die Microsoft abzubauen wünscht, umfasst vom menschlichen Körper emittierte Strahlung, Hirnaktivitäten, Körperflüssigkeitsfluss, Blutfluss, Organaktivität, Körperbewegungen wie Augen-, Gesichts- und Muskelbewegungen sowie alle anderen Aktivitäten, die durch Bilder, Wellen, Signale, Texte, Zahlen, Grade oder andere Informationen oder Daten wahrgenommen und dargestellt werden können.

Das Patent ist ein Anspruch auf geistiges Eigentum an unserem Körper und Geist. Im Kolonialismus weisen sich die Kolonisatoren das Recht zu, das Land und die Ressourcen der indigenen Völker an sich zu reißen, ihre Kulturen und ihre Souveränität auszulöschen und sie im Extremfall auszulöschen. Das Patent WO 060606 ist eine Erklärung von Microsoft, dass unsere Körper und unser Geist seine neuen Kolonien sind. Wir sind Minen von „Rohmaterial“ – die aus unserem Körper extrahierten Daten. Statt souveräne, spirituelle, bewusste, intelligente Wesen, die mit Weisheit und ethischen Werten über die Auswirkungen unseres Handelns auf die natürliche und soziale Welt, von der wir ein Teil sind und mit der wir untrennbar verbunden sind, Entscheidungen und Wahlmöglichkeiten treffen, sind wir „Nutzer“. Ein „Benutzer“ ist ein Konsument ohne Wahl im digitalen Imperium.

Aber das ist nicht die Gesamtheit der Vision von Gates. Tatsächlich ist es sogar noch düsterer – den Verstand, Körper und Geist unserer Kinder zu kolonisieren, bevor sie überhaupt die Möglichkeit haben zu verstehen, wie Freiheit und Souveränität aussehen und sich anfühlen, angefangen bei den Schwächsten.

Im Mai 2020 kündigte der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo eine Partnerschaft mit der Gates Foundation an, um „die Bildung neu zu erfinden“. Cuomo nannte Gates einen Visionär und argumentierte, dass die Pandemie „einen Moment in der Geschichte geschaffen hat, in dem wir [Gates‘] Ideen tatsächlich einfließen lassen und vorantreiben können … all diese Gebäude, all diese physischen Klassenzimmer – warum mit all der Technologie, die Sie haben?

Tatsächlich hat Gates seit zwei Jahrzehnten versucht, das öffentliche Bildungssystem der USA abzubauen. Für ihn sind Studenten Minen für Daten. Deshalb sind die von ihm geförderten Indikatoren die Anwesenheit, die College-Einschreibung und die Ergebnisse in einem Mathe- und Lesetest, denn diese lassen sich leicht quantifizieren und auswerten. Bei der Neuvorstellung von Bildung werden Kinder durch Überwachungssysteme beobachtet, um zu überprüfen, ob sie aufmerksam sind, während sie gezwungen sind, den Unterricht aus der Ferne, allein zu Hause, zu besuchen. Die Dystopie ist eine, bei der die Kinder nie wieder in die Schule zurückkehren, keine Möglichkeit zum Spielen haben und keine Freunde haben. Es ist eine Welt ohne Gesellschaft, ohne Beziehungen, ohne Liebe und Freundschaft.

Wenn ich in einer Welt von Toren und Technikbaronen in die Zukunft blicke, sehe ich eine Menschheit, die weiter polarisiert ist in eine große Zahl von „Wegwerfenden“, die keinen Platz im neuen Imperium haben. Diejenigen, die in das neue Imperium aufgenommen werden, werden kaum mehr als digitale Sklaven sein.

Oder wir können widerstehen. Wir können eine andere Zukunft säen, unsere Demokratien vertiefen, unser Gemeingut zurückfordern, die Erde als lebende Mitglieder einer Eine-Erde-Familie regenerieren, die reich an unserer Vielfalt und Freiheit ist, eine in unserer Einheit und Verbundenheit. Es ist eine gesündere Zukunft. Für sie müssen wir kämpfen. Wir müssen diese Zukunft einfordern.

Wir stehen an einem Abgrund der Auslöschung. Werden wir zulassen, dass unsere Menschheit als lebendige, bewusste, intelligente, autonome Wesen von einer Giermaschine ausgelöscht wird, die keine Grenzen kennt und nicht in der Lage ist, ihrer Kolonisierung und Zerstörung Einhalt zu gebieten? Oder werden wir die Maschine stoppen und unsere Menschlichkeit, Freiheit und Autonomie verteidigen, um das Leben auf der Erde zu schützen?

Das Obige ist ein Auszug aus Vandana Shivas Buch Oneness vs. the 1%: Zerschmetternde Illusionen, Freiheit säen (Chelsea Green Publishing, August 2020) und wird mit Genehmigung des Herausgebers über Independent Science News abgedruckt.

Vandana Shiva ist eine weltbekannte Umweltschützerin und -aktivistin, eine führende Vertretein des Internationalen Globalisierungsforums und der Slow-Food-Bewegung. Sie ist Direktorin von Navdanya und der Forschungsstiftung für Wissenschaft, Technologie und Ökologie und eine unermüdliche Verfechterin der Rechte von Bauern, Bäuerinnen und Frauen. Sie ist Autorin und Herausgeberin einer Reihe einflussreicher Bücher, darunter Making Peace with the Earth; Soil Not Oil; Globalization’s New Wars; Seed Sovereignty, Food Security: Frauen in der Vorhut; und Wer ernährt wirklich die Welt? Ihr jüngstes Buch ist Oneness vs. the 1% (Chelsea Green Publishing, August 2020).

Quelle: https://childrenshealthdefense.org/news/bill-gates-global-agenda-defend-humanity/?eType=EmailBlastContent&eId=8f09b44f-820a-49a2-a94f-96c4a74a0063

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Stoppt die Gewaltordnung der Welt

Veranstaltung Stopp Air Base Ramstein 2019 in der Apostelkirche Kaiserslautern.Rainer Mausfeld – Weltgewaltordnung der USA beenden! Prof. Mausfeld: „Wir befinden uns längst im Krieg, und Deutschland ist Kriegspartei. Deutsche Waffen und deutsches Geld tragen hierzu bei. ‚Der Tod ist ein Krämer aus Deutschland‘.“ teilen: Telegram Email

Read More »
Danielum

Die reale „Deep State“Machtübernahme

Die wirkliche „Deep-State“ Machtübernahme, die im Gange ist, hat nichts mit Covid zu tun, sondern mit den neuen Agenden des Kalten Krieges gegen China und Russland. Alle Analysten, die wie versteinert auf Bill Gates wartend darauf starrten, dass er die neue Weltordnung einführt, haben diese Geschichte aufgrund einer fehlgeleiteten kollektiven Entscheidung, sich auf diesen Virus zu fixieren, völlig übersehen. Der Virus wird sicherlich in vielerlei Hinsicht eine Rolle spielen, aber die wirklichen groß angelegten Machtpläne, die hier am Werk sind, drehen sich um die immer dringendere Kampagne des US-zentralisierten Imperiums, das China-Bündnis zu sabotieren, bevor es die gegenwärtige Weltordnung vollständig

Read More »

Geburtstagswunsch zum 70.

Offener Brief an Putin Battaillone, bitte senden Sie Bataillone!Sehr geehrter Wladimir Wladimirowitsch Putin, wir wissen natürlich, dass Sie ein viel beschäftigter Mann sind. Aber wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie sich unserem Anliegen widmen würden: Kommandieren Sie doch bitte ein paar Bataillone der Russischen Armee an eine Ihrer Westgrenzen. Am besten an die polnische, gern auch an ein Grenze zu den baltischen Staaten. Die sind besonders nervös. Das bisschen Mobilisierung kann für Ihre Armee kaum ein Problem sein. Denn Ihre Truppen sind doch weitestgehend im eigenen Land. Haben also eigentlich nichts rechtes zu tun. Anders als die Soldaten einer Reihe

Read More »