To Be Assanged: Notizen vom Rand der narrativen Matrix

[von der wunderbaren Caitlin ins deutsche übersetzt]
Assange, Verb. Verwendung: Assanged sein.
Bedeutung: wenn die nationallose Allianz der Eliten einen Dissidenten einsperrt, indem sie ihre Macht dazu benutzt, die Unwägbarkeiten der Gesetze ihrer jeweiligen Nation zu manipulieren.
Z.B. „Ich habe Informationen über Kriegsverbrechen, die ich durchsickern lassen sollte, aber ich will nicht gehängt werden.

~

Mörderische Regierungen, die ihre Bürgerinnen und Bürger betrügen, haben kein Recht auf irgendein Maß an Geheimhaltung.

~

Eine Gesellschaft ist nur so frei wie ihr lästigster Wahrheits-Erzähler.

~

Die großen und enthusiastischen Assange-Demonstrationen im Vereinigten Königreich haben mich mit Dankbarkeit und Liebe erfüllt, aber sie haben mir auch in Schande über Australien gebracht. Diese Menschenmengen stellen alles in den Schatten, was ich hier in Melbourne gesehen habe, und er ist unser Mann. Die Briten verteidigen einen australischen Bürger besser als Australien.

Das passiert, wenn man die gleiche Massenmedienpropaganda verwendet, die überall sonst für eine Bevölkerung verwendet wird, deren einziger kultureller Wert darin besteht, sich nicht über Dinge aufzuregen.
Wachen Sie auf, Australien! Verdammt noch mal, jetzt ist es an der Zeit, sich um etwas zu kümmern!

~

Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass es keine „Don’t Free Assange“-Kundgebungen gibt? Keine „Extradite Assange“-Aktivistenforen? Das liegt daran, dass die einzigen normalen Menschen, die sich für seinen Fall interessieren, ihn frei haben wollen. Es ist die „Free Assange“-Menge gegen die „das Nachdenken über das wird mir kognitive Dissonanzen verursachen“-Menge. Die einzige Graswurzel-Energie in Bezug auf Assange ist auf seiner Seite. Die ganze andere Seite der Debatte sind (A) die Regierungen und ihre Lakaien und (B) die propagierten Massen, die dazu manipuliert wurden, zu schweigen und gefügig zu bleiben, während das Imperium seinen Willen durchsetzt.

~

Manchmal erinnere ich mich daran, dass Assange gerade dann Lecks über die verdammte CIA veröffentlichte, als es ihm am meisten wehtat, genau auf dem Höhepunkt der Verleumdungskampagne, kurz nachdem er alle Liberalen verärgert hatte, und mein Kiefer fällt mir wieder auf den Kopf. Veröffentlichen oder verdammt sein ist richtig. Der Kerl hat echt Eier in der Hose.

Einige meiner Freunde und Familienmitglieder können sich nicht einmal dazu durchringen, „Ich unterstütze Assange“ auf ihrem Facebook zu veröffentlichen, weil es ihnen für eine Weile sozial unangenehm sein könnte. Der Kontrast ist auffällig.

~

Während sich Assanges Fall erhitzt, bekomme ich immer mehr Trump-Anhänger in meinen Erwähnungen, die seine Verfolgung verteidigen, weil die Propaganda gegen ihn in den Trumpy-Echoräumen wirksam war. Es ist genau wie bei den Liberalen im Jahr 2016, wenn man zusieht, wie sie einer nach dem anderen der Erzählung erliegen.

~

Verleumdungen zu entlarven ist schön und gut, aber im eigentlichen Assange-Fall geht es nicht um Verleumdungen, sondern um eine Frage: Sollten Journalisten für die Aufdeckung von Kriegsverbrechen bestraft werden? Bringen Sie die Leute dazu, diese Frage zu beantworten, wenn sie ihn verleumden. Fordern Sie, dass sie dieses zentrale Thema ansprechen.

~

Es ist ziemlich klar, dass die Richterin im Auslieferungsprozess von Assange mit ihrer bereits getroffenen Entscheidung über die Art und Weise, wie sie regieren wird, ins Spiel kam. Die Staatsanwaltschaft ist da, um ihr eine Entschuldigung zu geben. Die Beweislast liegt bei der Verteidigung, um zu beweisen, dass sie das, was sie vorhat, rechtlich nicht tun kann.

~

Das Argument der Staatsanwaltschaft für die Auslieferung lautet weitgehend: „Dieser Fall hat nichts mit einem Journalisten zu tun, der Kriegsverbrechen aufdeckt. In diesem Fall geht es darum, ob Assange gegen die Regeln verstoßen hat, die wir aufgestellt haben, um Journalisten daran zu hindern, unsere Kriegsverbrechen aufzudecken.

~

Nach dem Assange-Auslieferungsargument sollte es den Saudis erlaubt sein, jeden auszuliefern und zu enthaupten, der Blasphemie praktiziert.

~

Gestern sah ich jemanden, der die Verfolgung von Assange mit dem Argument rechtfertigte, dass seine Position als WikiLeaks-Gründer ihn tatsächlich zu einer mächtigen Person macht, und es ist nicht das erste Mal, dass ich seine Verleumder sehe, die versuchen, diesen Aspekt zu verdrehen. Es ist eine übliche imperialistische Taktik: geistige Gymnastik betreiben, um das mächtigste Imperium aller Zeiten in das arme breite Opfer zu verwandeln, und so mächtige Gruppen zu unterdrücken. Jetzt ist der dünne Computerfreak der große Tyrann, der auf den armen wehrlosen CIA und das Pentagon herumhackt.

Diese Umkehrung der Machtdynamik ist überall zu beobachten: Die vom Westen unterstützten „Rebellen“ sind die kleinen Kerle, die sich der Macht widersetzen, die Palästinenser schikanieren die armen wehrlosen IDF, Russland kontrolliert das Weltgeschehen trotz seiner relativ kleinen Wirtschaft usw.

~

Die Menschheit steht auf dem Rückzug, und das sollte sie nicht. Wir sollten darüber streiten, wie viel Gefängniszeit US-Kriegsverbrecher absitzen sollten, und das US-Militär vor Gericht bringen, weil es Informationen über Kriegsverbrechen falsch klassifiziert hat, und nicht die Verteidigung spielen, als wären wir diejenigen, die Unrecht getan haben.

Zu argumentieren, dass die USA nicht nur in der Lage sein sollten, Kriegsverbrechen durch falsche Einstufung der Beweise zu verbergen, sondern dass sie auch in der Lage sein sollten, die Menschen zu bestrafen, die sie entlarvt haben, ist so, als ob man sagen würde, dass Jeffrey Dahmer nicht nur Recht hatte, zu morden, sondern dass die Polizei, die ihn verfolgt hat, ins Gefängnis gehen sollte.

~

Wenn jemand die herrschenden Machtstrukturen stört, ist die politisch-mediale Klasse sofort sehr daran interessiert, uns zu informieren, wie schrecklich diese Person ist. Man sieht das bei Kandidaten, die gegen das Establishment kämpfen, man sieht es bei nationalen Führern, die gegen das Imperium sind, man sieht es bei Whistleblowern und man sieht es bei undichten Verlegern.

~

Die Amerikaner können sich ein normales Gesundheitssystem nicht leisten, weil es viel zu teuer ist, im Gegensatz zu ihrem derzeitigen Gesundheitssystem, das wohl kostenlos ist.

~

Hallo, mein Name ist Snooty McCentrist. Ich schreibe Op-eds, in denen ich Berners sage, dass die Amerikaner niemals einen Sozialisten wählen würden, was ich mit Sicherheit weiß, weil ich den Rest meiner Zeit damit verbringe, Op-eds zu schreiben, die die Amerikaner davon überzeugen, niemals einen Sozialisten zu wählen.

~

Die Anti-Sander-Russland schmiert Arenen, die nicht besser werden. Sie werden immer verrückter und verrückter und verrückter werden. Und dann werden sie noch verrückter werden. Und dann werden sie noch verrückter werden. Sie werden es so verrückt machen, wie es nötig ist, um ihn aufzuhalten. Und dann werden sie das alles vergessen.

Die Russen sind genau so dumm wie die Anhänger des QAnon-Kults. Wenn das Ihre Gefühle verletzt, gut.

„Lesen Sie den Mueller-Bericht“ ist nur ein Lärm, den die Russen machen, um die Debatte zu verschleiern, weil sie wissen, dass ihn kaum jemand gelesen hat. Wenn Sie den Mueller-Bericht mit kritischem Verstand gelesen hätten, wüssten Sie, dass er mit eklatanten, sich selbst widersprechenden Handlungslücken behaftet ist.

~

Auch wenn es nichts Gutes bringt, wenn Sanders die Nominierung sichert, würde es zumindest die liberalen Erzählmanager, die sich als gegnerische Journalisten gegen Trump ausgegeben haben, dazu zwingen, zu enthüllen, was sie wirklich sind. Das allein wäre schon ein großer Sieg.

Die emotionalen Reaktionen, die die Mainstream-Medienmanipulatoren auf Sanders‘ wiederholte Siege haben, zeigen, dass sie sich mit dem herrschenden Establishment identifizieren, das er immer wieder kritisiert. Sie fühlen sich selbst als Teil dieses Establishments, also haben sie das Gefühl, dass er sie angreift. Die Tatsache, dass sich diese Reporter auf emotionaler Ebene von der Sanders-Kampagne angegriffen fühlen, sagt Ihnen, dass sie keine Journalisten sind, sondern Gerichtsstenographen. Ihre Aufgabe ist es, die für das Machtapparat günstigen Linien wiederzukäuen, und sie wissen das.

Die Propaganda ist das Haupthindernis, das die Menschen daran hindert, die Macht ihrer Zahlen zu nutzen, um echte Veränderungen zu bewirken. Wenn die Sanders-Kampagne nichts anderes bewirkt, dann zwingt sie zumindest die Propagandisten, sich zu entblößen. Je mehr Mainstream diese Entlarvung geht, desto besser.

Deshalb habe ich der Sanders-Kampagne in letzter Zeit so viel Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht, weil ich mir vorstelle, dass er perfekt ist oder dass Präsidenten echte Veränderungen vornehmen, sondern weil die Reaktion des Establishments auf ihn die Propagandamaschine vor einem Mainstream-Publikum bloßstellen kann.

~

Die Führer der Demokratischen Partei können nicht damit durchkommen, offen zu sagen, dass sie Bernies Nominierung auf dem Kongress verhindern wollen, weil sie glauben, dass er das Boot des Establishments zu sehr erschüttern wird. Das hat dazu geführt, dass ihnen nur noch das urkomische Argument bleibt, dass derjenige, der alle Vorwahlen gewinnt, Trump bei den Parlamentswahlen definitiv nicht schlagen kann, aber jemand, der keine Vorwahlen gewonnen hat, kann es definitiv.

~

Wer die CIA nicht abgeschafft haben will, ist entweder ignorant oder ein verdorbener, schmeichelnder Soziopath.

~
Hungersanktionen, wie das Coronavirus, töten in erster Linie den schwächsten und verwundbarsten Teil ihrer Opfer. In den USA ist es so, als ob das Coronavirus ein Land wäre.

~

Die Eigentümer von Massenmedien sollten keine Aktien in anderen Branchen besitzen dürfen. Ihre Fähigkeit, die öffentliche Wahrnehmung zu manipulieren, macht sie zu einer Form des Insiderhandels.

~

Die Sprache wurde immer in einer Weise durchgesetzt, die die Arbeiterklasse davon abhält, an die Macht zu gelangen. Deshalb stammen die so genannten „schlechten Wörter“ immer aus dem Sprachgebrauch der Armen. Wer wirklich eine Volksrevolution will, wird daher die Sprachpolizei so weit wie möglich vermeiden.

~

Jeder, mit dem ich online argumentiere, sagt im Grunde nur: „Eigentlich ist es gut, wenn eine kleine Gruppe von Soziopathen die ganze Macht hat, und wir sollten ihnen auf jeden Fall mehr geben.

~

Die Leute reden über die Sinnlosigkeit der Internet-Debatte, aber ich habe festgestellt, dass ich viel mehr lernen kann, wenn ich mit normalen Menschen online mit Ideen um mich schlage, als wenn ich die trockenen Schläge irgendeines übergebildeten Wichsers auf Counterpunch oder wo auch immer lese. Um die Erzählmatrix zu verstehen, muss man sich darauf einlassen.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Globaler Kapitalismus, „Weltregierung“ und die Corona-Krise

Wenn die Lüge zur Wahrheit wird, gibt es keinen Schritt zurückEin Artikel erschienen in Global Research by Prof Michel Chossudovsky In den Regierungsräten müssen wir uns davor hüten, dass der militärisch-industrielle Komplex ungerechtfertigten Einfluss gewinnt, ob er nun erwünscht oder unerwünscht ist.Das Potenzial für den katastrophalen Aufstieg fehlgeleiteter Macht ist vorhanden und wird fortbestehen. (Präsident Dwight D. Eisenhower, 17. Januar 1961) Die Welt wird hinsichtlich der Ursachen und Folgen der Koronakrise in die Irre geführt. Die COVID-19-Krise ist gekennzeichnet durch einen „Notstand“ im Bereich der öffentlichen Gesundheit unter der Schirmherrschaft der WHO, der als Vorwand und Rechtfertigung für die Auslösung

Read More »

RaceForLife – Team Versus

  Ich bin es leid hilflos zu sein. „Als Angehörige einer Krebspatientin bin ich es leid auf gute oder schlechte Nachrichten zu warten. Ich bin es leid jemanden zu zuschauen wie sie an dieser Krankheit zerbricht und das ganze Leben in Frage stellt, obwohl es doch so viel Lebenswertes gibt.“   Auch ich will mich aktiv engagieren um die Krankheit möglichst vielen Menschen ins Bewusstsein zu rufen. Als Team wollen wir möglichst vielen Betroffenen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Wir wollen alle unsere Freunde und Bekannten möglichst breit sensibilisieren und sie zur aktiven Mithilfe zum Kampf gegen Krebs motivieren.

Read More »

Rebellion für das Leben

Der Menschheit droht eine Katastrohpe nie dagewesenen Aussmasses. Unsere Wissenschaftler warnen uns, dass uns nur noch sehr wenig Zeit bleibt einen selbstverstärkenden Klimawandel zu verhindern, also zu verhindern, dass wir unseren Planeten effektiv unbewohnbar machen. Bis heute versagen unsere Regierungen auf voller Länge uns vor dieser Katastrohpe zu bewaren. Wir müssen also selber um unser Überleben kämpfen. Schliess dich unserer Massenmobilisierung an, und wehre dich gemeinsam mit uns gegen die Zerstörung unserer Lebensgrundlage! Unsere Forderungen Unsere Regierung muss die Wahrheit über das Lebensgefährliche unserer Situation bekanntmachen und über die Bedrohung unseres Klimas und der Artenvielfalt den Notstand ausrufen. Weiter muss

Read More »