HAARP von globaler Bedeutung

HAARP ist wegen seiner weitreichenden Auswirkungen von globaler Bedeutung

Berichtet uncutNews am August 8, 2023

Das HAARP-Programm (High Frequency Active Auroral Research Programme) begann 1993, als die US-Luftwaffe mit dem Bau einer Anlage in Alaska begann. Das Projekt wird gemeinsam von der US-Luftwaffe, der Marine und der Universität von Alaska finanziert. Defence Advanced Research Projects Agency („DARPA“).

Kurz nach der Eröffnung der Anlage in Alaska begann die Öffentlichkeit von seltsamen Phänomenen zu berichten – nicht nur in der Region, sondern weltweit. Aktivisten stellten die Aktivitäten von HAARP in Frage und hinterfragten lautstark, was die Organisation wirklich vorhatte. Während die US-Regierung nach wie vor jeden Zusammenhang mit Wetterveränderungen, Erdbebenhäufigkeit und Chemtrails am Himmel bestreitet, hat sie gezielte Anstrengungen unternommen, um Verdachtsmomente über die Natur ihrer Operationen zu unterdrücken.

Einer der weitreichendsten Vorwürfe gegen HAARP lautet, dass die Organisation absichtlich Zerstörungen auf globaler Ebene herbeiführt und Erdbeben, Wirbelstürme, Überschwemmungen, Schneestürme und andere Katastrophen auf der ganzen Welt verursacht.

Das HAARP-Forschungszentrum in Alaska wird jetzt von der Universität von Alaska betrieben.

Lesen Sie mehr: HAARP; Ein Magnet für US-Verschwörungstheorien, Gaia, 11. Dezember 2020

Laut Wikipedia: „HAARP ist ein Ziel von Verschwörungstheoretikern, die behaupten, dass es in der Lage ist, das Wetter zu „bewaffnen“. Kommentatoren und Wissenschaftler sagen, dass die Befürworter dieser und anderer Verschwörungstheorien falsch liegen.“

Die Wikipedia-Quelle für die obige Aussage ist ein Artikel, der von Politifact des Poynter-Instituts veröffentlicht wurde, das versuchte, eine Behauptung auf Facebook zu entlarven: ‚Das Erdbeben in der Türkei ist ein „gescripteter“ Einsatz der Geoengineering-Wettermodifikation HAARP‚. Das Poynter Institute und sein internationales Netzwerk zur Überprüfung von Fakten“ stehen auf Platz 8 der Top-50-Organisationen des globalen Zensurkartells von Racket News – Politifact ist also kaum eine vertrauenswürdige Quelle.

Was sagen also andere?

Kanadischer Dokumentarfilm

Am 16. Januar 1996 strahlte der kanadische Sender CBC News eine Folge von Undercurrents aus, die sich mit dem militärischen Wetterwaffenprogramm der USA befasste. Für die Dokumentation interviewte Wendy Mesley von CBC News unter anderem die Journalistin Jeane Manning.

Undercurrents, ein Nachrichtenmagazin, das sich mit Medien, Marketing und Technologie befasste, wurde 1995 erstmals ausgestrahlt. Im Jahr 2001 wurde es in die neue Reihe CBC News eingegliedert: Disclosure, die von Mesley und Diana Swain gemeinsam moderiert wurde. Die neue Sendung befasste sich nicht mehr mit den Medien oder der Technologie; stattdessen wurde das Thema Medienanalyse von einer anderen neuen CBC-Serie, MediaWatch, aufgegriffen.

Jeane Manning hat einen Bachelor-Abschluss in Soziologie von der University of Idaho und ist seit 1981 als Journalistin in der Bewegung für Freie Energie tätig. Sie ist seit Jahrzehnten als Rednerin auf Energiekonferenzen tätig, unter anderem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Österreich, der Schweiz und Deutschland. Manning ist Autorin mehrerer Bücher, darunter „The Coming Energy Revolution„, „Angels Don’t Play This HAARP„, „Breakthrough Power“ und ihr neuestes Buch – „Hidden Energy„.

In dem unten stehenden Video erklärt CBC News zunächst, wie Manning auf HAARP gestoßen ist: Jeanne Manning ist eine Journalistin, die in eine seltsame Welt stolperte, als sie anfing, Fragen über alternative Energiequellen zu stellen und die Geschichte eines Erfinders aus dem frühen 20. Sie besuchte eine Konferenz über Tesla und hatte eine enge Begegnung mit einem geheimnisvollen Forscher, der ihr „Deep Throat“, ihr „Mr. X“ wurde. Er schickte ihr eine Akte mit Materialien über das Bernard Eastlund-Patent.

Das US-Patentamt erteilte einem in Houston ansässigen Wissenschaftler, Dr. Bernard Eastlund, ein Patent für eine Erfindung, von der Dr. Eastlund sagte, sie könne zur Veränderung des Wetters eingesetzt werden. Er sagte auch, dass die Erfindung verwendet werden könnte, um die Kommunikation auf der ganzen Welt zu stören, und dass sie verwendet werden könnte, um einen Raketenangriff zu zerstören oder abzulenken.

Wir haben unten eine Kopie des Videos hochgeladen, für den Fall, dass es von YouTube entfernt wird. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war das Video auf YouTube HIER verfügbar. Eine Kopie ist auf der Website des Internet Archive HIER archiviert.

 

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Auffälliges Schweigen über Schweden

Ein Podcast der Nachdenkseiten Obwohl die Erfahrung in Schweden und ein Vergleich der politischen Corona-Maßnahmen dort und hierzulande wichtig und nützlich für die eigenen Entscheidungen wäre, wird kaum über die dortige Entwicklung berichtet. Man muss den Eindruck gewinnen, dass auch die politisch Verantwortlichen hierzulande die schwedischen Erfahrungen nicht ernsthaft prüfen. Hierzulande wurde weitgehend gegen Schweden polemisiert oder eben verschwiegen. Aus diesem Grund sind wir dankbar dafür, dass der deutsche Journalist und Fotograf Henning Rosenbusch angeboten hat, für die NachDenkSeiten aus Schweden zu berichten. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

Operation Delirium

Julian Assange mit psychotroper Droge gefoltert Die pensionierte Oberstleutnant der USAF, Karen Kwiatkowski, schreibt in einem Artikel, der auf Lew Rockwells Website veröffentlicht wurde, dass Julian Assange während seiner Gefangenschaft beim „Her Majesty’s Prison Service“ in Belmarsh die gleiche Behandlung wie mutmassliche Terroristen erfährt. Das FBI, das Pentagon und die CIA „befragen“ Assange. Kwiatkowski schreibt: Interviewen ist das falsche Wort.  Ich möchte sagen, sie behandeln ihn, das wäre genauer, ausser dass das «behandeln eine gewisse Sorgfalt für ein positives Ergebnis bedeuten würde.  «Chemikal Gina» hat ihre Hände im Spiel. Uns wird gesagt, dass Assange mit 3-Chinuclidinylbenzilat, bekannt als BZ, „behandelt“

Read More »
Danielum

Die rote Linie ist überschritten

Karl Marx reloaded:„In seinem Sessel, behaglich dumm,Sitzt schweigend das Publikum.Braust der Sturm herüber, hinüber,Wölkt sich der Himmel düster und trüber,Zwischen die Blitze schlängelnd hin,Das rührt es nicht in unsrem Sinn. Doch wenn sich die Sonne hervorbeweget,Die Lüfte säuseln, der Sturm sich leget,Dann hebt Euch und macht ein Geschrei,Und schreibt ein Buch: „der Lärm ist vorbei.“ Ken Jebsen im Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zu Covid-19 120 Expertenstimmen zu Corona Wissenschaftler, Ärzte, Juristen und andere Experten kritisieren den Umgang mit dem Coronavirus und die Anti-Corona-Maßnahmen. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Alternative Information