Sollten wir auf die Warnungen der KI-Experten hören und JETZT aufhören?

Uncut News berichtet.

Ein führender KI-Experte hat eine eindringliche Warnung vor der möglichen Auslöschung der Welt durch die superintelligente KI-Technologie ausgesprochen.

Eliezer Yudkowsky ist ein führender KI-Forscher und er behauptet, dass „jeder auf der Erde sterben wird“, wenn wir die Entwicklung von übermenschlichen Intelligenzsystemen nicht stoppen.

Der 43-Jährige ist Mitbegründer des Machine Intelligence Research Institute (MIRI) und behauptet, er wisse genau, wie „schrecklich gefährlich diese Technologie“ sei.

Er befürchtet, dass das Ergebnis, wenn es zu einem Kampf Mensch gegen übermenschliche Intelligenz kommt, ein „Totalverlust“ sein wird, schreibt er in TIME.

Als Metapher, sagt er, wäre dies wie ein „11. Jahrhundert, das versucht, das 21. Jahrhundert zu bekämpfen“.

Kurz gesagt, der Mensch würde dramatisch verlieren.

Am 29. März reichten führende Experten von OpenAI einen offenen Brief mit dem Titel „Pause Giant AI Experiments“ ein, in dem sie ein sofortiges sechsmonatiges Verbot des Trainings von leistungsstarken KI-Systemen forderten.

Unterzeichnet wurde der Brief unter anderem von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak und Elon Musk.

Der amerikanische Theoretiker lehnt es jedoch ab, diese Petition zu unterzeichnen, da sie „zu wenig verlangt, um das Problem zu lösen“.

Die Bedrohung ist so groß, dass er argumentiert, dass die Auslöschung durch KI „als Priorität vor der Verhinderung eines vollständigen nuklearen Austauschs“ betrachtet werden sollte.

Er warnt, dass das wahrscheinlichste Ergebnis der Roboterwissenschaft darin besteht, dass wir „eine KI schaffen, die nicht das tut, was wir wollen, und die sich weder um uns noch um empfindungsfähiges Leben im Allgemeinen kümmert.“

Wir sind noch nicht so weit, räumt Yudkowsky ein, der KI beizubringen, wie man fürsorglich ist, da wir „derzeit nicht wissen, wie“.

Die nackte Realität ist vielmehr, dass man im Kopf eines Roboters „aus Atomen besteht, die er für etwas anderes verwenden kann“.

„Wenn jemand unter den gegenwärtigen Bedingungen eine zu mächtige KI baut, erwarte ich, dass jedes einzelne Mitglied der menschlichen Spezies und alles biologische Leben auf der Erde kurz darauf stirbt.“

Yudkowsky weist darauf hin, dass „wir derzeit keine Ahnung haben, wie wir feststellen können, ob KI-Systeme sich ihrer selbst bewusst sind“.

Das bedeutet, dass Wissenschaftler versehentlich „digitale Gehirne mit echtem Bewusstsein“ erschaffen könnten, was zu allen möglichen moralischen Dilemmata führen würde, da bewusste Wesen Rechte haben und nicht besessen werden sollten.

Unsere Unwissenheit, beschwört er, wird unser Untergang sein.

Da die Forscher nicht wissen, ob sie eine selbstbewusste KI schaffen, sagt er: „Sie haben keine Ahnung, was sie tun, und das ist gefährlich, und sie sollten aufhören“.

Yudkowsky behauptet, dass wir Jahrzehnte benötigen könnten, um das Problem der Sicherheit übermenschlicher Intelligenz zu lösen – diese Sicherheit besteht darin, „nicht buchstäblich jeden zu töten“ – und in dieser Zeit könnten wir alle tot sein.

Die zentrale Aussage des Experten ist folgende: „Wir sind nicht vorbereitet. Wir sind nicht auf dem Weg, in einem vernünftigen Zeitfenster vorbereitet zu sein. Es gibt keinen Plan.

„Der Fortschritt bei den KI-Fähigkeiten ist dem Fortschritt beim Verständnis dessen, was in diesen Systemen vor sich geht, weit, weit voraus. Wenn wir das tatsächlich tun, werden wir alle sterben.“

Um diese weltbewegende Katastrophe zu verhindern, glaubt Yudkowsky, dass der einzige Weg darin besteht, alle neuen Schulungen zur KI-Technologie weltweit zu stoppen, „ohne Ausnahmen, einschließlich Regierung und Militär“.

Sollte jemand diese Vereinbarung brechen, beweist der KI-Experte seine Ernsthaftigkeit, indem er sagt, dass Regierungen bereit sein sollten, „ein abtrünniges Rechenzentrum durch einen Luftangriff zu zerstören“.

„Jeder, der von Wettrüsten spricht, ist ein Narr. Dass wir alle gemeinsam leben oder sterben, ist keine Politik, sondern eine Tatsache der Natur.“

QUELLE: SHOULD WE HEED AI EXPERTS’ WARNINGS TO STOP NOW?

Wie funktioniert künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz funktioniert ähnlich wie unser Gehirn. Sie verarbeitet Informationen.
Wie sie funktioniert.

Ziel der Entwicklung künstlicher Intelligenzen, kurz KI, ist es, Maschinen so zu programmieren, dass sie eigenständig arbeiten und selbstständig Aufgaben lösen können. Das soll dem Menschen nicht nur den Alltag, sondern auch den Umgang mit moderner Technik erleichtern.

  • Prinzipiell arbeiten KI´s wie unser Gehirn. Sogenannte „künstliche neuronale Netze“ dienen der Informationsaufnahme, -verabeitung und Lösung eines Problems.
  • Eine KI nimmt zunächst „Input“ von Außen auf, so sprechen Sie beispielsweise bei der Google-Suche in Ihr Smartphone. Die Sprachassistenz verarbeitet Ihre Frage und kommt zu einem Ergebnis, dem „Output“. Den erhalten Sie in Form einer Antwort und einer Auflistung themenentsprechender Websiten.
  • In unserem Beispiel arbeiten sogar zwei Intelligenzen zusammen. Zum einen die Sprachassistenz und zum anderen eine Suchmaschine.
  • Die Systeme zur Informationverarbeitung bestehen aus Algorithmen. Bei diesen handelt es sich um eine Sammlung von Regeln in Computersprache, die letztlich ein Problem lösen.

weitere Info bei Wikipedia


Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Wie will der Bundesrat das Vertrauen der Bevölkerung wieder herstellen?

Der Bundesrat muss alle Fakten ungeschminkt auf den Tisch legen, von den Verträgen mit den Pharmafirmen bis hin zu den falschen Zahlen über Infektion, Hospitalisierung und Sterblichkeit, sagt Thomas Kaiser von «Zeitgeschehen im Fokus» Dass das Corana-Virus unsere Gesellschaft vollständig auf den Kopf stellen würde, hätte niemand gedacht, als vor zwei Jahren in den Medien von einer «neuartigen Lungenkrankheit» die Rede war, die «sehr gefährlich» sei. Schnell hatte man Angst verbreitet, bevor konkrete Zahlen und Daten vorlagen.  Innerhalb von zwei Jahren wurden politisch Dinge durchgedrückt, die man sich in den schlimmsten Träumen nicht hätte vorstellen können. Begonnen hat es damit,

Read More »
Danielum

„Normal“ kommt nicht mehr zurück

„Normal“ kommt nicht zurück, setzen Sie Prioritäten für Ihre psychische Gesundheit: Notizen vom Rande der narrativen Matrix – von Caitlin Johnstone Ich würde keine emotionale Energie in die Hoffnung investieren, dass sich die Dinge irgendwann wieder normalisieren. Das werden sie nicht. Die gute Nachricht ist, dass das, was wir für „normal“ halten, in Wirklichkeit so verrückt ist, wie eine Spezies nur sein kann, und dass wir vielleicht tatsächlich ungeschickt auf dem Weg zur tatsächlichen Vernunft stolpern. Da wir gerade davon sprechen, geben Sie bitte Ihrer psychischen Gesundheit an diesem Punkt der Geschichte den Vorrang. Setzen Sie wirklich, wirklich, wirklich Prioritäten.

Read More »
Alternative Information