Wildgewordene Technokratie

Auszug aus der Sitzung Nr. 79 vom 19.11.21 im Corona-Ausschuss über die Spike Proteine und die Gefahren der GenTherapie

Dr. Alexandra Henrion-Claude ist eine der führenden Experten für RNA in Frankreich

Untenstehend ihr Statement als Zusammenfassung am Januar, 2021 in Rome

  • – Sie weist darauf hin, dass die Ärzte, die sich in den verschiedenen Medien äußern, nur die „Spitze des Eisbergs“ sind, während der Rest des Eisbergs aus einer sehr lebendigen medizinischen Gemeinschaft besteht, die nicht mit den Medienberichten übereinstimmt: 30.000 Ärzte und 100.000 Bürger haben sich zusammengeschlossen, um dem offiziellen Narrativ entgegenzuwirken.
  • – Die Idee, dass das Covid-Virus in einem Labor hergestellt worden sein könnte, wurde zunächst völlig abgelehnt, wird nun aber im Mainstream als möglich erachtet – aufgrund der Tatsache, dass viele Ärzte diesen Standpunkt vertreten haben.
  • – PFIZER hatte mit der Impfung zuerst in Südafrika begonnen, wo sich die Menschen beschweren, dass sie als Versuchskaninchen behandelt werden
  • – die klinischen Tests für den PFIZER-Impfstoff laufen noch und werden 2022 abgeschlossen sein
  • – der Impfstoff sollte vor allem die schweren Fälle von Rinderpest behandeln, was jedoch nicht der Fall ist
  • – Nach Angaben des französischen Statistikamtes ist die Sterblichkeit in Frankreich im Jahr 2020 im Vergleich zu den Vorjahren (seit 1945) nur geringfügig gestiegen (siehe Minute 17:30).
  • – Sie und ihre Kollegen haben den Anstieg der Covid-Fälle in Frankreich und anderswo untersucht und sind dabei auf 3 verschiedene Szenarien gestoßen (Minute 24)
    1) Höhepunkt und dann Rückgang
    2) nichts und dann Höhepunkt + Rückgang
    3) „U“-Kurve
    Daraus ergibt sich, dass die Abriegelung die Ausbreitung des Virus nicht aufhält, die natürlich stattfindet und nicht gestoppt werden kann. Wenn das Virus einmal zirkuliert hat, besteht praktisch KEIN Restrisiko mehr.
  • – die RTPCR-Tests sind nicht zuverlässig, da eine weitere Analyse mittels genomischer Sequenzierung erforderlich wäre, die nicht durchgeführt wird
  • – Die Isolierung des SARS-COV2-Virus wird von mehreren medizinischen Experten als nicht gelungen angesehen, da das Standard-KOCH-Protokoll nicht eingehalten wurde: Es hätte verlangt werden müssen, Tests an Tieren wie Schuppentieren durchzuführen, was nicht geschehen ist.
  • – die Behauptung, dass asymptomatische Menschen ein Risiko für andere darstellen könnten, wurde durch eine in „Nature“ veröffentlichte Studie – widerlegt, die an 10 Millionen Menschen in Wuhan durchgeführt wurde
  • – Dr. Didier Raoult hat eine sehr wirksame Diagnosetechnik entwickelt, die auf der Analyse von Abwässern basiert und das Vorhandensein des Virus in einem frühen Stadium nachweisen kann – bevor die infizierten Personen nachteilige Auswirkungen haben
  • – Die PFIZER-Behandlung ist kein Impfstoff im eigentlichen Sinne, da sie auf RNA basiert
  • – es ist ein Irrsinn, Menschen mit PFIZER „impfen“ zu lassen, da sich die injizierte RNA unter bestimmten Umständen mit menschlicher DNA verbinden kann. Zum Beispiel bei Menschen, die von HIV oder dem „Spumavirus“ betroffen sind, das nicht erkannt wird, da es keine Symptome verursacht.
  • – Es besteht die Gefahr, dass Krankheiten auf Nachkommen übertragen werden.
  • – PFIZER berichtet, dass 2,7 % der behandelten Personen schwerwiegende unerwünschte Wirkungen hatten, die dazu führten, dass sie ihre Arbeit nicht wieder aufnehmen konnten. Dies ist ein sehr hoher Prozentsatz, viel höher als die Risiken von Covid!
  • – In Frankreich haben die Behörden eine Überwachungsstelle für die Behandlung eingerichtet, um die Nebenwirkungen des Impfstoffs zu überwachen, allerdings werden nur NEUE Formen von Reaktionen untersucht, nicht die bereits von PFIZER identifizierten.
  • – Die über 75-Jährigen werden nicht getestet, so dass die Wirkung des Impfstoffs auf sie nicht bekannt ist. Sie sind die Versuchskaninchen…
  • – PFIZER wurde bereits zu einer Geldstrafe von 2,3 Milliarden Euro verurteilt, weil es in der Vergangenheit falsche Informationen über verschiedene Behandlungen geliefert hatte (Minute 50)
  • – Geimpfte Menschen geben 6-mal mehr Koviren ab als nicht geimpfte Menschen, so dass sie eine Gefahr für andere darstellen. Außerdem erhöht sich die Möglichkeit, Virusvariationen sinnvoll herbeizuführen.
  • – Es gibt verschiedene Behandlungen, die sehr wirksam gegen Covid sind und bereits getestet wurden.

Hier spricht sie am Event in Rom in ihrer Muttersprache. Ihr obgelistete Statements sind ins Deutsche ünersetzt.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Danielum

Nur heisse Luft am Beispiel: Omikron

Ersterschienen als Kommentar bei Apolut.net Mit David Humes Philosophie ging ein Sturm durch die verstaubten Bibliotheken und Universitäten der frühen Neuzeit. Da wagte es doch tatsächlich einer, einfach die Hauptstützen des alltäglichen Wahrnehmens und Denkens, vor allem aber die Grundpfeiler der modernen Naturwissenschaften, als bloße Luftnummern zu entlarven. Humes empiristische und zutiefst skeptische Philosophie wies – meiner Ansicht nach kaum zu widerlegen – nach, dass unsere Überzeugung von unserer Fähigkeit zu klarer Erkenntnis der Naturzusammenhänge nichts als Glaube und auf der Gewohnheit basierendes Vorurteil ist. Und da wir in der coronären Epoche wieder in den Zeiten vor David Hume, also

Read More »
Danielum

Chief Science Officer von Pfizer sagt: „Die Zweite Welle“ wegen falsch-positiven COVID-Tests“. Die Pandemie ist vorbei.

In einer verblüffenden Entwicklung sagt ein ehemaliger Chief Science Officer des Pharmariesen Pfizer: „Es gibt keine Wissenschaft, die eine zweite Welle vorschlägt“. Der „Big Pharma“-Insider behauptet, dass falsch-positive Ergebnisse von inhärent unzuverlässigen COVID-Tests zur Herstellung einer „zweiten Welle“ auf der Grundlage „neuer Fälle“ verwendet werden. Dr. Mike Yeadon, ein ehemaliger Vizepräsident und Chief Science Officer bei Pfizer seit 16 Jahren, sagt, dass die Hälfte oder sogar „fast alle“ Tests für COVID falsch positiv seien. Dr. Yeadon argumentiert auch, dass die Schwelle für Herdenimmunität viel niedriger sein könnte als bisher angenommen und in vielen Ländern bereits erreicht worden sein könnte. In

Read More »
Danielum

Sind die mRNA-Injektionen Impfungen oder Gentherapie?

Das Magazin Multipolar hat einen Artikel von Paul Schreyer veröffentlicht, ein Faktencheck vorgenommen, ob die mRNA Injektion eine Gentherapie ist oder nicht. Laut Plänen der Politischen Führung in allen Europäischen Ländern, inklusive der Schweiz, soll in Kürze eine Impfpflicht eingeführt werden. Doch um was für Stoffe geht es genau? In Politik und Medien heißt es, dass die neuartigen mRNA-Präparate – wie etwa „Comirnaty“ von Biontech – Impfstoffe seien, für die deshalb auch ähnliche Regeln und rechtliche Bestimmungen gelten würden, wie für andere bekannte und lange etablierte Impfungen. Kritiker erklären hingegen, es handle sich um „Gentherapie“, die nur deshalb als Impfung

Read More »