Wie man ein billiges Wegwerfhandy für Proteste vorbereitet

Demonstranten, so richten Sie ein billiges Wegwerftelefon ein.

Wenn Sie auf die Straße gehen, um Gerechtigkeit für die Opfer von Polizeibrutalität und Mord zu fordern, sollten Sie Ihr Telefon vielleicht zu Hause lassen. Ganz gleich, wie friedlich Sie sich verhalten, Sie laufen Gefahr, von der Polizei verhaftet oder angegriffen zu werden. Die Polizisten könnten Ihr Telefon konfiszieren und es durchsuchen, unabhängig davon, ob es ihnen gesetzlich erlaubt ist oder nicht, oder sie könnten versuchen, es kaputt zu machen, besonders wenn es Fotos oder Videos von ihren gewalttätigen oder illegalen Handlungen enthält.

Gleichzeitig ist es eine gute Idee, ein Telefon zu einer Protestveranstaltung mitzubringen, damit Sie aufzeichnen können, was passiert, und die Botschaft in sozialen Medien verbreiten können. Das Filmen der Polizei ist völlig legal und innerhalb Ihrer Rechte, und es ist eines der wenigen Instrumente, die die Bürger gegen Polizeibrutalität haben. Es ist auch wichtig, in der Lage zu sein, mit anderen in Echtzeit zu kommunizieren oder Ihre Freunde zu finden, falls Sie getrennt werden.
Um diese Spannung – zwischen dem Wunsch, Ihre Privatsphäre zu schützen, und dem Wunsch, Proteste und polizeiliche Missetaten digital zu dokumentieren – in Einklang zu bringen, besteht die sicherste Option darin, Ihr primäres Telefon, das eine riesige Menge privater Informationen über Sie enthält, zu Hause zu lassen und stattdessen ein speziell präpariertes Wegwerf-Telefon zu Protesten mitzubringen.

Was ist, wenn ich mir ein Wegwerf Phone nicht leisten kann?

Ich habe ein Nokia 1.3 Smartphone für 99 Dollar gekauft, sowie drei Monate Prepaid-Telefondienst für 40 Dollar. Wenn Ihnen das zu teuer ist, haben Sie vielleicht andere Möglichkeiten:

Wenn Sie ein altes Telefon haben, das in einer Schublade verstaubt, solange es noch funktioniert und der Akku noch geladen ist, können Sie dieses als Ihr Brenner-Telefon verwenden, anstatt ein neues zu kaufen. Sie brauchen nur eine neue SIM-Karte, wie eine, die mit einem Prepaid-Zelldienst geliefert wird. Stellen Sie sicher, dass Sie das Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, bevor Sie sich auf einen Protest vorbereiten.
Es gibt sogar billigere Telefone und Prepaid-Dienste als die, die ich gewählt habe, und auch diese können gut funktionieren.
Wenn Sie es vermeiden wollen, für den Telefondienst Ihres zweiten Telefons zu bezahlen, können Sie, abhängig von Ihrem derzeitigen Mobilfunkanbieter und der Art Ihrer Mobiltelefone, die SIM-Karte aus Ihrem Haupt-Telefon herausnehmen und in Ihr Brenner-Telefon einsetzen und es nach dem Protest wieder zurücklegen. Dies führt dazu, dass alle Anrufe und Texte vorübergehend an Ihr Brenner-Telefon statt an Ihr Haupt-Telefon gehen. Sie sollten sicherstellen, dass der SIM-Kartenschlitz des zweiten Telefons die Größe der SIM-Karte Ihres primären Telefons aufnehmen kann.

Wenn ein separates Wegwerf-Handy immer noch nicht in Frage kommt und Sie sich entscheiden, Ihr primäres Telefon mitzunehmen, sind hier einige Schritte aufgeführt, um es sicherer zu machen und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihre privaten Daten in die Hände der Polizei gelangen:

Deaktivieren Sie die Fingerabdruck- und Gesichtsfreischaltung und verlangen Sie stattdessen die Eingabe eines Passcode oder Passworts, um Ihr Telefon freizuschalten. Dadurch dauert es zwar länger, in Ihr Telefon einzudringen, aber es macht es auch für die Polizei erheblich schwieriger, ohne Ihre Zustimmung hineinzukommen.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Passwort nicht leicht zu erraten ist. Wenn Sie ein numerisches Passwort verwenden, sollte es mindestens 6 Ziffern lang sein, aber länger ist besser.
Richten Sie eine SIM-PIN ein, die die Polizei daran hindert, die SIM-Karte aus Ihrem Telefon herauszunehmen und in ein anderes einzulegen, wodurch sie Ihre Telefonnummer übernehmen könnte. Hier sind Anleitungen für das iPhone und für Android, um dies zu tun. Wenn Sie eine SIM-PIN einrichten, müssen Sie diese jedes Mal, wenn Sie Ihr Telefon neu starten, zusätzlich zu Ihrem Passcode eingeben.
Wenn Sie Android verwenden, stellen Sie sicher, dass der Speicher Ihres Telefons verschlüsselt ist (alle iPhones haben einen verschlüsselten Speicher). Auf den meisten Android-Telefonen können Sie in der App Einstellungen unter Sicherheit „Telefon verschlüsseln“ nachsehen, um die Einstellungen für die Telefonverschlüsselung zu finden.
Deaktivieren Sie alle nicht erforderlichen Smartphone-Funktionen wie Wi-Fi, Bluetooth und Standortdienste. Sie können Ihr Telefon auch im Flugzeugmodus belassen, wenn Sie das Netzwerk nicht nutzen müssen. Dadurch lässt Ihr Telefon weniger Informationen durchsickern, mit denen die Polizei Sie verfolgen kann.

Das Markup hat einige gute Schritte veröffentlicht, die Sie unternehmen sollten, bevor Sie Ihr primäres Telefon zu einem Protest mitbringen, und die Electronic Frontier Foundation hat auch einen guten Leitfaden.

In einem Video, das ich mit meiner Kollegin Lauren Feeney im Jahr 2017 mit dem Titel „How to Protect Your Privacy at a Protest“ (Wie Sie Ihre Privatsphäre bei einem Protest schützen können) gedreht habe, gibt es zusätzliche Tipps für Telefone, die keine Verbrennungsmotoren haben.
Auswählen eines Brennertelefons

Das Hauptkriterium für die Auswahl eines billigen Brenner-Telefons sind die Kosten, was bedeutet, dass iPhones nicht mehr erhältlich sind. Sie können vielleicht ein altes oder überholtes iPhone für etwa 200 Dollar finden, aber Android-Handys können den Job genauso gut für viel weniger tun. Es kommt häufig vor, dass Android-Telefone der unteren Preisklasse mit Sicherheitsproblemen durchsetzt sind, die nie behoben werden. Das nächste Kriterium ist daher, ein Telefon zu finden, das die neuesten Sicherheitsupdates unterstützt.

Vor diesem Hintergrund habe ich mich für das Nokia 1.3 entschieden, das ich für 99 Dollar bei Amazon gekauft habe. Dieses Telefon wurde im März 2020 auf den Markt gebracht, und es kommt mit der neuesten Version von Android (der Go-Edition für Low-End-Geräte). Es scheint eine gute Akkulaufzeit und eine anständige Kamera zu haben, was in etwa alles ist, was für dieses Telefon erforderlich ist.

Ich war auch auf der Suche nach einem günstigen Prepaid-Telefonvertrag und habe mich schließlich für Mint Mobile entschieden. Ich bestellte eine SIM-Karte mit 3 Monaten Laufzeit, ebenfalls bei Amazon, für 40 Dollar.
Brenner-Telefonzelle

Nokia 1.3 Smartphone ($99) und Mint Mobile SIM-Karte mit 3 Monaten Betriebsdauer ($40).

Foto: Mikah Lee

Ich benutze dieses Telefon und diesen Telefondienst, aber diese Schritte sollten ähnlich sein, unabhängig davon, welches Telefonmodell oder welchen Telefondienstanbieter Sie benutzen.
Verwendung eines Passwort-Managers

Jeder, dem es mit der digitalen Sicherheit ernst ist, sollte einen Passwort-Manager verwenden. Passwortmanager sind Apps, die Passwörter für Sie erstellen und speichern, so dass Sie starke, zufällige Passwörter verwenden können, ohne sie auswendig lernen zu müssen. Alle Ihre Passwörter werden in einem verschlüsselten Tresor gespeichert, und Sie schalten sie mit einer einzigen Passphrase frei, die Sie auswendig lernen müssen.

Der Prozess der Einrichtung dieses Brenner-Telefons erfordert das Verfolgen einer Menge von Passwörtern, wenn Sie also noch keines verwenden, sollten Sie zuerst eines einrichten. Einige gute Optionen sind Bitwarden, KeePassXC, LastPass und 1Password.

Wenn Sie Ihr Brenner-Telefon einrichten, sollten Sie die folgenden Informationen in Ihrem Passwort-Manager speichern:

Benutzername und Passwort für das Prepaid-Mobilfunkkonto
Benutzername und Passwort für das Google-Brennerkonto
PIN zum Entsperren des Telefons
PIN für Signal
Alle anderen PINs oder Anmeldeinformationen im Zusammenhang mit Ihrem Telefon

Einrichten und Sperren des Nokia 1.3 oder eines anderen Android-Telefons

Sehen Sie sich das Video für eine vollständige Anleitung zur Konfiguration des Nokia 1.3 an, um sich auf einen Protest vorzubereiten. Viele der Ratschläge gelten auch für andere aktuelle Android-Handys. Die Schritte des Tutorials umfassen:

Einsetzen der Prepaid-Mint-Mobile-SIM-Karte und Aktivieren des Mobiltelefondienstes
Erstellen eines Google-Brenner-Kontos passend zum Brenner-Handy
Installation von Systemaktualisierungen und Anpassung aller Android-Einstellungen, um so sicher zu sein und so wenig Daten wie möglich durchsickern zu lassen
Installieren und Konfigurieren der Signal-App und Hinzufügen der Kontakte, die Sie während des Protests benötigen, auf dem Gerät, so dass sie nicht in die Wolke hochgeladen werden
Installieren von Social-Media-Anwendungen
Einrichten von Google Photos zum automatischen Hochladen von Fotos und Videos in die Cloud, so dass Sie diese von einem anderen Gerät wiederherstellen können, selbst wenn die Polizei Ihr Telefon beschlagnahmt oder zerbricht

Ich war auch bei einer Black Lives Matter-Protestveranstaltung in Oakland, Kalifornien, um dieses Brennertelefon zu testen. Das Video enthält Fotos und Filmaufnahmen, die ich gemacht habe, damit Sie sich von der Qualität der Kamera überzeugen können.
oakland-nokia1.3

Das Protestfoto wurde mit dem Nokia 1.3-Brenner-Handy in Oakland, Kalifornien, am 8. Juni 2020 aufgenommen.

Das Foto wurde mit dem Nokia 1.3 Brennertelefon in Oakland, Kalifornien, aufgenommen: Micha Lee
Eine Anmerkung zur Anonymität

Wenn Sie ein Telefon mit sich führen, haben Sie keine Privatsphäre am Standort. Die Polizei ist in der Lage, Geräte, so genannte Cell-Site-Simulatoren, die auch als Stingrays oder IMSI-Catchers bekannt sind, zur Überwachung und Sammlung von Daten von allen Telefonen bei einer Protestveranstaltung einzusetzen. Darüber hinaus sammeln Telekommunikations- und Technologieunternehmen ihre eigenen umfangreichen Standortdatenbanken von Telefonen, und diese Art von Daten kann nicht anonymisiert werden.

Vorsicht!! wenn Sie protestieren, können Sie mit Ihrem Telefon verfolgt werden. Wir wissen das, weil wir einen riesigen „anonymen“ Datensatz über Smartphone-Bewegungen untersucht haben und in der Lage waren, die Demonstranten bis nach Hause zu verfolgenhttps://t.co/U6hVTTI9WU pic.twitter.com/ae8sZbi91r

stuart andrew thompson (@stuartathompson) 1. Juni 2020

Die Verwendung eines Brenner-Telefons kann bei diesem Problem helfen, insbesondere wenn Sie es ausgeschaltet oder im Flugzeugmodus belassen, außer wenn Sie es benutzen müssen. Wenn Sie aber tatsächlich sicherstellen wollen, dass Ihr Brenner-Telefon in keiner Weise mit Ihrer Identität verbunden ist, müssen Sie noch viel mehr Arbeit leisten:

Sie müssen das Telefon und den Telefondienst persönlich mit Bargeld statt online kaufen und einen Anbieter wählen, bei dem Sie den Dienst aktivieren können, ohne nach einem Ausweis zu fragen.
Wann immer Sie das Internet nutzen müssen – zuerst auf Ihrem Computer, um Ihren Telefondienst zu aktivieren, und dann auf Ihrem Brenner-Telefon, um Updates und Anwendungen zu installieren – müssen Sie dies anonym tun, indem Sie den Tor-Browser oder ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk verwenden, das weit von Ihrem Zuhause entfernt ist.
Sie sollten niemals Ihr primäres Telefon und Ihr Brenner-Telefon zur gleichen Zeit am gleichen Ort eingeschaltet haben, und Sie sollten Ihr Brenner-Telefon niemals zu Hause einschalten.

Wenn sie Ihr Brenner-Telefon durchsuchen, erhalten sie Zugang zu weitaus weniger Informationen über Ihr Leben, Ihre Freunde und Ihren Aktivismus.

Sie müssen auch zusätzliche Schritte unternehmen, um bei einer Protestveranstaltung anonym zu bleiben, z.B. unauffällige Kleidung tragen, Ihr Gesicht bedecken (Sie sollten dies ohnehin tun, da wir uns mitten in einer globalen Coronavirus-Pandemie befinden), Tätowierungen abdecken und einen Plan zur Vermeidung von Nummernschildlesegeräten oder zur Verwendung von Karten für den öffentlichen Nahverkehr, die Ihre Bewegungen verfolgen können, erstellen.

Sich selbst völlig anonym zu halten, während Sie ein Wegwerf-Handy für Proteste benutzen, liegt außerhalb des Rahmens dieses Artikels. Stattdessen stellen diese Schritte einen Mittelweg dar, bei dem es für die Polizei schwieriger, aber nicht unmöglich ist, Ihre Identität herauszufinden, und wenn sie Ihr Wegwerf-Handy konfiszieren und durchsuchen, erhalten sie Zugang zu weitaus weniger privaten Informationen über Ihr Leben, Ihre Freunde und Ihren Aktivismus, als wenn sie Ihr primäres Telefon konfisziert hätten.
Vor dem Protest

Jedes Mal, wenn Sie sich auf eine Protestveranstaltung vorbereiten, ist es wichtig, genau zu wissen, was Sie mitbringen werden. Lassen Sie die gesamte Elektronik zu Hause, außer Ihrem Brenner-Telefon: Bringen Sie keinen Laptop, eine Smartwatch (sorry, Ihre Schritte zählen nicht), USB-Sticks oder irgendetwas anderes mit. Und wenn Sie vorhaben, Ihr Brenner-Handy für verschiedene Proteste zu benutzen, stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Fotos und Videos vom Brenner-Handy löschen, nachdem Sie sie auf ein anderes Gerät kopiert haben, und dass Sie alle Signalgespräche von früheren Protesten löschen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Es ist immer am sichersten, mit einem Kumpel oder einer Gruppe von Freunden zu Protesten zu gehen. Sie sollten die Telefonnummern aller Personen, die Sie kennen und die an dem Protest teilnehmen werden, für den Fall, dass Sie sie kontaktieren müssen, in Ihr Brenner-Telefon eintragen. Wenn Ihre Freunde eigene Burner-Telefone mitbringen, geben Sie deren Nummern in Ihren Kontakten an.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie wissen, wen Sie im Falle einer Verhaftung anrufen können. Protestveranstalter sollten den Anwesenden eine Telefonnummer für rechtliche Unterstützung geben, die oft von einer Organisation wie der National Lawyers Guild betrieben wird. Sie sollten diese Telefonnummer mit einem Permanentmarker auf Ihre Haut schreiben. Wenn Sie verhaftet werden, wird die Polizei Ihr Telefon konfiszieren, so dass Sie es dort nicht mehr nachschlagen können. Sie werden diese Nummer vom Gefängnis aus anrufen wollen, um rechtlichen Beistand zu erhalten.

Und es ist wichtig, daran zu denken, dass die Coronavirus-Pandemie noch nicht abgeschlossen ist. Nehmen Sie unbedingt eine Gesichtsmaske und ein Handdesinfektionsmittel mit und versuchen Sie, wenn möglich soziale Distanz zu wahren, um eine Verbreitung des Virus zu vermeiden. Es ist auch immer eine gute Idee, eine Flasche Wasser mitzubringen.
Während des Protestes

Egal, was die Polizisten Ihnen erzählen, es ist völlig legal, sie in der Öffentlichkeit zu filmen. Die Polizei zu filmen ist eines der wenigen Mittel, mit denen die Bürger ihnen Rechenschaft abverlangen können. Wenn es nicht Leute gäbe, die Polizeibrutalität mit ihren Handys filmen, hätten wir nicht annähernd so viele Beweise für weit verbreiteten systemischen Rassismus innerhalb der amerikanischen Polizeikräfte.

Es ist gut, Fotos und Videos von Protesten über soziale Medien zu verbreiten, aber Sie sollten auch die Wünsche der anderen Protestierenden im Auge behalten. Obwohl es Ihnen gesetzlich erlaubt ist, bei einer öffentlichen Versammlung alles zu filmen, ist es respektvoll, um Erlaubnis zu bitten, bevor Sie Gesichter von Menschen fotografieren.

Wenn Sie für genügend mobile Daten bezahlen, sollten Sie Google Fotos so konfigurieren, dass alle Fotos und Videos, die Sie aufnehmen, automatisch in die Wolke hochgeladen werden. Wenn die Polizei Ihr Handy während des Protests beschlagnahmt oder beschädigt, können Sie sich auf diese Weise von einem anderen Gerät aus in Ihr Google-Brenner-Konto einloggen, um später auf Ihre Medien zuzugreifen. Beachten Sie jedoch, dass die Bilder in Google Fotos nicht verschlüsselt sind, d. h. Google kann sie den Behörden bei einer Vorladung zur Verfügung stellen.
Wenn Sie verhaftet werden

Selbst wenn Sie friedlich sind und keine Gesetze brechen, könnte die Polizei Sie bei einem Protest festnehmen. Wenn Sie wissen, dass Sie im Begriff sind, verhaftet zu werden, und es sicher ist, dies zu tun, schalten Sie Ihr Telefon aus. Dadurch wird es für Polizisten sehr viel schwieriger, an Ihr Telefon zu gelangen.

Die Polizei hat nicht das Recht, Ihr Telefon ohne Ihre Zustimmung zu durchsuchen, es sei denn, sie erhalten einen Haftbefehl. Wenn ein Polizist Sie bittet, Ihr Telefon freizuschalten, oder wenn er Ihnen das Telefon aus den Händen reißt, während es freigeschaltet ist, sagen Sie ihm das: „Ich stimme einer Durchsuchung meines Telefons nicht zu. Ich möchte mit einem Anwalt sprechen.“ (Es ist in Ordnung, wenn Sie noch keinen Anwalt haben, Sie sollten dies trotzdem sagen.) Sie können Ihr Telefon konfiszieren und es trotzdem illegal durchsuchen, aber es ist am besten, im Moment klarzustellen, dass Sie nicht einwilligen.

Es ist auch möglich, dass Polizisten versuchen könnten, Ihr Telefon zu stehlen oder kaputt zu machen, vor allem, wenn sie bemerkt haben, dass Sie gefilmt haben, wie Sie gewalttätig waren. Wenn so etwas passiert, wird es zumindest nur Ihr billiges Wegwerf-Handy mit minimalen Daten darauf sein und nicht ein teures Telefon voller privater Informationen über Ihr Leben und Ihren Aktivismus.

Quelle: Intercept

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Corona Expertisen

Achtung: Convid19 und Influenza sind ansteckende Erkrankungen vor denen man sich schützen sollte. Halten Sie sich an behördliche Vorgaben. Und gewöhnen Sie sich schon mal dran. Der Bundesrat meint, es sei noch zu früh Entwarnung zu geben – das sage uns auch kein Virologe“. In nachsthenden Aufstellung finden Sie 35 ausgewählte Experten, die Ihre Meinung geäussert haben. Darunter viele Virologen. In den öffentlich rechtlichen Sendern, werden nach wie vor keine anders lautenden Aussagen zugelassen. Teilweise wird auf die „Querdenker“ auch Druck ausgeübt. Keiner der nachstehenden Damen und Herren ist ein Verschwörungstheoretiker, verantwortungsloser Mensch oder Nazi, auch wenn alle so betitelt

Read More »

Klimastörungen: Es liegt nicht am CO2!

WIR MÜSSEN UMDENKEN.Grund: Ein Interview erschienen bei Global Reseach Professor Claudia von Werlhof schrieb an Greta Thunberg. In ihrem Brief sagt Frau Von Werlhof, dass die Störung des Weltklimas nicht auf CO2 zurückzuführen ist. Nach der Veröffentlichung ihres Briefes befragte Silvia Terribili von Onda Italia Professor von Werlhof in ihrer Radiosendung: Onda Italiana auf salto.nl, 9. April. Der folgende Text ist das Transkript des Radiointerviews. Claudia von Werlhof: Die Frage ist, wie wir den Klimawandel und seinen angeblichen Grund definieren, von dem behauptet wird, er sei CO2.  Wir betrachten den Klimawandel, zumindest in der offiziellen Diskussion, als „globale Erwärmung“ und

Read More »

Zur Gewalt in Videospielen

Ein bemerkenswertes Treffen mit Präsident Trump zur Gewalt in Videospielen – und die negative Berichterstattung darüber. Dr. Rudolf Hänsel, Erziehungswissenschaftler und Psychologe, ist mit einem der Teilnehmer der Runde beim US-Präsidenten befreundet und berichtet über dieses Treffen. Das klingt ziemlich anders als bei den MSM.   Am 8. März 2018 lud Präsident Trump Top-Manager der Spiele-Industrie, einige ihrer Kritiker sowie Kongressabgeordnete zum Round-Table-Gespräch über die Gewalt in Videospielen ein. Da die Stellungnahmen des Präsidenten gegenüber den fragwürdigen Produkten der Spiele-Industrie ungewöhnlich kritisch waren, fiel die Berichterstattung über das Treffen im „Weißen Haus“ in den deutschsprachigen wie US-amerikanischen Medien dementsprechend negativ

Read More »