Die Untauglichkeit des PCR Test

… zum Nachweis einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus.

Neues RECHTSGUTACHTEN von BEATE BAHNER, Stand 3. Januar 2022

Der PCR-Test ist ein nobelpreisgekröntes Diagnostik-Instrument. Er kann allerdings unter keinem Aspekt eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus nachweisen. Denn der PCR-Test unterscheidet nicht zwischen toten und lebenden Viren.
Nur lebende Viren können eine Krankheit übertragen!

👉 Der PCR-Test ist damit der Dreh- und Angelpunkt eines skandalösen weltweiten Medizinbetruges und Machtmissbrauchs in ungeheuerlichem Ausmaß.

Alle Testungen (Schnelltests und PCR-Tests) müssen sofort eingestellt werden.
Alle Verantwortlichen sind zur Rechenschaft zu ziehen.

👉 Hier kommt ein weiteres übersichtliches und gut lesbares Gutachten von Beate Bahner, das die Gesetzesverstöße der Gesundheitsämter und der Labore eindrücklich belegt!

Ab Mittwoch, 5. Januar 2022 samt Anlagen auch auf der Homepage unter www.beatebahner.de (http://www.beatebahner.de/) abrufbar!

Rechtsgutachten_Beate_Bahner_zur_Untauglichkeit_des_PCR_Tests

Zur Situation in der Schweiz schreibt Philipp Kruse, Rechtsanwalt

Tests wie das im Kanton BL seit 3. Jan. 2022 zwingend vorgeschriebe „Breite Testen“ sind als ärztliche Untersuchung im Sinne von Art. 36 Epidemiengesetz zu qualifizieren. In seiner Botschaft zu Art. 36 Epidemiengesetz hielt der Bundesrat auf Seite 389 unmissverständlich fest, dass er auch Tests wie den hier Kritisierten zu den ärztlichen Untersuchungen im Sinne von Art. 36 EpG rechnet („Ermittlung von Befunden im Hinblick auf die Anordnung einer konkreten Schutzmassnahme, z.B. im Hinblick auf eine eventuell nötige Absonderung“).

Konkretisierend führte der Bundesrat sodann aus: […] „In Ausnahmefällen kann die ärztliche Untersuchung auch als eigenständige Massnahme angeordnet werden. Solche medizinischen Untersuchungen dürfen jedoch nicht systematisch, etwa in Form einer umfangreichen Untersuchung bestimmter Bevölkerungsgruppen, sondern nur als Invidualmassnahme zur Anwendung gelangen. […] Reihenuntersuchungen der Bevölkerung oder bestimmter Bevölkerungsgruppen usw., sind ohne Zustimmung nach vorgängiger Aufklärung der Testperson nicht zulässig. […]“

[Link zur erwähnten Botschaft zum EpG vom 3.10.2010:
https://swissvotes.ch/attachments/c076115186762991d4353fd8a776599bcf81a39429a7f6cdb86bdde4bd02316b ]

Diese Ausführungen lassen an Klarheit nichts zu wünschen übrig und werden trotzdem von diversen Kantonsregierungen ignoriert. Diese Gesetzesmaterialien zum repetitiven („breiten“) Testen sind zum Schutze der (von diesen völlig nutzlosen Tests) betroffenen Kinder, welche von SARS-Cov-2 nicht in erheblicher Art und Weise betroffen sind, in jedem Fall zu beachten.
Die Massnahme des obligatorischen Testens ganzer Bevölkerungsgruppen basiert also nicht auf einer ausreichenden gesetzlichen Grundlage (wie dies gem. Art. 36 Abs. 1 Bundesverfassung erforderlich wäre); sie steht im Widerspruch zu den Gesetzesmaterialien.
Das obligatorische, sanktionenbewehrte „Breite Testen“
ist mithin verfassungswidrig und unverzüglich aufzugeben.
Als rechtliche Grundlage für kantonale Sanktionen (Bussgelder; Ausschluss von der Schule bei Verweigerung des repetitiven Testens) taugen die entsprechenden Anordnungen des Regierungsrates in keiner Weise. Skandalöse Zustände!

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen!

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Der geheime WHO IHR Draft

Pascal Najadi fordert den sofortigen Austritt der aus der kriminellen WHO.

Zudem bezichtigt er die WHO der Komplizen- und Mittäterschaft an Millionen von Menschen weltweit, welche an der Impfung verstorben oder schwer erkrankt sind.

Read More »
Danielum

Der Great Reset ist ein technokratischer Putsch

Mächtige globale Player wollen der Welt einen «Neustart» von oben verordnen. Was unverfänglich daherkommt, ist im Kern totalitär und hochgefährlich. Von Milosz Matuschek Corona Transition berichtet «Der Kaiser soll gegen seinen Willen dazu gebracht werden, das Meer zu überqueren, indem man ihn in ein Haus am Meer einlädt, das in Wirklichkeit ein Schiff ist.»Strategem Nr. 1 der Moulüe, Supraplanung «Viele der Verhaltensweisen, zu denen wir durch die Gefangenschaft gezwungen waren, werden durch die Vertrautheit natürlicher werden.»Schwab/Malleret, «Der grosse Umbruch» Seit einem Jahr ist die Welt einer Pandemie-Politik ausgesetzt, die in ihrer Eingriffsintensität alle demokratischen Dimensionen sprengt. Wie in früheren Teilen dieser

Read More »
Danielum

Unser Finanzsystem

Wie unser Finanzsystem funktioniert, erklärt hier anschaulich Ernst Wolff. Ernst Wolff aktuell über Finanzeliten, Wirtschaftskrise und Great Reset im Wirtschaftsystem – Wann kommt wirtschaftlicher Zusammenbruch? Link: https://www.wiki-tube.de/videos/watch/36461120-cf62-4d9f-879d-40a579817bcb

Read More »
Alternative Information