Dein iPhone ist nicht so privat, wie Du vielleicht denkst

Das Marketingteam von Apple hat eine starke Assoziation zwischen dem iPhone und der Privatsphäre hergestellt. In den Werbekampagnen des Unternehmens heißt es: „Was auf Ihrem iPhone passiert, bleibt auf Ihrem iPhone. Und: „Privatsphäre. Das ist das iPhone.“

Die Anwälte von Apple erzählen jedoch eine andere Geschichte. In einem kürzlich eingereichten Schriftsatz (neues Fenster) erklärten sie einem Richter: „In Anbetracht der ausführlichen Datenschutzhinweise von Apple würde kein vernünftiger Nutzer erwarten, dass seine Handlungen in Apples Anwendungen vor Apple geheim bleiben.“

In diesem Artikel, der Teil unserer Serie über das Waschen der Privatsphäre ist (neues Fenster), werden mehrere Gründe untersucht, warum das iPhone nicht den Marketingaussagen oder den Erwartungen der Verbraucher entspricht. Es entspricht sicherlich nicht dem Datenschutzstandard, den wir bei Proton verwenden. Aber es gibt ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um den Datenschutz beim iPhone zu verbessern.

In diesem Artikel wird erläutert, welche Daten Apple über Sie sammelt, und es wird auf zwei aktuelle Enthüllungen hingewiesen: dass Apple heimlich Daten an Strafverfolgungsbehörden weitergibt und eine Sicherheits-Hintertür offen lässt, die möglicherweise von der chinesischen Regierung zur politischen Unterdrückung ausgenutzt wird.

Apple kann deine Daten sehen

Entgegen der Behauptung, dass das, was auf Ihrem iPhone passiert, auch dort bleibt, sammelt Apple ständig Daten von Ihrem Telefon, wenn Sie die Apple-Dienste, den App Store oder die Apps „Apple News“ oder „Aktien“ nutzen, für die jeweils eigene Datenschutzbestimmungen gelten.

Apple kann alle Ihre Daten in iCloud Mail, Kontakte und Kalender sehen. Wenn Sie diese Apps verwenden, gibt es keine Möglichkeit, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu aktivieren (neues Fenster).

Standardmäßig kann Apple auch Ihre Fotos, iCloud- und Messages-Backups, Notizen, Erinnerungen, Sprachmemos und mehr sehen. Sie können jedoch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für diese Daten aktivieren, indem Sie die erweiterte Datensicherheit aktivieren.

Wir haben die Grenzen der Apple-Verschlüsselung in unserem Artikel über iCloud-Datenschutz (neues Fenster) erläutert.

Ein wachsendes Anzeigengeschäft

Es herrscht der Eindruck, dass Apple als Hardware-Unternehmen keine persönlichen Daten sammeln muss. Aber da die Computer- und Telefonverkäufe zurückgehen, sucht das Unternehmen nach neuen Einnahmequellen.

Tatsächlich sind die Hardware-Verkäufe von Apple von 2022 bis 2023 (neues Fenster) um über 18 Milliarden Dollar zurückgegangen. In der Zwischenzeit sind die Einnahmen aus Dienstleistungen, einschließlich Werbung, stetig gewachsen.

Um gezielte Werbung zu schalten, sammelt Apple Informationen(neues Fenster) über Ihr Gerät, Ihren Standort, Ihre Suchanfragen im App Store, die Sendungen, die Sie sehen, und die Bücher und Artikel, die Sie lesen.

Apple hat möglicherweise Push-Benachrichtigungen an Strafverfolgungsbehörden weitergegeben

Im Dezember 2023 enthüllte ein US-Senator, dass Apple versiegelte Gerichtsbeschlüsse erhalten hatte, die das Unternehmen zwangen, heimlich Push-Benachrichtigungsdaten (neues Fenster) an Strafverfolgungsbehörden in den USA und anderen Ländern weiterzugeben. (Apple behauptet, die Bundesbehörden hätten dem Unternehmen untersagt, diese Überwachungsanfragen offenzulegen.

Als Unternehmen mit Sitz in den USA ist Apple für diese Art der geheimen Überwachung anfällig. Dennoch hat Apple nicht einmal minimale Vorkehrungen zum Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer getroffen, wie z. B. die Forderung nach einer gerichtlichen Anordnung vor der Offenlegung von Push-Benachrichtigungen. Nach dem Skandal hat das Unternehmen in aller Stille seine Datenschutzrichtlinien aktualisiert (neues Fenster).

Proton hingegen hat seinen Sitz in der Schweiz. Daher wäre es für uns illegal, einer ausländischen Anfrage ohne gültigen Schweizer Gerichtsbeschluss nachzukommen. Wir verlangen nicht nur Gerichtsbeschlüsse, sondern fechten sie auch oft an.

Leaky AirDrop zur politischen Repression eingesetzt

Im Vergleich zu anderen Hardwareherstellern bietet Apple einen weitaus besseren Datenschutz, robuste Sicherheitsfunktionen und eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie Apple-Produkte verwenden, können Sie einfache Maßnahmen ergreifen, um das Unternehmen von Ihren Daten fernzuhalten.

Zunächst können Sie den erweiterten Datenschutz (neues Fenster) aktivieren oder die iCloud-Synchronisierung deaktivieren, wenn Sie sie nicht benötigen. Sie können auch den erweiterten Datenschutz aktivieren und gleichzeitig iCloud speziell für die Dienste deaktivieren, die keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unterstützen, z. B. Mail oder Kalender. Sie können auch die Standortverfolgung für Apps deaktivieren, die sie nicht benötigen.

Anschließend können Sie zu datenschutzfreundlichen Alternativen für Apple Mail, Kalender, iCloud, iMessage und andere Apps wechseln. Signal(neues Fenster) ist ein verschlüsselter Messenger-Dienst. Und Proton bietet Ende-zu-Ende-verschlüsselte Alternativen für E-Mail, Kalender, Cloud-Speicher und Passwortmanager. Da unsere einzige Einnahmequelle die Abonnements sind, brauchen wir keine Daten zu sammeln und unser einziger Anreiz ist der Schutz Ihrer Privatsphäre.

Quelle: https://proton.me/blog/iphone-privacy

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

AUSROTTUNG DURCH DNA-ZERSTÖRUNG

APPELL VON Prof. Dr. RIEDL – UNIVERSITÄT STOCKHOLM; COVID-SPRITZUNG IST AUSROTTUNG DURCH DNA-ZERSTÖRUNG Dr. Riedl: „Das ist keine Impfung. Das ist eine Genmanipulation. Hier wird ein Stoff zugefügt, eine Information, die den Körper dazu bringt, das tödliche Spike-Protein vom Virus selbst herzustellen, um dann in sich selbst dagegen zu kämpfen. Das ist ein Irrsinn. Ein Krieg gegen sich selbst. Und dann noch die Lipid-Nano-Partikel, die das Ganze verstärken, die dann ewig im Körper bleiben und die Organe vernichten. Das klingt nach einem schlimmen Plan und es wird ohne Rücksicht auf Verluste gearbeitet. Ein Verbrechen!“ Die Forschungs-Universität von Stockholm hat dies

Read More »
Danielum

Propaganda-Pandemie: Die verrücktesten COVID-Behauptungen des Jahres

Egal, wie viele Amerikaner sterben, die Konzernmedien versuchen verzweifelt, die Unterstützung im eigenen Land zu stärken und das Ausland für den richtigen Umgang mit der Pandemie zu diskreditieren. Behind The Headlines‘ Dan Cohen überprüft die absurdeste COVID-Propaganda des Jahres. Zweiundzwanzig war das Jahr der Pandemie, nicht nur des COVID-19-Virus, sondern eine Pandemie der Propaganda. Erinnern Sie sich daran, wie die US-Medien über China spotteten, während es sich abmühte, das Virus einzudämmen, und dies als Beweis für die Überlegenheit der liberalen Demokratie deklarierten. The Atlantic erklärte, dass sogenannte Demokratien besser darin sind, Ausbrüche zu bekämpfen. Die LA Times tat es auch.

Read More »
Danielum

Corona Expertisen

Achtung: Convid19 und Influenza sind ansteckende Erkrankungen vor denen man sich schützen sollte. Halten Sie sich an behördliche Vorgaben. Und gewöhnen Sie sich schon mal dran. Der Bundesrat meint, es sei noch zu früh Entwarnung zu geben – das sage uns auch kein Virologe“. In nachsthenden Aufstellung finden Sie 35 ausgewählte Experten, die Ihre Meinung geäussert haben. Darunter viele Virologen. In den öffentlich rechtlichen Sendern, werden nach wie vor keine anders lautenden Aussagen zugelassen. Teilweise wird auf die „Querdenker“ auch Druck ausgeübt. Keiner der nachstehenden Damen und Herren ist ein Verschwörungstheoretiker, verantwortungsloser Mensch oder Nazi, auch wenn alle so betitelt

Read More »
Alternative Information