Französische Rebellen zerstören massiv 5G-Netze

(Blacklisted News) – Rebellen in Frankreich haben der Infrastruktur der Vierten Industriellen Revolution den Krieg erklärt.

Eine immer größer werdende Widerstandsbewegung sabotiert das weithin verhasste 5G-Netz.

So heißt es in einem dreiteiligen Bericht auf der Website von Reporterre: „Relaisantennen werden abgefackelt, Glasfaserkabel gekappt, Masten abgeschraubt. Nachts brennen Menschen Baumaschinen ab, greifen Masten mit Scheibenschneidern an oder zerstören elektrische Geräte mit Vorschlaghämmern.“

Bei mindestens 140 Angriffen seit Beginn der Covid-Repression wurden auch Fahrzeuge von Telekommunikationsunternehmen in Brand gesteckt, was der Branche Kosten in zweistelliger Millionenhöhe verursachte.

sab mapSagt der Bericht: „Es handelt sich um eine Bewegung, die sich im Untergrund, außerhalb des Rampenlichts, ausbreitet, eine tiefgreifende Revolte, die sich in ganz Frankreich ausbreitet“.

Pascaline, eine Widerstandskämpferin, die von Reporterre interviewt wurde, sagt, sie sei durch ein Gefühl der Dringlichkeit zum Handeln gezwungen worden: „Wir leben an einem Scheideweg. Wenn wir jetzt nichts unternehmen, wird sich diese Industrie endgültig durchsetzen“.

Pascaline sagt, dass ihre Mitstreiter eine breite Palette von Hintergründen haben: Gilets Jaunes und Anarchisten kämpfen neben Christen, die sich ebenfalls gegen das faschistische Netz der neuen Normalität wehren, das mit 5G aufgebaut wird.

Da die Proteste gegen den Great Reset vom französischen Staat ignoriert, verleumdet und unterdrückt werden, sind die Dissidenten gezwungen, sich direkter zu äußern.

Es kursieren Texte, die zur Schaffung einer neuen Bewegung des „konkreten und nicht nur symbolischen Widerstands“ aufrufen.

Der Widerstandskämpfer Léon erklärte gegenüber Reporterre: „Wir sind aus ganz praktischen Gründen zur Sabotage gedrängt worden. Seit den Gilets Jaunes hat der Staat die Schrauben angezogen und es wird immer schwieriger, sich auf der Straße gegen die Macht zu wehren“.

Angesichts der Covid-Beschränkungen sei es auch unmöglich, eine Massenmobilisierung gegen 5G aufzubauen, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung dagegen sei.

Wie der Bericht feststellt, kommt die Sabotagebewegung einer „Weigerung, in einer hypervernetzten Gesellschaft zu leben“ und einem „umfassenden Widerstand gegen die Digitalisierung der Welt“ gleich.

Eine andere Saboteurin, Margot, sagt, dass ein netzartiges Gefängnis aus Kabeln und Masten errichtet wird.

„Man erzählt uns von den Vorzügen einer digitalen Gesellschaft, die in Wirklichkeit die Ausbeutung, die Überwachung und die Umweltkatastrophe nur noch verschlimmert“.

Die Telekommunikationsbranche ist natürlich beunruhigt über die größte Sabotagewelle in Frankreich seit dem massiven Kampf gegen gentechnisch veränderte Nutzpflanzen vor 20 Jahren.

Orange-Chef Stéphane Richard sprach sogar von der Notwendigkeit, „ein Afghanistan der Mobilfunknetze zu vermeiden, in dem wir Mast für Mast, Gemeinde für Gemeinde kämpfen müssen, um zu versuchen, 5G zu installieren“.

Wie die Saboteure betonen, sind die Masten die Nervenzentren für den wirtschaftlichen Fluss des neuen Technokapitalismus. Auf den Websites der Rebellen ist immer wieder von „Nabelschnüren“ und „Achillesfersen“ die Rede.

Die Revolution wird nie im Fernsehen übertragen, und die Mainstream-Medien vermeiden es weitgehend, über das Geschehen zu berichten, aus Angst, dass es sich noch weiter ausbreitet.

Wenn die Existenz der Saboteure bekannt wird, werden sie als Spinner und „Verschwörungstheoretiker“ dargestellt.

Léon merkt an: „Die Verschwörungstheorie war schon immer ein rhetorisches Mittel, um eine Bewegung zu delegitimieren. Das haben wir bei den Gilet Jaunes gesehen. Nachdem sie die Karten der Homophobie, des Antisemitismus und des Rassismus ausgespielt haben, ist die Verschwörungstheorie das neue Schlagwort der Macht geworden.

„Die Behörden versuchen, die Saboteure als einsame Wölfe, als isolierte Individuen hinzustellen. In Wirklichkeit sind wir Teil einer kollektiven Initiative in ganz Frankreich und Europa“.

sab artNatürlich verschärft das in Panik geratene System auch seine traditionelle Repressionsrhetorik und benutzt den Begriff „Terrorist“, um jeden Widerstand gegen seinen technofaschistischen Putsch zu diffamieren.

Aber kann es wirklich etwas tun, um das zu stoppen, was sich zu einer mächtigen Welle der Revolte entwickelt hat?

Pascaline erklärt: „Wir nehmen diese Infrastruktur ins Visier, weil sie zur digitalen Industrie gehört, aber auch, weil sie verwundbar ist.

„Es gibt Zehntausende von Masten im Land in einem immer dichter werdenden Netz, und die Behörden haben Mühe, sie zu überwachen.

Vincent Cuvillier, Chef von Ofitem (dem Verband der Betreiber von Mobilfunkinfrastrukturen in Frankreich), räumt ein: „Es ist nicht realistisch, heute zu sagen, dass wir 66.000 Videoüberwachungskameras an allen Masten installieren werden. Und um es klar zu sagen: Jeder, der in einen isolierten Standort eindringen und ihn zerstören will, kann das tun.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Apokalyptik oder Untergang der Menschheit?

Der Rechtsanwalt Todd Callender wurde im Corona Ausschuss Anhörung #483 am 25.März 2022 an gehört. Er kennt sich in der Impfindustrie aus, hat selbst mit den Leuten zusammengearbeitet, die diesen Genozid jetzt durchführen. Der Inhalt, Zusammengefasst von Corona – Transition: Überhöhte Sterblichkeit im US-Militär Der Rechtsanwalt Todd Callender kennt sich in der

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Ohne Russland, keine Welt

„World Order 2018“ ist ein neuer Dokumentarfilm von TV-Moderator Wladimir Solowjew, in dem er mit Russlands Präsident Putin alle wichtigen Ereignisse der letzten Jahre diskutiert.  Die syrische Situation, die Zerstörung des Nahen Ostens, die Erweiterung der NATO , die Einwanderungskrise in Europa, die Destabilisierung der Ostukraine und die Situation auf der Krim, die amerikanisch-russischen Beziehungen und natürlich das nukleare Wettrüsten. Sie berühren auch Themen, die von den Staatsoberhäuptern selten beantwortet werden, wie die Ausrottung nationaler Identitäten, die Neuschreibung von Geschichte und das Wesen des Holocaust. Der Film ist 1,5 Stunden lang, stellen Sie also sicher, dass Sie etwas Zeit zur

Read More »
Danielum

Massives Datenleck bei der Credit Suisse, enthüllt…

Massives Dateneck bei der Credit Suisse enthüllt, dass die Bank Hunderte von Millionen Dollar mit Kunden verwaltet hat, die mit kriminellen Aktivitäten und Menschenrechtsverletzungen in Verbindung stehen Die Süddeutsche Zeitung erhielt durchgesickerte Daten mit Informationen über mehr als 18.000 Konten der Credit Suisse.Auf diesen Konten befanden sich Vermögenswerte in Höhe von mehr als 100 Milliarden Dollar, und mehrere von ihnen waren mit umstrittenen, in kriminelle Aktivitäten verwickelten Personen verbunden.In einer Erklärung wies die Credit Suisse „die Anschuldigungen und Unterstellungen über die angeblichen Geschäftspraktiken der Bank entschieden zurück“. Quelle: Urs aus Amerika

Read More »
Danielum

Machen Gen-«Impfstoffe» dumm und stumpf?

Studien zeigen, dass Covid-Gen-Präparate in den Zellkern eindringen und somit das menschliche Erbgut verändern könnten, was physiologische Konsequenzen hätte. Doch könnten die Präparate auch die Fähigkeit zur Entscheidungsfindung, Ethik oder Empathie beeinträchtigen? Ein Bericht von https://corona-transition.org/ erschienen am 8.3.22 Kürzlich berichteten wir über Forschungsergebnisse aus Schweden, die zeigen, dass genetische Sequenzen aus mRNA-Impfstoffen in vitro in Leberzellen integriert werden können. Somit könnten sie das menschliche Erbgut verändern. Es ist dabei anzumerken, dass dies auch für Vektor-«Impfstoffe» zutreffen könnte, welche DNA anstatt mRNA enthalten. Das ist auch für die folgende Analyse zu berücksichtigen. Guy Hatchard geht in einem Artikel auf The Conservative Woman der Frage nach, ob mRNA-Impfstoffe die Fähigkeit zur

Read More »