Französische Rebellen zerstören massiv 5G-Netze

(Blacklisted News) – Rebellen in Frankreich haben der Infrastruktur der Vierten Industriellen Revolution den Krieg erklärt.

Eine immer größer werdende Widerstandsbewegung sabotiert das weithin verhasste 5G-Netz.

So heißt es in einem dreiteiligen Bericht auf der Website von Reporterre: „Relaisantennen werden abgefackelt, Glasfaserkabel gekappt, Masten abgeschraubt. Nachts brennen Menschen Baumaschinen ab, greifen Masten mit Scheibenschneidern an oder zerstören elektrische Geräte mit Vorschlaghämmern.“

Bei mindestens 140 Angriffen seit Beginn der Covid-Repression wurden auch Fahrzeuge von Telekommunikationsunternehmen in Brand gesteckt, was der Branche Kosten in zweistelliger Millionenhöhe verursachte.

sab mapSagt der Bericht: „Es handelt sich um eine Bewegung, die sich im Untergrund, außerhalb des Rampenlichts, ausbreitet, eine tiefgreifende Revolte, die sich in ganz Frankreich ausbreitet“.

Pascaline, eine Widerstandskämpferin, die von Reporterre interviewt wurde, sagt, sie sei durch ein Gefühl der Dringlichkeit zum Handeln gezwungen worden: „Wir leben an einem Scheideweg. Wenn wir jetzt nichts unternehmen, wird sich diese Industrie endgültig durchsetzen“.

Pascaline sagt, dass ihre Mitstreiter eine breite Palette von Hintergründen haben: Gilets Jaunes und Anarchisten kämpfen neben Christen, die sich ebenfalls gegen das faschistische Netz der neuen Normalität wehren, das mit 5G aufgebaut wird.

Da die Proteste gegen den Great Reset vom französischen Staat ignoriert, verleumdet und unterdrückt werden, sind die Dissidenten gezwungen, sich direkter zu äußern.

Es kursieren Texte, die zur Schaffung einer neuen Bewegung des „konkreten und nicht nur symbolischen Widerstands“ aufrufen.

Der Widerstandskämpfer Léon erklärte gegenüber Reporterre: „Wir sind aus ganz praktischen Gründen zur Sabotage gedrängt worden. Seit den Gilets Jaunes hat der Staat die Schrauben angezogen und es wird immer schwieriger, sich auf der Straße gegen die Macht zu wehren“.

Angesichts der Covid-Beschränkungen sei es auch unmöglich, eine Massenmobilisierung gegen 5G aufzubauen, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung dagegen sei.

Wie der Bericht feststellt, kommt die Sabotagebewegung einer „Weigerung, in einer hypervernetzten Gesellschaft zu leben“ und einem „umfassenden Widerstand gegen die Digitalisierung der Welt“ gleich.

Eine andere Saboteurin, Margot, sagt, dass ein netzartiges Gefängnis aus Kabeln und Masten errichtet wird.

„Man erzählt uns von den Vorzügen einer digitalen Gesellschaft, die in Wirklichkeit die Ausbeutung, die Überwachung und die Umweltkatastrophe nur noch verschlimmert“.

Die Telekommunikationsbranche ist natürlich beunruhigt über die größte Sabotagewelle in Frankreich seit dem massiven Kampf gegen gentechnisch veränderte Nutzpflanzen vor 20 Jahren.

Orange-Chef Stéphane Richard sprach sogar von der Notwendigkeit, „ein Afghanistan der Mobilfunknetze zu vermeiden, in dem wir Mast für Mast, Gemeinde für Gemeinde kämpfen müssen, um zu versuchen, 5G zu installieren“.

Wie die Saboteure betonen, sind die Masten die Nervenzentren für den wirtschaftlichen Fluss des neuen Technokapitalismus. Auf den Websites der Rebellen ist immer wieder von „Nabelschnüren“ und „Achillesfersen“ die Rede.

Die Revolution wird nie im Fernsehen übertragen, und die Mainstream-Medien vermeiden es weitgehend, über das Geschehen zu berichten, aus Angst, dass es sich noch weiter ausbreitet.

Wenn die Existenz der Saboteure bekannt wird, werden sie als Spinner und „Verschwörungstheoretiker“ dargestellt.

Léon merkt an: „Die Verschwörungstheorie war schon immer ein rhetorisches Mittel, um eine Bewegung zu delegitimieren. Das haben wir bei den Gilet Jaunes gesehen. Nachdem sie die Karten der Homophobie, des Antisemitismus und des Rassismus ausgespielt haben, ist die Verschwörungstheorie das neue Schlagwort der Macht geworden.

„Die Behörden versuchen, die Saboteure als einsame Wölfe, als isolierte Individuen hinzustellen. In Wirklichkeit sind wir Teil einer kollektiven Initiative in ganz Frankreich und Europa“.

sab artNatürlich verschärft das in Panik geratene System auch seine traditionelle Repressionsrhetorik und benutzt den Begriff „Terrorist“, um jeden Widerstand gegen seinen technofaschistischen Putsch zu diffamieren.

Aber kann es wirklich etwas tun, um das zu stoppen, was sich zu einer mächtigen Welle der Revolte entwickelt hat?

Pascaline erklärt: „Wir nehmen diese Infrastruktur ins Visier, weil sie zur digitalen Industrie gehört, aber auch, weil sie verwundbar ist.

„Es gibt Zehntausende von Masten im Land in einem immer dichter werdenden Netz, und die Behörden haben Mühe, sie zu überwachen.

Vincent Cuvillier, Chef von Ofitem (dem Verband der Betreiber von Mobilfunkinfrastrukturen in Frankreich), räumt ein: „Es ist nicht realistisch, heute zu sagen, dass wir 66.000 Videoüberwachungskameras an allen Masten installieren werden. Und um es klar zu sagen: Jeder, der in einen isolierten Standort eindringen und ihn zerstören will, kann das tun.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Der Impfrausch

Es wird geimpft, als gäbe es kein Morgen mehr — für manche Geimpften könnte das sogar zutreffen. Eine Freundin erzählt mir sie werde sich impfen lassen, damit sie wieder ihrer Leidenschaft nachgehen könne: Dem Reisen.Ich hielt sie für genügend informiert und aufgeklärt, dass sie die Risiken und den Unsinn des Impfens verstanden hätte. Sie verfügte über alle Informationen um für sich ein Verletzungs- oder gar ein Todesrisiko unbeeinflusst abschätzen zu können. Ich ging von der Annahme aus, dass sie sich sicher nicht dieser gefährlichen aus dem Boden gestampften, risikoreichen Gentherapie unterziehen würde. Nun muss ich sehen, dass ich mich geirrt

Read More »
Danielum

Ich glaube nicht immer an CIA-Geschichten. Aber wenn ich sie glaube, dann glaube ich sie über China.

Meine [Caitlin Johnstone’s] Social-Media-Benachrichtigungen erhellten in den letzten Tagen die Gemüter mit virulenten Chinagatern, die ein Video zeigen, das angeblich zeigt, wie uigurische Muslime in einen Zug verladen werden, um in Konzentrationslager gebracht zu werden. In Wirklichkeit handelt es sich um ein altes Video, das bereits im vergangenen Jahr aufgetaucht war, aber es macht jetzt im Jahr 2020 als neue und schockierende Enthüllung wieder magisch die Runde, nachdem die Hysterie in Westchina offiziell auf Hochtouren geschaltet wurde, genau zur selben Zeit, als die USA eine der gefährlichsten und aufrührerischsten Eskalationen der letzten Jahre im Südchinesischen Meer inszeniert. Jeder, der mich

Read More »
Alternative Information