Die Rolle des Immunsystems

Bei der letzten Runde von „Talk im Hangar 7“ (hier zum Nachsehen) erklärte der Psycho-Neuro-Immunologe Prof. Christian Schubert, dass das kollektive und individuelle Immunsystem der Menschen schwer geschädigt wurde durch ständige Angstparolen, Verwirrung um Maßnahmen, Angst vor Jobverlust, massive Einschränkungen, Maskenpflicht – also durch die ganze Batterie an Corona Maßnahmen, die auf uns losgelassen wurden. Das ist wohl mit ein Grund warum Länder, die keine unnötigen Einschränkungen und Maskenpflicht unterworfen waren, wesentlich besser dastehen, Varianten hin oder her USA und Israel: „Booster-Shots“ alle 5 Monate Ein Bericht von tkp hier weiterlesen

Weiterlesen »

Unsinniger Maskenzwang im postfaktischen Zeitalter

Ein Beitrag von Reitschuster.de Kanadische Forscher: Besser Lüften statt Maskenzwang für Schüler Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Ulrich Kutschera Beim Wort »Waterloo« assoziiert der Durchschnittsbürger einen Pop-Song aus dem Jahr 1974, der noch heute sehr beliebt ist und dem schwedischen Quartett ABBA den Weg zum Erfolg ebnete. Die in Waterloo, Kanada, ansässige Universität ist hingegen weniger bekannt. Mit der Forschungsarbeit der Ingenieurwissenschaftler Yash Shah et al., Titel: „Experimental investigation of indoor aerosol dispersion and accumulation in the context of COVID-19: Effects of masks and ventilation“, publiziert im Fachjournal „Physics of Fluids, 33, 073315, 1–14, 2021“ dürfte sich das ändern. Was

Weiterlesen »