EXKLUSIV: Beweise, dass COVID-19 in einem Labor hergestellt wurde?

Vorläufige Studienergebnisse deuten darauf hin, dass das Virus in Laborkulturen mit menschlichen Zellen produziert wurde. Mai 2020 (LifeSiteNews) – Ein australisches Wissenschaftlerteam hat neue Beweise dafür erbracht, dass das neuartige Coronavirus, das COVID-19 verursacht, für das Eindringen in menschliche und nicht in tierische Zellen optimiert ist. Damit wird die Theorie untergraben, dass sich das Virus zufällig in einem tierischen Probanden entwickelt hat, bevor es auf den Menschen überging, und stattdessen suggeriert, dass es in einem Labor entwickelt wurde. Die Studie, die noch keinem Peer-Review unterzogen wurde, liefert neue, aber noch nicht schlüssige Beweise für die Theorie, dass das neuartige Coronavirus

Weiterlesen »

Die Katze ist aus dem Sack!

Wie kann ein Test, der die unterschiedlichen SARS-Viren von Fledermäusen, Hunden, Tigern, Löwen, Hauskatzen und Menschen nachweist, die sich seit vielen Jahren weltweit verändern und verbreiten, für den Nachweis eines angeblich erst vier Monate alten SARS-CoV-2 spezifisch genannt werden? Der Test ist keine valide Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! Schon Mitte Februar 2020 hatte Dr. Wolfgang Wodarg empfohlen, den Drosten-Test mit einer sehr einfachen Methode auf seine Aussagekraft zu testen: „Testen Sie doch mal Ihre Katze!“ Wenn der Test nämlich auch bei Tieren positiv reagiert, dann ist er nicht für die gesuchten SARS-CoV-2 spezifisch. Er zeigt dann offenbar auch

Weiterlesen »

Dieser Assange-„Prozess“ ist ein kafkaesker Alptraum, der sich selbst widerspricht.

Recap von Caitlin Johnstone Die erste Woche des Auslieferungsverfahrens gegen Julian Assange ist abgeschlossen, der am 18. Mai wieder aufgenommen wird. Wenn Sie das Verfahren nicht aufmerksam verfolgt haben, lassen Sie mich zusammenfassen, was Sie versäumt haben: Die Staatsanwaltschaft arbeitet an der Auslieferung von Assange an die USA im Rahmen eines Auslieferungsabkommens zwischen den USA und Großbritannien, ein Abkommen, von dessen Inhalt die Staatsanwaltschaft jetzt sagt, dass wir ihn ignorieren sollten, weil er politische Auslieferungen ausdrücklich verbietet. Die Staatsanwaltschaft sagt, dass es sowieso keine Rolle spielt, weil Assange kein politischer Akteur ist, doch 2010 bezeichnete ihn die US-Regierung, die versucht,

Weiterlesen »

Op-Ed: Dems sollte das Vernünftige tun und einen gemäßigt raffgierigen Psychopathen nominieren

Einmal mehr ein neuer Essay der klugen Caitlin Johnston Anmerkung des Herausgebers: Um die Internetzensur zu umgehen, wurde der heutige Caitlin-Johnstone-Essay durch einen Aufsatz von Snooty McCentrist vom National News Conglomerate ersetzt. NNC: Gehorchen Sie. Nachdem Bernie Sanders mit seinen wenig überzeugenden Siegen in Folge in Iowa und New Hampshire nicht beeindrucken konnte, ist es Zeit, dass seine weit links stehende extremistische Basis erwachsen wird und sich der Realität stellt: Er kann Trump nicht schlagen. Vor allem, wenn Leute wie ich jeden Tag all diese Op-eds ausstoßen, um sicherzustellen, dass er es nicht kann. Sehen Sie es ein, Demokraten: Sanders

Weiterlesen »

Verstehen, warum sie lügen und warum sie damit durchkommen

Aus dem Englischen vom „The Saker „ – 13. Februar 2020 Freunde, das Pentagon hat es wieder getan. Natürlich über CNN. Hier sind die „neuesten Nachrichten“: Bei über 100 US-Dienstangehörigen wurden nach dem iranischen Raketenangriff vom 8. Januar auf den Militärstützpunkt al Asad im Irak leichte traumatische Hirnverletzungen diagnostiziert, so ein US-Beamter, der die neuesten Informationen kennt? Auf seiner Website bot Oberst Cassad diese, sagen wir, „Evolution“ der Wahrheit an, wie sie von den Vereinigten Staaten berichtet wird: X steht für „überlebende Opfer“. Y steht für „tot“. (diese letzte Zeile ist natürlich hypothetisch, aber zum Zeitpunkt des Schreibens sind wir

Weiterlesen »

Die Kriegslüge

Die Berichte über einen angeblichen Giftgasanschlag in Douma sind widerlegt — nur: die Medien sagen uns das nicht. Im Rubikon erschienen – von Karin Leukefeld Das Ausmaß, in dem der Douma-Bericht der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen, OVCW, verfälscht wurde, ist ein Skandal. Offenbar war die Wahrheit uninteressant, lieber hielt man an einer Lüge fest, die im Informationskrieg gegen Russland und die Assad-Regierung nützlich schien. Wie hier manipuliert wurde, wird der Öffentlichkeit jedoch verschwiegen. Statt den öffentlichen Fragen und Zweifeln nachzugehen, greift die OVCW jetzt diejenigen an, die für Aufklärung sorgen. Rubikon vom 8.Febr. 20 „Jeder weiß, dass die

Weiterlesen »