„Stunde Null“ der Schweizer Neutralität

Lange Gesichter bei der Pressekonferenz zum Ukraine-Friedensgipfel. Ja, China, Brasilien, Erdoğan und Joe Biden haben abgesagt. Aber der Chef Selenskij kommt. „Die Schweizer Steuerzahler zur Kasse, bitte,“ murmelt Bundespräsidentin Viola Amherd in holprigem Deutsch mit starkem Walliser Akzent.

Die Schweizer Diplomatie hat es wieder einmal geschafft: Der Friedensgipfel auf dem Bürgenstock ist zur internationalen Lachnummer avanciert. Von Anfang an auf dem falschen Gleis, wurde dieser Gipfel zum Paradebeispiel für die traurige Abkehr der Schweiz von ihrer stolzen Tradition der Neutralität.

Sichtlich nervös und unsicher ließ Außenminister Cassis bei einer Medienkonferenz das gesamte Ausmaß des Desasters erkennen. Auf die Frage eines Journalisten, warum Russland nicht eingeladen worden sei, antwortete Cassis, dass dies nicht mit den Wünschen und Anforderungen der ukrainischen Regierung und Präsident Selenskij vereinbar gewesen sei. Mit anderen Worten: Der Chef Selenskij hat diktiert, die Schweiz hat pariert. Die Bundesräte sind diesem Befehl auf den Knien lechzend gefolgt. Ein erbärmlicher Tiefpunkt für die einstige Schlichterin der Welt.

Schon die Wahl des idyllischen Bürgenstocks als Ort des Gipfels zeigt, wie wenig man sich Gedanken über den eigentlichen Sinn und Zweck der Veranstaltung gemacht hat. Eine Friedenskonferenz ohne beide Kriegsparteien am Tisch ist sinnlos. Aber dieser grundlegende Gedanke scheint in den Überlegungen von Cassis keine Rolle gespielt zu haben.

Auch die anderen Bundesräte sind mitschuldig. Was treiben diese Regierungsmitglieder in ihrem Siebnergrüpplein eigentlich?

Haben sie Cassis nicht darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Gipfel zum Scheitern verurteilt ist? 

Der Schweizer Außenminister Ignazio Cassis, sichtlich nervös und erschöpft, hofft verzweifelt, dass das Fiasko des Ukraine-Gipfels bald ein Ende findet.

Die Schweizer Regierung hat sich von Emotionen leiten lassen und dabei die schweizerische Neutralität über Bord geworfen.

Erfreulich war jedoch, dass die Journalisten endlich kritische Fragen stellten. Langsam dämmert es offenbar auch ihnen, dass da etwas gründlich schiefläuft.

Doch insgesamt bestätigte die Medienkonferenz, was von Anfang an klar war: Diese Veranstaltung wird zu einer Pro-Selenskij-Show, einer Plattform für noch mehr Waffenlieferungen und Kriegstreiberei, ein Symbol der diplomatischen Einseitigkeit und der Nicht-Neutralität.

Und dann wäre da noch Amherd, die eigentlich ein besseres Deutsch sprechen müsste. Ihr holpriger Akzent macht es schwer, ihre Worte ernst zu nehmen, was das Bild der Schweiz als diplomatische Lachnummer nur noch verstärkt.

Heute lese ich in den Zeitungen, dass dieser Gipfel nur der Auftakt eines Friedensprozesses sein soll. Cassis spricht schon davon, den Staffelstab an Saudi-Arabien oder ein anderes Land zu übergeben. Rückzugsgefechte, um das Gesicht zu wahren. Was für eine Farce!

Stunde Null und die Farce der Friedensprozesse

Die Ukraine wollte Russland bei der „Stunde Null“ des Friedensprozesses nicht dabeihaben, flüstert Cassis vorsichtig. Der Grund, warum Russland keine offizielle Einladung erhalten habe, sei folgender: Die Ukraine sei nicht bereit gewesen, Russland bei dieser „Stunde Null“ des Friedensprozesses zu berücksichtigen.

Scusi, Herr Cassis, aber was war dann der Friedensgipfel in Lugano letztes Jahr? Stunde Minus Eins? Und der in Malta? Vorstunde Minus Zwei? Glauben Sie wirklich, was Sie da erzählen?

Die Schweiz, einst ein Leuchtturm der Neutralität, sollte hinter den Kulissen verhandeln, statt sich im internationalen Rampenlicht lächerlich zu machen.

Aber nein, unser Bundesrat hat sich dazu entschieden, die Neutralität, Sicherheit und Glaubwürdigkeit der Schweiz aufs Spiel zu setzen.

Wenn das so weitergeht, zahlen wir den ultimativen Preis. Selbst Schweigen wäre klüger gewesen. Doch nun stehen wir da, international bloßgestellt, und können nur hoffen, dass diese Blamage schnell vergessen wird.

Der Schweizer Propagandamaschinerie gehen die Argumente aus, um diesen Friedensgipfel zu rechtfertigen. Sämtliche Kritik daran tut sie als erfolgreiche Moskauer Propaganda ab. Niemand nimmt die Berichte der Schweizer Zeitungen noch ernst.

Quelle: Szene isch Züri

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Recent Posts

Mehr Artikel

Die Zukunft gehört den Mutigen

Die planetare Zerstörung stoppen, sonst gibt es keine Freiheit „Die Ökokatastrophe“ – so heißt der Titel eines neuen Buches, das Dirk Pohlmann gemeinsam mit Rubikon-Chefredakteur Jens Wernicke kommende Woche auf den Markt bringen wollen. Welche Botschaft sollen vermittelt werden? Es geht nicht allein um seine, Dirk Pohlmanns Botschaft. Das Buch hat mehr als 20 Autoren, darunter sehr bekannte wie Noam Chomsky, Karin Leukefeld, Charles Eisenstein, Chris Hedges und Rainer Mausfeld. Die Autoren beleuchten das wohl brisanteste Thema dieser Zeit von verschiedenen Seiten: die fortschreitende Zerstörung unserer Lebensgrundlage. Es geht um mehrere Fragen: Wer sind die Hauptakteure? Wer vertritt welche Interessen?

Read More »
Danielum

Q Anon

Q ist eine militärische Geheimdienstoperation der Vereinigten Staaten, die Hand in Hand mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten arbeitet. Einige könnten leicht argumentieren, dass Donald J. Trump vor Jahren vom Militär der Vereinigten Staaten handverlesen wurde, um ihnen bei dieser kritischen und historischen Operation zu helfen. Q ist nicht eine einzelne Person, sondern ein Team hochrangiger Personen mit einer Sicherheitsfreigabe der Stufe „Q“, das Operationen durchführt, die seit vielen Jahren geplant sind (der Plan). Einige der Ziele sind: A) Ein massives Informationsverbreitungsprogramm, das darauf abzielt, 1) der Bevölkerung massive globale Korruption und Verschwörung aufzudecken. 2) die Menschen zu veranlassen, weiter

Read More »
Danielum

Wieviele Menschen sterben wegen der Covid Impfung?

Fox News Kommentator, Tucker Carlson zitiert: Regierung Statistiken zeigen, mehr Amerikaner haben in vier Monaten nach dem Erhalt des COVID-Impfstoffes ihr Leben verloren, als von allen anderen Impfstoffen zusammen in einem Jahrzehnt.Ein Bericht von  Children’s Health Defense Team Fox News-Kommentator, Tucker Carlson, erinnert die Zuschauer häufig davon, insgesamt denkt er Impfstoffe sind eine gute Sache, dies bedeutet aber nicht, dass er nicht Fragen über COVID Impfstoffe habe. In der Tat, er hat eine Menge Fragen. Und, so sagte er, er sollte das Recht haben, sie zu stellen. In dem Segment unten in der Sendung von letzter Nacht „Tucker Carlson Tonight,“

Read More »
Alternative Information