Unipolare Hegemonie ist eine verrückte historische Verirrung

von Caitlin Johnstone

Die USA sind unbestreitbar das tyrannischste Regime der Welt. Nur die USA zetteln Kriege auf der ganzen Welt an, umkreisen den Planeten mit Hunderten von ausländischen Militärstützpunkten, hungern Bevölkerungen mit massiven einseitigen Sanktionen und Blockaden aus und arbeiten daran, jede Nation zu zerstören, die ihnen nicht gehorcht. Keine andere Regierung hat das 21. Jahrhundert damit verbracht, Millionen von Menschen in Angriffskriegen zu töten; nur die USA haben das getan. Der ständige Versuch, jeden auf der Welt zu vernichten, der sich nicht an die eigenen Diktate hält, ist das Tyrannischste, was es gibt.

Wenn Sie darauf hinweisen, werden Ihnen die Leute sagen, dass, wenn es nicht die USA wären, die diese Dinge tun, es jemand anders wäre, aber das ist lächerlich. Bis vor drei Jahrzehnten hat es in der Geschichte der Menschheit noch nie einen unipolaren planetarischen Hegemon gegeben. Die Menschen betrachten diese seltsame historische Abweichung und reden darüber, als ob es sich dabei um eine unveränderliche Eigenschaft handelt, die in die menschlichen DNA-Stränge eingeschrieben ist.

Eine einzige Machtstruktur, die den Planeten beherrscht, ist eher die Ausnahme als die Regel. Eine multipolare Welt ist die Norm, so wie ein krebsfreier Körper die Norm ist; man würde nur dann annehmen, dass Krebs die Norm ist, wenn man nur einen einzigen menschlichen Körper gesehen hätte und der war ein Krebspatient. Das bedeutet nicht, dass eine künftige multipolare Weltordnung perfekt oder frei von Problemen wäre, es bedeutet nur, dass die Erwartung, dass der unipolare Hegemon USA durch einen anderen ersetzt werden würde, auf absolut nichts beruht und durch alle historischen Präzedenzfälle widerlegt ist. Und als zusätzlicher Bonus wären wir nicht mehr in dieser schrecklichen Situation gefangen, in der ein planetarisches Imperium ständig versucht, ungehorsame Nationen wie Russland und China zu stützen, während es mit immer aggressiveren Armageddon-Waffen herumfuchtelt.

Die Leute sagen mir: „Wenn du in Russland oder China leben würdest, würdest du ins Gefängnis geworfen werden, weil du so redest, wie du redest.“

Wenn ich in Russland oder China leben würde, würde ich immer noch meine ganze Energie darauf verwenden, das US-Imperium zu kritisieren, denn es wäre das mächtigste und zerstörerischste Regime der Welt, egal wo ich leben würde.

Die richtige Debatte ist nicht, ob es richtig oder falsch war, dass Putin als Reaktion auf westliche Provokationen an seiner Grenze in die Ukraine einmarschiert ist. Die richtige Debatte ist, ob Putin etwas getan hat, was die USA als Reaktion auf dieselbe Art von Provokationen an ihren eigenen Grenzen nicht getan hätten.

Darüber zu streiten, ob die russische Invasion „schlecht“ war, ist eine infantile Unterhaltung für geistige Zwerge. Reife Erwachsene sind daran interessiert, über die reale Welt zu sprechen, wie sie tatsächlich existiert, und darüber, wie sich Regierungen in ihr verhalten, und nicht darüber, wie sie sich in einem imaginären, hypothetischen Fantasieland verhalten würden, in dem die USA nicht ständig all diese moralischen Positionen durch ihre eigenen Aktionen und Aggressionen bedeutungslos machen.

Die Australier dürfen nicht wissen, ob sich US-Atomwaffen in unserem Land befinden, und unserer Regierung ist es untersagt, Informationen über nuklearfähige US-U-Boote an unseren Küsten zu haben, weil es sich um ein völlig normales Bündnis mit völlig gegenseitigem Respekt zwischen zwei völlig gleichberechtigten Nationen handelt.

Die Australier durften über keinen Teil davon abstimmen. Wir haben keine Abstimmung über AUKUS bekommen, es gab nie eine Debatte oder Konsultation über AUKUS durch unsere gewählten Vertreter im Parlament, und unsere letzte Wahl fand zwischen dem Premierminister, der AUKUS begonnen hat, und seinem Gegner statt, der AUKUS ebenfalls unterstützte.

Den Australiern wird jeglicher Einfluss auf die wichtigsten Entscheidungen, die unser Land betreffen, verwehrt. Große Fragen wie die, ob wir unsere nationale Souveränität den Vorbereitungen des US-Imperiums auf den Dritten Weltkrieg überlassen, werden als zu wichtig angesehen, als dass die Australier ein Mitspracherecht hätten.

Als zusätzliche Absicherung gegen die Einmischung der Australier in die Mechanismen des Imperiums haben wir auch den größten Medienbesitz in der westlichen Welt, was sicherstellt, dass wir zu dumm und propagandasüchtig bleiben, um zu merken, dass etwas schief läuft.

Cornel West ist buchstäblich jedem einzelnen Regierungsbeamten in Washington moralisch und intellektuell überlegen, und es ist nicht einmal annähernd so.

Politiker und Experten, die die Kriegstreiberei der USA unterstützen, sollten von der Gesellschaft die gleiche Reaktion erhalten wie ein Klansmann, der in voller Klanmontur herumläuft. Aber wenn sie das täten, würde die gesamte politische Ordnung, die um das US-Imperium herum aufgebaut ist, zusammenbrechen.

Der Kriegstreiber sollte die gleiche Reaktion erhalten wie der Klansmann, aber sie erhalten nicht die gleiche Reaktion. Das liegt daran, dass der Rassismus (zumindest die offene Form) in der höflichen liberalen Gesellschaft abnormalisiert wurde, während der Kriegstreiber aggressiv und gewaltsam normalisiert wurde, um die Interessen eines Imperiums zu schützen, das durch ständigen Krieg zusammengehalten wird.

Die Herausforderung besteht also darin, den Kriegstreiber auf die gleiche Art und Weise abnormal zu machen wie den Klansmann. Wir müssen darauf hinarbeiten, dass es gesellschaftlich genauso tabuisiert wird, ein offener Kriegstreiber zu sein, wie es ein offener Rassist ist. Wir tun dies, indem wir das Bewusstsein für die Schrecken der Kriegstreiberei des Imperiums schärfen und immer wieder deutlich machen, wie monströs diese Freaks wirklich sind.

Die Realität stellt an das Ego dieselben Forderungen, die das US-Imperium an jede Regierung stellt, die ihm nicht gehorcht: Kapitulation oder Leiden. Im Falle von Nationen, die dem Imperium nicht gehorchen, nimmt das Leiden die Form von Sanktionen, Kriegen und von der CIA geschürten inneren Unruhen an; im Falle des Egos nimmt das Leiden die Form des ständigen Widerstands gegen das Leben, wie es ist.

Der Unterschied besteht darin, dass die Unterwerfung unter das US-Imperium Unterwerfung und Sklaverei bedeutet, während die Unterwerfung unter die Realität die wahre Freiheit bringt.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Wer sollte weltweit den Corona Betrug inszenieren?

Ein Beitrag auf dem unabhängigen TV Sender Auf1 stellt die Frage: Wer sollte das weltweit inszenieren? Wer hätte denn ein Interesse, global Corona zu inszenieren? Wer könnte denn weltweit die Strippen ziehen – und warum sollte jemand so bösartig sein?! Stefan Magnet stellt in diesem Video gängige „Corona-Fragen“ und gibt gleichsam die Antworten. Er bittet: Senden Sie dieses Video an all jene weiter, die noch immer solche Fragen stellen! Man kennt es: Man bringt Fakten und Zahlen, Argumente und Beweise. Ob Intensivbettenlüge, PCR-Test-Betrug oder die unnütze und schädliche Impfung… Jede Diskussion über Corona endet aber an dem Punkt, wo die

Read More »
Danielum

Das Plandemie Planungsraster

Es überrascht nicht, dass Pfizer und Moderna auch an kombinierten mRNA-Impfstoffen gegen COVID, RSV und Grippe arbeiten, die voraussichtlich 2024 und/oder 2025 auf den Markt kommen werden. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat im Sommer 2023 die allerersten RSV-Impfstoffe für Senioren ab 60 Jahren zugelassen

Read More »
Alternative Information