RFK Jr: Tucker Carlson „hat Dinge gesagt, die noch nie jemand im Fernsehen gesagt hat“.

„Tuckers Show ist ein Verlust, weil Tucker das größte demokratische Publikum im Fernsehen hatte“, erklärte der demokratische Präsidentschaftskandidat Robert F. Kennedy, Jr. am Dienstagabend in der Kim Iversen Show.

Falls Sie es noch nicht mitbekommen haben: Tucker Carlson ist raus bei Fox News. Seine letzte Sendung war am Freitag, den 21. April, und Fox News sucht nach einem Ersatz für den 20-Uhr-Sendeplatz in der Nacht.

Fox News hat dies am Montag (24. April) bekannt gegeben:

NEW YORK – 24. April 2023 – FOX News Media und Tucker Carlson haben vereinbart, sich zu trennen. Wir danken ihm für seine Dienste für das Network als Moderator und davor als Mitarbeiter.

Die letzte Sendung von Tucker Carlson war am Freitag, den 21. April. Fox News Tonight wird ab heute Abend live um 20.00 Uhr/ET ausgestrahlt, als Übergangssendung, die von wechselnden FOX News-Persönlichkeiten geleitet wird, bis ein neuer Moderator ernannt wird.

„Also keine Abschiedssendung. Kein ‚Hey, das ist der Grund, warum das passiert‘. Nur buh-bye“, kommentierte der Radiomoderator Steve Burguiere.

Robert F. Kennedy, Jr. fährt fort. „Er hatte in den meisten Bevölkerungsgruppen mehr Demokraten, die ihm zusahen, als Rachel Maddow. Rachel Maddow war sozusagen die nächste Station. Aber eine Menge Leute schauen Tucker, die keine Republikaner sind. Und er hatte 3,5 Millionen [Zuschauer] in einer durchschnittlichen Nacht und 5 Millionen in einer wirklich guten Nacht. Und das – sein durchschnittlicher Abend war zehnmal so hoch wie der Durchschnitt von CNN. Er hat also mit einer Menge Leute gesprochen.“

„Es ist irgendwie schockierend, dass sie ihn rausgeschmissen haben“, so Mr. Kennedy. „Er hat Dinge gesagt, die noch nie jemand im Fernsehen gesagt hat. Er sprach über Werbekunden, die den Inhalt diktieren – pharmazeutische Werbekunden, die die Nachrichtensprecher der Sender dazu bringen, Dinge über Impfstoffe zu sagen, die nicht wahr sind. Und niemand hat je so etwas gesagt.“

Hier ist ein Auszug aus dem berühmten Monolog vom 19. April:

Manchmal ist man begeistert, wie schmutzig und unehrlich unsere Nachrichtenmedien sind. Man steht unter der Dusche und denkt, dass sie schlecht sind. Aber wie schlimm sind sie? Nun, hier ist ein Maß für ihre Schlechtigkeit. Sie können das zu Hause ausprobieren. Fragen Sie sich: Ist eine Ihnen bekannte Nachrichtenorganisation so korrupt, dass sie bereit ist, Ihnen im Namen ihrer größten Werbekunden zu schaden? Jeder, der so etwas tut, ist offensichtlich so korrupt wie Pablo Escobar und man sollte ihm nicht trauen.

Wie würde das aussehen? Dieses Ausmaß an Korruption? Nun, stellen Sie sich vor, die Trump-Regierung hätte den Kauf von My Pillow für amerikanische Bürger zur Pflicht gemacht. Das ist einer der größten Werbekunden von Fox News. Stellen Sie sich vor, die Regierung würde erklären, dass Sie nicht mehr auswärts essen dürfen, wenn Sie nicht eilig mindestens ein My Pillow und dann mindestens ein weiteres Zusatzkissen kaufen. Sie könnten nicht mehr in Ihr Land einreisen. Du könntest keine bezahlte Arbeit haben. MyPillow, so sagte man Ihnen ohne Umschweife, sei der Dreh- und Angelpunkt des öffentlichen Gesundheitssystems unseres Landes.

Stellen Sie sich nun vor, wie man Ihnen sagte, dass Fox als Nachrichtenorganisation die Botschaft der Regierung unterstützte und verstärkte. Stellen Sie sich vor, dass Fox News jeden, der sich weigert, My Pillow zu kaufen, als „Verbündeten Russlands“ – als „Feind der Wissenschaft“ – angreift. Und dann stellen Sie sich vor, dass Fox diese verleumderischen Angriffe fortsetzte, selbst als sich die Beweise häuften, dass My Pillow Herzinfarkte, Fruchtbarkeitsprobleme und Tod verursachte. Wenn Fox News das tun würde, was würden Sie dann von Fox News halten? Würden Sie uns vertrauen? Natürlich würden Sie das nicht. Sie würden wissen, dass wir Lügner sind.

Obwohl Tucker Fox News nicht beschuldigt, das Knie vor der Pharmaindustrie zu beugen, stellt sich heraus, dass der konservative Nachrichtensender in gewissem Maße der Pharmaindustrie verpflichtet ist.

Das Brownstone Institute berichtete:

Neben MyPillow gehören GlaxoSmithKline (GSK), Novartis und BlackRock zu den größten Werbekunden von Fox News.

Vanguard ist mit einem Anteil von 6,9 Prozent der größte institutionelle Eigentümer der Fox Corporation. BlackRock besitzt weitere 4,7 Prozent.

Vanguard und BlackRock sind die beiden größten Anteilseigner von Pfizer. Zusammen besitzen sie über 15 Prozent des Unternehmens.

Vanguard und BlackRock sind die beiden größten Anteilseigner von Johnson & Johnson. Zusammen besitzen sie über 14 Prozent des Unternehmens.

Vanguard und BlackRock sind der zweit- und drittgrößte Anteilseigner von Moderna. Zusammen besitzen sie über 13 % des Unternehmens.

Vielleicht bemerken Sie einen Trend.

„Und fünf Tage später war er [Tucker] weg“, beklagte Herr Kennedy. „Ich weiß nicht, ob das der Grund für seinen Rausschmiss war, aber ich bin sicher, dass die Werbekunden sehr wütend auf ihn waren.“

Was meinen Sie dazu?
War dies der Tropfen, der Fox News und Tucker dazu brachte, getrennte Wege zu gehen? Oder waren es die Tonbänder vom 6. Januar oder die Verleumdungsklage in Höhe von 787,5 Millionen Dollar, die Fox News mit Dominion voting systems beigelegt hat? Vielleicht nichts von alledem, etwas anderes, oder eine Kombination aus allen drei Situationen? Lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, was Sie denken.

Das Establishment will diese Männer zum Schweigen bringen. RFK Jr. erklärt, wie er plant, sie zur Rechenschaft zu ziehen

Quelle: https://vigilantfox.substack.com/p/rfk-jr-tucker-carlson-was-saying?utm_source=substack&utm_medium=email

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Alain, 2 + 2 = 4

Lassen wir mal die Fakten sprechen: Seit 2000 hat Bill Gates der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die zu 80 Prozent (!) von privaten Geldgebern und Stiftungen finanziert wird, rund 2,5 Milliarden Dollar gespendet. Ebenfalls im Jahr 2000 wurde die Globale Impfallianz (GAVI) gegründet und von der Gates-Stiftung mit einer Anschubfinanzierung von 750 Mio. US-Dollar in Fahrt gebracht. – Logisch ist Bill Gates an verschiedenen Pharmakonzernen wie Glaxo Smith Kline, Novartis, Roche, Sanofi, Gilead sowie Pfizer/Biontech beteiligt. Daraus ergeben sich erhebliche Verdachtsmomente: Im Jahr 2018 wurde die WHO von Gates erneut mit 229 Mio. Dollar bedacht. Nicht einfach so, denn er gab ziemlich

Read More »
Danielum

Genetisch vernetzt

Bereits 2020 wurde das Internet der Körper auf Gen-Ebene vorgestellt — heute koordiniert die WHO die DNA-Manipulation aller Menschen. Originalbeitrag erschienen im Rubikon Magazin von Jens Bernert Der menschliche Körper soll der neue Router werden. So das Vorhaben des Weltwirtschaftsforums und der Digital- und Gesundheitsindustrie, die mit ihrer „Internet der Körper“-Initiative genau diese Entwicklung vorantreibt. Es genügt den Datenkraken nicht mehr, dass die Menschen nur in einer Mensch-Maschinen-Interaktion Big Data füttern. Die Krake möchte mit ihren Tentakeln unter unsere Haut und die Daten unseres Körpers, unsere Gene abgreifen. Die naturwissenschaftliche Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlichte im Juni 2020 einen Beitrag, der den elektronischen

Read More »
Alternative Information