Genozid! 20 Millionen Menschen starben an der Impfung, 2,2 Milliarden leiden unter Impfschäden

Der Analyst Peter Halligan veröffentlichte kürzlich einen bemerkenswerten Artikel über Substack. Er arbeitet im Finanzwesen und ist in der Welt der Statistik zu Hause.

Nach Angaben des Analysten sind inzwischen 20 Millionen Menschen an den Folgen der Covid-Impfung gestorben. Er weist darauf hin, dass 13.972 Todesfälle bei EudraVigilance und 46.999 bei VAERS gemeldet wurden. Das entspricht 60.971 Todesfällen. In der EU wurden 854.084 Impfschäden gemeldet, in den USA 6.089.773. Das sind insgesamt 6.943.857 Fälle.

Peter Halligan weist darauf hin, dass die Zahl der Fälle um den Faktor 40 zu niedrig angegeben wird. Außerdem multipliziert er die Gesamtzahl mit 8, um den Rest der Welt einzubeziehen.

So kommt er auf 19,5 Millionen Todesfälle weltweit und 2,2 Milliarden Impüfschäden. Diese Fälle führen letztlich zu Krankheiten und Todesfällen, sagt der Analyst.

Der kanadische Pathologe Roger Hodkinson sprach in einem Interview mit Laura-Lynn Tyler Thompson über die grausamen Gestalten. Er nannte die Zahlen „erschütternd“ und wies darauf hin, dass Impfstoffe normalerweise schon nach wenigen Todesfällen vom Markt genommen werden.

Es findet ein unvorstellbares Gemetzel statt, und ein Ende ist nicht in Sicht, sagte Hodkinson. Er wies darauf hin, dass in Peter Halligans Schätzung Totgeburten und Menschen, die starben, weil sie wegen Covid nicht rechtzeitig behandelt werden konnten, nicht berücksichtigt sind.

Ganz zu schweigen von denjenigen, die infolge von Abriegelungen und Selbstmorden starben. Der Pathologe wies außerdem darauf hin, dass in naher Zukunft viel mehr Menschen an Krebs und anderen Krankheiten sterben werden, weil ihr Immunsystem durch die Impfung zerstört wurde.

“Diese Zahlen sind mehr als erschütternd.”

Quellen: https://vigilantfox.substack.com/p/20-million-dead-from-the-jab-22-billion

Unterstützen sie seine Arbeit mit einem kostenlosen oder bezahlten Substack-Abonnement: https://vigilantfox.substack.com

Weitere Artikel lesen: https://redvoicemedia.com/vigilantfox

Folgen Sie seinen anderen sozialen Netzwerken unter https://vigilantfox.id

Weitere Info:

Jüngste Studien von Kevin McKernan, einem führenden Experten für Sequenzierungsmethoden für DNA und RNA, haben ergeben, dass Chargen der modifizierten mRNA-Impfstoffe, die sowohl von Pfizer als auch von Moderna hergestellt werden, einen hohen Anteil an kontaminierender bakterieller DNA enthalten. Insgesamt macht die DNA bis zu 20-35 % der in den einzelnen Impfstoffchargen enthaltenen Nukleinsäuren aus. Diese alarmierend hohen Konzentrationen liegen weit über den Werten, die von normgebenden Organisationen wie der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) als sicher angesehen werden. Dieses Dokument fasst die Beweise für diese DNA-Kontamination zusammen und erörtert die möglichen Gesundheitsrisiken für die Empfänger der Impfstoffe.

Schlussfolgerung
Das Vorhandensein von kontaminierender Plasmid-DNA in den mRNA-Impfstoffen von Pfizer und Moderna birgt schwerwiegende Gesundheitsrisiken, die zu den bereits bekannten dazu zu zählen
und verstanden wurden. Zu diesen Risiken gehört vor allem die verlängerte Expression von
Spike-Proteins, die zu einer entsprechend verlängerten und zerstörerischeren autoimmunähnlichen Entzündung führen kann, sowie die Induktion bösartiger Erkrankungen nach
chromosomalen Integration der Plasmid-DNA. Außerdem beweist das schiere Ausmaß der
Kontamination eindeutig, dass die Hersteller die vorgesehenen Produktionsprozesse nicht beherrschen oder die vorgesehenen Produktionsverfahren nicht beherrschten oder nicht ordnungsgemäß umgesetzt haben.
Jeder dieser Punkte allein wäre Grund genug, die sofortige Rücknahme dieser Impfstoffe zu fordern.

Hier die Studie zum herunterladen

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Globale Zusammenhänge

In der Sitzung des Corona Ausschusses Nr.39 vom 12.Febr.21 wurden die globalen Verflechtungen, das Geschehen in Russland, Schweden, in Italien und in Finnland beleuchtet. In dieser gestern statt gefundenen Corona-Ausschuss-Sitzung hat Richter Angelo Giorgianni (ehemals Antimafia-Staatsanwalt), der auch der international tätigen Organisation „Organizzazione Mondiale per la Vita“ (OMV) vorsteht, die globale Entwicklung umrissen. Er hat auch über sein kurz vor Veröffentlichung (Ende Februar) stehendes Aufdeckungsbuch gesprochen, zu dem das Vorwort vom bekannten italienischen Antimafia-Staatsanwalt Nicola Gratteri geschrieben wurde, und in dem fakten- und dokumentenbasiert, nachgewiesen wird, dass wir es von Anfang an nicht mit Evidenz basierten Maßnahmen der Regierung zu

Read More »

Ruinierte Jugendjahre II

Einmal mehr ein Thema dass öffentlich nicht diskutiert werden darf. Nachtrag zu ruinierte Jugendjahre The truth will always set us free Der Mond ist etwa 240.000 Meilen (386‘000 km) von der Erde entfernt. Das Space Shuttle ist nie mehr als 500 Meilen 800 km) von unserer Atmosphäre entfernt. Mit Ausnahme der Apollo-Astronauten hat kein Mensch jemals behauptet, über die erdnahe Umlaufbahn hinausgegangen zu sein. Als das Space Shuttle eine Höhe von 400 Meilen (640 km) erreichte, zwang die Strahlung der Van-Allen-Gürtel und Atomtests sie in eine niedrigere Höhe. Im Jahr 1998 berichtete CNN: „Die Strahlungsgürtel um die Erde herum könnten

Read More »
Danielum

Pfizer bestätigt vor EU-Covid-Ausschuss: Covid-Impfpass beruhte auf großer Lüge

Im Covid-Hearing des EU-Parlaments bestätigte ein führender Pfizer-Kopf: Es hat nie wissenschaftliche Daten dafür gegeben, wonach die mRNA-Behandlung die Weitergabe des Virus beschränken würde. Diese Annahme war aber Grundlage für Impfpropaganda und den „Grünen Pass“ der EU. „2G“ galt in Österreich für die gesamte Gesellschaft: Wer nicht geimpft war, der wurde von Österreichs Regierung sogar mit Hausarrest belegt. Am Dienstag schafft der holländische EU-Abgeordnete Rob Roos aber eindeutige Fakten: Es gab nie eine Evidenz dafür, dass die mRNA-Behandlung auch Infektionen behindern oder gar verhindern könnte. Das bestätige Janine Small, Präsidentin für internationale Entwicklungsmärkte von Pfizer. Keine Evidenz Man habe „wirklich mit

Read More »
Alternative Information