Die „Modellierungsstudie“ von Watson et al.: Haben die „COVID-Impfungen“ wirklich 14 Millionen Todesfälle verhindert?

Die „Modellierungsstudie“ von Watson et al.: Haben die „COVID-Impfungen“ wirklich 14 Millionen Todesfälle verhindert?

Analyse im Detail

Am 23. Juni 2022 wurde in der medizinischen Fachzeitschrift THE LANCET Infectious Diseases [1] eine „Mathematische Modellierungsstudie“ veröffentlicht, die angeblich zeigte, dass „COVID-Impfungen“ den Verlauf der Pandemie „wesentlich verändert“ und „14,4 Millionen … Todesfälle durch COVID-19 … im ersten Jahr der COVID-19-Impfung verhindert“ hätten.

Wann immer ein Medikament das Unmögliche erreicht, lohnt es sich, die zugrunde liegenden Daten etwas genauer zu untersuchen und mit der Realität zu vergleichen.

1. Welche Voraussetzungen müssen normalerweise für die Zulassung eines Arzneimittels oder Impfstoffs erfüllt sein?

Normalerweise muss der Nutzen eines neuen Medikaments in umfangreichen klinischen Studien („Phase-3-Studien“) nachgewiesen werden, damit dieses Medikament für den Markt zugelassen werden kann; dazu gehört eine gründliche Überprüfung der Studienunterlagen durch die Behörden. Für eine vollständige Zulassung muss ein pharmazeutisches Unternehmen in der Regel alle folgenden Unterlagen einreichen:

• Dokumentation über die Herstellungsqualität des Arzneimittels,

• präklinische Studien (Tierversuche),

• Phase-1- und Phase-2-Studien am Menschen, und

• Ergebnisse von Phase-3-Studien aus 12 Monaten, die zweifelsfrei die Wirksamkeit und Sicherheit eines Arzneimittelkandidaten belegen.

Die COVID-„Impfstoffe“ erhielten weltweit eine „vorläufige“ oder „bedingte“ Zulassung auf der Grundlage stark verkürzter Phase-3-Studien, die nur 2 Monate statt 12 Monate dauerten [2,3], und auf der Grundlage unzureichender oder fehlender Tierversuche, d. h. sie erhielten nur eine „Notzulassung“.

Die in den Phase-3-Studien verwendeten primären klinischen Endpunkte waren klinisch und gesellschaftlich nicht relevant, da überwiegend leichte, geringfügige Ereignisse wie Kopfschmerzen, Husten oder Fieber als „COVID-Erkrankungsfälle“ gezählt wurden, solange der RT-PCR-Test für das Coronavirus positiv war. Ein Effekt der „Impfungen“ auf „schwere COVID-Erkrankungen“, die u.a. einen Krankenhausaufenthalt erforderten, wurde erst in zweiter Linie analysiert [4,5]. Die Hersteller mussten also nicht formal nachweisen, dass die „Impfungen“ schwere Krankheitsverläufe in relevantem Ausmaß reduzieren, um eine Zulassung zu erhalten.

Die Tatsache, dass die Zulassungsbehörden weltweit dieses fehlerhafte Studiendesign für die Erteilung der Zulassung akzeptierten, zeigt, dass sie nicht in der Lage waren, unabhängig zu handeln. Die klinischen Studien haben bis heute keinen relevanten Nutzen gezeigt [6], die Pivotal-Dokumente waren insgesamt nachweislich völlig unzureichend, und zudem wurden die Daten der Phase-3-Studien manipuliert [7-9].

Sobald ein Arzneimittel zugelassen ist, muss der Hersteller seine Wirksamkeit und Sicherheit unter realen Bedingungen weiter untersuchen. Die so gewonnenen Daten werden anschließend den Zulassungsbehörden vorgelegt, und die Ergebnisse werden den Ärzten als „Real-World-Evidence“ präsentiert, um sie davon zu überzeugen, dass diese Daten im Idealfall die Ergebnisse der klinischen Studien stützen, und um sie so zu ermutigen, dieses Medikament bei ihren Patienten einzusetzen.

2. Was zeigt die Realität der „COVID-Impfstoffe“?

Die international verfügbaren „Real World Evidence“-Daten zu den COVID-„Impfstoffen“ bestätigen, was die Zulassungsstudien bereits angedeutet hatten: Die „Impfstoffe“ sind mit keinem relevanten Nutzen verbunden, sondern im Gegenteil mit einem negativen Effekt.

Hier die ganze Studie als Word Dokument mit alle Grafiken zum herunterladen

Abbildung 1: Täglich weltweit auf COVID-19 zurückzuführende Todesfälle, März 2020 bis Dezember 2021. Grafik abgerufen von Data [10] am 24. August 2022.

Original der Studie in english
https://doctors4covidethics.org/the-watson-et-al-modeling-study-did-covid-vaccinations-really-prevent-14-million-deaths/

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Chris Hedges: Die Hinrichtung von Julian Assange

Er hat die größte Sünde des Imperiums begangen. Er hat es als kriminelles Unternehmen entlarvt. Er dokumentierte seine Lügen, seine gefühllose Missachtung des menschlichen Lebens, seine zügellose Korruption und seine unzähligen Kriegsverbrechen. Und Imperien töten immer diejenigen, die ihnen tiefe und schwere Wunden zufügen. Chris Hedges Chris Hedges in Mintpress PRINCETON, NEW JERSEY (Scheerpost) – Lasst uns die Henker von Julian Assange benennen. Joe Biden. Boris Johnson. Scott Morrison. Teresa May. Lenin Moreno. Donald Trump. Barack Obama. Mike Pompeo. Hillary Clinton. Lord Chief Justice Ian Burnett und Richter Timothy Victor Holroyde. Die Staatsanwälte James Lewis, Clair Dobbin und Joel Smith.

Read More »
Danielum

Solidarität – Corona Ausschuss #50

In der heutigen Sitzung am 30. April 21, ging es um Solidarität. Es geht darum die Leute aufzuklären, darüber was wirklich geschieht. Aufklären was der Hintergrund der ganzen Fake-Pandemie ist. Was sind deren Ziele, wohin soll dieser Wahnsinn uns führen? Alles ist eigentlich via Internet herauszufinden, sie sagen es uns ins Gesicht. Wir wollen es nur nicht wahrhaben, weil es so unmenschlich so absurd ist. Nehmt Euch die Zeit, schaut diese Sitzung an. Es ist wichtig dass jedermann aufwacht und aufsteht.Teilgenommen haben, nebst Dr.Reiner Füllmich und Viviane Fischer, Ken Jebsen, Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Martin Schwab und RA Gerhard Strate,

Read More »
Danielum

Yeadon bringt es auf den Punkt

„Das sind keine ‚Ausrutscher‘, ‚gut gemeinte Fehler‘, ‚auf der Seite der Vorsicht irren‘ oder ähnliches. Sie sind absichtlich irreführend.“ Dr Mike Yeadon Ein aktueller Beitrag von Mike Yeadon in einem Telegramm-Feed. An alle!Es ist für mich ziemlich klar, dass, was auch immer die Wahrheit über die Ursprünge des Virus ist oder ob es tatsächlich in der genauen Form existiert, die uns erzählt wird, bestimmte Dinge passiert sind & weiterhin passieren.Zeitlich sehr eng beieinander liegend haben zahlreiche Länder gleichzeitig ihre Pandemie-Vorsorgepläne verworfen und stattdessen das angenommen, was ich als die „Acht Covid19-Lügen“ bezeichnet habe. Hier ist ein detailliertes Beispiel in einem

Read More »
Alternative Information