Der Krimi um die Gain-of-Function Forschung für Biowaffen

TKP berichtet.

An Viren wird offenbar mittlerweile permanent herumgepfuscht. Sequenzen werden getauscht und es entstehen chimäre Viren mit anderen Eigenschaften. Die Technologie ist offenbar mittlerweile vielen Laboren und Wissenschaftlern zugänglich. Wie es dazu kam und wer dahinter steckt – entschlüsselt von Florian Schilling.

Was wir über die Produktion des Virus wissen – eine Zusammenfassung für Laien:

„Um synthetische Varianten natürlicher Coronaviren im Labor zu konstruieren, verwenden Forscher häufig eine Methode, die als In-vitro-Genomassemblierung bezeichnet wird. Bei dieser Methode werden spezielle Enzyme, so genannte Restriktionsenzyme, eingesetzt, um DNA-Bausteine zu erzeugen, die dann in der richtigen Reihenfolge des viralen Genoms „zusammengenäht“ werden können. Um ein Virus im Labor herzustellen, verändern die Forscher das virale Genom in der Regel so, dass sie Nahtstellen, so genannte Restriktionsstellen, hinzufügen oder entfernen. Die Art und Weise, wie die Forscher diese Stellen verändern, kann als Fingerabdruck der In-vitro-Genomassemblierung dienen. Wir haben festgestellt, dass SARS-CoV den für synthetische Viren typischen Fingerabdruck von Restriktionsstellen aufweist. Der synthetische Fingerabdruck von SARS-CoV-2 ist bei Coronaviren in freier Wildbahn anomal und bei im Labor assemblierten Viren üblich. Die Art der Mutationen (synonyme oder stille Mutationen), die die Restriktionsstellen in SARS-CoV-2 unterscheiden, sind charakteristisch für das Engineering, und die Konzentration dieser stillen Mutationen in den Restriktionsstellen ist äußerst unwahrscheinlich, dass sie durch zufällige Evolution entstanden sind. Sowohl der Fingerabdruck der Restriktionsstellen als auch das Muster der Mutationen, die sie erzeugen, sind bei Coronaviren in freier Wildbahn äußerst unwahrscheinlich und bei synthetischen Viren nahezu universell. Unsere Ergebnisse deuten stark auf einen synthetischen Ursprung von SARS-CoV2 hin.“

Florian Schilling erklärt im Video unten, was wir über die Produktion des Virus wissen

Hier gehts zum tkp Artikel

Hier das Video:

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Drosten an Bioterrorismus-Forschung beteiligt

Durch Anfragen des parteilosen Abgeordneten Marcel Luthe und Nachfragen von Boris Reitschuster wurde bestätigt, daß der RKI-Abteilungsleiter Dr. Heinz Ellerbrok dort offenbar mit PCR-Tests zu tun hat. Pikant daran ist, daß er laut Handelsregister beim Amtsgericht Charlottenburg (HRB 6395 B) neben Olfert Landt und zwei weiteren Personen als Gesellschafter der Firma GenExpress aufgeführt wird. Die Charité bestätigt: »Lieferanten- bzw. Dienstleistungsbeziehungen mit der GenExpress bestehen seit 2005.« Worauf Reitschuster und Luthe bisher nicht hinwiesen, ist das Engagement von GenExpress und Ellerbroks persönlich in der Biowaffenforschung. Durch Hinweise eines Lesers (mal wieder herzlichen Dank!) wurde nun bekannt, daß auch Christian Drosten in dieser Sparte

Read More »
Danielum

Neuer Weltrekord bei Impfstoff-Einführung

EIn Bericht von Dr.Peter Mayer Bei der Operation Warp-Speed war es schon schnell gegangen. Pfizer, BioNTech, Moderna und andere hatten ihre gentechnischen Formulierungen schon gegen Ende 2019 fertig oder zumindest vorbereitet. Im Sommer 2020 starteten die klinischen Tests und im November gab es vorläufige Abschlussberichte und bedingte Zulassungen. Das war schon eine noch nie dagewesene ultraschnelle Vorgangsweise. Versprochen wurde damals Schutz gegen Infektion und Krankheit, Sicherheit und Wirksamkeit. Und man sicherte zu, dass die Wirkstoffe problemlos und schnell an neue Varianten angepasst werden können. Wie wir mittlerweile wissen, hat absolut nichts davon gestimmt. Eine neue, an Omicron angepasste Formulierung hatten

Read More »
Danielum

In Frieden leben

Lass uns einen Ort finden… weit weg von der Welt, wo Poesie die einzige Sprache ist, wo die Menschen keinen Hass oder Groll kennen, lass uns einen Ort finden… weit weg von der Welt, wo die Sprache die der Liebe ist und die Menschen in Frieden leben können… teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Alternative Information