Russland wurde schon nach Ende des 2.Weltkrieges (laut UN-Charta Artikel 106 und 107) das Recht eingeräumt, Nazis überall zu bestrafen!

Artikel 106 und 107 der UN-Charta geben Russland als Rechtsnachfolger des Siegers des Zweiten Weltkriegs das Recht, alle Maßnahmen, auch militärische, gegen Deutschland, Ungarn, Österreich, Rumänien, Bulgarien, Finnland, Kroatien zu ergreifen , Slowenien, Tschechien, Lettland, Estland, Litauen und der UKRAINE für Versuche, den Nationalsozialismus wieder zu beleben.

UN-Generalsekretär António Guterres war überrascht, als er von Putin erfuhr, dass es einen Artikel in der UN-Charta gibt, der die Durchführung einer russischen Spezialoperation in der Ukraine erlaubt.
Das Nürnberger Tribunal verurteilte alle, die gegen die Vereinten Nationen gekämpft und Völkermord begangen haben, zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit. Der größte Völkermord wurde am sowjetischen Volk begangen. UN-Charta, Art. 106 und 107, gibt den Siegern des Zweiten Weltkriegs – der UdSSR, den USA, Großbritannien und China – das Recht, gegen die Länder, die gegen sie gekämpft haben, Maßnahmen zu ergreifen, um Maßnahmen zu verhindern, die darauf abzielen, die Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs zu revidieren Krieg.
Insbesondere ist die Anwendung militärischer Gewalt gegen diese Länder erlaubt. Um dies zu tun, müssen Sie nur die anderen drei Gewinnerländer BENACHRICHTIGEN, aber nicht ihre Zustimmung einholen. Russland kann als RECHTLICHER Nachfolger der UdSSR auch Gewalt gegen Staaten anwenden, die das Jalta-Potsdam-System in Europa überholen wollen. Russland kann Versuche stoppen, den Nazismus in Deutschland, Ungarn, Rumänien, Österreich, Bulgarien, Finnland, Kroatien, Slowenien und der Tschechischen Republik wiederzubeleben, die während des Krieges als Protektorat von Böhmen und Mähren fungierte. https://www.un.org/es/about-us/un-charter/chapter-17

💥Dort heisst es, zum Beweis dessen, – in Deutscher Übersetzung:💥 Charta der Vereinten Nationen, Kapitel XVII:
Übergangssicherheitsvorkehrungen
Artikel 106
Bis zum Inkrafttreten der in Artikel 43 vorgesehenen Sonderübereinkommen, die es ihm nach Auffassung des Sicherheitsrats ermöglichen, die in Artikel 42 genannten Befugnisse auszuüben, werden die Parteien der am 30. Oktober 1943 in Moskau unterzeichneten Erklärung der vier Mächte und Frankreich nach Absatz 5 dieser Erklärung sich untereinander und gegebenenfalls mit anderen Mitgliedern der Organisation zu beraten, um im Namen der Organisation die zur Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit erforderlichen gemeinsamen Aktionen zu vereinbaren.

Artikel 107
Nichts in dieser Charta darf eine Handlung ungültig machen oder verhindern, die infolge des Zweiten Weltkriegs in Bezug auf einen Staatsfeind eines der Unterzeichner dieser Charta während des besagten Krieges von den für diese Aktion verantwortlichen Regierungen ausgeübt oder genehmigt wurde. ‼️FAZIT: RUSSLAND KANN NACH INTERNATIONALEN STAATS – UND AUCH VÖLKERRECHT UNGESTRAFT JEGLICHE KRIEGERISCHE HANDLUNG GEGEN INTERNATIONALE NAZI TERRORORGANISATIONEN, WIE DIE USA, NATO, DIE EU , UND GANZ BESONDERS GEGEN DAS ASOW NAZIREGIME IN DER UKRAINE DURCHFÜHREN!‼️
Zur Gründung der NAZI NATO

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Pseudorealität und Paralogik

Prof. Dr. Dr. Christian Schubert | Psycho – Neuro – Immunologe, erklärt die Verhaltensweise Pseudorealität.Dabei bildet sich der Mensch eine eigene Realität um sich zu schützen… Hörenswert! Weitere Info über Prof. Schubert: https://www.youtube.com/watch?v=Riad0QKltd4 teilen: Share on Telegram Share on Email

Recent Posts

Mehr Artikel

Die Inhaftierung von Julian Assange

Breaking The Media Blackout Die gleichen Medien, die jahrelang Assanges Namen durch den Schlamm gezogen haben, sind jetzt an einem Blackout seiner Behandlung beteiligt. Wenn Sie darauf warten, dass Mainstreamediaexperten die Pressefreiheit verteidigen, werden Sie enttäuscht sein. https://www.mintpressnews.com/media-blackout-imprisonment-espionage-act-julian-assange/261510/ Die Rolle des Journalismus in einer Demokratie besteht darin, Informationen zu veröffentlichen, die die Mächtigen zur Rechenschaft ziehen könnten. „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ Es gibt vielleicht kein besseres Beispiel für einen Watchdog-Journalismus, der die Mächtigen zur Rechenschaft zieht und ihre Korruption aufdeckt als WikiLeaks. Wie dem weltweiten aufdecken von

Read More »
Danielum

Synthetische mRNA Covid Impfstoffe: Eine Risiko-Nutzen Analyse

Ist ein „Impfstoff“, der auf einer ungetesteten Technologie basiert und dessen Sicherheitstests noch nicht abgeschlossen sind, sicher? Und funktioniert er überhaupt? Und rechtfertigt eine Krankheit mit einer IFR von 0,2% überhaupt dieses Risiko? Inmitten der Fülle von Fragen im Zusammenhang mit Covid sind die Covid-Spritzen die am meisten bevorstehenden. Zwei Formulierungen haben eine vorläufige Zulassung von der FDA und von Health Canada erhalten: Pfizer/BioNtech und Moderna. Beide Injektionen verwenden die gleiche Technologie, die synthetische Gentherapie (SGT), die zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit an die Bevölkerung abgegeben wird. Medikamente werden kranken Menschen verabreicht, um Krankheiten zu behandeln. Impfstoffe

Read More »

Der Dual-Fluid“-Reaktor

Bis zu 100 Prozent Verbrennung des radioaktiven Materials und keine Unfallgefahren wie in Tschernobyl und Fukushima. Das ist das Versprechen des deutschen „Dual-Fluid“-Reaktors. Statt der Brennstäbe kommt ein radioaktiver Flüssigbrennstoff zum Einsatz. Im Notfall fließt dieser einfach aus dem Kreislauf ab. „Atomkraft? Nein, danke!“ Das denken sich viele angesichts der Unfälle in Tschernobyl und Fukushima oder angesichts des Problems der Endlagerung radioaktiver Stoffe für Jahrtausende. Doch was wäre, wenn es gar nicht zur Kernschmelze mit ihren fatalen Folgen kommen kann und ein Reaktor keine langlebigen strahlenden Abfälle produziert? Genau in diese Richtung geht eine Entwicklung namens „Dual Fluid Reactor“ (DFR)

Read More »
Alternative Information