Hat der Dritte Weltkrieg begonnen?

Ein Editorial von Strategic Culture übersetzt von FritzTheCat

„Wir werden in der Ukraine keinen Krieg gegen Russland führen“. Das sagte US-Präsident Joe Biden im März dieses Jahres und prahlte gleichzeitig damit, die Ukraine mit tödlichen Waffen vollzupumpen, um sicherzustellen, dass das von der NATO unterstützte Kiewer Regime nicht besiegt wird.

In seiner landesweiten Rede fügte Biden mit Unheil verkündendem Tonfall hinzu: „Eine direkte Konfrontation zwischen der NATO und Russland bedeutet einen Dritten Weltkrieg, den wir unbedingt verhindern wollen.“

Eigentlich hätte dieser entsetzliche, alberne Widerspruch früher oder später auffliegen müssen. Denn das amerikanische Volk und die Welt sind von einer kriegstreiberischen Marionette im Weißen Haus betrogen worden.

In Wirklichkeit sieht es so aus, als hätten die Regierung Biden und ihre NATO-Partner alles getan, um einen Krieg gegen Russland herbeizuführen. Die Worte dieses amerikanischen Präsidenten (wie auch die seiner Vorgänger) sind nicht glaubwürdig. Trotz seiner scheinbar ernsten Warnung, den Dritten Weltkrieg zu verhindern, hat das Männchen im Weißen Haus genau dieses Ergebnis im erbärmlichen Dienst der imperialistischen Interessen der USA begünstigt. Biden ist seit über 50 Jahren ein treuer Diener der amerikanischen Kriegstreiberei und unterstützt jeden verbrecherischen Krieg, den der US-Imperialismus geführt hat. Es ist jedoch ein Fehler, Biden, einem so genannten Demokraten, persönlich die Schuld zu geben. Er ist nur das Aushängeschild für ein System, das den Krieg braucht, um zu funktionieren. Wäre Donald Trump oder ein anderer republikanischer Politiker im Weißen Haus, würden wir zweifelsohne das gleiche verachtenswerte Dilemma erleben.

Es häufen sich Berichte über militärische Angriffe auf die Krim und andere Teile der Russischen Föderation. Die an die Ukraine angrenzende Region Belgorod wurde mehrfach bombardiert und Dörfer wurden evakuiert. Eine ukrainische Drohne hat Berichten zufolge auch versucht, die Brücke von Kertsch anzugreifen, die das russische Festland mit der Ukraine verbindet. Die 19 km lange Brücke wurde im Mai 2018 vom russischen Präsidenten Wladimir Putin eröffnet und kostete 3,7 Milliarden US-Dollar.

Die genauen Ursachen für die Explosionen sind noch unklar. Zunächst behaupteten die russischen Behörden, dass es sich um versehentliche Brände handelte, doch nun geben sie zu, dass es sich um Sabotageakte handelte. Westlichen Medienberichten zufolge sollen Raketen oder Drohnen der USA und der NATO beteiligt sein. Die Vereinigten Staaten stocken ihre Lieferungen von offensiven Langstreckenwaffen sowie von C-4-Sprengstoff für Sabotageakte auf. Die USA, Großbritannien, Polen, Deutschland und andere NATO-Mächte haben Munition im Wert von bis zu 40 Milliarden Dollar zugesagt, um das Nazi-verseuchte Kiewer Regime in seinem Krieg gegen Russland zu unterstützen. Die Ukraine ist in einer Orgie des westlichen Militarismus versunken.

Das militärische Vorgehen des Kiewer Regimes wird von amerikanischen und britischen Geheimdiensten überwacht. Angriffe auf die Krim und vermutlich auch auf andere Teile der Russischen Föderation werden von Washington und London gebilligt.

Neben einer beispiellosen Flut von NATO-Waffen in die Ukraine wird immer deutlicher, dass die US-geführte Achse die ukrainischen Streitkräfte ausbildet.

Diese Woche wurde berichtet, dass ukrainische Soldaten in Großbritannien für den Kampf ausgebildet werden. Auf einer Konferenz in Kopenhagen letzte Woche wurden die britischen Rekrutierungs- und Ausbildungsprogramme für die Ukraine von anderen NATO-Mitgliedern wie Dänemark, Kanada, Polen und den baltischen Staaten unterstützt. Die USA und ihre NATO-Verbündeten führen schon seit Jahren Kampftrainings in der Ukraine durch. Dies war zum Teil der Grund dafür, dass die russischen Streitkräfte im Februar dieses Jahres in die Ukraine einmarschierten, um eine wachsende nationale Sicherheitsbedrohung zu neutralisieren.

Die Tatsache, dass die NATO ihre Kampfunterstützung für das ukrainische Militär in Großbritannien und auf dem Territorium anderer Mitgliedstaaten verstärkt, ist ein klarer Beweis dafür, dass sich die von den USA geführte Achse im Krieg mit Russland befindet. Es handelt sich nicht mehr um einen Stellvertreterkrieg, sondern um einen Krieg auf mehreren Ebenen.

Eine weitere bedrohliche Entwicklung war die Stationierung amerikanischer B-52-Langstreckenbomber in dieser Woche in Schweden. Das nordische Land ist zusammen mit Finnland bald neues Mitglied der NATO. Der gemeinsame Vorstoß soll eine kalkulierte Bedrohung für Russlands arktische Region darstellen. Die Arktis wird seit langem durch zunehmende NATO-Streitkräfte bedroht, aber die erstmalige Stationierung von nuklearfähigen B-52-Bombern in Schweden sei ein „wichtiges Signal“, wie Schwedens Verteidigungsminister Peter Hultqvist jubelnd erklärte.

All dies zeigt eine abscheuliche, unerbittliche Logik für den Krieg. Bidens öffentliche Bedenken gegen den Dritten Weltkrieg waren nur verächtliches Geschwätz. Spätestens seit dem CIA-Staatsstreich in Kiew 2014 bereiten sich die Vereinigten Staaten auf einen Krieg gegen Russland vor. Es ist wirklich egal, wer im Weißen Haus sitzt. Obama, Trump, Biden, wie auch andere vor ihnen, sind alle nur Botschafter des US-Imperialismus. Das herrschende amerikanische Regime ist verzweifelt kriegslüstern, um seine schwindende Weltmacht und seine scheiternde kapitalistische Wirtschaft wiederzubeleben. Deshalb ist Washington wild entschlossen, die gefährlichen Spannungen mit Russland und China rücksichtslos zu schüren, wie Russlands Putin diese Woche betonte.
https://apnews.com/article/russia-ukraine-putin-united-states-moscow-5cc322a7ef3b0407c529ebf8bb1fbfd2

Das schiere Ausmaß des militärischen Engagements in der Ukraine und die neue, gefährliche Phase des Angriffs auf russisches Territorium bedeuten, dass sich die von den USA geführte NATO-Achse de facto im Krieg gegen Russland befindet. Die Achse besteht aus 30 Staaten (ohne Schweden und Finnland) sowie weiteren Nicht-NATO-Verbündeten wie Australien und Neuseeland. All diese von den USA angeführten Länder liefern der Ukraine Waffen mit zunehmender Reichweite sowie die Ausbildung von Streitkräften.

Im vergangenen Dezember rief Russland zu einer diplomatischen Lösung der seit langem bestehenden strategischen Sicherheitsbedenken gegenüber der NATO und der Ukraine auf. Diese Appelle wurden von Washington und seinen Vasallen arrogant abgewimmelt. Frühere offensichtliche Vorbehalte der NATO-Mitglieder gegen die Entsendung tödlicher Waffen in die Ukraine wurden ebenfalls fallen gelassen. Offensichtlich wurden auch frühere Vorbehalte gegen die Auslösung eines internationalen Konflikts aufgegeben.

Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere imperialistische Mächte drehen rücksichtslos die Hähne auf, um in der Ukraine ein Blutbad anzurichten. Das faschistische Regime, das sie in Kiew unterstützen, setzt mutwillig nuklearen Terrorismus ein, indem es das größte Atomkraftwerk Europas in Saporoschje angreift. Und dennoch fahren die westlichen Sponsoren fort, ihre Provokationen gegenüber Russland zu verdoppeln, Provokationen, die nun anscheinend auch Militärschläge auf russischem Hoheitsgebiet beinhalten.

Moskau hat wiederholt gewarnt, dass „Entscheidungszentren“ ins Visier genommen werden, wenn sein Territorium angegriffen wird. Diese Warnung impliziert, dass westliche Hauptstädte verwundbar sind. Russland hat auch gewarnt, dass es sich das Recht vorbehält, Atomwaffen zur Verteidigung einzusetzen, wenn seine nationale Sicherheit bedroht ist. Das Undenkbare wird denkbar. Die westlichen Staaten sind einer kriegstreiberischen Agenda und einem Mediensystem verfallen, das wie ein Propagandaministerium für den Krieg wirkt. Es ist beschämend, dass es im Westen kaum politische Stimmen gibt, die zu diplomatischen Friedensverhandlungen aufrufen.

Die verrückten westlichen Mächte unter Führung der USA scheinen keine Grenzen anzuerkennen. Der gesamte Konflikt um die Ukraine zeigt die unerbittliche Logik der Kriegslust gegenüber Russland, der die westlichen Machthaber ebenso verfallen sind wie gegenüber jeder anderen Nation, die als Hindernis für globale Machtambitionen wahrgenommen wird. Die westlichen Regime sind hilflos und hoffnungslos auf Krieg eingestellt, ohne Rücksicht auf die demokratischen Interessen und Wünsche ihrer Bevölkerungen oder die Zwänge des Völkerrechts. So viel zur regelbasierten Ordnung! Die westlichen Machthaber und ihre politischen Marionetten führen ihre Völker und den Rest der Welt in den Abgrund.

Unglaublich – aber es scheint, dass dieselben abscheulichen politischen und wirtschaftlichen Kräfte, die zwei frühere Weltkriege ausgelöst haben, wieder auf den Plan treten. Und sie entfesseln ihre apokalyptischen Gelüste mit denselben Lügen und selbstgerechten Täuschungen.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Treten wir eine Welle los! Stelle JETZT Deine Strafanzeige!

In Deutschland Bundesweite Strafanzeigen wegen des Verdachts auf Rechtsbeugung in Tatmehrheit mit Nötigung, fahrlässiger Körperverletzung, fahrlässiger Tötung und Freiheitsberaubung Um die Verordnungen zu kippen, benötigt es Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und bei den Gerichten. Mit bundesweit angelegten Strafanzeigen, die kleinzellig lokal von einzelnen Menschen oder auch Gruppen gegen verantwortliche Mitarbeiter in Gesundheitsämtern und Behörden eingebracht werden, können wir das erreichen. Ich hoffe diese Aktion wird auch für die Schweiz gestartet. Finden sich Anwälte, welche dies gem. Schweizerischem Strafgesetz aufarbeiten können? Werdet selbst aktiv und stellt JETZT eine Anzeige! Hier gehts zur Webseite mit allen Infos und Hinweisen teilen: Share on

Read More »
Danielum

ID2020 und Entmachtung der Regierungen

ID2020 ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich, nach eigenen Angaben, für die Versorgung von Milliarden Menschen ohne Papiere weltweit und unterversorgter Gruppen wie Flüchtlinge, mit digitalen Ausweisen einsetzt. Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, dass die digitalen Technologiekonzerne der USA virtuelle Passbehörde der Welt werden, die bestimmt, wer sich in welchem Radius bewegen darf. Sogar die physischen Kontakte jedes Trägers eines Android oder Apple-Smartphones sollen künftig erfasst und von den USA aus auswertbar sein. Norbert Häring Nachstehend ein Bericht von Norbert Häring teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

Das Israel Desaster legt den Betrug offen

Das ganze Jahr über wurde Israel für die Effizienz seiner Impfkampagne gelobt und bewundert. Heute ist es eines der am meisten geimpften Länder der Welt, über 80 % der erwachsenen Bevölkerung sind doppelt geimpft. Bei einer so hohen Durchimpfungsrate würde man erwarten, dass das Covid in diesem Land gezähmt worden wäre. Schließlich wurde uns gesagt, dass Impfstoffe der Weg zur Beendigung der Pandemie seien, und angesichts der ersten Berichte von Pfizer über eine bis zu 98-prozentige Wirksamkeit hätte Israel heute in einer hervorragenden Position sein müssen. Die Realität vor Ort ist jedoch das genaue Gegenteil von dem, was man erwarten

Read More »
Alternative Information