Erster Offener Brief zum Pandemievertrag der WHO

vom Weltrat für Gesundheit

An die Menschen auf der ganzen Welt. Regierungen, Präsidenten, Gesundheitsminister. Unabhängige Medien.

An die WHO via die Weltgesundheitsversammlung, Dr. Tedros Adhanom Ghebreysus, Dr. Soumya Swaminathan.

An die Vereinten Nationen über Antonio Guterres, Liu Zhenmin, Elliott Harris, Maria-Francesca Spatolisano.

Der Weltgesundheitsrat (World Council for Health, WCH), ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern, Ärzten, Anwälten und zivilgesellschaftlichen Organisationen, wendet sich gegen die Bestrebungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), eine Machtübernahme in Form eines globalen Pandemieabkommens durchzusetzen, während die Weltöffentlichkeit von der jüngsten Krise abgelenkt wird.

Das vorgeschlagene WHO-Abkommen ist unnötig und stellt eine Bedrohung der Souveränität und der unveräußerlichen Rechte dar. Er erweitert die erdrückende Macht der WHO, ungerechtfertigte Pandemien auszurufen, entmenschlichende Abriegelungen zu verhängen und teure, unsichere und unwirksame Behandlungen gegen den Willen der Menschen durchzusetzen.

Die WCH ist der Ansicht, dass die Menschen ein Recht darauf haben, an allen Vereinbarungen mitzuwirken, die ihr Leben, ihren Lebensunterhalt und ihr Wohlergehen betreffen. Die WHO hat sich jedoch nicht auf einen Prozess der Öffentlichkeitsbeteiligung eingelassen, was ein Beweis dafür ist, dass es ihr vorrangig darum geht, mehr Macht für sich selbst und ihre korporativen Komplizen zu erlangen, als den Interessen der Menschen zu dienen. Ohne einen unvoreingenommenen demokratischen Prozess ist jede Vereinbarung der WHO, die über die Vereinten Nationen getroffen wird, rechtswidrig, unrechtmäßig und ungültig.

In der Vergangenheit hat die WHO-Führung die Menschen im Stich gelassen. Neben vielen anderen Beispielen hat sie den schädlichen H1N1-Impfstoff (Schweinegrippe) für eine umstrittene Pandemie zugelassen. Auch die WHO hat im Kapitel Covid-19 versagt, da sie Abriegelungen förderte, frühzeitige präventive Behandlungen unterdrückte und Produktinterventionen empfahl, die sich weder als sicher noch als wirksam erwiesen haben.

Es kann nicht sein, dass die WHO die Gesundheitsagenda der Welt kontrolliert und die Bioüberwachung durchsetzt. Obwohl sie aus öffentlichen Quellen, die dem Volk gehören, finanziert wird, befindet sie sich in einem ständigen Interessenkonflikt, da sie auch beträchtliche Mittel von privaten Interessen erhält, die ihre Beiträge dazu verwenden, Entscheidungen und Mandate der WHO zu beeinflussen und davon zu profitieren. Die Gates-Stiftung und die von ihr finanzierte GAVI-Allianz zur Förderung von Impfstoffen steuern beispielsweise über 1 Milliarde Dollar pro Jahr bei.

Aufruf zum Handeln

Die Partner des WCH, von Australien bis Simbabwe, stellen sich gegen diesen kostspieligen Machtmissbrauch und bekräftigen das souveräne Recht der Menschen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, unabhängig davon, was ihre Vertreter wollen. Wir fordern alle auf, sich an glaubwürdige Regierungsvertreter, politische Parteien, Gewerkschaften, Gruppen der Zivilgesellschaft, Fachleute, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und unabhängige Medien zu wenden:

  • 1. Sensibilisierung für die Auswirkungen des vorgeschlagenen globalen Pandemieabkommens;
  • 2. Aufruf zu nationalen Kampagnen zum Schutz des Naturrechts und der demokratischen Verfassungen;
  • 3. Schließen Sie sich glaubwürdigen zivilgesellschaftlichen Zusammenschlüssen wie dem World Council for Health an.

Wir ermutigen auch jeden, mehr über die Grundsätze, Abkommen, Konventionen und Verträge zu erfahren, die die Rechte von Männern, Frauen und Kindern schützen. Dazu gehören die Siracusa-Prinzipien des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte, die Rechtsnormen zum Schutz der Rechte enthalten.

Im Vorfeld der 77. Weltgesundheitsversammlung der WHO im Jahr 2024, auf der die WHO ihr Pandemieabkommen bestätigen will, wird die WCH weiterhin durch Kampagnen gegen diesen undemokratischen Schritt sensibilisieren. Informationen über die bisherige Arbeit der WCH zu diesem Thema finden Sie unter diesen Links zum WCH-Townhall über den Pandemieplan und in diesen Artikeln zu diesem Thema.

Wenn Sie oder Ihre Organisation den World Council for Health bei dieser wichtigen Kampagne unterstützen wollen:

Es gibt einen besseren Weg. Wir schaffen sie gemeinsam, für eine gesunde, integrative und harmonische Welt.

#StopTheTreaty | Vorbereitet vom WCH Law and Activism Committee

Eine druckbare PDF-Version dieses offenen Briefes finden Sie hier.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Apokalyptik oder Untergang der Menschheit?

Der Rechtsanwalt Todd Callender wurde im Corona Ausschuss Anhörung #483 am 25.März 2022 an gehört. Er kennt sich in der Impfindustrie aus, hat selbst mit den Leuten zusammengearbeitet, die diesen Genozid jetzt durchführen. Der Inhalt, Zusammengefasst von Corona – Transition: Überhöhte Sterblichkeit im US-Militär Der Rechtsanwalt Todd Callender kennt sich in der

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Der Klimawandel ist Fakt

Die erwärmende Wirkung von CO2 ist völlig unumstritten. Nur ist sie über kurze Zeiträume wie 10 oder 15 Jahre relativ gering und wird von den nicht vorhersagbaren Zufallsschwankungen des Klimas überlagert, die eine ähnliche Größe haben. Beim Klimawandel geht es um gravierende Veränderungen über längere Zeiträume als 10 oder 15 Jahre, und über diese längeren Zeiträume dominiert die Erwärmung durch Treibhausgase. Stefan Rahmstorf 14.08.2019 Dazu ein Artikel, erschienen am 13. 8.2019 in Spektrum’s SciLogs, von Prof. Stefan Rahmstorf [inkl. Links aus dem Originalartikel] Hitze, Brände, Kachelmann Der neue Sonderbericht des „Weltklimarats“ IPCC warnt erneut davor, dass steigende Temperaturen zu mehr

Read More »
Danielum

Ein wahrer Held

Assange und die Elite Macht Die Verfolgung des Wikileaks-Gründers ist die blanke Antithese des modernen Rechtsstaates. Es gilt, diesen zu verteidigen. Ein Artikel von Nils Melzer erschienen im „der Freitag„ Am 9. Mai 2019, knapp einen Monat nach Julian Assanges Ausweisung aus der ecuadorianischen Botschaft in London, besuchte ich ihn mit zwei Ärzten im Gefängnis und stellte klare Symptome psychischer Folter fest. Er war ein gezeichneter Mann, erschöpft, gehetzt und in die Enge getrieben. Im Jahr 2010 hatte er mit WikiLeaks die Medienwelt auf den Kopf gestellt. Von Kriegsverbrechen in Afghanistan und Irak über Folter in Guantánamo bis zu weltumspannender

Read More »
Danielum

Fragen die die Politik nicht beantworten will

Warum? von Alles Ausser Mainstream 1. Warum hören wir nicht Tag und Nacht konstant die Sirenen der Rettungsfahrzeuge? 2. Warum sind die Bestattungsinstitute nicht höher ausgelastet als in den vorherigen Jahren? 3. Warum sehen wir nicht endlose Reihen von Menschen auf den Friedhöfen, die ihre Lieben zu Grabe tragen? 4. Warum sagt die Statistik, dass die Sterblichkeit im Jahre 2020 nicht zugenommen hat? 5. Wohin sind die Influenza-Toten verschwunden? 6. Wenn der erste Lockdown wirkte, warum wiederholen wir ihn dann? 7. Wenn die Lockdowns nicht wirken, warum wiederholen wir sie dann? 8. Warum hört die Regierung nur auf die sehr

Read More »