WEF Klaus Schwab schlägt „Gehirnscans“ vor

Von. uncut-news.ch

Der Vordenker des „Great Reset“, Klaus Schwab, schlägt eine Reihe drakonischer Maßnahmen zur Kontrolle der Bevölkerung im Rahmen der „4. industriellen Revolution“ vor, darunter Gehirn-Scans zur Risikobewertung beim Einreisen und implantierbare Chips zum Lesen der Gedanken der Menschen.

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Schwab, hat wiederholt betont, dass die Technokraten die Coronavirus-Pandemie nutzen müssen, um den „Großen Reset“ durchzuführen, ein Gedanke, den der kanadische Premierminister Justin Trudeau kürzlich in einer UN-Videokonferenz wiederholte.

Beim „Great Reset“ geht es jedoch nicht nur um die Umstrukturierung des Wirtschaftssystems, die Umsetzung eines „Green New Deal“, die Automatisierung von Arbeitsplätzen, die Senkung des Energieverbrauchs und des Lebensstandards, sondern auch um einen politischen Aspekt der Agenda.

Diese Agenda wird in Schwabs drei Büchern ausdrücklich beschrieben: Die vierte industrielle Revolution, Shaping the Future of the Fourth Industrial Revolution: A Guide to Building a Better World und Covid-19: The Great Reset.

Schwab Klaus

Schwab stellt fest, dass der Einsatz dieser Technologie zur Massenüberwachung und Verfolgung der Bevölkerung „gesunden, offenen Gesellschaften zuwiderläuft“, stellt sie aber dennoch in einem positiven Licht dar.

„In dem Maße, wie sich die Möglichkeiten in diesem Bereich verbessern, wird die Versuchung für Strafverfolgungsbehörden und Gerichte zunehmen, Techniken einzusetzen, um die Wahrscheinlichkeit krimineller Handlungen zu bestimmen, die Schuld einzuschätzen oder sogar möglicherweise Erinnerungen direkt aus den Gehirnen der Menschen abzurufen“, schreibt er und schlägt Programme zur Verbrechensvorbeugung im Stil von Minority Report vor.

Der Globalist geht auch über die Forderung nach Impfzertifikaten für Reisen hinaus und schlägt vor, dass „sogar das Überschreiten einer nationalen Grenze eines Tages einen detaillierten Gehirnscan beinhalten könnte, um das Sicherheitsrisiko einer Person zu bewerten“.

Er macht auch deutlich, dass implantierbare Mikrochips der Eckpfeiler einer transhumanistischen Agenda sein werden, die den Menschen mit der Maschine verschmelzen wird.

„Die heutigen externen Geräte – von tragbaren Computern bis hin zu Virtual-Reality-Headsets – werden mit ziemlicher Sicherheit in unsere Körper und Gehirne implantiert werden können“, schreibt er.

„Aktive implantierbare Mikrochips, die die Hautbarriere unseres Körpers durchbrechen“, werden die Art und Weise verändern, wie wir mit der Welt in Kontakt treten“ und uns zwingen, zu hinterfragen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein“, so Schwab.

Eine solche Technologie könnte auch den Ausdruck „potenziell unausgesprochener Gedanken oder Stimmungen durch das Lesen von Gehirnwellen und anderen Signalen“ erleichtern, so Schwab.

Schwab schlägt vor, dass die Bevölkerung dazu ermutigt werden könnte, gehirnlesende Chips als Teil eines Geschäftsmodells anzunehmen, bei dem jemand „den Zugang zu seinen Gedanken gegen die zeitsparende Möglichkeit eintauscht, einen Social-Media-Post allein durch Gedanken zu tippen“.

Eine umfangreiche und erschreckende Zusammenfassung all dessen, was Schwab und andere globalistische Technokraten vorantreiben, findet sich in diesem ausgezeichneten Artikel, der von Winter Oak veröffentlicht wurde.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Apokalyptik oder Untergang der Menschheit?

Der Rechtsanwalt Todd Callender wurde im Corona Ausschuss Anhörung #483 am 25.März 2022 an gehört. Er kennt sich in der Impfindustrie aus, hat selbst mit den Leuten zusammengearbeitet, die diesen Genozid jetzt durchführen. Der Inhalt, Zusammengefasst von Corona – Transition: Überhöhte Sterblichkeit im US-Militär Der Rechtsanwalt Todd Callender kennt sich in der

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Danielum

Todesfälle und gesundheitliche Schäden nach Impfungen gegen COVID-19

PATHOLOGIE Konferenz am 4.12.21 in Berlin Start ca. Min. 13:30 Die Meldungen über gravierende gesundheitliche Schäden bis hin zu Todesfällen in zeitlichem Zusammenhang mit den aktuellen Impfungen gegen Covid-19 reißen nicht ab. Besteht hier ein kausaler Zusammenhang zwischen den schweren gesundheitlichen Schäden und Todesfällen und der zuvor verabreichten Impfung gegen Covid -19, der sich pathologisch nachweisen lässt? Moderation Björn Pirrwitz Der Pathologe Prof. Arne Burkhardt erläutert, dass die Information der WHO, dass eine “Aspiration” beim Impfen nicht nötig sei, falsch ist. Es muss vor Applikation des Impfstoffs sichergestellt sein, dass kein Blutgefäss getroffen worden ist, weil sonst Blutgefässe geschädigt werden

Read More »
Danielum

Neuer Bericht: Masken erhöhen das Infektionsrisiko

Prof. Dr. Ines Kappstein: “Eine Maskenpflicht vermittelt ein falsches Sicherheitsgefühl, und ein falsches Sicherheitsgefühl ist immer ein Sicherheitsrisiko“ Laut eines neuen Berichts, der in der Zeitschrift „Krankenhaushygiene up2date“ veröffentlicht wurde, kritisiert Prof. Dr. med. Ines Kappstein vom Klinikum Passau den vom Robert Koch Institut (RKI) empfohlenen Maskenschutz. „Aus einer Maskenpflicht für viele Millionen Bürger in Deutschland können jeden Tag zig-millionenfache Kontaminationen resultieren, die zu einem wesentlichen Teil vermeidbar wären, weil die ohnehin schon häufigen Hand-Gesichts-Kontakte der Menschen durch die Maskenpflicht noch häufiger werden, Händewaschen unterwegs aber nur ausnahmsweise möglich ist. Dabei besteht das Risiko, dass der – schon zwangsläufig –

Read More »
Danielum

Langsam kommt der Betrug ans Licht

BIOTERRORISMUS Falsch gemeldete Intensivbetten sind Betrug an der Gesellschaft! Ein Bericht der Corona Doks In der „Welt“ heißt es:»Wissentlich Daten falsch zu übermitteln und Politik und Öffentlichkeit damit in der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg in die Irre zu führen, wäre mehr als Schummelei, sondern Betrug an der Gesellschaft. Schließlich war die Zahl der freien Intensivbetten eine Grundlage vieler Corona-Entscheidungen der Politik und trug mit dazu bei, dass sich das ganze Land mehr als ein halbes Jahr lang im Lockdown befand. Bundeskanzlerin Merkel sagte noch Mitte April, Intensivmediziner sendeten „einen Hilferuf nach dem anderen“. Ob und in welchem Umfang die

Read More »