Chris Hedges: Die Hinrichtung von Julian Assange

Er hat die größte Sünde des Imperiums begangen. Er hat es als kriminelles Unternehmen entlarvt. Er dokumentierte seine Lügen, seine gefühllose Missachtung des menschlichen Lebens, seine zügellose Korruption und seine unzähligen Kriegsverbrechen. Und Imperien töten immer diejenigen, die ihnen tiefe und schwere Wunden zufügen.

Chris Hedges

Chris Hedges in Mintpress

PRINCETON, NEW JERSEY (Scheerpost) – Lasst uns die Henker von Julian Assange benennen. Joe Biden. Boris Johnson. Scott Morrison. Teresa May. Lenin Moreno. Donald Trump. Barack Obama. Mike Pompeo. Hillary Clinton. Lord Chief Justice Ian Burnett und Richter Timothy Victor Holroyde. Die Staatsanwälte James Lewis, Clair Dobbin und Joel Smith. Bezirksrichterin Vanessa Baraitser. Gordon Kromberg, stellvertretender US-Staatsanwalt für den östlichen Bezirk von Virginia. William Burns, der Direktor der CIA. Ken McCallum, der Generaldirektor des britischen Sicherheitsdienstes MI5.

Das Ziel dieser Henker, die über die Entführung und Ermordung von Assange diskutierten, war immer seine Vernichtung. Dass Assange, der sich in einem prekären physischen und psychischen Gesundheitszustand befindet und am 27. Oktober während eines Gerichtsvideos einen Schlaganfall erlitt, zum Tode verurteilt wurde, sollte nicht überraschen. Die zehn Jahre, die er inhaftiert war, sieben in der ecuadorianischen Botschaft in London und fast drei im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh, waren begleitet von einem Mangel an Sonnenlicht und Bewegung und unablässigen Drohungen, Druck, Angst und Stress. „Seine Augen waren nicht mehr synchron, sein rechtes Augenlid ließ sich nicht mehr schließen, sein Gedächtnis war verschwommen“, sagte seine Verlobte Stella Morris über den Schlaganfall.

Sein stetiger physischer und psychischer Verfall hat zu Halluzinationen und Depressionen geführt. Er nimmt antidepressive Medikamente und das Antipsychotikum Quetiapin ein. Er wurde dabei beobachtet, wie er in seiner Zelle auf und ab ging, bis er zusammenbrach, sich selbst ins Gesicht schlug und seinen Kopf gegen die Wand stieß. Er verbrachte Wochen in der medizinischen Abteilung von Belmarsh. Die Gefängnisbehörden fanden eine „halbe Rasierklinge“ unter seinen Socken versteckt. Er hat wiederholt die Selbstmord-Hotline der Samariter angerufen, weil er „hunderte Male am Tag“ an Selbstmord dachte. Die Henker haben ihr grausames Werk noch nicht vollendet. Toussaint L’Ouverture, der Anführer der haitianischen Unabhängigkeitsbewegung, des einzigen erfolgreichen Sklavenaufstands in der Geschichte der Menschheit, wurde auf die gleiche Weise physisch vernichtet, indem er von den Franzosen in eine ungeheizte und beengte Gefängniszelle gesperrt und an Erschöpfung, Unterernährung, Schlaganfall, Lungenentzündung und wahrscheinlich Tuberkulose sterben musste.

Assange hat die größte Sünde des Imperiums begangen. Er hat es als kriminelles Unternehmen entlarvt. Er dokumentierte seine Lügen, seine gefühllose Missachtung von Menschenleben, seine zügellose Korruption und seine unzähligen Kriegsverbrechen. Republikaner oder Demokraten. Konservativ oder Labour. Trump oder Biden. Es spielt keine Rolle. Die Trottel, die das Imperium beaufsichtigen, singen aus demselben satanischen Liederbuch. Imperien töten immer diejenigen, die ihnen tiefe und schwere Wunden zufügen. Die lange Verfolgung des karthagischen Generals Hannibal durch Rom, die ihn schließlich in den Selbstmord trieb, und die Zerstörung Karthagos wiederholen sich in jedem Epos. Verrücktes Pferd. Patrice Lumumba. Malcolm X. Ernesto „Che“ Guevara. Sukarno. Ngo Dinh Diem. Fred Hampton. Salvador Allende. Wer sich nicht kaufen lässt, wer sich nicht zum Schweigen bringen lässt, der wird getötet. Zu den obsessiven Versuchen der CIA, Fidel Castro zu ermorden, die, da sie nicht erfolgreich waren, etwas von der Inkompetenz eines Keystone Cop hatten, gehörte die Beauftragung von Momo Salvatore Giancana, Al Capones Nachfolger in Chicago, zusammen mit dem Mobster Santo Trafficante aus Miami, den kubanischen Führer zu töten, Sie versuchten, Castros Zigarren mit Botulinumtoxin zu vergiften, versorgten Castro mit einem mit Tuberkelbazillen infizierten Tauchanzug, legten eine Muschelschale auf dem Meeresgrund aus, wo er oft tauchte, steckten Botulismus-Toxin-Pillen in eines von Castros Getränken und benutzten einen mit einer Injektionsnadel versehenen Stift, um ihn zu vergiften.

Die derzeitige Mörderbande versteckt sich hinter einer Justizburleske, die in London von korpulenten Richtern in Roben und weißen Pferdehaarperücken beaufsichtigt wird, die juristische Alices-in-Wonderland-Absurditäten von sich geben. Es ist eine düstere Neuauflage von Gilbert und Sullivans Mikado, in der der Lord High Executioner Listen von Menschen erstellt, „die man nicht vermissen würde“.

Ich habe die letzte Folge des Assange-Schauprozesses am Freitag per Videolink verfolgt. Ich hörte mir die Verlesung des Urteils an, mit dem dem Antrag der Vereinigten Staaten auf Auslieferung von Assange stattgegeben wurde. Assanges Anwälte haben zwei Wochen Zeit, um vor dem Obersten Gerichtshof Berufung einzulegen, was sie voraussichtlich auch tun werden. Ich bin nicht optimistisch.

John Pilger: The Judicial Kidnapping of Julian Assange

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Der Abschied der Schweiz von der Neutralität

Die Schweiz hat ihre Jahrhunderte alte Tradition der Neutralität aufgegeben, indem sie sich den westlichen Russland-Sanktionen angeschlossen hat. Die Schweizer Regierung bestreitet, damit den Kurs der Neutralität verlassen zu haben.

Sollten wir auf die Warnungen der KI-Experten hören und JETZT aufhören?

99 % der Bevölkerung haben keine Vorstellung davon, was KI eigentlich ist oder welche Bedrohung sie für die Menschheit darstellt. Wenn echte Experten der Branche eindringlich davor warnen, die KI-Entwicklung zu stoppen, weiß der Rest der Welt immer noch nicht, warum jemand auf sie hören sollte, und so geht die Entwicklung unvermindert und ungebremst weiter.

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Video: Die neue Normalität Dokumentarfilm

Ein großartiger Dokumentarfilm, der die vierte industrielle Revolution untersucht, was die 1% zu gewinnen hat und der Rest von uns dabei ist, zu verlieren. Sehen Sie das Video unten. Quelle: https://www.globalresearch.ca/ teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

9/11 Al-Qaida und der Geheimdienst

Beweise zeigen, dass der Top Al-Qaida-Operator, der den 9/11-Entführern half, für die CIA arbeitete! Seit Jahrzehnten, Staatsbeamte in Nationen wie Iran und Syrien haben öffentlich gehalten, dass Al-Qaida, ISIS und andere salafistische Terrorgruppen sind Agenten des Chaos trainiert und bewaffnet von den Vereinigten Staaten und Israel. Jetzt endlich, gibt es eine rauchende Pistole. Vor zwei Wochen hat Generalmajor Abdulqader Al-Shami, der stellvertretende Sicherheitschef der Houthi-Rebellenregierung im Jemen, eine Aufnahme eines Gesprächs aus dem Jahr 2001 zwischen dem ehemaligen CIA-Direktor George Tenet und dem ehemaligen jemenitischen Präsidenten Ali Abdullah Saleh über den in den USA geborenen Al-Qaida-Aktivisten Anwar al-Awlaki ausgegraben. Präsident

Read More »