Das Coronamärchen

Von Naomi Seibt

VIRUSLÜGE VERSTÄNDLICH ERKLÄRT

Viren sind ein theoretisches Konstrukt, das vor über einem Jahrhundert erfunden wurde, um Krankheiten zu erklären. Es gab aber nie auch nur ein Experiment, das die Existenz dieser Keime beweisen konnte. Bis heute verlassen sich Virologen auf ein nicht validierte Postulat, dass Viren existieren müssen. Heute haben wir aber ein viel reicheres Wissen darüber, wie Krankheiten entstehen. Nichts davon hat mit Viren zu tun.

✨Stellt euch das in einer Märchen-Analogie so vor:✨

Vor langer Zeit beschloss man, dass Feenstaub verantwortlich für das Pflanzenwachstum in der Natur ist, weil man sich nicht erklären konnte, wie sonst jeden Frühling die Blumen sprießen. Man beschloss diese Theorie von da an als axiomatische Grundlage für alle weiteren Untersuchungen der Naturgeschehnisse.
Wissenschaftler versuchten, den Feenstaub von den prächtigen Blumen zu isolieren, aber es gelang ihnen nie. Das musste daran liegen, dass der Feenstaub einfach zu klein und magisch ist! Der Glaube an den Feenstaub blieb bestehen. 🧚‍♀️

In den 1950ern dann führte der Biologe John Franklin Enders ein anderes Experiment durch: Er nahm eine Blütenprobe, auf der sich der Feenstaub ja befinden musste. Wichtig: Er hinterfragte nicht, OB dort überhaupt Feenstaub war. Das war seine Grundannahme. Sein Ziel war es nun, den Effekt des Feenstaubs nachzuweisen.

Dazu nahm er ein paar Blumensamen und setzte sie in einer Petrischale an. Dann zerhäckselte er die ganzen Feenstaubblüten und verstreute sie über den Samen. Nichts passierte.

Im realen Virusexperiment: Enders nahm eine Sekretprobe eines kranken Patienten und benetzte Affennierenzellen damit. Nichts passierte. Keine Infektion der Zellen.

Feenstaub-Analogie: Dann beschloss Enders, die Umstände des Experiments angemessen zu präparieren: Er setzte die Samen in gute Erde, wässerte sie regelmäßig, stellte sie ins Sonnenlicht und streute wieder die Blüten darüber. Und siehe da! Die Pflanzen wuchsen! Das muss der Beweis für Feenstaub sein!
Enders fielen dabei die Blütenpollen auf. Er fotografierte sie und bezeichnete sie als Feenstaub.

Im realen Virusexperiment:
Um die Virusinfektion zu beweisen, entzog er den Zellpräparaten alle Nährstoffe und behandelte sie mit Antibiotika, die erwiesenermaßen Nierenzellen zerstören. Dann mischte er wieder den vermeintlich viralen Rotz darunter. Und siehe da: Die Zellen starben! Dabei beobachtete Enders, dass sich seltsame Proteinaggregate bildeten. Das nennt sich der zytopathische Effekt, der beim Zelltod durch die Vergiftung und das Verhungern eintritt. Enders fotografierte sie und schlussfolgerte: Das sind die Viren!

💥Jetzt die krönende Preisfrage: Wäre dieser Effekt auch ohne angebliche Virusprobe aufgetreten?

❗️Wir haben die Antwort: Enders führte nie das Kontrollexperiment durch. Und auch kein anderer Virologe! Bis heute!
Aber Dr Stefan Lanka machte sich genau das zur Aufgabe: In den letzten Monaten setzte er im Labor sowohl das gleiche Experiment an wie John Franklin Enders als auch einen Kontrollversuch, in dem keine Virusprobe zum Einsatz kam, sondern nur die Antibiotika und der Prozess des Aushungerns.❗️

➡️ Ergebnis: Der zytopathische Effekt trat in beiden Fällen auf.
In der Probe war kein Virus. Feenstaub gibt es nicht. Feenstaub verursacht kein Pflanzenwachstum. Viren machen nicht krank, weil sie ebenfalls nur eine Märchenfantasie sind.

Quellen:

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Dokumentation: “The Real Anthony Fauci

Die ungeschminkte Dokumentation über die Machenschaften des Anthony Fauci -Das Wahre Gesicht des Dr. Fauci Das Wahre Gesicht des Dr. Fauci ist ebenfalls als Buch auf Deutsch erschienen Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

“Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.” Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: “Corona” ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Danielum

Die Covid-Agenda: Die Zerstörung der Freiheit, das Errichten von digitalem Geld

Die gesammelten Beweise sind überwältigend, dass Covid eine Inszenierung ist, deren Zweck es ist, die menschliche Autonomie zu beseitigen, das Konzept der Freiheit zu einem schmutzigen Wort zu machen und das Ihnen Covid Krankheit und Tod bringen wird. Da die physische Währung eine Notwendigkeit für die menschliche Autonomie ist, arbeiten die Globalisten daran, sie durch digitales Geld zu ersetzen. Papiergeld, Münzen, Zahlungsanweisungen und Schecks werden von Hand zu Hand weitergegeben und bergen angeblich die Möglichkeit einer Infektion mit Covid. Im Gegensatz dazu ist digitales Geld virtuell. Keiner berührt es. Was für die Globalisten noch wichtiger ist: Es kann nicht in

Read More »

Die Schweiz und ihre Waffendeals

Die scheinbar so neutrale Schweiz lässt sich als Rüstungslieferant für die Kriegspläne der USA einspannen. Ein Bericht von Heinrich Frei Die Schweiz kultiviert gern ihr Image als Idyll und Friedensoase in der Mitte eines in der Geschichte oft umkämpften Kontinents. Dabei ist die „vornehme Zurückhaltung“ des Landes aber nur Fassade. Die Eidgenossen verstehen sich schon sehr lange als treue Gefolgsleute der Welt-Führungsmacht. Ungeachtet furchtbarer Kriege, die die USA während sieben Jahrzehnten seit dem Zweiten Weltkrieg immer wieder anzettelten, versorgte die Schweiz ihren inoffiziellen Bündnispartner eifrig mit Rüstungsgütern und Kapital für seine Feldzüge. „Neutralität“ sieht anders aus. Dies wurde auch anlässlich

Read More »
Danielum

Totalitäre Kontrolle war immer das Ziel

Was wir tun können, um ihre Agenda zu vereiteln – Ein Beitrag von UncutNews „Wenn wir sie nicht aufhalten, werden wir durch die Tore der Hölle schlafwandeln, eine Einbahnstraße in die digitale Dystopie“. In einem meiner Substack-Beiträge, in dem es um CBDC und das Digital Transaction Control Grid geht, bin ich auf ein Kleinod gestoßen. Wenn man durch die Kommentare scrollt, fällt einem eine lange Nachricht auf, die aus gutem Grund lang war, denn sie stammt von niemand anderem als Dr. Mike Yeadon. Der Aufwand ging weit über einen „normalen Kommentar“ hinaus, und die Botschaft war zu wichtig, um sie

Read More »