Alain, 2 + 2 = 4

Lassen wir mal die Fakten sprechen: Seit 2000 hat Bill Gates der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die zu 80 Prozent (!) von privaten Geldgebern und Stiftungen finanziert wird, rund 2,5 Milliarden Dollar gespendet.

Ebenfalls im Jahr 2000 wurde die Globale Impfallianz (GAVI) gegründet und von der Gates-Stiftung mit einer Anschubfinanzierung von 750 Mio. US-Dollar in Fahrt gebracht. – Logisch ist Bill Gates an verschiedenen Pharmakonzernen wie Glaxo Smith Kline, Novartis, Roche, Sanofi, Gilead sowie Pfizer/Biontech beteiligt.

Daraus ergeben sich erhebliche Verdachtsmomente: Im Jahr 2018 wurde die WHO von Gates erneut mit 229 Mio. Dollar bedacht. Nicht einfach so, denn er gab ziemlich genau vor, für welche Programme die Gelder verwendet werden müsse. Nur ein Jahr nach dieser noblen Spende stellt die WHO der Pharma ein Milliardengeschäft und Gates einen hübschen Return of Invest in Aussicht, indem sie die saisonale Grippe als SARS-Pandemie deklariert, obwohl man genau weiss, dass es sich beim Erreger um ein Corona-Virus handelt, das – wie seine vier Artgenossen – eine Erkältung oder Grippe auslösen kann, aber keineswegs muss. Trotzdem wird auf Deibel komm raus ein neuartiger Impfstoff entwickelt und – ohne seriös getestet worden zu sein – auf den Markt geworfen. Versuchstiere sind diesmal die Hominiden, nicht wie üblich Kaninchen, Ratten, Mäuse oder sonst was Tierisches.

Kommen wir aber nochmals zu den Fakten zurück: 2020 tritt der 300-Mio Euro schwere Klaus Schwab auf, Gründer des WEF, und präsentiert der Menschheit seine Vision “The Great Reset” in Buchform. Diese tickt so in Richtung Paradies auf Erden. Mit viel, sehr viel Digitalisierung, notabene. Allerdings weiss man aus der Vergangenheit, dass all jene “Erlöser”, die das Paradies auf Erden installieren wollten, die Hölle pur hinkriegten. Schwabs Wahnidee, würde sie dann auch realisiert, wäre mithin lediglich die Fortsetzung dieser Dramen.

Die Politiker scheint das nicht gross zu kümmern. Pandemie und Digitalisierung sind ihnen ein gefundenes Fressen, endlich mit China gleichzuziehen und die totale Kontrolle über jedes Individuum zu erhalten. Unter Berufung auf eine “tödliche” Seuche (äh, wo ist die eigentlich?) fahren sie eine “Demokatur” hoch, missbrauchen die Mainstream-Medien als Gehirnwaschlappen und bringen es innert weniger Monate fertig, die Gesellschaft in zwei Klassen zu spalten: hier die tumbe Herde Impfwilliger (man spricht ja von Herdenimmunität!), die, weil sie nichts wissen, alles glauben müssen, dort die Köpfchen mit Durchblick, die in Deutschland – ausgerechnet in Deutschland mit seiner Vergangenheit – indirekt als Terroristen bezeichnet, mit RAF-Mitgliedern verglichen und vom Verfassungsschutz observiert werden. –
“This is the end, my friend”. Keine Schwarzmalerei, sondern Zeile aus dem Titelsong des Films “Apocalypse Now”.

Ein Leserbrief «Die Ostschweiz» am 30. Juni 2021

Es wäre sträflich, hier nicht die Warnung der viel zu früh verstorbenen DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley hinzuzufügen.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Recent Posts

Mehr Artikel

Foto: 1000 Words/Shutterstock.com
Danielum

Polizeistaat ist gut, Freiheit schlecht

Lock-Step — ein Pandemie-Szenario Wenige sind sich jedoch dessen bewusst, dass die Epidemie, die sich in China und zwei Dutzend anderer Länder — auch in den USA — abspielt, sich entsprechend einer zehn Jahre alten Simulation entwickelt, die von der Rockefeller Foundation und dem Global Business Network gemeinsam unter dem Namen Lock-Step im 2001 konzipiert worden war. Das Szenario ist eines von vier in der Publikation „Scenarios for the Future of Technology and International Development“ (zu deutsch: Szenarien der Zukunft der Technologie und der internationalen Entwicklung) beschriebenen. Es schildert eine Coronavirus-ähnliche Pandemie, die der Auslöser für die Verhängung polizeistaatlicher Kontrollen

Read More »
Danielum

Warum Julian Assange für Trumpf gefährlich ist

Die Anwälte von Assange stellen Trump grundsätzlich vor Gericht, weil er das US-Rechtssystem politisiert hat. Übersetzter Beitrag von Vice.com WASHINGTON – Präsident Trump könnte es wirklich bereuen, Julian Assange verfolgt zu haben, wenn die Anwälte des abtrünnigen Aktivisten damit fertig sind, Trump und seine Lakaien vor dem britischen Gericht zu beschimpfen. Die Anwälte von Assange, dem Gründer von WikiLeaks, wollen ihren Mandanten vor dem amerikanischen Gefängnis retten, indem sie Trump für die Politisierung des US-Rechtssystems beschuldigen und argumentieren, dass ihr Mandant unmöglich auf einen fairen Prozess unter Trump hoffen könne, wenn das Vereinigte Königreich dem Auslieferungsersuchen Amerikas nachkommt. Unglücklicherweise hat

Read More »

„Der Bauernkönig“

Ein modernes Gemälde von Albert Anker Ein perfektes Symbolbil dafür, wie die reaktionäre Geldelite in der Schweiz die einfachen Leute auf dem Land braucht, um vorwärts zu kommen… DAS Bild des Tages! C. Blocher wird mit dem Traktor von der Schlosswiese [wo er mit dem Heli landete] zum Schloss Hagenwil gefahren. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Alternative Information