Langsam kommt der Betrug ans Licht

BIOTERRORISMUS

Falsch gemeldete Intensivbetten sind Betrug an der Gesellschaft!

Ein Bericht der Corona Doks

In der „Welt“ heißt es:
»Wissentlich Daten falsch zu übermitteln und Politik und Öffentlichkeit damit in der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg in die Irre zu führen, wäre mehr als Schummelei, sondern Betrug an der Gesellschaft. Schließlich war die Zahl der freien Intensivbetten eine Grundlage vieler Corona-Entscheidungen der Politik und trug mit dazu bei, dass sich das ganze Land mehr als ein halbes Jahr lang im Lockdown befand. Bundeskanzlerin Merkel sagte noch Mitte April, Intensivmediziner sendeten „einen Hilferuf nach dem anderen“.

Ob und in welchem Umfang die Vorwürfe stimmen, muss nun dringend aufgeklärt werden. Doch vieles spricht bereits jetzt dafür, dass die Hinweise substanziell sind. Denn bereits im vergangenen Jahr meldete ein Teil der Kliniken falsche Zahlen. Damals waren es allerdings nicht zu wenige Betten – sondern zu viele. Diese wurden als betreibbar gemeldet, obwohl sie in Wahrheit gar nicht direkt einsatzbereit gewesen sind, weil Personal fehlte.
Auch damals lag der Verdacht nahe, dass die Fehlmeldungen wegen finanzieller Anreize entstanden…«

Die Welt

»Angst.

Das fühlte jeder Deutsche, wenn er hörte, dass unsere Krankenhäuser vor dem Kollaps stünden. Die Vorstellung, auf überfüllten Klinikfluren um Atem zu ringen, ist beklemmend.
Diese Angst war das wichtigste Argument für die Lockdowns.
Das fühlte jeder Deutsche, wenn er hörte, dass unsere Krankenhäuser vor dem Kollaps stünden. Die Vorstellung, auf überfüllten Klinikfluren um Atem zu ringen, ist beklemmend.
Diese Angst war das wichtigste Argument für die Lockdowns.

Und die Bundesregierung nutzte es immer wieder.

„Die Intensivmediziner senden einen Hilferuf nach dem anderen“ – so forderte Kanzlerin Angela Merkel erst am 16. April die „Bundesnotbremse“.
Dass Klinik-Manager bewusst zu wenige freie Betten meldeten, um Geld vom Staat zu kassieren, ist unerträglich.
Dass die Bundesregierung seit Monaten davon wusste, ohne die Bürger zu informieren, aber dennoch mit Kollaps-Warnungen für den Lockdown warb, ist ein Skandal.
Die Manipulationsvorwürfe müssen restlos aufgeklärt werden. Die Bundesregierung muss sofort alle Fragen beantworten.
Das ist sie der gesamten Öffentlichkeit und nicht zuletzt den heldenhaften Ärzten und Pflegern schuldig.

Unsere Angst darf nicht missbraucht werden.«

In „Bild“

Kein Versagen, sondern ein Plan

Auf diewersen Blog war mehrfach schon 2020 auf Manipulationen hingewiesen worden. Heerscharen von „Faktencheckern“ wurden aufgeboten, das als verschwörungstheoretisch zu brandmarken.

Was noch nicht vollständig angekommen ist in den Hauptmedien, ist die Tatsache, daß es sich nicht um Versagen handelt, sondern einen bewußt verfolgten Plan. Zum Teil gestehen das die TäterInnen selbst ein: Der Einsatz von Angst zur Verhaltenskontrolle in der Covid-Krise war „totalitär“ geben Wissenschaftler zu.

In Gehirnwäsche, Zuckerbrot und Peitsche: Berliner Forscher empfehlen Strategien gegen Impfunwillige wird dies in Bezug auf „Impfungen“ beschrieben. Ähnliches in Impfkampagne: Handbuch der Manipulation und RKI-Lehrvideo: Kommunikation mit ImpfgegnerInnen.

In welcher Weise die Bundeswehr in das Konzept eingebunden ist, ist nachzulesen in Handeln in der Pandemie – Blaupause für hybride Kriegführung.

Es gibt noch jede Menge aufzuarbeiten. Wenn wir am Ball bleiben, wird das geschehen, gleichgültig, was heute im Bundestag beschlossen wird. Allerdings brauchen JournalistInnen weiter Tritte in den Allerwertesten, damit sich so etwas nicht wiederholt:

https://twitter.com/georgrestle/status/1402967754374844419

Bekanntlich hatte Restle sich geraume Zeit von der Aufklärung abhalten lassen, um statt dessen die KritikerInnen als durchweg rechtsradikal zu „entlarven“.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

„Die Weltbevölkerung reduzieren“: Geheimtreffen 2009 des „Good Club“ der Milliardäre

von Global Research By Prof Michel Chossudovsky Ist die weltweite Entvölkerung Teil des „Great Reset“ der Milliardäre? Seit mehr als zehn Jahren finden Treffen von Milliardären statt, die sich als Philanthropen bezeichnen, um die Weltbevölkerung zu reduzieren, was in der Covid-Krise 2020-2021 gipfelte. Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass „Entvölkerung“ ein integraler Bestandteil der sogenannten Covid-Mandate ist, einschließlich der Abriegelungsmaßnahmen und des mRNA-„Impfstoffs“. Rückblende ins Jahr 2009. Das Wall Street Journal berichtet: „Milliardäre versuchen, die Weltbevölkerung zu reduzieren“. Im Mai 2009 trafen sich die milliardenschweren Philanthropen hinter verschlossenen Türen im Haus des Präsidenten der Rockefeller University in Manhattan. Diese geheime Zusammenkunft

Read More »

Der Niedergang des exzeptionalistischen Königreichs

Ein schneller Überblick über ein paar Trends vom Saker, 03.01.2019 übersetzt von FritzTheCat Das Jahr 2018 wird als Wendepunkt in der Entwicklung der geostrategischen Umwelt unseres Planeten in die Geschichte eingehen. Dafür gibt es viele Gründe, und ich werde sie nicht alle auflisten, aber hier sind einige, die ich persönlich für die wichtigsten halte: Das Imperium hat geblinzelt. Mehrmals.Dies ist wahrscheinlich die wichtigste Entwicklung des Jahres: Das AngloZionistische Imperium gab alle möglichen beängstigenden Drohungen ab und unternahm einige noch beängstigendere konkrete Schritte, aber schliesslich musste es nachgeben. Tatsächlich befindet sich das Imperium an vielen Fronten im Rückzug, aber ich werde nur

Read More »
Danielum

Meinungsfaschismus

Bei NuoViso: Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy.Mit der willkürlichen Zensur bei YouTube und anderen Internetkonzernen sowie der systematischen Bekämpfung von Querdenkern und Alternativen Medien, nimmt KenFM-Initiator Ken Jebsen die Herausforderung an, neue Wege zu gehen und etwas Neues zu schaffen. Ein analoges soziales Netzwerk soll entstehen – ähnlich einem Campus. Über die ambitionierten Pläne spricht Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy.

Read More »