Imagine another World

Gedanken von John Lennon

„Verlieben Sie sich zuerst in sich selbst und in das Leben, und dann in denjenigen, den Sie wollen. Uns wird suggeriert, dass wir die „wahre Liebe“ nur einmal im Leben erleben, und zwar meist vor dem 30. Lebensjahr. Man sagt uns, dass die Liebe immer dann kommt, wenn wir sie am wenigsten erwarten. Wir werden zu dem Glauben geführt, dass jeder von uns die Hälfte eines Ganzen ist und dass das Leben nur dann einen Sinn hat, wenn wir die andere Hälfte unseres Ganzen finden. Uns wird nicht gesagt, dass wir alle ganz geboren werden und dass niemand die Verantwortung trägt, unsere Lücken auszufüllen. Wir sind davon überzeugt, dass das „Zwei in einem“, der Ausdruck, mit dem wir über zwei Menschen sprechen, die gleich denken und handeln, am besten funktioniert. Es wird uns nicht gesagt, dass dieses gleiche Konzept auch „Annullierung“ genannt werden könnte und dass wir nur dann auf eine gesunde Beziehung zueinander hoffen können, wenn wir uns als Individuum mit eigener Persönlichkeit fühlen. Wir werden dazu verleitet zu glauben, dass schöne, dünne Menschen eher geliebt werden. Wir werden dazu verleitet, zu glauben, dass es nur einen Weg gibt, glücklich zu sein, und dass jeder, der aus der Reihe tanzt, zur Marginalität verdammt ist. Es wird uns nicht gesagt, dass diese Art, das Leben zu betrachten, falsch ist, dass sie Menschen frustriert, dass sie entfremdet und dass es viele andere Alternativen gibt, die zum Glück führen können. Niemand wird Ihnen das alles sagen; Sie werden es selbst herausfinden müssen. Nur wenn Sie sich selbst lieben, können Sie glücklich sein und andere lieben. Wir leben in einer Welt, in der wir uns verstecken, um Liebe zu machen … während Gewalt am helllichten Tag praktiziert wird, für alle sichtbar.“

John Lennnon

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die Proteste bleiben, aber ansonsten muss sich einiges ändern, um die Öffentlichkeit wirksam wachzurütteln. Als äußerst effizient könnte sich hierzu das Mittel der „schwarzen Wahrheiten“ erweisen. Ein Beitrag von Stefan Korinth, erschienen in Multipolar. Die Erzählung „Der Hase und der Igel“ dreht sich um ein ungleiches Duell. Der schnelle Hase tritt

Read More »

Extremwandern

Ein paar richtig harte Schweizer Touren Erschienen auf Bluewin.ch Wandern tut nicht nur Körper und Seele gut. Extremwandern als neue Herausforderung. Je nach dem heisst das: Die Strecke ist marathonmässig lang, besonders steil, total unwegsam oder schlicht schwindelerregend – jedenfalls nichts für alle jene, die sich nach einer Stunde wandern nach einem gemütlichen Berggasthof umsehen. Erfahrene Hikker wissen: Zur Ausrüstung gehören nicht nur gute, eingetragene Schuhe, sondern auch die passende Kleidung, Rucksack, Verpflegung und eine Notapotheke.  Man sollte aber auch fit sein für solche harte Wandertouren. Und das geht nicht ohne vorheriges Training, indem man beispielsweise immer mal wieder eine längere

Read More »
Danielum

Dystopisches Great Reset

‚Nichts besitzen und glücklich sein‘, Menschsein im Jahr 2030 Auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) Ende Januar in Davos, Schweiz, kommen internationale Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik, Ökonomen und andere hochrangige Persönlichkeiten zusammen, um globale Fragen zu diskutieren. Angetrieben von der Vision seines einflussreichen CEO Klaus Schwab ist das WEF die Hauptantriebskraft für den dystopischen „Great Reset“, eine tektonische Verschiebung, die unsere Art zu leben, zu arbeiten und miteinander umzugehen verändern soll. Der „Great Reset“ bringt eine Umgestaltung der Gesellschaft mit sich, die zu einer dauerhaften Einschränkung der Grundfreiheiten und zu einer massenhaften Überwachung führt, da ganze Sektoren geopfert werden,

Read More »