Nicht nachprüfbare Behauptungen

„Nicht nachprüfbare Behauptungen“ einer selbsternannten Task Force des Bundesrates sind auch in der Schweiz die Basis für eine dauerhafte Beschädigung von Rechtsstaat und Wirtschaft:

Bis heute wurden uns in keinem einzigen Gerichtsverfahren (geschweige denn in der Öffentlichkeit) irgendwelche tauglichen Beweise vorgelegt für die wichtigsten staatspolitisch wegweisenden Entscheidungsgrundlagen der Schweiz seit dem 2. Weltkrieg:
1.) dass der PCR-Test (mit Ct-Cutoff Values über 25 und ohne jede Ärztliche Diagnose) für sich alleine irgendeine signifikante Aussagekraft hat;
2.) dass ein überwiegender Anteil der offiziellen Covid-Toten tatsächlich ursächlich an Covid-19 gestorben ist (und nicht auch an ganz anderen Faktoren);
3.) dass ein überwiegender Anteil der Covid-19-Hospitalisierten tatsächlich ursächlich aufgrund von Covid-19 hospitalisiert wurde (und nicht aus ganz anderen Gründen);
4.) dass die seit Dez. 2020 vielbeschworenen Virus-Mutationen irgendeinen signifikanten Einfluss hatten auf die Hospitalisierungs- und Todeszahlen.
5.) dass Bund und Kantone seit März 2020 erkennbare Anstrengungen geleistet hätten, um ihre Informationsgrundlagen zu obigen Punkten (unter Berücksichtigung des Fortschritts der Wissenschaft und Empfehlungen der WHO) signifikant zu verbessern;
6.) dass es weltweit auch nur eine einzige Person gibt, welche sich an der frischen Luft mit Covid-19 angesteckt hätte;
7.) warum es keine Covid-19 Tests gibt, welche auf der Basis von Aerosol-Messungen funktionieren, wenn doch Aerosole für unsere Gesellschaft angeblich eine so gefährliche Ansteckungsquelle sein sollen;
etc. etc.
Liebe Freunde der Vernunft, des Rechts- und des Sozialfriedens: Was glaubt Ihr?
Wie lange kann ein Regime der Angst, welches auf Glaubenssätzen beruht statt auf Beweisen (und dabei die grössten Opfer aller Zeiten einfordert) noch aufrechterhalten werden?

Rechtsanwalt Philipp Kruse

In Kurzfassung:
Massnahmen, die auch nach einem Jahr noch immer auf behaupteten Verdacht hin (statt auf beweisbarer Faktenlage) ergriffen werden, verstossen gegen die Bundesverfassung (Art. 36 BV). Sie sind rechtswidrig.
Je eher wir dieser Tatsache ins Auge sehen, desto besser für uns alle.

Was, wenn das Virus gewinnt?

Falls wir eines Tages den Krieg gegen das Virus verloren haben werden, dann bestimmt deswegen, weil wir NICHT GENUG denunziert haben.
Wir werden verloren haben, weil wir NICHT GENUG Nachbarn angeschwärzt und Regierungskritiker diffamiert haben.
Wir werden verloren haben, weil wir NICHT GENUG Kinder traumatisiert und alte Menschen weggesperrt haben. Wir werden verloren haben, weil wir den Menschen NICHT GENUG Angst vor einem unsichtbaren Feind gemacht haben.
Weil wir NICHT GENUG technische Mittel zur Überwachung und Kontrolle eingesetzt und NICHT GENUG in die Privatsphäre der Menschen eingegriffen haben.
Weil wir NICHT GENUG getan haben, um den Menschen Bewegung, frische Luft, Freude und ein gesundes Sozialleben zu erschweren.
Weil wir NICHT GENUG Grundrechte und Freiheiten fristlos eingeschränkt haben.
Falls das Virus gesiegt haben wird, dann bestimmt deswegen, weil wir NICHT GENUG Nazi waren.

Die Praxis für Allgemeinmedizin in Muotathal hat eine objektive Patienteninformation zur CoVid19 „Impfung“ veröffentlicht.

COVID_Impfung_Patienteninformation020421

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Altgriechischen sarkázein – zu Deutsch zerfleischen

Sarkasmus ist selten lustig. Es ist Hohn und Spott, zielt darauf ab, den Empfänger zu verletzen oder vor anderen lächerlich zu machen. Trotz «böser» Absichten ist Sarkasmus nicht immer nur schlecht. Vorausgesetzt, er wird vom Empfänger richtig dekodiert.   ShaykhAzhar Dear @realDonaldTrump I will give you my turban and shave my beard if you can locate Iran on the world map. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »

Manche Leute

Manche Leute Manche Leute drehen nie durch. Ich liege manchmal 3 oder 4 Tage hinter der Couch. Dort finden sie mich dann. „Da liegt unser gefallener Engel“, sagen sie und schütten mir Wein in den Hals, massieren mir die Brust, besprenkeln mich mit Ölen und Essenzen. Jetzt komme ich hoch mit Gebrüll, ich wüte, schlage um mich, verfluche sie und das Universum während sie draussen über den RAsen flüchten. Danach fühle ich mich viel besser, setzte mich hin, zu einem Rührei mit Toast, summe ein kleines Lied, werde plötzlich so liebenswert wie ein rosaroter vollgefressener Wal. Manche Leute drehen nie

Read More »

Ein Mann gegen die Macht

John Lennon, vor 79 Jahren am 9. Oktober 1940 geboren, war ein musikalisches Genie und eine Popkultur-Ikone. Er war auch ein gesanglicher Friedensprotestler und Anti-Kriegsaktivist und ein hochkarätiges Beispiel dafür, wie weit der Deep State gehen wird, um diejenigen zu verfolgen, die es wagen, seine Autorität in Frage zu stellen. „Du musst dich daran erinnern, Establishment, es ist nur ein Name für das Böse. Dem Monster ist es egal, ob es alle Studenten tötet oder ob es eine Revolution gibt. Es ist kein logisches Denken, es ist außer Kontrolle geraten.“ – John Lennon (1969) Lange bevor Julian Assange, Edward Snowden

Read More »