Widerstand bedeutet, dass das Staatsvolk der Staatsmacht die Gefolgschaft verweigert.

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Ralph Ludwig.

Prof. Josef Lindner fasst dir rechtliche Situation gut zusammen.
Am Ende habe ich eine andere Schlussfolgerung als er.
Er sagt, dass keine anderen Möglichkeiten als das Widerstandsrecht Art. 20 Abs. 4 GG mehr gegeben sind und dann:“…dessen Voraussetzungen allerdings sicherlich nicht gegeben sind.“
Bereits an der Betonung merkt man schon, dass er nicht den Mut hat, das für einen Juristen Unaussprechbare deutlich zu formulieren.

Art. 20 Absatz 4 (Deutsches BRD) Grundgesetz besagt:
„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Prof. Lindner analysiert richtig, dass der Staat gerade dabei ist, unsere Ordnung (Gewaltenteilung, Geltung der Grundrechte) zu beseitigen und dass die Gerichte keine Abhilfe mehr ermöglichen.

Exakt das wurde als Voraussetzung für das Widerstandsrecht definiert.

Die Frage ist nicht, ob das Widerstandsrecht aktuell greift sondern nur, wie es umsetzbar ist.
Dafür habe ich eine Formel entwickelt:

Widerstand bedeutet, dass das Staatsvolk der Staatsmacht die Gefolgschaft verweigert.

Wir müssen immer den Rechtsweg gehen. Alleine, um das Unrecht zu dokumentieren.
Unerträgliches Unrecht ist unanwendbar und damit nichtig.

Isolation alter Menschen, Besuchsverbote, Ausgangssperren, Maskenpflicht, Demonstrationsverbote oder Beschränkung von Teilnehmerzahlen, Geschäftsschließungen, Schließungen von Kultureinrichtungen sind unerträgliches Unrecht.

Nur wenn sie kurzfristig (wenige Stunden bis maximal 10 Tage) aufgrund einer nachgewiesenen sicher den Tod bringenden übertragbaren Krankheit erforderlich wären, könnten sie mit klaren gesetzlichen Regeln zulässig sein.

Solange die Maßnahmen nicht alternativlos sind (siehe Schweden, Florida, Texas usw.) sind sie ausschließlich erniedrigende Behandlung.
Das bedeutet für denjenigen, der sie anordnet sind sie eine Straftat gegen die Menschlichkeit, so wie für denjenigen, der sie nicht verhindert.

Ich habe als Jurist und Rechtswissenschaftler gelernt, unerträgliches Unrecht nicht anzuwenden.
Das bewusste Erzeugen von menschlichem Leid unter Inkaufnahme von tausenden Todesfällen ist kein Recht und kann auch nicht mit einer Seuchengefahr gerechtfertigt werden.

Meine Berufsordnung verpflichtet mich, meine Mandanten vor staatlichem Machtmissbrauch zu schützen.
Die Ethik verpflichtet mich, dieses Gebot auf alle Menschen auszudehnen.

Mein Appell an alle Parlamentarier, Minister, Richter und Behördenmitarbeiter:

Beenden Sie den Lockdown jetzt.
Es ist nie zu spät umzukehren.
Auch wenn Sie glauben, dass jeder Tote, jedes misshandelte Kind, jede vernichtete Existenz mehr durch die von ihnen angeordnete/umgesetzte/gerechtfertigte Maßnahme nur ein statistischer Wert ist, handelt es sich bei jedem davon um Menschen. Bei jedem dieser Menschen erzeugen Sie Leid.
Dieses Leid werden Sie vor dem Strafgericht von den Zeugen in Wort und Bild erfahren und ertragen müssen.
Es wird bei der Strafzumessung eine Rolle spielen und Sie werden Ihr ganzes Leben damit zurecht kommen müssen, das größte menschliche Fiasko, dass es im Namen der Gesundheit je gegeben hat, angerichtet zu haben.

Ich gebe hier und heute ein Versprechen:

Ich werde ein Aufklärungszentrum einrichten, dessen Aufgabe es sein wird, jeden Einzelnen, der an den Maßnahmen beteiligt und dadurch für die daraus entstandenen Schäden verantwortlich ist, jeden Politiker, Richter, Polizisten, Arzt, wissenschaftlichen Berater, Lobbyisten zu suchen, mit den Taten und Opfern zu konfrontieren und vor ein unabhängiges Gericht zu stellen.
Es wird Dokumentationszentren geben, die Ihre Taten belegen und der Nachwelt eine Warnung sein werden, wie schnell Menschen in Machtpositionen in totalitäre Verhaltensweisen abrutschen können.

RA Ludwig

Egal wie lange Sie Leben werden, die Gerechtigkeit wird sich am Ende durchsetzen.

Schauen Sie genau auf das Urteil aus Weimar und das Urteil aus Wien.
Wir alle Juristen wissen, dass diese Urteile diejenigen sind, die sich am Ende durchsetzen.

Ärzte und Wissenschaftler aus 25 Ländern haben einen Brief an die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) geschrieben

Pressemitteilung_deutsch

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Die Freiheit der Presse umfasst auch die Freiheit zur Kritik an der Presse

Man kann gar nicht so viel Zeitung lesen, wie man sich empören möchte“, so Daniela Dahn (Schriftstellerin und Publizistin) in ihrem Impulsreferat auf der IALANA-Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“ am 26. Januar 2018 in Kassel. Viele Zuschauer sehen sich von der Tagesschau und anderen Leitmedien nicht hinreichend mit unabhängigen und zweifelsfrei recherchierten Informationen versorgt, um sich zum Weltgeschehen eine eigene, begründete Meinung bilden zu können. Das ist das eigentliche Dilemma. Es wird ein selektives Angebot von Symptomen serviert, das unerwünschte kausale Zusammenhänge weitgehend ausspart. Und das entgeht den Bürgern nicht, die den Mainstream-Medien nicht mehr trauen. Deshalb erfordert

Read More »
Danielum

100 Sekunden vor Mitternacht

COVID-19 kann als ein Weckruf angesehen werden. Richard Horton, der Chefredakteur von The Lancet, erklärt die Reaktion auf das Coronavirus zum „grössten globalen Versagen der Wissenschaftspolitik seit einer Generation“ und schreibt: „Wenn COVID-19 den Menschen schliesslich eine gewisse Demut einflößt, ist es möglich, dass wir schliesslich für die Lehren aus dieser tödlichen Pandemie empfänglich sind. „Aber“, warnt er, „vielleicht werden wir wieder in unsere Kultur des selbstgefälligen Exzeptionalismus zurücksinken und auf die nächste Plage warten, die mit Sicherheit kommen wird. Der jüngsten Geschichte nach zu urteilen, wird dieser Moment früher kommen, als wir denken“. Und diese Seuche könnte durchaus gentechnisch

Read More »