Die Entwicklung der Schnittstelle vom menschlichen Hirn mit Maschine

Totalitärer Globalismus „Künstliche Intelligenz gilt als Verheißung, man strebt eine technische Perfektionierung des Menschen an, und einige Wirtschaftsführer träumen gar von Unsterblichkeit per ‚Upload‘ von menschlichem Geist auf Maschinenkörper. Dafür bedarf es einer Schnittstelle, an der auch bereits intensiv gearbeitet wird, unter anderem von Zauberlehrling Elon Musk, der dazu 2016 eine eigene Firma namens Neuralink gegründet hat, die es schaffen will, Fähigkeiten über den Chip aus einem Appstore ins Gehirn zu übertragen. Neuralink will so Menschen mit künstlicher Intelligenz verbinden (10).“ Die Techno-Dystopie „Die chemischen Prozesse und die Funktionalität des menschlichen Gehirn auf zellularer Ebene zu verändern, ist nur eine

Weiterlesen »

Faschismus und Schlafschaf 2.0

Wie es weitergeht: So sieht die neue Normalität in anderen Ländern bereits aus. Ohne Smartphone kann man nicht mehr aus dem Haus gehen, weil man überall in der Öffentlichkeit seinen „Gesundheitsstatus“ nachweisen muss. Die Impf-App erkennt auch „illegale“ Menschenansammlungen und meldet die Teilnehmer automatisch an die Behörden – man braucht nicht einmal mehr einen Denunzianten. Praktisch, oder? Aber wie bei jeder schlechten Nachricht gibt es auch hier eine gute: Diese ganzen menschenverachtenden digitalen Kontrollsysteme sind an einem einzigen Tag wieder entsorgt, sobald die Menschen erkannt haben, wozu das ganze dient. Was die Überwachung angeht, bin ich deswegen eigentlich relativ entspannt.

Weiterlesen »