Das verbrecherische Umgestalten der Menschheit

Sie haben es immer gesagt und am Freitag nochmals bestätigt:
„Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind“‼️

Lockdown wann immer sie wollen und Erpressung bis in alle Ewigkeit. Die Zahlen werden gedreht wie es eben passt.

Alle Menschen sollen geimpft werden genau wie Bill Gates das am Anfang der Corona Panik bereits angefordert hat. Das Virus vor dem sich die Politik fürchtet ist nicht die Erkrankung sondern es sind die Menschen. Ziel ist es die Menschheit zu reduzieren auf 500 Millionen. Daraus hat die Elite im WEF Auch nie einen Hehl gemacht und die Politik hat es eigentlich auch nie bestritten. Es geht nicht darum eine Erkrankung zu bekämpfen es geht darum, Menschheit zu versklaven. Und das ist längst keine Verschwörungstheorie mehr, wenn man einen Blick auf die Nebenwirkungen und Sterberate der Geimpften wirft. Es handelt sich um die gefährlichste Impfung die jemals zugelassen wurde 40 fach höre Nebenwirkungsrate als die Grippeimpfung und eine völlig unklare Situation in den Langzeitfolgen wobei Experten davon ausgehen dass viele die die Impfung erhalten haben an Thrombosen aufgrund von Auto Immunreaktion sterben werden

Dr.Bodo Schiffmann
Merkel Pressekonferenz am 19.2.21

Dr.Rainer Füllmich’s Antwort vom Corona Ausschuss:

Video läuft in doppelter Geschwindigkeit, deswegen dieser ungewöhnliche Ton

Ein Drittel der Todesfälle, die der CDC nach COVID-Impfungen gemeldet wurden, ereigneten sich innerhalb von 48 Stunden nach der Impfung.
Beitrag von Children’s Health Defense

Nach neuen Daten, die am Freitag veröffentlicht wurden, wurden dem Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) seit dem 14. Dezember 2020 15.923 unerwünschte Reaktionen auf COVID-Impfstoffe gemeldet, darunter 929 Todesfälle.

VAERS ist der primäre Mechanismus in den USA für die Meldung von unerwünschten Impfstoffreaktionen. An VAERS übermittelte Berichte erfordern weitere Untersuchungen, bevor festgestellt werden kann, ob das gemeldete unerwünschte Ereignis direkt oder indirekt durch den Impfstoff verursacht wurde.

Feb. 12 Freigabe der VAERS-Daten.

Die neuesten VAERS-Daten zeigen, dass 799 der Todesfälle in den USA gemeldet wurden, und dass etwa ein Drittel dieser Todesfälle innerhalb von 48 Stunden nach der Impfung auftraten.

Wie bei früheren VAERS-Datenberichten, 192 der gemeldeten Todesfälle – oder 21% – waren Herz-bezogene. Wie The Defender Anfang des Monats berichtete, warnte Dr. J. Patrick Whelan, ein pädiatrischer Rheumatologe, die U.S. Food and Drug Administration im Dezember, dass mRNA-Impfstoffe wie die von Pfizer und Moderna entwickelten Herzinfarkte und andere Verletzungen auf eine Weise verursachen könnten, die in Sicherheitsstudien nicht untersucht wurde.

Von den 929 Todesfällen, die seit dem 14. Dezember 2020 gemeldet wurden, lag das Durchschnittsalter der Verstorbenen bei 77,8 Jahren, der jüngste war 23 Jahre alt. Zweiundfünfzig Prozent der gemeldeten Todesfälle betrafen Männer, 45% waren Frauen und 3% sind unbekannt. Achtundfünfzig Prozent der gemeldeten Todesfälle traten bei Personen auf, die den Impfstoff von Pfizer erhalten hatten, und 41 Prozent standen im Zusammenhang mit dem Impfstoff von Moderna.

Die Staaten mit den meisten gemeldeten Todesfällen waren: Kalifornien (71); Florida (50); Ohio (38); New York (31); Kentucky (41); Michigan (31); und Texas (31).

CBS Detroit berichtete diese Woche, dass ein 68-jähriger Nachrichtensprecher einen Tag nach der COVID-Impfung an einem vermuteten Schlaganfall starb.

Berichte über Todesfälle bei älteren Menschen nach der COVID-Impfung tauchen immer wieder auf, darunter auch der diese Woche von The Defender veröffentlichte Artikel über 46 Pflegeheimbewohner in Spanien, die innerhalb eines Monats nach der Impfung mit dem Pfizer-Impfstoff starben.

Nach den neuesten Daten wurden 3.126 „ernste“ unerwünschte Reaktionen gemeldet. Nebenwirkung Berichte aus den neuesten CDC-Daten gehören auch:

34 Fehlgeburten und Frühgeburten 917 anaphylaktische Reaktionen, von denen 70% nach einem Pfizer-Impfstoff und 30% nach dem Moderna-Impfstoff gemeldet wurden Glockenlähmung (Pfizer 75%; Moderna: 25%)

Bisher werden in den USA nur die Impfstoffe von Pfizer und Moderna eingesetzt, die zwar für den Notfalleinsatz zugelassen sind, aber nicht vollständig lizenziert sind.

Der COVID-Impfstoff von AstraZeneca, der keine mRNA-Technologie verwendet, wurde diese Woche von der Weltgesundheitsorganisation für den Notfalleinsatz zugelassen, was einigen Ländern den Weg zum Einsatz ebnete. Wie The Defender diese Woche berichtete, haben jedoch einige Länder erklärt, dass sie den Impfstoff nicht verwenden werden, da sie Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Wirksamkeit haben.

FiercePharma berichtete heute, dass die FDA den Impfstoff von AstraZeneca wegen Bedenken bezüglich der Wirksamkeit, insbesondere gegen neue COVID-Varianten, und wegen Herstellungsproblemen ablehnen könnte.

Nachrichtenberichte deuten darauf hin, dass eine wachsende Zahl von Menschen, darunter fast 30 % der Beschäftigten im Gesundheitswesen, den COVID-Impfstoff nicht haben wollen und Sicherheitsbedenken anführen.

Die Washington Post berichtete diese Woche, dass fast ein Drittel der Militärangehörigen den Impfstoff ablehnen, und ESPN berichtete, dass Top-NBA-Spieler den Impfstoff nur ungern bewerben.

In der Zwischenzeit hat die FDA noch keine Systeme implementiert, um die Sicherheit der experimentellen COVID-Impfstoffe zu überwachen. FDA-Beamte sagten der New York Times, dass sie nicht erwarten, dass die Systeme einsatzbereit sind, bevor die Biden-Administration ihr Ziel erreicht, 100 Millionen Amerikaner zu impfen – fast ein Drittel der US-Bevölkerung.

Mit Stand vom 19. Februar hatten etwa 56,3 Millionen Menschen in den USA eine oder beide Dosen eines COVID-Impfstoffs erhalten.

Während die Zahlen der VAERS-Datenbank ernüchternd erscheinen mögen, ist die tatsächliche Zahl der unerwünschten Ereignisse laut einer Studie des U.S. Department of Health and Human Services wahrscheinlich deutlich höher. VAERS ist ein passives Überwachungssystem, das sich auf die Bereitschaft von Einzelpersonen stützt, freiwillig Meldungen zu machen.

Laut der VAERS-Webseite sind Gesundheitsdienstleister gesetzlich verpflichtet, Meldungen an VAERS zu machen:

Jedes unerwünschte Ereignis, das in der VAERS-Tabelle der meldepflichtigen Ereignisse nach einer Impfung aufgeführt ist und innerhalb des angegebenen Zeitraums nach der Impfung auftritt. Ein unerwünschtes Ereignis, das vom Impfstoffhersteller als Kontraindikation für weitere Dosen des Impfstoffs aufgeführt ist.

Die CDC sagt, dass Gesundheitsdienstleister dringend aufgefordert sind, dies zu melden:

Jedes unerwünschte Ereignis, das nach der Verabreichung eines in den USA zugelassenen Impfstoffs auftritt, unabhängig davon, ob es klar ist, dass ein Impfstoff das unerwünschte Ereignis verursacht hat oder nicht Fehler bei der Verabreichung des Impfstoffs

Allerdings bedeutet „innerhalb der angegebenen Zeit“, dass Reaktionen, die außerhalb dieses Zeitrahmens auftreten, nicht gemeldet werden dürfen, zusätzlich zu Reaktionen, die Stunden oder Tage später von Personen erlitten werden, die diese Reaktionen nicht ihrem Gesundheitsdienstleister melden.

Impfstoffhersteller sind verpflichtet, VAERS „alle unerwünschten Ereignisse zu melden, die ihnen zur Kenntnis gelangen“.

Historisch gesehen wurden jedoch weniger als 1% der unerwünschten Ereignisse jemals an VAERS gemeldet, ein System, das Children’s Health Defense zuvor als „eklatantes Versagen“ bezeichnet hat, unter anderem in einem Brief vom Dezember 2020 an Dr. David Kessler, den ehemaligen Direktor der FDA und jetzigen Co-Vorsitzenden des COVID-19-Beirats und Präsident Bidens Version der Operation Warp Speed.

Ein Kritiker, der mit den Unzulänglichkeiten von VAERS vertraut ist, verurteilte VAERS in The BMJ unverblümt als „nichts weiter als Augenwischerei und ein Teil der systematischen Bemühungen der US-Behörden, uns über die Sicherheit von Impfstoffen zu beruhigen/zu täuschen.“

CHD fordert vollständige Transparenz. Die Kindergesundheitsorganisation fordert Kessler und die amerikanische Bundesregierung auf, alle Daten aus den klinischen Studien freizugeben und die Verwendung des Impfstoffs COVID-19 bei allen Gruppen auszusetzen, die in den klinischen Studien nicht angemessen vertreten waren, einschließlich älterer und gebrechlicher Menschen sowie Personen mit Begleiterkrankungen.

CHD fordert außerdem volle Transparenz bei den Daten nach der Markteinführung, die alle gesundheitlichen Folgen, einschließlich neuer Diagnosen von Autoimmunerkrankungen, unerwünschter Ereignisse und Todesfälle durch COVID-Impfstoffe, aufzeigen.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Die Diffamierungstricks der MSM

Am Beispiel der Arena Sendung mit Dr.Ganser wird gezeigt, wie unbequeme Bürger offensichtlich in die Diffamierungs-Falle gelockt werden. Es scheint ein Handbuch zu geben um unbequeme Gäste zu diskreditieren:   Das sind die Tricks: (Quelle: Heiko Schrang) 1. Die Motive des Kontrahenten müssen in Frage gestellt werden, so dass der Zuschauer den Eindruck gewinnt, dass er nur von persönlichen bzw. materiellen Vorteilen motiviert ist. 2. Der Moderator hat empört zu reagieren, wenn bestimmte Personen bzw. angesehene Gruppen angegriffen werden. In diesem Fall ist die Diskussion über Tatsachen zu vermeiden und der Gegner in die Defensive zu drängen. 3. Egal, welche

Read More »
Danielum

Das Schweigen der Viren und der Nasenring der Lämmer

Ein Video von Samuel Eckert:Kreuzreaktionen – Tönnies in der PCR-Falle? Ein Blick auf die Schlachthof-Pandemie.Leider fehlen bis heute fast alle relevanten Daten zu den PCR-Tests der Berliner Charité. Dazu ergänzend das Video von Dr.Schiffmann. Info’s zu Tönnies und BLM-DemosWarum gibt es keinen Anstieg der Krankheitsfälle obwohl die Massendemonstrationen stattgefunden haben, warum sind in einem Schlachtbetrieb so viele Infiziert und Kranke?Stimmt es, dass andere Ärzte nicht testet dürfen? Schlussendlich lest noch den Beitrag von Multipolar:Das Schweigen der Viren Im Rahmen einer wenig bekannten, seit Jahren etablierten, repräsentativen Viren-Überwachung des Robert Koch-Instituts wurden selbst zum Höhepunkt der Krise kaum Corona-Fälle registriert. Bis

Read More »

The Force that is Ending Freedom

Die Macht, die der Freiheit ein Ende macht von Eric Zuesse, 09.06.2019 (zahlreiche Links im Original) Originalartikel https://off-guardian.org/2019/06/09/the-force-that-is-ending-freedom/ übersetzt von FritzTheCat Jedes Imperium ist eine Diktatur. Keine Nation, die entweder ein Imperium ist oder einen ihrer Vasallenstaaten führt, kann eine Demokratie sein. Um ein Vasallenstaat innerhalb eines Imperiums zu sein, wird diese Nation natürlich von jenem Land diktiert, dessen Kolonie man ist. Aber auch die Einwohner der kolonisierenden Nation können nicht frei und demokratisch leben, denn ihre Dienste werden im Ausland benötigt, um der Kolonie oder dem Vasallen-Land die Besatzung aufzuzwingen. Dies ist eine enorme Belastung für die „Bürger“ (eigentlich

Read More »