Corona und China: Eine Diktatur als Vorbild?

Am 5. Februar 2021 hat der Schweizer Historiker & Friedensforscher Dr. Daniele Ganser in der Nähe von Basel einen Vortrag gehalten zum Thema: «Corona und China: Eine Diktatur als Vorbild?» Wegen den in der Schweiz geltenden Maßnahmen, durften nur drei Menschen den Vortrag live hören. Für das interessierte Publikum wurde der Vortrag aufgezeichnet.

In seinem Vortrag erklärt Daniele Ganser, dass China eine Diktatur ist. Die kommunistische Partei dominiert, es gibt keine anderen Parteien. Die Amtszeitbeschränkung für Präsident Xi Jinping wurde vom Parlament abgeschafft. Mit Kameras, Gesichtserkennung und einem „Sozialkreditsystem“ werden die Bürger überwacht. Wer die Regierung kritisiert, riskiert schwere Strafen. Trotzdem hat die WHO die chinesische Diktatur während der Corona-Krise als Vorbild gepriesen, als China im Januar 2020 als erstes Land der Welt in Wuhan einen Lockdown über 11 Millionen Menschen verhängte und die Bürger in ihren eigenen Wohnungen einsperrte.

Warum wurde gerade China gelobt? Warum wurde von der WHO nicht Schweden gepriesen, dass die Corona-Krise ohne Maskenpflicht und Lockdown meisterte und dabei die Grundrechte und die Freiheit der Bürger wahrte? Die Botschaft aus Schweden lautet: Wir brauchen keinen Lockdown und keinen Überwachungsstaat. Wir können die Risikogruppe (über 65 Jahre alt) schützen und setzen auf Durchseuchung und Herdenimmunität.

Die Botschaft aus China lautet: Mit Lockdown, Quarantäne, Social Distancing, PCR-Tests, Kontaktnachverfolgung, Impfung und Totalüberwachung aller Bürger lässt sich eine komplette Eindämmung des Corona-Virus erreichen.
Daniele Ganser zitiert in seinem Vortrag den israelischen Historiker Yuval Noah Harari, der warnte, dass zentrale Merkmale des chinesischen Systems sich auch auf Europa und die USA ausdehnen könnten: «Wir sind heute in der Lage, die perfekte Diktatur zu errichten …
Zum ersten Mal in der Geschichte ist totale Überwachung möglich …
Die totalitäre Versuchung ist in Zeiten von Corona groß.”

Hier findest Du den Link zum neuen Online-Kurs „Peacemaker“ von Daniele Ganser. Er besteht aus 30 Lektionen zu 15 Minuten und kostet 179 Euro. Jede und jeder kann diesen Kurs am eigenen Computer machen und so einen ganzen Monat mit Daniele Ganser verbringen.

Multipolar beschreibt den Wasallen-Journalismus:
Ein Verstoß gegen journalistische Prinzipien: Wie die NZZ über Daniele Ganser schreibt

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Durch diese Fragen fliegt der ganze Corona Irrsinn auf

Beitrag übernommen von den Corona-Fakten Kennen wir es nicht alle, wenn in Talkshows, Livesendungen mit „Experten“ oder in Diskussionsrunden knallharte Fakten auf den Tisch geworfen werden? Oder doch nicht? Ist Ihnen nicht auch aufgefallen, dass immer und immer wieder die gleichen unwichtigen Fragen auf der Tagesordnung stehen? Dass die angeblich facettenreiche Diskussion eigentlich nur auf eine Schein-Diskussion auf niedrigstem Niveau hinausläuft? Dann geht es Ihnen genau wie mir! Seit ungefähr acht Monaten traut sich in solcherart Sendungen niemand wirklich ans Eingemachte heran. Mir ist völlig klar, warum. Wer mag schon unbequeme Fragen, die auch wirkliches Fachwissen und saubere Recherche erfordern?

Read More »
Danielum

Corona ist ein Spiel

Das Spiel der Mächtigen Im Rubikon beschreibt heute Mick Tobor ein Spiel, das die Reichen und Mächtigen mit dem Rest der Welt spielen. Beim großen Virus-Monopoly sind die „Eliten“ Regelmacher, Spielleiter und Mitspieler zugleich. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »

Unauffällige Propaganda

Am Beispiel der ARD wird enthüllt wie unauffällige Propaganda funktioniert und die Meinungsbildung effektiv beeinflusst. Ped-s Ansichten veröffentlicht einen offenen Brief an den Chefredakteur der ARD-Tagesschau, Kai Gniffke, zum Thema banaler, unauffälliger, dafür umso wirkmächtiger Propaganda in den vom Haus verbreiteten Nachrichten. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »