WHO-Informationsblatt für IVD-Anwender 2020/05

Nukleinsäure-Testverfahren (NAT), die die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) zum Nachweis von SARS-CoV-2 verwenden
20. Januar 2021 Medizinprodukt-Warnung

WHO-Informationsblatt für IVD-Anwender 2020/05 zum Nukleinsäuretests (NAT), die die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) zum Nachweis von SARS-CoV-2 nutzen .

Datum: 13. Januar 2021                                                                     

WHO-Kennnummer: 2020/5, Version 2

Zielgruppe: Laborfachleute und Anwender von IVDs.

Zweck dieser Bekanntmachung: Klärung von Informationen, die zuvor von der WHO bereitgestellt wurden. Diese Bekanntmachung ersetzt die WHO-Informationsschrift für Anwender von In-vitro-Diagnostika (IVD) 2020/05, Version 1, herausgegeben am 14. Dezember 2020.

Problembeschreibung: Die WHO bittet die Anwender, bei der Interpretation der Ergebnisse von Proben, die mit der PCR-Methode getestet wurden, die Gebrauchsanweisung (IFU) zu beachten. 

Anwender von IVDs müssen die IFU sorgfältig lesen und befolgen, um festzustellen, ob eine manuelle Anpassung der PCR-Positivitätsschwelle vom Hersteller empfohlen wird.

Die WHO-Leitlinie Diagnostische Tests für SARS-CoV-2 besagt, dass eine sorgfältige Interpretation schwach positiver Ergebnisse erforderlich ist (1). Die Zyklusschwelle (Ct), die zum Virusnachweis benötigt wird, ist umgekehrt proportional zur Viruslast des Patienten. Wenn die Testergebnisse nicht mit dem klinischen Bild übereinstimmen, sollte eine neue Probe entnommen und mit der gleichen oder einer anderen NAT-Technologie erneut getestet werden.

Die WHO weist IVD-Anwender darauf hin, dass die Krankheitsprävalenz den prädiktiven Wert der Testergebnisse verändert; mit abnehmender Krankheitsprävalenz steigt das Risiko eines falsch positiven Ergebnisses (2). Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person mit einem positiven Ergebnis (SARS-CoV-2 nachgewiesen) tatsächlich mit SARS-CoV-2 infiziert ist, mit abnehmender Prävalenz sinkt, unabhängig von der behaupteten Spezifität.

Die meisten PCR-Assays sind als Hilfsmittel für die Diagnose indiziert, daher müssen Gesundheitsdienstleister jedes Ergebnis in Kombination mit dem Zeitpunkt der Probenentnahme, dem Probentyp, den Assay-Spezifika, klinischen Beobachtungen, der Patientenanamnese, dem bestätigten Status etwaiger Kontakte und epidemiologischen Informationen berücksichtigen.

Von IVD-Anwendern zu ergreifende Maßnahmen:

    Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig und vollständig durch.

    Wenden Sie sich an Ihre lokale Vertretung, wenn Ihnen ein Aspekt der Gebrauchsanweisung unklar ist.

    Überprüfen Sie die IFU bei jeder eingehenden Sendung, um eventuelle Änderungen der IFU zu erkennen.

Geben Sie den Ct-Wert im Bericht an den anfragenden Gesundheitsdienstleister weiter.

References:

1. Diagnostic testing for SARS-CoV-2. Geneva: World Health Organization; 2020, WHO reference number WHO/2019-nCoV/laboratory/2020.6.

2. Altman DG, Bland JM. Diagnostic tests 2: Predictive values. BMJ. 1994 Jul 9;309(6947):102. doi: 10.1136/bmj.309.6947.102. 

Quelle: https://www.who.int/news/item/20-01-2021-who-information-notice-for-ivd-users-2020-05

Ergänzend dazu erklärt von Dr. Sam Bailey, wie eine Zulassung für Medikamente normalerweise ablaufen sollte, und welche Ausnahmen zulässig sind und was die Politische Kaste dazu, bei der Gen-verändernden Impfung für SARS-CoV2, beigetragen hat

https://youtu.be/7h7mLhjYvF8

Das Video wurde von Dr. Bodo Schiffmann auf deutsch übersetzt.
Der Link hiezu: https://t.me/AllesAusserMainstream/2460

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Dr. M. Caimi

Spitalmorde, Gewinnmaximierung und Entvölkerung Warum ist praktisch niemand zu Hause an Covid gestorben, sondern fast alle Im Spital? Was hat so viele unnötige Tote verursacht? Warum? Was führ(t)en die Globalisten und Eliten im Schilde? Wie können wir uns in Zukunft schützen?Ein Video gegen das Vergessen! teilen: Share on Telegram Share

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Britisches Unterhaus: Schändliches Verhalten von Parlamentariern

Im britischen Unterhaus gibt es 2 unter 650 Abgeordneten, denen das Schicksal derjenigen, die als Folge der Maßnahmen, die die meisten dieser 650 Personen begeistert beschlossen haben, erkrankt oder gar verstorben sind, nicht scheißegal ist.

Es ist eine nationale Schande, was sich gestern im Britischen Unterhaus ereignet hat.

Read More »
Danielum

Pandemien als historische Diktaturwaffen?

„Was könnte euch die Obrigkeit tun, wenn ihr nicht die Hehler der Räuber und die Spießgesellen der Mörder wäret? Seid entschlossen, keine Knechte mehr zu sein, und ihr seid frei. Stützt euren Unterdrücker nicht, dann werdet ihr sehen, wie er zusammenbricht und in Stücke geht.“

Read More »
Danielum

Es ist doch nur…..

Dieses Video ist eine Dramatisierung. Es beschreibt die wenigen Schritte, die es braucht, um von scheinbar vernünftigen Vorgaben zu einer dystopischen Weltordnung und zum Faschismus zu gelangen. Machen Sie Ihren eigenen Haken an die Stelle, an der der Vortrag ins Utopische gleitet. Merken Sie sich die Stelle.Die Aufzählung beginnt im März 2020. Wo stehen wir heute? Wo stehen wir in sechs Monaten? Bild: Vision des Künstlers Zbigniew Libera – Dystopie Corona–Impfungen: Verdächtige Nebenwirkungen – und keine befriedigenden Antworten. Boris Reitschuster im Gespräch mit Dr.Wodarg teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Alternative Information