Assange nicht vergessen!

Lassen Sie uns absolut klar sein, was im Assange Fall auf dem Spiel steht.

Wenn es um menschliches Verhalten geht, ändern sich die Dinge nur dann zum Besseren, wenn es eine klare und unverstellte Wahrnehmung dessen gibt, was vor sich geht.

Der Kampf um unsere Spezies, der in Wirklichkeit der Kampf um unser eigenes Überleben ist, findet also zwischen den vielen, die nach Wahrheit streben, und den wenigen, die nach Verwirrung streben, statt. Wir haben die Zahlen und die Wahrheit auf unserer Seite, aber sie haben Macht, Reichtum und ein bemerkenswertes Geschick für psychologische Manipulation.

Wir sehen, wie sich dieser Kampf in vielerlei Hinsicht in unserer Welt gerade jetzt abspielt. Zwischen Propaganda und denen, die versuchen, die Wahrheit zu erfahren und zu verbreiten. Zwischen dem Drang nach Internetzensur und dem Kampf dagegen. Zwischen Regierungsgeheimnis und Informationsfreiheit. Zwischen der Kampagne, den WikiLeaks-Gründer Julian Assange zu inhaftieren, weil er Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt hat, und der Kampagne, ihn freizulassen.

Wenn Julian Assange nicht begnadigt wird, wird sich der Auslieferungsprozess wahrscheinlich in die Länge ziehen, egal wie Baraitser am Montag entscheidet. Die Berufung könnte 18-24 Monate dauern, mit möglichen Anfechtungen vor dem Obersten Gerichtshof Großbritanniens und sogar vor dem Europäischen Gerichtshof für #Menschenrechte.https://t.co/IkSMvm3cAO – Anonymous Scandinavia🌐 Assange⏳ #NoExtradition (@AnonScan) December 31, 2020

Am Montag, den 4. Januar, wird ein britischer Richter darüber entscheiden, ob das Verfahren zur Auslieferung von Assange an die USA fortgesetzt werden kann oder nicht. Es ist wichtig für die Gegner dieser Auslieferung, sich bewusst zu sein, dass der Kampf zu diesem Zeitpunkt nicht enden wird; es gibt immer noch einen zermürbenden Berufungsprozess zu durchlaufen, der 18 bis 24 Monate oder länger dauern könnte, für den wahrscheinlichen Fall, dass der unglaublich voreingenommene Richter, der den Fall überwacht, gegen Assange entscheidet.

Während wir uns also auf die nächste Phase in diesem Kampf vorbereiten, ist es wichtig, dass wir uns vollkommen klar darüber sind, was hier auf dem Spiel steht.

Es ist absolut richtig, dass dieser Fall weitreichende Auswirkungen auf die Pressefreiheit auf der ganzen Welt haben wird. Die imperialen Narrativ-Manager haben sich jahrelang abgemüht, die Verfolgung von Julian Assange als etwas anderes darzustellen, als sie ist, aber in Wirklichkeit geht es in diesem Fall darum, ob die mächtigste Regierung der Welt Journalisten irgendwo auf der Erde ausliefern darf, die ihre Missetaten aufdecken. Ob es den Vereinigten Staaten erlaubt sein sollte, Journalisten zu inhaftieren, weil sie ihre Kriegsverbrechen aufdecken.

Wenn es den USA gelingt, die Legalität der Auslieferung von Journalisten irgendwo auf der Welt, die ihr Fehlverhalten aufdecken, zu normalisieren, wird es einen weltweiten Abkühlungseffekt auf den nationalen Sicherheitsjournalismus geben, der die Fähigkeit der Menschheit, sich ein klares und ungehindertes Verständnis von dem, was in der Welt vor sich geht, zu bilden, stark beeinträchtigen wird. Die größte Machtstruktur der Erde wird es geschafft haben, nicht nur das Licht im Raum auszuschalten, sondern den Lichtschalter zu deinstallieren.

Es gibt derzeit keinen Rechtsfall auf der Welt, bei dem so viel auf dem Spiel steht wie beim Kampf um ein klares und ungehindertes Sehen. Aus diesem Grund geht es hier nicht nur um Journalismus: Mit unserer Reaktion auf die Aussicht auf Assanges Auslieferung entscheiden wir wirklich kollektiv über das Schicksal unserer Spezies.

Werden wir es zulassen, dass die mächtigste Regierung des Planeten einen rechtlichen Präzedenzfall schafft, der es ihr erlaubt, die Wahrheit auf der ganzen Welt zu behindern? Oder werden wir uns dem mit Zähnen und Klauen widersetzen?

Werden wir es zulassen, dass die Macht korrupt und nicht rechenschaftspflichtig bleibt? Oder werden wir auf unserem Recht bestehen, zu wissen, was vor sich geht?

Werden wir es zulassen, dass die Bastarde uns in einen omnizidalen, ökozidalen Status Quo sperren, während sie uns in einem sich rapide beschleunigenden Tempo in Richtung Ausrottung und Dystopie treiben? Oder werden wir uns auf die Art von klarer und unverstellter Wahrnehmung unserer Situation zubewegen, die uns einen Fortschritt in eine gesunde Welt ermöglicht?

Das sind die Fragen, die wir dabei sind, gemeinsam zu beantworten. Ich hoffe, dass wir jeden dazu bringen können, sehr ernsthaft darüber nachzudenken, wie seine eigene Antwort aussehen soll.

Artikel gekürzt. Original von Caitlin Johnstone hier

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die Änderungen der IGV wurden angenommen

Die 77. Weltgesundheitsversammlung hat ein umfangreiches Paket von Änderungen der internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet. Wir, das Volk, haben eine erstaunliche Niederlage erlitten. Der Kampf geht weiter.

Renommierter Onkologe lässt Bombe platzen: Ivermectin heilt Krebs

Nachdem Dr. Ruddy mehrere solcher Fälle beobachtet hatte, initiierte sie eine multizentrische Beobachtungsstudie. Die Studie untersucht, wie sich neu entwickelte Medikamente wie Ivermectin auf die Überlebensraten bei Krebs auswirken. Warum sollte ein Antiparasitikum wie Ivermectin bei Krebs wirksam sein? Handelt es sich um Einzelfälle oder um einen großen Durchbruch? Sie sei auf einer Mission, um das herauszufinden.

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Covid: «Wir wissen, dass da gefährliche Forschung im Gang war»

Der Infosperber berichtet: Anfangs habe er geglaubt, dass das Virus natürlichen Ursprungs sei, sagt Jeffrey Sachs im Interview mit «The Grayzone». Doch dann flogen immer mehr Lügen auf. © «The Grayzone» / youtube.com Infosperber Der Leiter einer wichtigen Kommission packt aus. Er fordert eine unabhängige, gründliche Untersuchung. Woher stammt Sars-CoV-2? Ist das Virus aus dem Tierreich auf den Menschen übergesprungen? Oder wurde es in einem Labor hergestellt?  Die «The Lancet Covid-19 Commission», eingesetzt von der weltweit bekannten Fachzeitschrift «The Lancet», fand auf diese Frage bisher keine Antwort. Solange nicht mehr Beweise für das Eine oder das Andere vorlägen, müssten beide Hypothesen ernst

Read More »
Danielum

Corona ist ein Spiel

Das Spiel der Mächtigen Im Rubikon beschreibt heute Mick Tobor ein Spiel, das die Reichen und Mächtigen mit dem Rest der Welt spielen. Beim großen Virus-Monopoly sind die „Eliten“ Regelmacher, Spielleiter und Mitspieler zugleich. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

COVID-Impfungen enthalten Ebola & Marburg „Virus“

Aus einer Studie der Stockholm Universität geht hervor, dass die COVID-Impfungen Gene, die für die DNA-Reparatur verantwortlich sind, für immer auslöschen. Adenovirus 26 & 35 kodieren die Zellen mit Ebola– und Marburg-Spike-Proteinen. Dies ist in dem JnJ-Impfstoff enthalten. Bei diesen Impfstoffen werden die E1-, E3- und E4-Gene gelöscht. Das löst Aids aus, verursacht Blutgerinnsel & Thrombosen, langfristige Autoimmunität, permanente Sterilität, Sauerstoffmangel im Blut, der zu Turbokrebs führt. Die Geimpften werden chronisch krank sein und neurologische Funktionsstörungen haben.Demenz, Gedächtnisverlust, Lungenprobleme und COVID-ähnliche Symptome. Sie enthalten KEIN Virus, sie sind nicht immunisierend – das ist eine Lüge. Sie erzeugen eine Infektion. Sie

Read More »
Alternative Information